Sie sind nicht angemeldet.

Werbung

Boote kaufen

Windstärken

Windstärkentabelle

Hallo Besucher, willkommen im Segeln-Forum! Hier kannst Du Dich registrieren, um unser Forum in seiner vollen Pracht genießen zu können! - Weitere Infos zur Registrierung - Login für Mitglieder -

161

Freitag, 17. November 2017, 09:46

Weiß jemand, welches Wettermodell für das Routing im VOR Tracker verwendet wird? Mir scheint, wenn ich auf windy.com gucke, dass das GFS Modell für AKZO etwas besser aussieht als das ECWMF.

162

Freitag, 17. November 2017, 10:15

Taktisch hat AZKO gar keine andere Wahl. Wenn die Wetterprognose stimmt, kann das klappen.

Fahre bei den vituellen mit SixTee im parallelflug mit AZKO ... no risk .. no fun :D
wenn nicht jetzt :segeln:... wann dann?? :P

norbaer

Salzbuckel

  • »norbaer« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 908

Schiffsname: Top Job

Bootstyp: J 111

Heimathafen: Colijnsplaat

  • Nachricht senden

163

Montag, 20. November 2017, 14:13

Mist gerade jetzt geht Brunel in den Stealth Modus....

Nun wird es spannend bis morgen Mittag wo sie wieder "auftauchen".

164

Dienstag, 21. November 2017, 09:38

ups, sieht wohl so aus, als wenn die hinteren aus dem Wettersystem fallen. Jetzt "nur" 100sm hinter her, und im Ziel dann einen ganzen Tag. Übel...

norbaer

Salzbuckel

  • »norbaer« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 908

Schiffsname: Top Job

Bootstyp: J 111

Heimathafen: Colijnsplaat

  • Nachricht senden

165

Dienstag, 21. November 2017, 09:58

Tja das war wohl nix mit Brunel. :(

Wieso sind die nicht an ihrer südlichsten Position geblieben? Jetzt sind die vom 2. Platz auf den 4. zurückgefallen.

Entweder haben die noch nicht den gleichen Bootspeed in dem Starkwindbereich....

Danach sieht es für mich aus denn nun ist das passiert was man am Anfang des Legs auch schon sehen konnte. Bei 6 und mehr Beaufort sind die langsamer als die anderen. Bei mittleren Winden sind sie schneller als die anderen.

....oder halt die falsche Windtaktik!??

Aber dafür waren sie zu dicht zusammen. Die 4 Spitzenboote waren und sind ja im selben Windsystem. Mit nur 30 Meilen Querabstand.

166

Mittwoch, 22. November 2017, 09:34

superinteressant letzte Nacht: Akzo hat wegen ein paar Meilen zu weit südlich und damit falsch zur Front positioniert brutal verloren. Und wenn das Routing stimmt, kostet sie das in den nächsten 3 Tagen noch ein paar hundert Meilen. Bitter....

wassergenug

Salzbuckel

Beiträge: 2 162

Wohnort: Zürich

Bootstyp: Charter, mOcean

  • Nachricht senden

167

Mittwoch, 22. November 2017, 09:54

Und wenn das Routing stimmt, kostet sie das in den nächsten 3 Tagen noch ein paar hundert Meilen

Das Routing mit dem Kristallkugel halte ich persönlich für nicht sehr zuverlässig - rein durch Beobachtungen der letzten Tagen.

Für heute waren zum Beispiel Positionen mit einer viel, viel grösseren Nord-Süd-Streuung vorhergesagt als tatsächlich der Fall ist. Die Distanz zwischen erster und letzter im Ziel variiert zwischen 100nm und 500nm.

Die Ergebnisse (die uns gezeigt werden) scheinen viel zu stark auf kleinen Abweichungen in den Ausgangslagen zu reagieren. Entsprechend denke ich, dass das Rechnungsmodel - technisch gesehen - zu chaotisch ist.

Gruss, Michael
Bekennende flaue Flunder :-)

168

Mittwoch, 22. November 2017, 10:18

Die Ergebnisse (die uns gezeigt werden) scheinen viel zu stark auf kleinen Abweichungen in den Ausgangslagen zu reagieren. Entsprechend denke ich, dass das Rechnungsmodel - technisch gesehen - zu chaotisch ist.


Diese große Abweichung in Abhängigkeit kleiner Unterschiede der Ausgangslage macht extrem viel Sinn, wenn die Ausgangslage das Erreichen oder Verpassen einer Front unterscheidet. In den Videos konnte man teilweise sehen, dass auch die Navigatoren den Süd-Kurs, den der VOR-Tracker vorgeschlagen hat, in Ihren Routings hatten, aber sie sind dem halt nicht gefolgt.

Dahinter steckt wohl die Idee, dass man einen großen Umweg wegen des Wetters, und insbesondere wenn es um einen Split von der Flotte geht, nur macht, wenn man der Wettervorhersage 100% vertraut. Sonst heißt es eher: Bleibt bei der Flotte oder segel CMG.
Die Raceexperts erklären dazu die Wetterrouting-Strategie: https://twitter.com/RaceExperts/status/933000270237364226

wassergenug

Salzbuckel

Beiträge: 2 162

Wohnort: Zürich

Bootstyp: Charter, mOcean

  • Nachricht senden

169

Mittwoch, 22. November 2017, 10:29

macht extrem viel Sinn

Selbstverständlich macht es viel Sinn. Es lässt sich leicht erklären, warum das Modell chaotisch reagiert.

Nur - wenn ein Modell chaotisch reagiert, dann sind seine Vorhersagen nicht oder schlecht brauchbar. Zumindest nicht für das, wofür es hier gebraucht wird.

Gruss, Michael
Bekennende flaue Flunder :-)

norbaer

Salzbuckel

  • »norbaer« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 908

Schiffsname: Top Job

Bootstyp: J 111

Heimathafen: Colijnsplaat

  • Nachricht senden

170

Donnerstag, 23. November 2017, 06:27

So Shit, das war es für Brunel, sie sind hinter der Windwelle abgerutscht wie ein Surfer der ein ticken zu spät auf seinem Brett ist.

Die ersten Drei sind weg....

tritonator

Bootsmann

Beiträge: 155

Schiffsname: Heleni

Bootstyp: Raptor26/Twister800

Heimathafen: Berliner Seen

  • Nachricht senden

171

Donnerstag, 23. November 2017, 12:37

Naja, zumindest hängt Brunel noch am Zipfel der Windwelle. Schlimmer hats die letzten 3 erwischt, die werden jetzt richtig abgehängt.
Trotz alledem bin ich mit der Perfortmance von Team Brunel doch ein klein wenig enttäuscht. Bei so viel Teamkompetenz an Bord muß doch
in den Folgeregatten noch was passieren! Ist das Boot vielleicht nicht schnell genug? Scheinbar haben Sie da ein paar Nachteile.
Auf jeden Fall spannend, da der Sieger noch lange nicht feststeht!

172

Donnerstag, 23. November 2017, 20:29

Um Gottes Willen, was machen denn die 3 da unten? Haben die ihren Kompass verloren?

Wie verzweifelt muss man sein, bei nur noch 5% "Reststrecke" einen Ausbruch mit 90 Grad zum Ziel zu wagen? Ist es nicht besser die Boote einfach zu versenken? Oder zu hoffen, dass bei den 3 vor ihnen jemand den Stopfen zieht?!

VG


"If you want to keep a secret, put it in the sailing instructions."
(Unbekannt)


173

Donnerstag, 23. November 2017, 20:35

Die belauern sich nur noch gegenseitig, den Anschluß haben sie sowieso verpasst

Gruß Odysseus

174

Donnerstag, 23. November 2017, 20:44

Die belauern sich nur noch gegenseitig, den Anschluß haben sie sowieso verpasst

Gruß Odysseus

Ja, gerade deswegen. Wenn ich eh schon hinten bin, muss ich doch nicht auch noch solche Haken schlagen! (|


"If you want to keep a secret, put it in the sailing instructions."
(Unbekannt)


norbaer

Salzbuckel

  • »norbaer« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 908

Schiffsname: Top Job

Bootstyp: J 111

Heimathafen: Colijnsplaat

  • Nachricht senden

175

Freitag, 24. November 2017, 07:39

So der Drops um Platz 1-4 ist gelutscht.

1. Mapfre
2. Dongfeng
3. Vestas
4. Brunel

Nur die Platze 5-7 sind noch echt spannend. Da hat das zweite Team aus NL auch ganz schön Mist gebaut auf dem letzten Stück.

Für die drei Nachzügler wird es noch spannend durch die Leichtwindzone zu kommen. Wobei das jetzte Maatchrace Taktik wird, weil die sich ja alle sehen können.

176

Montag, 27. November 2017, 09:41

Ja, gerade deswegen. Wenn ich eh schon hinten bin, muss ich doch nicht auch noch solche Haken schlagen! (|


Würde es aus Deiner Sicht mehr Sinn machen, den langsamereren, aber kürzeren Weg zu segeln und noch weniger Urlaub bis zum Start des nächsten Legs zu haben?


Die eigentliche Frage ist, warum sie nicht schon 2 Tage früher nach Süden abgebogen sind. Dann wären sie vermutlich etwas früher im Ziel gewesen, und wenn es nicht alle drei gewagt hätten, hätte es noch eine taktische Entscheidungskomponente gegeben. Da war vermutlich der Faktor Hoffnung im Spiel.

tritonator

Bootsmann

Beiträge: 155

Schiffsname: Heleni

Bootstyp: Raptor26/Twister800

Heimathafen: Berliner Seen

  • Nachricht senden

177

Mittwoch, 29. November 2017, 12:39

Ufff, geschafft. 5Tage später als der Führende- das sind Welten! ;(
Nächste Etappe werde ich weniger zögerlich sein und nicht nochmal mit 4 Tagen Verspätung ins Rennen einsteigen.
Der Code 0 hat am meisten gefehlt. Ohne diese Features ( auch ohne Foils) wird es sicher sehr schwer, mit der Führungsgruppe
mithalten zu können. Jetzt werde ich meine Crew erst einmal ins Kampftraining schicken und das Boot bewaffnen. Es geht demnächst
die afrikanische Ostküste hoch und da lauern die Piraten... X(

178

Donnerstag, 30. November 2017, 13:22

Ufff, geschafft. 5Tage später als der Führende- das sind Welten!
Nächste Etappe werde ich weniger zögerlich sein und nicht nochmal mit 4 Tagen Verspätung ins Rennen einsteigen.
Der Code 0 hat am meisten gefehlt. Ohne diese Features ( auch ohne Foils) wird es sicher sehr schwer, mit der Führungsgruppe
mithalten zu können. Jetzt werde ich meine Crew erst einmal ins Kampftraining schicken und das Boot bewaffnen. Es geht demnächst
die afrikanische Ostküste hoch und da lauern die Piraten...
Im realen Volvo Ocean Race gehts jetzt aber direkt nach Australien. Nach AbuDhabi ging es letztes Rennen.

tritonator

Bootsmann

Beiträge: 155

Schiffsname: Heleni

Bootstyp: Raptor26/Twister800

Heimathafen: Berliner Seen

  • Nachricht senden

179

Samstag, 2. Dezember 2017, 17:54

Ja, habe ich auch gemerkt, ups....Bin außerdem im falschen Chat gelandet, wollte eigentlich im vVOR posten.
Am Besten ignorieren! ;)

CarstenWL

Kapitän

Beiträge: 670

Wohnort: Laboe

Bootstyp: Nissen 41

Heimathafen: Laboe

  • Nachricht senden

180

Mittwoch, 13. Dezember 2017, 18:37

... hoffentlich gibt es keinen Bruch, auf jeden Fall (noch) flott unterwegs ...

Carsten
»CarstenWL« hat folgende Datei angehängt:

Ähnliche Themen

Counter:

Gezählt seit: 4. Februar 2014, 08:39, nur eingeloggte Mitglieder
 Zugriffe:   Hits heute: 2 121   Hits gestern: 2 284   Hits Tagesrekord: 5 297   Hits gesamt: 3 387 565   Hits pro Tag: 2 345,12 
 Seitenaufrufe:   Klicks heute: 17 722   Klicks gestern: 19 379   Klicks Tagesrekord: 154 353   Klicks gesamt: 28 287 477   Klicks pro Tag: 19 582,7 

Charterboote

Kontrollzentrum