Sie sind nicht angemeldet.

Blog

Werbung

Boote kaufen

Windstärken

Windstärkentabelle

Hallo Besucher, willkommen im Segeln-Forum! Hier kannst Du Dich registrieren, um unser Forum in seiner vollen Pracht genießen zu können! - Weitere Infos zur Registrierung - Login für Mitglieder -

Artikel aus der Kategorie »Törnberichte« (172)

172

Bad Bederkesa

Von ugies (Freitag, 17. August 2018, 23:07)

Wir haben uns ja dann doch entschlossen, durch den „Kuhkanal“ von Cuxhafen nach Bremerhaven zu gelangen.

Vorgestern alle Lampen und Antennen ab, um Bondi auf die
Durchfahrtshöhe zu bekommen. Gestern Morgen dann in Cuxhaven los, bis
Otterndorf. Auf der Barre bei steigendem Wasser fest gekommen und kurz
gelauert bis es weiter gehen konnte. Beim einschleusen den üblichen
Anranzer wegen etwas zu früher Einfahrt kassiert, nix utmokt, 8€ für
Schleuse und Passage bezahlt und dann mit 4,2 kn los.
...

Dieser Artikel wurde bereits 150 mal gelesen.

Kategorien: Törnberichte


171

Hamburg bis Rastaholmen

Von ugies (Freitag, 17. August 2018, 22:21)

Heute um 3:00 hat der Wecker geklingelt. Wir waren dann auch wieder höchst pünktlich zum Boarding um 06:05. Um 09:30 waren wir dann an Bord in Saltsjöbaden. Bondi, hatten wir ja schon am Mittwoch per Auto besucht und unseren Kram für mindestens vier Wochen an Bord gebracht.
Jetzt sind wir auf dem Mälaren. Der Weg war schwierig, unter anderem weil der neue alte Plotter zwar im Labor perfekt, an Bord aber gar nicht funktioniert. Musste ich doch dann unterwegs das Notebook aufbauen und die Daten vo ...

Dieser Artikel wurde bereits 51 mal gelesen.

Kategorien: Törnberichte


Ganz in der Früh sind wir fertig zur Bootsübergabe. Der Bootsmann von Charterschip begrüßt uns wieder auf Polnisch. Die Übergabe verläuft in einer netten Atmosphäre und ist schnell erledigt.
Danach besuchen wir noch Monika und Ingo auf ihrem schönen Schiff und frühstücken zusammen. Für sie ist das Segeln für dieses Jahr nocht nicht zu Ende.
Kurz darauf bekommen wir die Rücküberweisung unserer Kaution. Sogar das Fahrradschloss wurde uns erstattet. Allgemein, unsere Erfahrungen mit der Firma „Char ...

Dieser Artikel wurde bereits 262 mal gelesen.

Kategorien: Törnberichte


Am späten Vormittag setzt sich der Wind allmählich und soll sich im Laufe des Tages weiter abschwächen. Die Dünung vom gestrigen Sturm wird uns aber fast den ganzen Tag lang stören. Heute sollen wir, eigentlich müssen wir nach Heiligenhafen zurück. Bei noch 5 Bft laufen wir aus. Annette und Martin hinter uns, Monika und Ingo werden etwas später kommen. Wir motoren den Tonnenstrich, danach stellen wir uns in den Wind und ich setze den Groß mit dem zweitem Reff. Dabei muss ich mit der höhen Dünung ...

Dieser Artikel wurde bereits 189 mal gelesen.

Kategorien: Törnberichte


Gemäß der Wettervorhersage haben wir heute eine steife Brise von Süd-Ost. Wir bleiben im Hafen und machen mit Monika und Ingo einen schönen Fahrradausflug nach Aerösköbing. Bordfahrräder sind eine feine Sache. Man kann so viel Interessantes unterwegs sehen. Zum Beispiel den Start der Tschechischen Kunstflieger aus dem Flugplatz bei Marstal. :)


Flugplatz für kleine Flugzeige auf Aerö

Wir genießen die schöne Landschaft der Insel ...

Dieser Artikel wurde bereits 158 mal gelesen.

Kategorien: Törnberichte


Pfingstmontag. Gottesdienst in Rudkobing - wir singen die Psalmen auf Dänisch brav mit. Ich denke es steht nichts besonders Kätzerisches drin. Von der Predigt verstehe ich nichts, aber die Pastorin ist durchaus attraktiv.
:verstecken:


Vor der Ausfahrt - schönes Wetter in Rudköbing

Wir segeln bei einem sehr schönen Wetter von Rudkobing weg. Im Rudköbing Lob müssen wir gegen Wind, aber mit der Strömung motoren – der Bug wird nas ...

Dieser Artikel wurde bereits 150 mal gelesen.

Kategorien: Törnberichte


Heute kommen wir endlich zum Segeln. Aber der Reihe nach.


Ein gutes Stück Segeln. Hinter mir - die Traditionsfähre "Helge"

Wir radeln wieder zur Kirche und nehmen dort an einem dänischen Gottesdienst teil. Diesmal können wir sogar die Psalmen mitsingen, dank Gesangbüchern. Diese wurden persönlich durch den König abgesegnet.
Nach dem Ablegen üben wir noch kurz das Anlegen an einer Ankerboje. Vielleicht wird es dazu in den nächsten ...

Dieser Artikel wurde bereits 124 mal gelesen.

Kategorien: Törnberichte


Wir wollen endlich mal ein Museum sehen, deshalb segeln wir ganz früh los nach Troense. Der Törnführer verspricht uns dort, im Valdemarsschloss, einige Sehenswürdigkeiten aus den dänisch-schwedischen Kriegen. Diese haben eine große Relevanz für die Geschichte unserer alten Heimat.


Motoren im Svendborgsund

Nur unter Motor fahren wir die 1,5sm kurze Strecke im östlichen Teil des Svendborgsund. Die Strecke ist landschaftlich sehr sc ...

Dieser Artikel wurde bereits 106 mal gelesen.

Kategorien: Törnberichte


Diesmal schlafen wir aus und erst langsam beginnen wir den Tag. Der Plan sieht einen kurzen Schlag nach Svendborg vor – erst mit halben Wind, dann vor dem Wind im Svendborgsund, alles bei einer Schwachwindsituation. Kein Stress also, viel Verbrauch an Sonnencreme aber vorgesehen. Das Ablegemanöver führt erstmal Agnieszka durch. Dann dreht sie zahlreiche Kreise und Tellerwenden im Hafenbecken unter Motor. Irgendwann muss sie auch einsteigen. Andererseits, macht es viel Sinn, mit einem Boot zu übe ...

Dieser Artikel wurde bereits 109 mal gelesen.

Kategorien: Törnberichte


Der Wind hat sich beruhigt, der Wasserpegel ist auf seinen Zustand von unserer Einfahrt zurückgekehrt. Nichts wie los! Auch wenn es hier hübsch und sympathisch ist :thumb: , so wollen wir doch auch andere Plätze, andere Insel der Dänischen Südsee sehen. Wir haben entschieden, Zig-zack zu fahren, also mal nach Süden, mal nach Norden – so wollen wir die ungewisse Windsituation schlagen. Heute soll es also nach Aerösköbing gehen – jeder berichtet darüber wie von einer Sehenswürdigkeit, und bisher ...

Dieser Artikel wurde bereits 112 mal gelesen.

Kategorien: Törnberichte


Die Prognose bewahrheitet sich diesmal und wir haben eine Starkwindsituation. Weil ich mit unseren früheren Versuchen, den Groß zu reffen, unzufrieden bin, wollen wir nicht riskieren und bleiben im Hafen.



Wir machen einen Ausflug zu Fuß zum Knold. Wir gehen durch das hübsche Städtchen Dyreborg, dann durch Siedlungen mit Sommerhäusern. Die Landschaft ist ganz hügelig. Knold ist auch so ein Hügel, der sich vom Meeresboden vor der ...

Dieser Artikel wurde bereits 135 mal gelesen.

Kategorien: Törnberichte


Der Tag beginnt mit sintflutartigen Regen und den Vorhersagen von allen Nachbarn, dass die Welt am Nachmittag wettertechnisch untergehen soll. Auch der Hafenmeister, der endlich erscheint, warnt uns vor den heutigen Windstärken. DWD und Zygrib haben Warnungen vor Gewitterböen bis zu Stärke 7, ansonsten soll es aber nur ordentlich vom Westen wehen. Wir segeln also los.


Frühstück noch in Söby

Dabei beobachte ich ein interessantes P ...

Dieser Artikel wurde bereits 136 mal gelesen.

Kategorien: Törnberichte


Dyvig wäre heute ein Maximalziel, überhaupt müssen wir heute so weit nach Westen kommen wie möglich, wenn wir noch Rund Fünen schaffen wollen. Deshalb stehen wir früh auf und um 9 Uhr segeln wir schon, das heißt wir kreuzen mit viel Mühe.
Die Nacht war ungemütlich. Der Nachbar, der mit seinem hübschen Folkeboot über Nacht nach Marstal segeln gewollt hatte, hatte sich doch anders überlegt. Mit dem Tagesanbruch seht alles besser aus, der Westwind bläst zwar stark, aber nicht mehr bedrohlich – 20kn ...

Dieser Artikel wurde bereits 117 mal gelesen.

Kategorien: Törnberichte


Nach morgigem Kaffee bei Christa und Dieter gehen wir zur Kirche. Dann prallen wir aber von der verschlossenen Tür ab – unsere Dänischkenntnisse sind offensichtlich nicht ausreichend, um die Gottesdienstzeiten zu entziffern. Zurück am Boot hören wir einen Gottesdienst auf einer dänischen Mittelwellenstation. Wir verstehen weniger als „Bahnhof“, ich denke, dieses Wort kommt in den Psalmen sogar nicht vor.
Dann fahren wir endlich los. Das heutige Ziel ist, so weit wie möglich nach Westen zu kommen ...

Dieser Artikel wurde bereits 121 mal gelesen.

Kategorien: Törnberichte


Nach dem Erhalt neuester Emails von segelnden Freunden entscheiden wir uns, nach Bagenkop zu fahren. So erledigt sich die Idee der langen Fahrt nach Bornholm oder Rügen. Aber vielleicht können wir noch einen Törn Rund Lolland+Falster oder so ähnlich, oder sogar Rund Fünen machen. Der Prognose nach würde Rund Fünen sogar Sinn machen, denn zwei Tage lang soll es vom Süden wehen bevor der Wind westlich wird. In zwei Tagen sollen wir den kleinen Belt erreichen - so die aktuelle Planung vom Samstag m ...

Dieser Artikel wurde bereits 196 mal gelesen.

Kategorien: Törnberichte


Wie beim Abschluss des vorherigen Törns beschlossen, soll diesmal ein Boot „eine Nummer größer” sein. Leider gibt es kein Vindö 50 aktuell zum Chartern - die „Elida“ befindet sich das ganze JAhr 2017 in der Umbau. Statt dessen wähle ich eine Mistral - klassisch genug und viel Holz.
In diesem Törn wollen wir das Segeln zu zweit :liebe: ausprobi ...

Dieser Artikel wurde bereits 134 mal gelesen.

Kategorien: Törnberichte


156

Saisonende

Von Kokopelli (Donnerstag, 13. Oktober 2016, 23:20)

Der Rest unserer Tage in Griechenland soll weniger spektakulär verlaufen als unsere Lefkas-Umrundung. Kalamos, diese hohe Insel in ca. 20 sm Entfernung wollen wir mal wieder besuchen. Der Wind passt auch, er kommt aus nördlichen Richtungen und schiebt uns sanft ans Ziel. Das heißt nach zwei Jahren erstmal wieder Port Leone, das seit 1953 verlassene Dorf. Das Hineinsegeln in die Bucht aber gestaltet sich schwieriger als gedacht. Der nördliche Wind fällt jetzt über die hohen Berge Kalamos' und ver ...

Dieser Artikel wurde bereits 987 mal gelesen.

Kategorien: Törnberichte


155

Weltuntergang

Von Kokopelli (Sonntag, 9. Oktober 2016, 20:47)

Von Kastos nach Syvota im Südosten von Lefkas düsen wir in einem Anlieger hoch am Wind. Herrliches Segeln bei bestem Wetter! Wir machen eine Punktlandung direkt vor der Einfahrt in die Bucht. Sie ist nicht leicht zu erkennen, weil die Zufahrt in die Bucht einen Knick macht und daher keinen Blick ins Innere freigibt. Dieser Umstand und die hohen Berge rings um die Bucht ergeben allerdings einen perfekten Windschutz für alle, die dort liegen. Die Restaurantdichte ist mehr als beachtlich, sprich: e ...

Dieser Artikel wurde bereits 748 mal gelesen.

Kategorien: Törnberichte


154

Nordwest

Von Kokopelli (Donnerstag, 6. Oktober 2016, 19:19)

Wer von Kioni an der Ostküste Ithakas nach Süden will, dümpelt erstmal nur herum. Die hohen Berge der Insel erzeugen eine weit auf See hinaus reichende Windabdeckung. So quälen wir uns einige Meilen mit flappenden Segeln südwärts bis wir Ithaka achteraus haben. Jetzt kommt der Wind frisch aus der Düse zwischen Kefallonia und Ithaka und Segeln macht wieder Spaß.
Ist es gemein, dass wir ausgerechnet jetzt, bei achterlichem Wind, unserem Segelneuling Carlo, der nie zuvor auf einem Boot war, das Ru ...

Dieser Artikel wurde bereits 236 mal gelesen.

Kategorien: Törnberichte


153

Schöpf , Schöpf, hurra!

Von Kokopelli (Mittwoch, 5. Oktober 2016, 08:14)

Es hätte doch so ein schöner Tag werden können, der 3. Oktober. Wir starten nach einem ausgiebigen Frühstück am Ankerplatz, um nach Ithaka zu segeln. Das bedeutet zunächst einige lange Kreuzschläge bei sehr schwachem Wind. Freude kommt schon auf, wenn die Logge über zwei Knoten kommt. Das bessert sich aber nach einigen Stunden zusehends und schließlich erlaubt uns ein schöner Vierer einen Anlieger auf unser Ziel.



Backbord Lage

Dieser Artikel wurde bereits 416 mal gelesen.

Kategorien: Törnberichte




Kontrollzentrum

Helvetia