Sie sind nicht angemeldet.

Werbung

Boote kaufen

Windstärken

Windstärkentabelle

Henning

Salzbuckel

Beiträge: 3 827

Wohnort: Hattstedt

Schiffsname: Fjordsang

Bootstyp: kurzes Patscheboot mit Kinderrigg

Heimathafen: Bordelumsiel

Im Marktplatz: 1

  • Nachricht senden

81

Samstag, 16. Februar 2019, 15:48

Zitat

Es gibt kaum etwas langweiligeres als Segler, die sich über KFZ austauschen, und dabei jeweils Ihre persönlichen Favoriten ins Licht rücken.

Trailerautos sind sowieso eher langweilig.


Krusefix
Nein.
Mein aktuelles Trailerfahrzeug erzeugt bei mir Freudentränen, wenn ich bei 160 nochmal anfange, mit dem Gaspedal zu spielen. Mein Truck bekommt auch noch ne AHK, da werden schon beim Starten die Augen nass. Darfst halt keinen Müll kaufen. :D
Versteckt den Rum! :sparrow:


"Das Dumme an Zitaten aus dem Internet ist, dass man nie weiß, ob sie wahr sind."
(Leonardo da Vinci)

da darf man auch schon mal ein bisschen ein mulmiges Gefühl haben während der Nordfriese noch draußen Uno spielt :-)

spliss

Hafensänger

Beiträge: 704

Wohnort: Berlin

Rufzeichen: DD3489

  • Nachricht senden

82

Samstag, 16. Februar 2019, 18:00

@Henning: das glaub ich Dir gern! :ok:

Wenn Du Erst machst, auf den D-Wert des Hakens achten - ich hab deswegen 1x getauscht. Es läuft da auf 4-Loch hinaus. T5/T6 gehen (eintragbar) bis 7t GesamtzugGewicht. (3,5t + 3,5t)

Viel Spaß mit der dicken Karre, bG! spliss
Holt groß das Dicht !
Windvorhersage: 3 in Böen 2

Beiträge: 657

Wohnort: Zeuthen

Schiffsname: Celia

Bootstyp: Hunter 23

Heimathafen: Zeuthen

  • Nachricht senden

83

Samstag, 16. Februar 2019, 19:16

Also ich fahr seit 13 Jahren Bus und steck ganz gut im Thema drin.


Verzeih mir, daß ich das so hart sage, Du fährst Transporter, aber keinen Bus. Der letzte Bus lief bei VW vor 36 Jahren vom Band. Alles was danach kam, war kein Fortschritt. Von T2 bis T5 ich kenne alle. Die letzten T3 waren mir die liebsten, viel Platz, super Sitzposition, leider immer sehr empfindliche Motoren (Diesel und Benziner) und Getriebe.

Unsere T5 haben Standardbereifung, halt daß was die VW Werkstatt da aufzieht. Nur Markenreifen, passend zur Jahreszeit.

An die Mittelmeer-pendel-fraktion, was würde der Speditionstransport kosten, unbezahlbar?
Gruß, Jörg!

84

Samstag, 16. Februar 2019, 19:53

Unter 0,8€ pro gefahrenem Kilometer zzgl. Maut habe ich noch nichts gefunden. Das ist wie eine Glaubensfrage. Ich habe mir vor 10 Jahren, als ich die Optima und danach den LKW gekauft habe vorgenommen, noch ein paar Ziele anzufahren, und dann dort, wo es am Besten gefällt, einen festen Liegeplatz zu suchen. Aber wir sind noch nicht so weit. Die Ostsee wartet noch, Sizilien, Mallorca ebenso, die griechischen Inseln sind weitgehend unerforscht, Korfu haben wir auch nur angekratzt, Sardinien habe ich nur auf der Karte gesehen. Solange das so ist, und dazu noch Zwangspausen wie 2016 und 2018 kommen, ist ein Boot mit festem Liegeplatz keine Option für uns.
Chartern ist auch nicht meins, ich leihe mir nicht gerne etwas aus, und schon gar nicht für vier Wochen

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »zweihand« (16. Februar 2019, 20:05)


spliss

Hafensänger

Beiträge: 704

Wohnort: Berlin

Rufzeichen: DD3489

  • Nachricht senden

85

Samstag, 16. Februar 2019, 23:39

Also ich fahr seit 13 Jahren Bus und steck ganz gut im Thema drin.


Verzeih mir, daß ich das so hart sage, Du fährst Transporter, aber keinen Bus. Der letzte Bus lief bei VW vor 36 Jahren vom Band. Alles was danach kam, war kein Fortschritt. Von T2 bis T5 ich kenne alle. Die letzten T3 waren mir die liebsten, viel Platz, super Sitzposition, leider immer sehr empfindliche Motoren (Diesel und Benziner) und Getriebe.

Unsere T5 haben Standardbereifung, halt daß was die VW Werkstatt da aufzieht. Nur Markenreifen, passend zur Jahreszeit.

An die Mittelmeer-pendel-fraktion, was würde der Speditionstransport kosten, unbezahlbar?


Jörg, es ist kein Problem. Ich hab damals in Mariendorf T3 auf Porsche mit umgeschraubt. trotz Fahrwerksumbau war der T3 nix für mich......

Die trampelige Vorderachse, die schwachen Bremsen etc. - alles in den Skat? Es kann an Deinem verklärten Blick liegen.

O.K.: mein Trapo hat 5 Zylinder und keine Standard-Räder. Eine Freude! Aber definitiv kein Kassengestell. Deinen Blickwinkel "kein Fortschritt" teile ich nicht.


Die Karre läuft GPS Tempo 200 und zieht locker auch ein Schiffchen oder ein paar Pferdchen.

spliss
Holt groß das Dicht !
Windvorhersage: 3 in Böen 2

86

Sonntag, 17. Februar 2019, 08:18

Jochen, weil du deinen "Bus" hast, hast du kein Boot...wie immer...ein Kompromiss...

:D

;)
(Nick)namen werden überbewertet. :nono:

Henning

Salzbuckel

Beiträge: 3 827

Wohnort: Hattstedt

Schiffsname: Fjordsang

Bootstyp: kurzes Patscheboot mit Kinderrigg

Heimathafen: Bordelumsiel

Im Marktplatz: 1

  • Nachricht senden

87

Sonntag, 17. Februar 2019, 08:45

Also ich fahr seit 13 Jahren Bus und steck ganz gut im Thema drin.


Verzeih mir, daß ich das so hart sage, Du fährst Transporter, aber keinen Bus. Der letzte Bus lief bei VW vor 36 Jahren vom Band.

Das sehen Volkswagen und die Fans der letzten Baureihen anders als du, aber jedem seine eigene Meinung.
Meine Frau liebt ihren Bus! :D
Versteckt den Rum! :sparrow:


"Das Dumme an Zitaten aus dem Internet ist, dass man nie weiß, ob sie wahr sind."
(Leonardo da Vinci)

da darf man auch schon mal ein bisschen ein mulmiges Gefühl haben während der Nordfriese noch draußen Uno spielt :-)

aspro1966

Bootsmann

  • »aspro1966« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 114

Schiffsname: HoPe

Bootstyp: Sunbeam 23

  • Nachricht senden

88

Mittwoch, 20. Februar 2019, 18:53

;)

Möchte auch das Emotionale nach vorne rücken. Es ist ja nicht unbedingt eine Strafe 30000km im Jahr mit einem Passat oder Volvo s90 durch die Gegend zu fahren. Liebäugle auch eher mit einer Limousine da mir der SUV Hype auf den S... geht.
Ist schon richtig, dass man sich schadstoffärmer fortbewegen kann. Dafür kaufe ich keine Plastiksackerl lg

spliss

Hafensänger

Beiträge: 704

Wohnort: Berlin

Rufzeichen: DD3489

  • Nachricht senden

89

Mittwoch, 20. Februar 2019, 19:28

Ja, das Emotionale,

da ist Volvo komplett raus - ich will keinen Chinesen. Dies betrifft auch den Audi-clone von Borgward. SUV find ich generell sinnfrei.

Aktuell kommt Bewegung in die Nachrüstlandschaft. Baumot und Dr. Pley erhalten nach einigem Druck und über 2jährigem Warten die Fahrwiderstandsdaten, welche zur Zertifizierung von NOX-Nachrüstlösungen notwendig sind. Ökologisch ist: nicht wegwerfen, pflegen, verbessern.

Wenns ein Bus mit Stern werden sollte: die paar 100 eur für Hohlraumkonservierung ausgeben (Eignerfahrzeug).

spliss
Holt groß das Dicht !
Windvorhersage: 3 in Böen 2

90

Mittwoch, 20. Februar 2019, 20:27

Ich will keinen Chinesen, Koreaner, Japaner... ist halt nur emotionelles Geplänkel...Es gibt auch andere, die zuverlässige Autos bauen (betriebswirtschaftlich betrachtet), und das besser, als die deutschen...

Wir ...haben...Luxusprobleme.

:D
(Nick)namen werden überbewertet. :nono:

spliss

Hafensänger

Beiträge: 704

Wohnort: Berlin

Rufzeichen: DD3489

  • Nachricht senden

91

Mittwoch, 20. Februar 2019, 21:22

der Herr aspro schaut sich mit burgenländischer Gelassenheit mal an, was hier auf glatte Nachfrage so zu erfahren ist. Der zockt alle an, liest weiter und stellt sich noch mal dumm.

@Heisseluft: ignorieren kann helfen.

spliss
Holt groß das Dicht !
Windvorhersage: 3 in Böen 2

aspro1966

Bootsmann

  • »aspro1966« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 114

Schiffsname: HoPe

Bootstyp: Sunbeam 23

  • Nachricht senden

92

Gestern, 10:32

der Herr aspro schaut sich mit burgenländischer Gelassenheit mal an, was hier auf glatte Nachfrage so zu erfahren ist.
Das mit dem Burgenland nehme ich persönlich. :)

Zum Anderen dachte ich dies sei der Sinn eines Forums.

LG Horst

Christian_der_Segler

Proviantmeister

Beiträge: 259

Wohnort: Dörentrup

Schiffsname: Chartern, HgK, Sea Cloud II

Bootstyp: Suzumar 320- Al + Mercury 7,5 AB

  • Nachricht senden

93

Gestern, 10:57

Ich hab mir einenMazda CX5 mit Allrad und Automatik - Wandlergetriebe, 150PS Diesel gekauft. Das Auto ist total super, darf 2,1t ziehen. und verbraucht 7l Diesel/100 km. Der einzige Nachteit 400,- € Steuern trotz Euro 6 temp und sfk 27.
lg Christian

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Christian_der_Segler« (Gestern, 12:03)


Henning

Salzbuckel

Beiträge: 3 827

Wohnort: Hattstedt

Schiffsname: Fjordsang

Bootstyp: kurzes Patscheboot mit Kinderrigg

Heimathafen: Bordelumsiel

Im Marktplatz: 1

  • Nachricht senden

94

Gestern, 11:20

Das ist der Nachteil der Besteuerung nach Schadstoffausstoß ab 2009. Unser T4 kostet mit Euro 2 und 2,5l TDI 401€ Steuern. Der Anreiz für mich, ein modernes Zugfahrzeug zu kaufen, geht schon allein wegen der Steuerbelastung bei Neufahrzeugen gegen 0.
Versteckt den Rum! :sparrow:


"Das Dumme an Zitaten aus dem Internet ist, dass man nie weiß, ob sie wahr sind."
(Leonardo da Vinci)

da darf man auch schon mal ein bisschen ein mulmiges Gefühl haben während der Nordfriese noch draußen Uno spielt :-)

95

Gestern, 11:27

Da du ja auf Komfort wert legst, würde ich zu einem Zufgahrzeug mit Automatikgetriebe und Drehmomentwandler raten. Die DSG- oder DKG-Getriebe sollen da (zumindest in der Vergangenheit) nicht so haltbar sein.

96

Gestern, 12:17

Leichtes Werkzeug für schwere Arbeiten – wer würde das ernstaft empfehlen?

SUV ist sicherlich unzweckmäßig. Sinnfragen werden vielleicht im philosophischen Forum angemessener diskutiert? Technisch sind SUVs einfache PKWs, die mit etwas Offroadoptik, dicken Reifen und meistens einem zuschaltbaren 4-Rad einen auf offene Hose machen. Ihr Zuhause ist die befestigte Straße. Ohne Differentialsperre bleiben viele von ihnen anstatt mit einem, mit immerhin 2 durchdrehenden Rädern stehen. Aber das macht ja nichts. Sie sollen bei 180 auf der Autobahn gut laufen. Lenkung, Fahrwerk, Getriebe, sogar Bremsen - alles ist auf Solobetrieb und Schnellfahren ausgelegt und darauf alle paar Monate mal nen Pfereanhänger oder was ähnliches zu ziehen. Fährt man regelmäßig auf schlechtem Unteergrunf braucht man genauso viel Kugelköpfe und Radlager, wie mit einem normalen PKW, der nicht so martialisch aussieht.

Was anderes sind Nutzfahrzeuge, die heute oft bequem und sparsam genug sind, um auch im Alltag gefahren zu werden. Sie widerstehen, wie ihre Kollegen ohne Metalliclackierung auch, größeren Belastungen länger und besser. Meistens ist der 1. Gang sehr kurz übersetzt, wenn es ein Schalter ist und die meisten haben gar keine selbsttragende Karosserie, sondern einen Leiterrahmen unten drunter. Ob man damit in der Nachbarschaft bewundert oder belächelt wird, ist was anderes. Man wird u.U. noch mitleidiger belächelt als mit einem echten SUV. Aber sowas hat mit PKW-Technik á lá X5 / Q5, Autos für Camel-Boot-Käufer mit 3-Tage-Bart, nichts zu tun - trotzdem kann so ein Auto auch mit Extended-Cab oder Doppelkabine und Hardtop relativ praktisch sein - fast wie ein Kombi. Der Wendekreis ist etwas größer und die Kurvenlage bei Starrachse und Blattfedern hinten sicherlich nicht so RS-mäßig.

Aus leidvoller Erfahrung mein Tipp, kein leichtes Gerät für schwere Arbeiten zu nehmen. Bringt wenig, kostet viel und hält nicht. Zur Erinnerung war nach einem Auto zum Ziehen gefragt - nicht nach einem Vertreter-Auto, das das nicht allzuoft sollte, obwohl es das prinzipiell darf.

aspro1966

Bootsmann

  • »aspro1966« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 114

Schiffsname: HoPe

Bootstyp: Sunbeam 23

  • Nachricht senden

97

Gestern, 16:15

Den CX 5 von Mazda hab ich auch schon ins Auge gefasst. Wandlergetriebe. 2,2 l Hubraum und absolut Alltagstauglich. Sicher ein Auto welches ins Anforderungsprofil passen würde

spliss

Hafensänger

Beiträge: 704

Wohnort: Berlin

Rufzeichen: DD3489

  • Nachricht senden

98

Gestern, 21:18

Hallo Horst, ich hätt noch einen Smiley drankleben sollen.

Meine Freunde aus dem Berner Oberland bekommen aber auch immer ihr Fett... lustiger Unfug.

Tja, es wird bei mir nix Neues mehr aus dem VW-Konzern bestellt. Kein Audi, kein Porsche, kein Skoda, kein Seat,,,, und auch kein neuer VW. Nur Nichtkauf kann Marketinggehirne beeinflussen. Unkulanz für offengelegte Serienprobleme. Es reicht mir.

Am Bus wird weitergebaut. Hobby.

spliss
Holt groß das Dicht !
Windvorhersage: 3 in Böen 2

Zur Zeit sind neben Ihnen 2 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

2 Besucher

Ähnliche Themen

Counter:

Gezählt seit: 4. Februar 2014, 08:39, nur eingeloggte Mitglieder
 Zugriffe:   Hits heute: 3   Hits gestern: 2 551   Hits Tagesrekord: 5 297   Hits gesamt: 4 316 289   Hits pro Tag: 2 341,17 
 Seitenaufrufe:   Klicks heute: 24   Klicks gestern: 18 179   Klicks Tagesrekord: 154 353   Klicks gesamt: 34 774 340   Klicks pro Tag: 18 861,76 

Kontrollzentrum

Helvetia