Sie sind nicht angemeldet.

Werbung

Boote kaufen

Windstärken

Windstärkentabelle

Hallo Besucher, willkommen im Segeln-Forum! Hier kannst Du Dich registrieren, um unser Forum in seiner vollen Pracht genießen zu können! - Weitere Infos zur Registrierung - Login für Mitglieder -

Marcel09

Leichtmatrose

Beiträge: 29

Wohnort: Neuenkirchen

Schiffsname: OHLIN****

Bootstyp: Ohlson 8:8

Heimathafen: Sloten

Rufzeichen: DC6773

  • Nachricht senden

41

Mittwoch, 9. November 2016, 21:17

Aha... da wird das VG ja doch noch Thema! Ich verfolge das auch, obwohl meine Regatta-Erfahrung genauso groß ist, wie die beim Dressurreiten. ;) Trotzdem ist es faszinierend, was die Jungs leisten! Leider sind viele Videos die man findet auf französisch. Hin und wieder kommt aber ein Update auf Englisch, das ist ok.

Als Tracker-Epfehlung gebe ich noch http://www.alexthomsonracing.com/ --> auf der Startseite etwas runterscrollen und da sieht man das Feld. Mag sein, dass andere Teams sowas auch anbieten. Ich bin da drauf gestoßen und das läuft super! Man sieht die theroretischen Distanzen der Boote untereinander... die gefahrenen Rouen. Das bietet einen guten Überblick!

Alex Thomson's Halse bin ich bei der virtuellen Regatta auch gefahren. Etwas kürzer. Aber jetzt hab ich mich auch in Sachen Madeira entschieden! :D

Grüße!

tournesol

Leichtmatrose

Beiträge: 44

Bootstyp: HR31

Heimathafen: Wismar

  • Nachricht senden

42

Mittwoch, 9. November 2016, 21:33

Guten Abend Marcel,

Du bist bei der Regatta dabei? Super :D vielleicht können wir uns gegenseitig sichtbar schalten. Wie nennst Du Dich im Spiel? In meinen Einstellungen sehe ich nur 3 Boote von 320.000. plus den 29 vom real Rennen. Bin seid heute Nachmittag wieder zurückgefallen. Ist ein guter Zeitvertreib und hilft über den WinterBlues hinweg. 8o ;)




Danke für den Tip mit dem Tracker von Thomsen, sieht super aus mal sehen ob er in Echtzeit läuft.

Grüße Ronny

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »tournesol« (9. November 2016, 21:53)


43

Donnerstag, 10. November 2016, 13:01

Thomson jetzt 9.ter, Extremschläge zahlen sich selten aus sagte schon mein Trainer.

Gruß Odysseus

Mussi1975

Salzbuckel

Beiträge: 6 334

Wohnort: Frankfurt

Schiffsname: Cristina

Bootstyp: Bavaria 40 New Cruiser

Heimathafen: Valencia

Rufzeichen: DD5282

MMSI: 211512990

  • Nachricht senden

44

Donnerstag, 10. November 2016, 13:09

Ja. Aber ich habe das Gefühl das die Foiler bei dem leichten Wind nicht so gut laufen.
LG und immer eine handbreit Wasser unterm Kiel!

Maik

Klaus_M

Offizier

Beiträge: 197

Wohnort: Stuttgart

Heimathafen: Stuttgart

  • Nachricht senden

45

Donnerstag, 10. November 2016, 13:39

ich denke das liegt auch am Kurs zum Wind.

auf alle Fälle sind sie noch schön im Päckchen :-)

bei aktuell 14 Knoten Wind laufen sie ca. 11kn. das ist doch ganz ordentlich.
Grüße Klaus

__________________________

Und immer daran denken ...

"Der Weg ist das Ziel :schlageingif:
und wenn du schneller bist kann der Weg auch mal weiter sein"

zoerbnet

Bootsmann

Beiträge: 134

Schiffsname: Boomerang

Bootstyp: Nomade 830

Heimathafen: Chevroux

  • Nachricht senden

46

Donnerstag, 10. November 2016, 18:22

Ein paar mehr MMSIs:

One Planet One Ocean: 224097940 (der Nachzügler)
SMA: 228014600
Queguiner: 228278600
Bastide Otio: 227072550
MACSF: 228277800
Great American IV: 367574790



Grüße und einen schönen Abend

Andreas

Marcel09

Leichtmatrose

Beiträge: 29

Wohnort: Neuenkirchen

Schiffsname: OHLIN****

Bootstyp: Ohlson 8:8

Heimathafen: Sloten

Rufzeichen: DC6773

  • Nachricht senden

47

Donnerstag, 10. November 2016, 21:12

vielleicht können wir uns gegenseitig sichtbar schalten.


Hey!

Klar, gerne!

Ich bin Ohlinvendee und ich habe glaube ich keine schlechte Taktik im Moment. Sol´l die große Flotte doch vor den Kanaran festhängen! Bei mit bläst es gleich mit 22 Knoten! :D
Das mit dem WInterblues ist genau das Ding!
Also: "Ohlinvendee"- aktuell unter den ersten 50.000. Da ist noch Luft nach oben!
Wir sehen uns...

... also Du meinen Spiegel! :cool:

Topspin

Offizier

Beiträge: 139

Wohnort: Kewarra Beach (Cairns, Australia)

  • Nachricht senden

48

Donnerstag, 10. November 2016, 23:15

Nachzügler

Immerhin ist Didac Costa endlich mit etwas Verspätung rausgekommen:

http://www.vendeeglobe.org/en/news/15931…ack-in-the-race

-Richard
I must down to the seas again, to the lonely sea and the sky and all I ask is a tall ship and a star to steer her by. ...
And all I ask is a windy day and the white clouds flying, and the flung spray and the blown spume and the seaguls crying. (John Masefield)

tournesol

Leichtmatrose

Beiträge: 44

Bootstyp: HR31

Heimathafen: Wismar

  • Nachricht senden

49

Freitag, 11. November 2016, 00:38

Ich bin Ohlinvendee und ich habe glaube ich keine schlechte Taktik im Moment. Sol´l die große Flotte doch vor den Kanaran festhängen! Bei mit bläst es gleich mit 22 Knoten! :D
Das mit dem WInterblues ist genau das Ding!
Also: "Ohlinvendee"- aktuell unter den ersten 50.000. Da ist noch Luft nach oben!
Wir sehen uns...

... also Du meinen Spiegel! :cool:

Nabend Marcel,

ich bin "Tournesol II" im Spiel und habe Dich seit gestern schon auf dem Schirm. Ich hoffe das Du Dir alle 15min einen Wecker gestellt hast, wie es sich bei einer solchen Regatta gehört.
:D 8o Hatte schon Angst Du strandest heute Nacht in Afrika. Habe gerade gesehen das Du eine Halse gefahren hast. Bin kurz vor Fuerteventura und auf Platz 962.

Meine Taktik ging heute voll auf und bis Januar werde ich bestimmt noch einmal Deinen Spiegel sehen.

Grüße Ronny





Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »tournesol« (11. November 2016, 01:24)


Klaus_M

Offizier

Beiträge: 197

Wohnort: Stuttgart

Heimathafen: Stuttgart

  • Nachricht senden

50

Freitag, 11. November 2016, 08:15

hoch interessant wie die einzelnen Renner konstruiert wurden und wie unterschiedlich sie doch am Ende sind.

mir gefällt ja die verlängerte "Sprayhood" wenn man es so nennen kann mit den eingearbeiteten Sitzen links und rechts :-)

Da kann man draußen auch mal gemütlich ein Nickerchen machen :-)
Grüße Klaus

__________________________

Und immer daran denken ...

"Der Weg ist das Ziel :schlageingif:
und wenn du schneller bist kann der Weg auch mal weiter sein"

Marcel09

Leichtmatrose

Beiträge: 29

Wohnort: Neuenkirchen

Schiffsname: OHLIN****

Bootstyp: Ohlson 8:8

Heimathafen: Sloten

Rufzeichen: DC6773

  • Nachricht senden

51

Freitag, 11. November 2016, 12:09

...Ende Dezember muss das Ziel sein! :D

zoerbnet

Bootsmann

Beiträge: 134

Schiffsname: Boomerang

Bootstyp: Nomade 830

Heimathafen: Chevroux

  • Nachricht senden

52

Freitag, 11. November 2016, 12:58

und weiter im Text ;-) (falls es ausser mir denn noch jemanden interessiert)

Maître CoQ 228351700
Hugo Boss 235112112
Edmond de Rothschild 227396550
Le Souffle du Nord pour le Projet Imagine 228279600
Finistère Mer Vent 228269600
StMichel - Virbac 228070900
La Mie Câline 228264900
Foresight Natural Energy 227417050
Bureau Vallée 228016900
Newrest - Matmut 228275600
Kilcullen Voyager - Team Ireland 235058709
No Way Back 244870334
COMMEUNSEULHOMME 228295700
Spirit of Hungary 243042525


Derzeit fehlen mir noch:

TechnoFirst – faceOcean
La Fabrique
Spirit of Yukoh
Famille Mary - Étamine du Lys
Compagnie du Lit - Boulogne Billancourt

Einen guten Start ins Wochenende und viele Grüsse

Andreas

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »zoerbnet« (11. November 2016, 13:13)


53

Freitag, 11. November 2016, 16:31


Ich bin Ohlinvendee und ich habe glaube ich keine schlechte Taktik im Moment. Sol´l die große Flotte doch vor den Kanaran festhängen! Bei mit bläst es gleich mit 22 Knoten! :D

Alles eine Frage der Sichtweise...
Meine Koenigswelle liegt derzeit auf Platz irgendwas bei 115.000, aber ich denke, dass ich deutlich besser liege... :D

Schön finde ich, dass man diesmal auch schauen kann, wie es um die Plazierung der über 1.000 deutschen Schiffe steht.

tritonator

Bootsmann

Beiträge: 151

Schiffsname: Heleni

Bootstyp: Raptor26/Twister800

Heimathafen: Berliner Seen

  • Nachricht senden

54

Samstag, 12. November 2016, 13:58

Thompson ballert gerade mit 27kn über den Teich und ist mit Abstand der Schnellste im Feld! Na hoffendlich fliegt Ihm bei dem Speed nicht sein Boot um die Ohren.
Schon beeindruckend, wenn man bedenkt, dass vor nicht allzu langer Zeit dies gerade mal die Mehrrümpfer geschafft haben.

norbaer

Salzbuckel

Beiträge: 3 904

Schiffsname: Top Job

Bootstyp: J 111

Heimathafen: Colijnsplaat

  • Nachricht senden

55

Samstag, 12. November 2016, 14:48

Naja die 27 kn sind beeindruckend aber nur eine Momentaufnahme.

Ein besserer Vergleich sind die 4 H Mittel die angezeigt werden. Und da ist er zu Zeit nur 0,5 bis 1 Knoten schneller. Aber auch das sind 4 Meilen näher an die Spitze.

Und ich hoffe natürlich auch, das er endlich mal einen Sieg einfährt, und nicht irgendein Materialpech hat. Der Weg ist noch lang.....

Hier der Facebookfilm von diesem Tag:

https://www.facebook.com/AlexThomsonRaci…77409658939747/

zoerbnet

Bootsmann

Beiträge: 134

Schiffsname: Boomerang

Bootstyp: Nomade 830

Heimathafen: Chevroux

  • Nachricht senden

56

Samstag, 12. November 2016, 18:43

Mal was anderes: Wenn man sich die Videos die die Segler so übermitteln (z.B. beim Wechsel des Vorsegels) ansieht fällt auf, dass eigentlich keiner angeleint ist.


Die Argumentation "ohne Rettungsweste geht´s schneller" kann ich nachvollziehen auch wenn es mein Motto nicht wäre, aber anleinen halte ich Einhand schon für sinnvoll...

Ein Profi stolpert nicht, oder wie? ?(

Mussi1975

Salzbuckel

Beiträge: 6 334

Wohnort: Frankfurt

Schiffsname: Cristina

Bootstyp: Bavaria 40 New Cruiser

Heimathafen: Valencia

Rufzeichen: DD5282

MMSI: 211512990

  • Nachricht senden

57

Samstag, 12. November 2016, 19:44

Und jetzt ist Thompson auf Platz 1. Das ging ja jetzt ganz schön flott.
LG und immer eine handbreit Wasser unterm Kiel!

Maik

Mussi1975

Salzbuckel

Beiträge: 6 334

Wohnort: Frankfurt

Schiffsname: Cristina

Bootstyp: Bavaria 40 New Cruiser

Heimathafen: Valencia

Rufzeichen: DD5282

MMSI: 211512990

  • Nachricht senden

58

Samstag, 12. November 2016, 19:54

Mal was anderes: Wenn man sich die Videos die die Segler so übermitteln (z.B. beim Wechsel des Vorsegels) ansieht fällt auf, dass eigentlich keiner angeleint ist.


Die Argumentation "ohne Rettungsweste geht´s schneller" kann ich nachvollziehen auch wenn es mein Motto nicht wäre, aber anleinen halte ich Einhand schon für sinnvoll...

Ein Profi stolpert nicht, oder wie? ?(


Wie immer ein schwieriges und viel diskutiertes Thema. Da wird sehr wahrscheinlich abgewogen welches Risiko höher / größer ist. An der Bordwand hängend mit 20 Knoten durchs Wasser gezogen zu werden, oder besser im Wasser treibend gefunden zu werden.
LG und immer eine handbreit Wasser unterm Kiel!

Maik

Koline

Kapitän

Beiträge: 579

Wohnort: Hamburg

Schiffsname: XHOSA

Bootstyp: X-79

Heimathafen: Schleidamm 60, 24376 Olpenitz

Rufzeichen: DH8902

MMSI: 211703420

  • Nachricht senden

59

Samstag, 12. November 2016, 21:19

Hallo,

das mit dem Anleinen wenn man Einhand segelt hatten wir ja schon öfters.

Meine Meinung:

Wenn man sich anleint, dann nur, wenn die Leine ein Überbordeten sicher verhindert. Da dies bei Arbeiten am Vorsegel am Bug nahezu unmöglich ist: nicht anleinen.

Bei dem Speed den die fahren ertrinkt oder erstickt man an der Bordwand innerhalb weniger Minuten ohne jede Chance irgendetwas zu tun, der Druck wäre viel zu groß. Selbst eine am Handgelenk getragene Fernbedienung für den AP kann man evtl. nicht mit der anderen Hand erreichen

Mit deren Kleidung und Schwimmweste sowie einem am Körper getragenen AIS/PBL und der Anzahl an Booten in der Nähe ist ein freies im Wasser schwimmen in meinen Augen die deutlich bessere Variante.

Halte das beim Silverrudder auch so, da bei meinem Boot das Überbordfallen durch Anleinen nicht verhindert werden kann.

Gruß

Tom

noopd

Lichtmaschinenerklärbär

Beiträge: 341

Wohnort: Krefeld

Schiffsname: Last Boy Scout

Bootstyp: Dehler Optima 106

Heimathafen: Workum

Rufzeichen: DG8965

MMSI: 21179450

  • Nachricht senden

60

Sonntag, 13. November 2016, 06:27

Höllenfahrten - S.O.S. im Polarmeer

Ich habe mir gestern noch mal den Übermut und die Begeisterung für solche Unternehmungen etwas gebremst,
und mir die Doku mit meiner Frau angesehen. Die Blicke von ihr sprachen Bände. :Mauridia_44:

Handbreit

Norbert
Prosecco kaltstellen ist irgendwie auch wie kochen. :wacko3:

Zur Zeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher

Ähnliche Themen

Counter:

Gezählt seit: 4. Februar 2014, 08:39, nur eingeloggte Mitglieder
 Zugriffe:   Hits heute: 370   Hits gestern: 2 436   Hits Tagesrekord: 5 297   Hits gesamt: 3 381 194   Hits pro Tag: 2 344,77 
 Seitenaufrufe:   Klicks heute: 2 276   Klicks gestern: 19 367   Klicks Tagesrekord: 154 353   Klicks gesamt: 28 234 018   Klicks pro Tag: 19 579,59 

Charterboote

Kontrollzentrum