Sie sind nicht angemeldet.

Werbung

Boote kaufen

Windstärken

Windstärkentabelle

Hallo Besucher, willkommen im Segeln-Forum! Hier kannst Du Dich registrieren, um unser Forum in seiner vollen Pracht genießen zu können! - Weitere Infos zur Registrierung - Login für Mitglieder -

zooom

Salzbuckel

Beiträge: 2 307

Schiffsname: NANA

Bootstyp: Gib Sea 312

Heimathafen: Trget

Rufzeichen: DH6616

MMSI: 211352760

Im Marktplatz: 1

  • Nachricht senden

321

Dienstag, 23. Januar 2018, 21:59

Können wir jetzt bitte mit dem Quatsch mal aufhören? Der totgefahrene chinesische Fischer war bestimmt kein freiwilliger Zuschauer eines Luxusspektakels. Opfer eines solchen war er allerdings.
Allmählich überschreiten manche Beiträge die Grenze jeglichen Anstandes.
Gruß Thomas

Dieses Jahr bekennender Alt 68iger

322

Dienstag, 23. Januar 2018, 22:06

@Marinero:
Das sind Zuschauer, die sowieso auf eine Sensation hoffen, nicht völlig unbeteiligte.
Gruß Odysseus

Marinero

Seebär

Beiträge: 1 455

Schiffsname: Lilla My

Bootstyp: Omega 42

Heimathafen: Aabenraa Sejl Club

Rufzeichen: DF5010

MMSI: 211391180

  • Nachricht senden

323

Dienstag, 23. Januar 2018, 22:19

Das ist doch Kaffeebohnenritzensägerei.

Ich habe auf »FloriJ« geantwortet, der meinte, so etwas gäbe es nicht.

Bei Skirennen sind auch schon Streckenposten umgeflext worden, das waren auch keine sensationsgeilen Zuschauer.

Und jeden Tag fährt irgendwo ein besoffener Idiot ein unschuldiges Kind über den Haufen.

Also alles weg?

Lasst doch mal die Kirche im Dorf. :kez_08:

324

Dienstag, 23. Januar 2018, 22:21

Alter. Du tust mir in Deiner Logik echt leid. Sag ich mal so - ganz hysterisch natürlich ;-).
Mir wirds jetzt zu bl... Bin raus aus dem Threat.

norbaer

Salzbuckel

  • »norbaer« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 221

Schiffsname: Top Job

Bootstyp: J 111

Heimathafen: Colijnsplaat

  • Nachricht senden

325

Mittwoch, 24. Januar 2018, 07:36

Nun dann können wir uns ja wieder einem anderen Thema zum VOR 17 /18 nähern.

Gerüchte im Netz besagen, das Vestas mindestens den nächsten Leg nicht mitsegeln kann wegen der Reparatur am Bug.

Das Boot soll nach Neuseeland gebracht werden und dort instand gesetzt werden um Mitte März wieder dabei zu sein.
Schade ich dachte die Spezies bekommen so ein Loch schneller zu.

326

Mittwoch, 24. Januar 2018, 07:37

Jeder Tote ist zu viel.
Es ist unerheblich, ob es sich um beteiligte oder unbeteiligte Opfer handelt.
Jan

Marinero

Seebär

Beiträge: 1 455

Schiffsname: Lilla My

Bootstyp: Omega 42

Heimathafen: Aabenraa Sejl Club

Rufzeichen: DF5010

MMSI: 211391180

  • Nachricht senden

327

Mittwoch, 24. Januar 2018, 11:42

Nichts wirklich erhellendes...

Statement from Vestas

wassergenug

Salzbuckel

Beiträge: 2 456

Wohnort: Zürich

Bootstyp: Charter, mOcean

  • Nachricht senden

328

Mittwoch, 24. Januar 2018, 12:08

Nichts wirklich erhellendes...

Statement from Vestas

Viel mehr wird - verständlicherweise - auch erst mit dem Untersuchungsbericht kommen.

Gruss, Michael
Bekennende flaue Flunder :-)

Marinero

Seebär

Beiträge: 1 455

Schiffsname: Lilla My

Bootstyp: Omega 42

Heimathafen: Aabenraa Sejl Club

Rufzeichen: DF5010

MMSI: 211391180

  • Nachricht senden

329

Mittwoch, 24. Januar 2018, 12:43

Oder noch viel später. Oder gar nicht. Wer will wg. Totschlag in China in den Bau gehen?

Statement u.a. dazu von Brian Hancock: "just one of them racin deals"


Und, er sagt ebenfalls:

Zitat

Many people in online forums have suggested that Volvo is responsible, that they planned a course that suited their commercial interests over the interests of the sailors. I think that’s rubbish. This is a dangerous race, always has been, and the chances of “stuff” happening along the way is pretty high no matter the course

330

Mittwoch, 24. Januar 2018, 12:46

Es ist überall üblich sich bei laufenden Verfahren nicht öffentlich zum Sachverhalt zu äußern.

Kannst du es jetzt nicht mal genug sein lassen?

Gruß Odysseus

Marinero

Seebär

Beiträge: 1 455

Schiffsname: Lilla My

Bootstyp: Omega 42

Heimathafen: Aabenraa Sejl Club

Rufzeichen: DF5010

MMSI: 211391180

  • Nachricht senden

331

Mittwoch, 24. Januar 2018, 12:59

Kannst du es jetzt nicht mal genug sein lassen?

Klar kann ich. :dntknw: Aber warum?

Seit # 224 , also die letzten 100 Beiträge ging es fast nur um dieses Thema.

Scheint ja Gesprächsbedarf zu herrschen....

kielius

Super Moderator

Beiträge: 11 470

Wohnort: Kiel

Schiffsname: Smilla

Bootstyp: Colin Archer

Heimathafen: Kiel Stickenhörn

Rufzeichen: DD4759

MMSI: 211277680

Im Marktplatz: 1

  • Nachricht senden

332

Mittwoch, 24. Januar 2018, 14:09

Scheint ja Gesprächsbedarf zu herrschen....
Na ja, dreht sich aber im Kreise...
Aus dem Zusammentreffen von Vorbereitung und Gelegenheit entsteht das, was wir Glück nennen.
Anthony Robbins

wassergenug

Salzbuckel

Beiträge: 2 456

Wohnort: Zürich

Bootstyp: Charter, mOcean

  • Nachricht senden

333

Mittwoch, 24. Januar 2018, 14:11

Zitat

Brian Hancock: "just one of them racin deals"

Zitat

Many people in online forums have suggested that Volvo is responsible, that they planned a course that suited their commercial interests over the interests of the sailors. I think that’s rubbish. This is a dangerous race, always has been, and the chances of “stuff” happening along the way is pretty high no matter the course

Ich hoffe jetzt wirklich nicht, dass diese Einstellung - Tod von Unbeteiligten “[is] just one of them racin[sic] deals” und ist nur “stuff” - unter Organisatoren und Teilnehmern verankert oder verbreitet ist.

Was Organisatoren, Teilnehmern, Zuschauern, auch Rettern, bei solchen Anlässe für sich als Risiko akzeptieren - das ist ihrer gute Recht und die Allgemeinheit sollen sich da möglichst raushalten, und sie tun lassen. Das ist ihre Sache. Man darf annehmen, dass sie wissen was sie machen.

Die Allgemeinheit muss aber nicht hinnehmen, dass Organisatoren und Teilnehmern erwarten, dass Unbeteiligte ein Todesrisiko akzeptieren. Weder die Allgemeinheit im Generellen, noch individuelle Unbeteiligte im Speziellen, muss ein Todesrisiko, der von einem Sportevents ausgeht, akzeptieren. Und Organisatoren und Teilnehmern dürfen einen solchen Akzept keinesfalls erwarten oder gar voraussetzen.

Tun sie das aber tatsächlich - den Akzept eines Todesfall von Unbeteiligten erwarten oder voraussetzen - dann müsste man in meiner Meinung ernsthaft über die Abschaffung solcher Anlässe nachdenken. Sie haben sich dann viel zu weit weg bewegt von dem, was ich unter Sport und Sportgeist verstehe.

Und das fände ich äusserst Schade, wirklich äusserst Schade, weil ich verfolge diese Events sehr, sehr gerne. Aber wenn diese Einstellung unter Orgasitoren und Teilnehmenr verbreitet ist, dann fühle ich mich verraten. Es wird mir dabei speiübel.

Das kann man gerne jetzt als Moralinsauer, weit übertrieben, oder sei doch nicht so stur oder was-weiss-ich sehen. Es ist aber ehrlich und aufrichtig gemeint. Völlig unabhängig von den üblichen mal mehr, mal minder lustigen Sticheleien unter uns hier im Forum.

Obiges bezieht auch keinesfalls auf irgendwelchen Forumsmitgliedern, weder direkt noch indirekt, sondern einzig und alleine auf der Befürchtung, dass eine solche Kaltschnäuzigkeit und Menschenverachtung bei den Organisatoren von solchen doch eigentlich grossartigen Anlässen vorhanden sein könnte.

Gruss, Michael ;( ;( ;(
Bekennende flaue Flunder :-)

334

Mittwoch, 24. Januar 2018, 15:57

Nach so vielen schlechten Vergleichen zum Thema muss ich auch noch einmal: als jemand der gern und viel mit dem Rad unterwegs ist, treibe ich mich gelegentlich auch auf Radfahrerportalen herum. Dort gefallen sich viele der Teilnehmer darin, sich als arme Opfer der Gesellschaft und der Verkehrspolitik zu gerieren und das, obwohl man doch dabei ist, den Planeten zu retten, und zwar auch für die Kinder und Kindeskinder der bösen Erzfeinde in ihren SUV`s, Man ist bestens informiert über seine Rechte und anderer Leute Pflichten, stellt jede Menge Forderungen an die Politik, schimpft über nur unzureichend umgesetzte Maßnahmen und weiß jede Menge Gründe, warum es als Radfahrer schon in Ordnung ist, es nicht mit jeder Verkehrsregel so genau zu nehmen. Naja, worauf ich eigentlich hinaus will ist, dass auf unseren Straßen reichlich Leute ohne Licht und in dunklen Klamotten auf ihren Rädern durch die Gegend fahren und das komplett in Ordnung finden. Wenn denn mal einer von denen von einem Auto abgeräumt wird, werden sofort irgendwelche Unfallberichte verlinkt und es besteht reflexhaft aller größte Einigkeit über Schuld und Verantwortungslosigkeit der pösen, pösen Autofahrer. Wenn man nun der Argumentation folgt, in bekannten Gebieten mit viel Schwarzfischerei keine Regatten mehr segeln zu dürfen, könnte man auch auf die Idee kommen, z.B. in Eimsbüttel oder Altona nicht mehr mit dem Auto fahren zu dürfen. Schon klar, dass einige der Radfahrer sofort zustimmen würden. Auch klar, dass eine normale Autofahrt keine Wettfahrt ist. Mir geht es nur darum, dass die Opferrolle gern mal schnell und gern mal tendenziös vergeben wird (arme Radfahrer, böse SUV-Fahrer. Arme Fischer, böse geldgeleitete Regattaveranstalter und alle, die sich von denen kaufen lassen). Wenn ein Mensch gestorben oder verletzt worden ist, ist die Versuchung groß, schnell mit der Moral und der Verantwortungskeule in eine Richtung zu fuchteln.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Robst« (24. Januar 2018, 16:56)


zooom

Salzbuckel

Beiträge: 2 307

Schiffsname: NANA

Bootstyp: Gib Sea 312

Heimathafen: Trget

Rufzeichen: DH6616

MMSI: 211352760

Im Marktplatz: 1

  • Nachricht senden

335

Mittwoch, 24. Januar 2018, 16:10

Ich bin auch ein Gegner der Todesstrafe, daß ein Fahrradfahrer ohne Beleuchtung (und manchmal auch mit) seinen Fehler sofort mit Leib und Leben bezahlt hängt halt auch mit dem Faustrecht im Straßenverkehr zusammen, der Radler büßt immer sofort, wenns knallt.
Nun wissen wir aber nicht, ob der Fischer (der wohl kein Schwarzfischer war, sondern höchstens nicht beleuchtet), Lichter gesetzt hatte oder nicht. Eingebüßt hat Einer sein Leben, eine Familie hat vielleicht ihren Ernährer verloren, eine Frau vielleicht ihren Mann, Kinder vielleicht ihren Vater. Aber mit Speed in finsterer Nacht ist nicht der Fischer gefahren, ob er damit rechnen mußte, daß so ein Formel 1 Segler da durch die Nacht brettert, lassen wir dahingestellt, unabhängig vom Verschulden, der Fischer hat mit seinem Leben bezahlt, nicht die, die ihn totgefahren haben.
Gruß Thomas

Dieses Jahr bekennender Alt 68iger

336

Mittwoch, 24. Januar 2018, 16:12

Mei Leut, lassts Euch doch nicht jedes mal von Marinero auf die Palme treiben :schadenfroh:

Er provoziert ein wenig mit ner kecken Äußerung und weiß genau, dass die üblichen Verdächtigen hier im Forum vor Schnappatmung kaum noch die Tasten bedienen können.
Einfach mal locker bleiben und Tee trinken. Wenn ich schon diesen lächerlichen Spruch höre: "Jeder Tote ist einer zu viel!" So ein Schwachsinn ... bei ner Todesrate von 100%!

:tee:

"What 'n Drama mit dem Karma"
(by me, myself & I)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »TrampMuc« (24. Januar 2018, 16:24)


Kassebat

Kap Hornier

Beiträge: 16 911

Wohnort: Mölln

Schiffsname: ERIS

Bootstyp: Gib'Sea 31

Heimathafen: Am Priwallhafen, Travemünde

Rufzeichen: DF7820

MMSI: 211629420

  • Nachricht senden

337

Mittwoch, 24. Januar 2018, 16:39

Mei Leut, lassts Euch doch nicht jedes mal von Marinero auf die Palme treiben :schadenfroh:

Er provoziert ein wenig mit ner kecken Äußerung und weiß genau, dass die üblichen Verdächtigen hier im Forum vor Schnappatmung kaum noch die Tasten bedienen können.
Einfach mal locker bleiben und Tee trinken. Wenn ich schon diesen lächerlichen Spruch höre: "Jeder Tote ist einer zu viel!" So ein Schwachsinn ... bei ner Todesrate von 100%!

:tee:


:gooost: :gooost:
Handbreit
Torsten
__________________________________________________________________________________________
Winston Churchill wurde zu seiner Goldenen Hochzeit gefragt, ob er je an Scheidung gedacht hätte.
Antwort: An Scheidung nicht, aber öfter an Mord !

338

Mittwoch, 24. Januar 2018, 16:41

daß ein Fahrradfahrer ohne Beleuchtung (und manchmal auch mit) seinen Fehler sofort mit Leib und Leben bezahlt hängt halt auch mit dem Faustrecht im Straßenverkehr zusammen, der Radler büßt immer sofort, wenns knallt.


Das hat mit Faustrecht rein gar nichts zu tun, ich weiß aber was gemeint ist.

Gruß Odysseus

Marinero

Seebär

Beiträge: 1 455

Schiffsname: Lilla My

Bootstyp: Omega 42

Heimathafen: Aabenraa Sejl Club

Rufzeichen: DF5010

MMSI: 211391180

  • Nachricht senden

339

Mittwoch, 24. Januar 2018, 17:01

Mei Leut, lassts Euch doch nicht jedes mal von Marinero auf die Palme treiben :schadenfroh: Er provoziert ein wenig mit ner kecken Äußerung


340

Mittwoch, 24. Januar 2018, 17:05

Sorry, ich wollte Dir nicht den Spaß verderben :D

"What 'n Drama mit dem Karma"
(by me, myself & I)

Zur Zeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher

Ähnliche Themen

Counter:

Gezählt seit: 4. Februar 2014, 08:39, nur eingeloggte Mitglieder
 Zugriffe:   Hits heute: 1 862   Hits gestern: 2 533   Hits Tagesrekord: 5 297   Hits gesamt: 3 959 595   Hits pro Tag: 2 338,31 
 Seitenaufrufe:   Klicks heute: 15 513   Klicks gestern: 18 892   Klicks Tagesrekord: 154 353   Klicks gesamt: 32 307 201   Klicks pro Tag: 19 078,8 

Kontrollzentrum

Helvetia