Sie sind nicht angemeldet.

Werbung

Boote kaufen

Windstärken

Windstärkentabelle

jusifo

Admiral

  • »jusifo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 934

Schiffsname: Lucilla

Bootstyp: Hai 590

Heimathafen: Wismar Wendorf

  • Nachricht senden

21

Mittwoch, 12. September 2018, 07:39

Ich bin erst 21 die kassieren bei mir horrende Aufschläge und ich bin bei der Onewayfahrt bei um die 400€
LG julian

22

Mittwoch, 12. September 2018, 07:56

200€ als Limit ... wird nix.

:rolleyes:
(Nick)namen werden überbewertet. :nono:

jusifo

Admiral

  • »jusifo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 934

Schiffsname: Lucilla

Bootstyp: Hai 590

Heimathafen: Wismar Wendorf

  • Nachricht senden

23

Mittwoch, 12. September 2018, 09:48

Frag mal hier nach:

http://www.axas-logistik.de/

Die machen das, ca. 200-300 EUR (habe gute Erfahrungen mit dieser Firma!)
LG julian

24

Mittwoch, 12. September 2018, 11:04

Du hast dir schon ein Angebot machen lassen über 680 km ?

Dann ist ja gut.
(Nick)namen werden überbewertet. :nono:

25

Mittwoch, 12. September 2018, 11:14

Am wirtschaftlichsten wäre es wahrscheinlich, das Boot ohne Rigg an Ort und Stelle zu verkaufen und im Rhein-Main-Gebiet wieder einen Tabur 3 ohne Rigg zu kaufen. Für 300 € könnte sogar ein Motor dabei sein.

Am unkompliziertesten wäre es, für 150 € einen Dachträger für den Tiguan zu kaufen und mit einem Helfer auf den Dachträger zu hieven. Wenn Du in R/M auch einen Helfer fändest, müsste der von Poel nicht mitfahren. Einen Dachträger kann man immer mal brauchen.

So ein Tabur ist ziemlich widerstandsfähig. Es gibt aber Hersteller von kleinen empfindlichen Booten, die diese Boote nicht mehr per Spedition verschicken. Wir alle kennen Geschichten von bedauerlichen Einzelfällen. Genau die waren der Auslöser, es nicht mehr zu tun.

Chris

Winterfalke

Kap Hornier

Beiträge: 11 130

Wohnort: Niederösterreich

Bootstyp: gecharterte 30 - 40ft.

Heimathafen: Adria

  • Nachricht senden

26

Mittwoch, 12. September 2018, 13:32

So ein Tabur ist ziemlich widerstandsfähig.

Andere auch... ;D
index.php?page=Attachment&attachmentID=225017
Mario Falko

Glück ist kein Ziel, sondern eine Reise.
:segeln:

Grautvornix

Mitglied der Generation S.

Beiträge: 3 229

Wohnort: Köln

Bootstyp: Hobie 16 LE

Heimathafen: La Tranche sur Mer / Vendee / FR

  • Nachricht senden

27

Donnerstag, 13. September 2018, 13:06

@jusifo: Das Thema Dachtransport ist halb so wild wie es von den meisten (die es im Regelfall noch nie gemacht haben) hochgebauscht wird.
Der Tiguan hat doch ne normale Reling oder? Da bekommst du über Kleinanzeigen einen Universal-Grundträger für um die 50,-€. Den kann man immer mal gebrauchen wie Moderboot richtig sagt. Für 2,-€ aus dem Baumarkt 2 Polsterauflagen und gut.
Mach einen Wochenendtrip draus und nimm auf dem Rückweg das Boot mit.

Ich habe schon komplette Hobie Cat mit Mastteilen und Rümpfen etc sowie Jeton Jollen und andere Monos auf dem Autodach transportiert. Golf Kombi, Insignia, Mercedes C-Klasse etc...Auf längeren Strecken als deiner. Klar braucht man 2 Personen zum Auf und Abladen, aber ansonsten gut sichern und mit Maximal 120km/h fahren dann wird das nicht anders als mit Dachbox. Nur etwas länger. Wie lang ist der Mast? Mit Fähnchen kann er ja auch hinten überstehen.
"Da hilft nur eins. Hoffen dass die Diesel anspringen, dann dreimalwahnsinnige und durch. Raus ausm Trichter. Und dann ab nach Hause. Wenns klappt, gibts ne halbe Flasche Bier für jeden."

Winterfalke

Kap Hornier

Beiträge: 11 130

Wohnort: Niederösterreich

Bootstyp: gecharterte 30 - 40ft.

Heimathafen: Adria

  • Nachricht senden

28

Donnerstag, 13. September 2018, 13:36

ne normale Reling oder? Da bekommst du über Kleinanzeigen einen Universal-Grundträger für um die 50,-€.

Der und die Befestigungspunkte müssen aber auch das Gewicht aushalten bzw. dafür zugelassen sein. Nur als Hinweis... :professor:
Mario Falko

Glück ist kein Ziel, sondern eine Reise.
:segeln:

29

Donnerstag, 13. September 2018, 14:38

Sie müssen es aushalten, keine Frage, aber die Dachlast darf anders als eine Anhängelast überschritten werden. Eine Dachlastangabe hat außerdem mehr mit dem Fahrverhalten als mit den Befestigungspunkten zu tun. Auf kurvigen Strecken merkt man das sehr deutlich. Dachlast ist jedenfalls in Deutschland, Frankreich, Benelux eine Herstellerempfehlung, so wie mit Jetbag nicht über 130 zu fahren.

VG

Grautvornix

Mitglied der Generation S.

Beiträge: 3 229

Wohnort: Köln

Bootstyp: Hobie 16 LE

Heimathafen: La Tranche sur Mer / Vendee / FR

  • Nachricht senden

30

Donnerstag, 13. September 2018, 14:39

Naja...das Boot wiegt segelfertig 55kg. Der Tiguan hat 100kg Dachlast. Der einfache Thule Relingsträger darf pro Strebe mit den Bügel-Haltepunkten 50kg aufnehmen.
Also alles im grünen Bereich. Selbst ein Golf mit 75kg Dachlast reicht dicke aus.
"Da hilft nur eins. Hoffen dass die Diesel anspringen, dann dreimalwahnsinnige und durch. Raus ausm Trichter. Und dann ab nach Hause. Wenns klappt, gibts ne halbe Flasche Bier für jeden."

31

Donnerstag, 13. September 2018, 14:59

steht irgendwo was die Kiste wiegt?

wie viele Leute haben nen Laser auf dem Dach? ich denke der könnte schwerer sein.

Zweitens, wenn ein junger mensch das ding zu hause haben möchte sollte er nicht jammern sondern machen. Wo ist denn das Problem? Er fährt doch gelegentlich nach Poel. da nimmt mann nen länger mit oder eben dachträger und gut.

Eh ich für den Transport 2 oder 3 Hundert Euro ausgebe kaufe ich mir am waldsee oder Umzu ein zweit boot dafür, aber das wurde ja oben schon berichtet.

dieses hilfe löst meine Probleme die es nicht gibt der heutigen jungen menschen verursacht bei mir mit bitte 50 Kopfschütteln.

Dabei hatte ich gerade den jungen mann hier für recht patent gehalten während ich seinen restaurations Threat mit laß

P.S.: ich habe keine Ahnung wie viel Tausend Kilometer ich mit Boot auf dem Dach, auf dem Trailer oder hinter dem Womo auf dem Weg von und zu Käufen und von und zu Regatten mit meiner Frau und meiner Tochter verbracht habe. Passiert ist nichts, illegal war meistens nichts :D , man sollte halt nen zweiten Gurt überall haben, wie oben gesagt Träger aufs Dach Graues heizungs Iso Zeug drum gelegt vorn und hinten zwei also zusammen 4 von den 6 Euro ratschen Gurte dran darin den Masst gleich eingeklemmt und los fahren.
Handbreit
paulemeier1

ugies

Salzbuckel

Beiträge: 7 616

Bootstyp: Dehler 35 SV

Heimathafen: Kiel

  • Nachricht senden

32

Donnerstag, 13. September 2018, 15:36

Vielleicht feht es dem jungen Menschen einfach noch an Erfahrung. Und mit dem SUV die kleinen jagen ist mit dem Yak dabei natürlich auch nicht möglich. :D
SF-Stander gibt es so:
PN oder E-Mail an ugies.
Adresse angeben
Stander kommt per Post mit offener Rechnung.
Überweisung und gut ;).

33

Donnerstag, 13. September 2018, 16:13

Frag doch mal bei örtlichen Speditionsunternehmen nach.. vielleicht hat dort jemand eine Leerfahrt und nimmt den kleinen Senkrechtsegler kostengünstig mit..
„Unwissenheit erzeugt viel häufiger Selbstvertrauen als Wissen“,

Grautvornix

Mitglied der Generation S.

Beiträge: 3 229

Wohnort: Köln

Bootstyp: Hobie 16 LE

Heimathafen: La Tranche sur Mer / Vendee / FR

  • Nachricht senden

34

Freitag, 14. September 2018, 09:34

steht irgendwo was die Kiste wiegt?


Segelfertig mit allem pipapo 55kg...also sogar Polo tauglich ;)
"Da hilft nur eins. Hoffen dass die Diesel anspringen, dann dreimalwahnsinnige und durch. Raus ausm Trichter. Und dann ab nach Hause. Wenns klappt, gibts ne halbe Flasche Bier für jeden."

ugies

Salzbuckel

Beiträge: 7 616

Bootstyp: Dehler 35 SV

Heimathafen: Kiel

  • Nachricht senden

35

Freitag, 14. September 2018, 09:51

Also Dachträger erwerben, rauf aufs Dach und los.
SF-Stander gibt es so:
PN oder E-Mail an ugies.
Adresse angeben
Stander kommt per Post mit offener Rechnung.
Überweisung und gut ;).

jusifo

Admiral

  • »jusifo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 934

Schiffsname: Lucilla

Bootstyp: Hai 590

Heimathafen: Wismar Wendorf

  • Nachricht senden

36

Freitag, 14. September 2018, 20:05

@paulemeier1: Patent bin ich hoffentlich immer noch ;)
Genau dieses Thema mit dem Dachtransport hat mir sorgen gemacht aber wenn ich hier höre wie einfach es sein soll (und dann überlege wohin ich die YAK ohne Probleme mitnehmen könnte) werde ich mal darüber nachdenken und es auf dem weg versuchen. Hat jemand zufällig einen Dachgepäckträger für den Tiguan abzugeben ;) ansonsten werd ich über den Winter mal die Augen offen halten :)
Danke für die Hilfe :)
Aber könnte mir jemand vielleicht ein paar Bilder von der Sicherung seiner Jolle auf dem Autodach zukommen lassen? Ansonsten fang ich mal an mich schlau zu googeln :)
LG julian

Grautvornix

Mitglied der Generation S.

Beiträge: 3 229

Wohnort: Köln

Bootstyp: Hobie 16 LE

Heimathafen: La Tranche sur Mer / Vendee / FR

  • Nachricht senden

37

Samstag, 15. September 2018, 15:00

Gib bei eBay Kleinanzeigen einfach Thule Relingsträger ein. Die sind weitestgehend Universal. Vom 30 Jahre alten Mercedes bis zum aktuellen Golf7 hatte ich meinen im Einsatz. Kostet zwischen 50 und 80,-€.
Mit den Spanngurten nicht anders als auf dem Anhänger ;) müssen nur lang genug sein.
"Da hilft nur eins. Hoffen dass die Diesel anspringen, dann dreimalwahnsinnige und durch. Raus ausm Trichter. Und dann ab nach Hause. Wenns klappt, gibts ne halbe Flasche Bier für jeden."

jusifo

Admiral

  • »jusifo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 934

Schiffsname: Lucilla

Bootstyp: Hai 590

Heimathafen: Wismar Wendorf

  • Nachricht senden

38

Samstag, 15. September 2018, 17:01

Dann such ich da mal.
Aber woran befestige ich die Gurte ohne dass sie am Lack scheuern
LG julian

Beiträge: 81

Wohnort: Alb-Donau-Kreis

Bootstyp: Kein eigenes

  • Nachricht senden

39

Samstag, 15. September 2018, 17:12

Die meisten Dachrelinge sind aus Aluminium und können den Gurt eines Spanngurtes vertragen. Die Ratsche würde ich eher nicht in die Nähe lackierter Teile bringen.

Da die Reling ja fest mit dem Auto verbunden ist, musst Du das Boot ja nur an der Reling festlaschen... Im Zweifel macht man überall noch ein Stückchen Stoff dazwischen.

VG,

Mario

jusifo

Admiral

  • »jusifo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 934

Schiffsname: Lucilla

Bootstyp: Hai 590

Heimathafen: Wismar Wendorf

  • Nachricht senden

40

Samstag, 15. September 2018, 17:15

Ich habe halt angst dass das Aluminium Stumpf wird weil irgendetwas daran scheuert
LG julian

Zur Zeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher

Counter:

Gezählt seit: 4. Februar 2014, 08:39, nur eingeloggte Mitglieder
 Zugriffe:   Hits heute: 35   Hits gestern: 2 353   Hits Tagesrekord: 5 374   Hits gesamt: 4 658 784   Hits pro Tag: 2 343,89 
 Seitenaufrufe:   Klicks heute: 150   Klicks gestern: 14 630   Klicks Tagesrekord: 154 353   Klicks gesamt: 37 031 347   Klicks pro Tag: 18 630,88 

Kontrollzentrum

Sailsquare

Mitsegelangebote finden bei Sailssquare