Sie sind nicht angemeldet.

Werbung

Boote kaufen

Windstärken

Windstärkentabelle

Hallo Besucher, willkommen im Segeln-Forum! Hier kannst Du Dich registrieren, um unser Forum in seiner vollen Pracht genießen zu können! - Weitere Infos zur Registrierung - Login für Mitglieder -

241

Freitag, 20. Januar 2017, 07:37

Alex Thomson soll um 08:00h in les Sables d'Olonne ankommen.

Die Vendee Globe fasziniert mich. Die ersten Boote schaffen es in weniger als 80 Tagen um die Welt. Die ersten beiden kommen innerhalb eines Tages an.
Die Bilder aus dem Southern Ocean sind unglaublich.

Beängstigend sind die beiden strukturell beschädigten Boote, von denen eines inzwischen am Grund des Southern Ocean liegt.
Ich würde mir wünschen, dass die Boote so stabil gebaut werden, dass die Kielaufhängungen auch Zusammenstöße mit UFOs bei 20 Knoten überstehen.

Vor den Skippern habe ich sehr großen Respekt. 2 - 3 Monate bei irren Bedingungen in den kargen Carbonhöhlen bedürfen einer immensen Willenskraft, auch wenn die Boote heute eine kontinuierliche Kommunikation mit der Heimat ermöglichen.

Jan

Beiträge: 1 308

Schiffsname: Zephyr

Bootstyp: Dehler 34

Heimathafen: Stavoren

  • Nachricht senden

242

Freitag, 20. Januar 2017, 08:22


Aber warum sah le cleach so fit aus wie nach 4 wochen kur im teutoburger wald?


Das war alles nur ein Fake. Die Segelszenen wurden in einer Film halle in Paris gedreht!
;-)

Direkt neben dem Set für die Mondlandung :D

Aber im Ernst, das ist schon eine grosse Leistung. Vor allem bei dem Druck durch Alex Thomson in den letzetn Tagen.
Dietmar


-failure is always an option-

243

Freitag, 20. Januar 2017, 08:29

https://youtu.be/BdrG0U0sqK8


Jetzt live. Ankunft alex thomson.

beautje

Seebär

Beiträge: 1 275

Schiffsname: Beautje

Bootstyp: Unna 20

Heimathafen: Workum NL

  • Nachricht senden

244

Freitag, 20. Januar 2017, 09:21

Vor den Skippern habe ich sehr großen Respekt. 2 - 3 Monate bei irren Bedingungen in den kargen Carbonhöhlen bedürfen einer immensen Willenskraft, auch wenn die Boote heute eine kontinuierliche Kommunikation mit der Heimat ermöglichen.


Und was ist das für eine mentale Situation, wenn Du - wie Pieter Heerema oder Sebastien Destremau - mitbekommst, wie in Les Sables die Korken knallen, hast aber selber das Kap noch vor dir und die Heimat ist noch weit weit weg...
Ich fand es früher schon frustrierend an Land zu kommen und die Ersten stehen schon unter der Dusche. Wenn die Jungs wieder Land betreten ist ne andere Jahreszeit!! Und da die Zähne zusammenzubeißen und noch weitere Wochen Trockennudeln zu futtern - RESPEKT!!!

norbaer

Salzbuckel

Beiträge: 3 954

Schiffsname: Top Job

Bootstyp: J 111

Heimathafen: Colijnsplaat

  • Nachricht senden

245

Freitag, 20. Januar 2017, 11:07

Ha ha hat der Medien Mogul des Segels seine Ankunftszeit vom timing so gelegt das er Medial im Hellen bei Sonnenschein ankommt und und es gute Bilder gibt.

Bravo voll der Profi!

Ich hoffe Alex Thomson fährt in 4 Jahren noch mal mit!

Meeresfee

Salzbuckel

Beiträge: 3 390

Schiffsname: Gute Fee

Bootstyp: Winner 9.50

Heimathafen: Heiligenhafen

Rufzeichen: Tel.nummer

  • Nachricht senden

246

Freitag, 20. Januar 2017, 11:50

Das war ne super Pressekonferenz. Bravo, AT. Viel an Atmosfäre und Humor rübergebracht. C.

247

Freitag, 20. Januar 2017, 11:53

Es waren wirklich grossartige bilder. Gänsehaut!
Le cleach mit sonnenuntergang & feuerwerk.
Thomson als schwarzes schiff in purpurner morgenstimmung. Fast wie ein trauerzug wegen des verpassten sieges. Dann ein sonnenaufgang und strahlend blauer himmel & jubel.
Die videos sollten online zu finden sein und die ankunft des dritten erfolgt am wochenende sicher wieder live und mit publikum. Heisser tipp sich das anzuschauen. Auch die pressekonferenzen.
Ein schönes rennen. Im wahrsten sinne ;-).

Guten medienzugriff gibt es über die gratis vendee globe app und über den vendee globe youtube kanal.
»Riggse« hat folgende Datei angehängt:

248

Freitag, 20. Januar 2017, 12:02

Super, die richtigen haben gewonnen. Ich hätte Alex nur die letzten 100 Meilen gerne erspart, wie frustierend muss das sein, da kämpft er sich ran, holt mit kaputten Autopilot noch den 24-Stunden Rekord, und dann eine letzte Am-Wind Strecke auf dem falschen Bug, die ihm in wenigen Stunden über 100 sm kostet...


Aber warum sah le cleach so fit aus wie nach 4 wochen kur im teutoburger wald? 8o


ich steige auch immer erholt vom Schiff am Ende des Törns ;-), und er durfte viel länger ...


Ich würde mir wünschen, dass die Boote so stabil gebaut werden, dass die Kielaufhängungen auch Zusammenstöße mit UFOs bei 20 Knoten überstehen.


Dann würden sie aber keine 20 knoten mehr laufen, sondern nur 6. Kann man kaufen, zum Beispiel bei Reinke... , oder bei Garcia.

Klars wär's schön, aber überlegt Dir mal die Verhältnisse: Die Kielbombe wiegt 3,1 Tonnen, der Kiel ist knapp 4.5 m lang. Jetzt geht's mit 12 m/s gegen ein Hinderniss, dass deutlich schwerer als das Schiff ist, also bremst das Schiff auf kürzestes Strecke auf 0, das entspricht einem Fall aus 7 m Höhe.

brend_zwo

Matrose

Beiträge: 54

Bootstyp: Somewhat 33

Heimathafen: Flensburger Förde

  • Nachricht senden

249

Freitag, 20. Januar 2017, 12:25

In Zeilen.nl gibt Wouter Verbraak einen interessanten Einblick in die taktischen Gedanken, die die beiden kurz vorm Ziel gerade durchknobeln. Wetter, Strom, Material,... spannend!

Dankefür den Link! Ich habe übrigens in "Virtual Regatta" an den Falklands einen "Verbraak" gebaut.. wegen zu geringer Zoom-Stufe eine Insel übersehen und aufgebrummt...

Gruß, Bernd

Meeresfee

Salzbuckel

Beiträge: 3 390

Schiffsname: Gute Fee

Bootstyp: Winner 9.50

Heimathafen: Heiligenhafen

Rufzeichen: Tel.nummer

  • Nachricht senden

250

Freitag, 20. Januar 2017, 12:51

Wenn man Armel und Alex kurz nacheinander in Interviews erlebt, merkt man, ich jedenfalls, was für unterschiedliche Charaktere es doch sind, obwohl sie beide wohl gleich zäh, mental stark und leidensfähig sein müssen bei diesem Sport.
Armel ein Geiger, Alex ein Drummer. Der eine etwas intro, eher leise, zum Weinen vor Kameras fähig, dann wieder lächeln, man kann ihn sich gut vorstellen auch als jemanden, der mit Genuss eine Sonate hört oder einen Fellinifilm sieht. Der Andere mit trockenem Humor, nicht lauthals, aber doch deutlich präsent, Rührung wird kurz sichtbar, dann aber mit nem Scherz überspielt, Shakespeares comic relief lässt grüssen, z.T. entwaffnend klar in den Statements, auf dumme Fragen gibt es passende Antwort, beide aber authentisch, fähig zur Selbstkritik, grossartige Typen, als Vorbild besser geeignet als so manches Dopingwunder, das es sonst so im Spitzensport gibt. Und den modernen Helden diverser Dschungelcamps so hoch überlegen, sooo haushoch....Chapeau, and congratulations. Carsten

251

Freitag, 20. Januar 2017, 13:06

Gute worte carsten!

Schön finde ich auch: Die vg ist in f sehr präsent in den schulen. Grossartige prägende sache/eindrucksvolle charaktere im vergleich zu manch anderem sportzirkus..

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Riggse« (20. Januar 2017, 13:40)


252

Freitag, 20. Januar 2017, 14:27

Da möchte ich mir Carsten ebenfalls anschließen und wünsche den noch ewig unterwegs Seienden, dass sie das Rennen bis zum Ende geniessen können auch wenn es immer wieder die brutalen Situationen geben wird, denen sie da draußen ausgesetzt sind.

Was ebenfalls wichtig ist - die VG kann man nicht mal eben aus dem Stand "gewinnen" . Selbst Überfliegern wie Gabart vor 4 Jahren geling das nur, wenn sie ein extrem gutes Team haben und sich entsprechend vorbereiten können. So gesehen freue ich mich schon auf Boris in 4 Jahren und hoffe, dass er vorn mitfahren kann. Wäre aber überhaupt nicht enttäuscht, wenn es kein "Podiumsplatz" werden würde ...
Rommel 33 zu verkaufen
---------------------------------------------------

tritonator

Offizier

Beiträge: 185

Schiffsname: Heleni

Bootstyp: Raptor26/Twister800

Heimathafen: Berliner Seen

  • Nachricht senden

253

Samstag, 21. Januar 2017, 11:17

Ruft doch einer mal bei Hollywood an und lässt diese VG verfilmen! Das Drehbuch ist schon geschrieben, würde ein toller Blockbuster werden.
Die Krönung wäre ein packendes Finish in Matchracemanier, aber da hat dem guten Alex einfach das intakte Foil für gefehlt. Schönes Rennen, ick freu ma uff Boris
in 4 Jahren!!
Dann gibt es endlich auch mal deutsche Berichterstattung, aber bitte von Segelprofis und nicht von Gerd Delling oder Olli Kahn... ;(

norbaer

Salzbuckel

Beiträge: 3 954

Schiffsname: Top Job

Bootstyp: J 111

Heimathafen: Colijnsplaat

  • Nachricht senden

254

Montag, 23. Januar 2017, 17:22

Och das war mir jetzt neu. Ich dachte die werden alle von NKE (ausser vielleicht Hugo Boss) pilotiert.

https://www.youtube.com/watch?v=KDYx7y4GAxI

255

Montag, 23. Januar 2017, 18:00

Stimmt - war mir zwar bekannt, dass die immer mal wieder ein Schiff ausrüsten aber dass es inzwischen so viele sind, war mir auch neu. Ich denke, dass die Herren auf den vorderen Plätzen bei der VG eh nur wenig dafür bezahlen müssen. Zumindest Ruyant und Burton werden auch als Markenbotschafter für NKE genannt und ich könnte mir vorstellen, dass dies bei B&G für BP und HB auch gilt.

NKE-Wording :

There are many capable autopilots on the market for recreational racers, but B&G and NKE dominate the shorthanded grand-prix market. Solid-state components and advanced algorithms can spell the difference between broaches and podium finishes.
Rommel 33 zu verkaufen
---------------------------------------------------

Koline

Kapitän

Beiträge: 579

Wohnort: Hamburg

Schiffsname: XHOSA

Bootstyp: X-79

Heimathafen: Schleidamm 60, 24376 Olpenitz

Rufzeichen: DH8902

MMSI: 211703420

  • Nachricht senden

256

Dienstag, 24. Januar 2017, 00:13

Hallo,

leider wird nicht gesagt, welchen Aufwand B&G und NKE betreiben damit die Autopiloten diese Leistungen ermöglichen. Diese Autopilotpakete sind nicht für 10.000€ und auch nicht für 20.000€ zu haben und damit etwas jenseits dessen was der normale Segler sich leisten will. Trotzdem enorm wie letztlich auch durch diese Konkurrenz in den letzten Jahren die Alltagsautopiloten in Ihrer Leistung gesteigert wurden.

Gruß

Tom

257

Freitag, 17. November 2017, 20:16

Dieses wunderbare Video tauchte heute mal wieder auf meinem Bildschirm auf. Zum wehmütig werden. Beim VOR können sie ja auch manchmal gute Videos. Aber im Vergleich dazu ist VOR geradezu Mickey Mouse. Schade, dass die TJV medial eher zweite Liga ist...

Ähnliche Themen

Counter:

Gezählt seit: 4. Februar 2014, 08:39, nur eingeloggte Mitglieder
 Zugriffe:   Hits heute: 2 078   Hits gestern: 1 977   Hits Tagesrekord: 5 297   Hits gesamt: 3 479 619   Hits pro Tag: 2 347,11 
 Seitenaufrufe:   Klicks heute: 14 023   Klicks gestern: 13 470   Klicks Tagesrekord: 154 353   Klicks gesamt: 28 943 419   Klicks pro Tag: 19 523,22 

Charterboote

Kontrollzentrum