Sie sind nicht angemeldet.

Werbung

Boote kaufen

Windstärken

Windstärkentabelle

Hallo Besucher, willkommen im Segeln-Forum! Hier kannst Du Dich registrieren, um unser Forum in seiner vollen Pracht genießen zu können! - Weitere Infos zur Registrierung - Login für Mitglieder -

norbaer

Salzbuckel

  • »norbaer« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 242

Schiffsname: Top Job

Bootstyp: J 111

Heimathafen: Colijnsplaat

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 21. November 2017, 12:41

Americas Cup 2021 neues Bootskonzept vorgestellt

Wow das is strange....

Neue AC 75 Monohulls auf Entenfüssen

Beiträge: 1 590

Schiffsname: Lilla My

Bootstyp: Omega 42

Heimathafen: Aabenraa Sejl Club

Rufzeichen: DF5010

MMSI: 211391180

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 21. November 2017, 12:56

Boah :lalala: gibt's das Video nich mit Biene Maja Musik!?



Ansonsten... hmm.... ja... öhh.... :ueberlegen: was war nochmal die Argumentation für die Rückkehr zu Monos?

Ich seh da eigentlich keinen Unterschied zu den Kats.

Na gut, ein Rumpf fehlt. Aber sonst?

Spi40

Salzbuckel

Beiträge: 3 066

Wohnort: Wildau

Schiffsname: Antares

Bootstyp: Kielschwertkreuzer Mahagoni auf Eiche

Heimathafen: Bootswerft Freest

Rufzeichen: DG4103

MMSI: 211591600

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 21. November 2017, 13:06

Vieleicht sollte man den Designern dieser "Boote" mal verraten, dass es Segelflugzeuge schon gibt und sie sich nicht in diese Richtung anstrengen müssen. :rolleyes:
Gruß Torsten

kis
keep it simple

columbus488

Schief-made

Beiträge: 13 515

Schiffsname: Azurit

Bootstyp: Spirit 28 ( van Heygen )

Heimathafen: Kühlungsborn

Rufzeichen: DD7917

MMSI: 211 625 930

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 21. November 2017, 13:14

interessante Konstruktion, würde ich gern mal in Natura erleben.
There's a fog along the horizon, A strange glow in the sky, And nobody seems to know where it goes And what does it mean?
Oh, is it a dream?
(Art Garfunkel; Bright Eyes)

5

Dienstag, 21. November 2017, 13:26

Cool aber ich bin gespannt wann im Zweikampf der erste Segler geköpft wird. Die Boote brauchen ja einen Mindestanstand um nicht zur Guillotine zu mutieren. Änderung im Regelwerk?

Spannend wird das auf jeden Fall. Nur ist der Unterschied zu den Kats nicht arg groß. Wahrscheinlich wieder keine spannenden Zweikämpfe vom Start mal abgesehen.

Und .... wie wohl die Bikerversion ausschaut.....
*es ist immer niedriger als Du denkst!*

Kokopelli

Salzbuckel

Beiträge: 9 517

Schiffsname: Ich bin Mitsegler

Bootstyp: Keins

Im Marktplatz: 1

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 21. November 2017, 14:14

bin gespannt wann im Zweikampf der erste Segler geköpft wird
Soweit muss (und sollte) es ja gar nicht kommen, aber wir werden sicher erleben, wie sich diese Sicheln im engen Zweikampf ineinander verhaken. Das dürfte auch für spektakuläre Bilder sorgen.

unregistriert

7

Dienstag, 21. November 2017, 14:36

Na dann, Sport frei! Gibts das dann das übernächste mal als Trimaran mit Flettner-Rotoren oder ist das zu bürgerlich?

ex-express

Kapitän

Beiträge: 750

Schiffsname: Lulou

Bootstyp: Dehler 35 SV

Heimathafen: Flensburg

Im Marktplatz: 2

  • Nachricht senden

8

Dienstag, 21. November 2017, 14:49

Also ich finde es cool.

9

Dienstag, 21. November 2017, 15:02

Wäre gut in der Wattensee einsetzbar, dann als Wattstützen.

Tamako

Leuchtturmwärter

Beiträge: 51 855

Wohnort: Tief im Südwesten der Republik

Schiffsname: TAMAKO

Bootstyp: Hanse 411

Heimathafen: Heiligenhafen - Ortmühle

Rufzeichen: DNQN

  • Nachricht senden

10

Dienstag, 21. November 2017, 15:29

Wäre gut in der Wattensee einsetzbar, dann als Wattstützen.

.... oder als Krabbenrechen ;(
Mens sana in Campari Soda

Danziger

Regattaleitung

Beiträge: 3 772

Schiffsname: ISOBAR

Heimathafen: Flevomarina

  • Nachricht senden

11

Dienstag, 21. November 2017, 20:54

Hej ihr Spaßbremsen,

dass ist doch mal was neues, spannendes! Auf den Booten könnte man sogar übernachten, Fahrten tauglich! Schade, dass die erst 2021segeln. Aber evtl. kommt ja noch eine "kleine" 45 Fuß Klasse vorher raus. Irgendwie muss ja geübt werden.

Hans

Beiträge: 933

Bootstyp: Albin Express

Heimathafen: Kiel

  • Nachricht senden

12

Dienstag, 21. November 2017, 21:18

Sieht seltsam aus, aber wenn jemand das Konzept zum Laufen bringt, dann vermutlich die Kiwis.

Das mit dem Dreipunkt-Foilen war ja vor wenigen Jahren auch noch ganz schön exotisch.
Und ein foilendes Kielboot gibt es in Form der Quant 23 ja schon.

Holger

13

Dienstag, 21. November 2017, 21:27

he?

spontaner Gedanke: genauso ein Sch..ß wie die Kats des letzten Cups.

mal sehen, denn Formel1-Autos haben mit meinem Benz auch wenig zu tun. Vielleicht wirds ja spannend.

Krusefix

14

Dienstag, 21. November 2017, 21:56

Der Unterschied zwischen No Foils und Folis fällt sicher nicht so krass aus wie bei den Kats. Also Fahrfehler werden nicht ganz so hart bestraft und nicht so viel Abstand schafft. Ich freu mich auf jeden Fall drauf.

Wann kommen denn die Foils zum Nachrüsten? :-)
*es ist immer niedriger als Du denkst!*

15

Dienstag, 21. November 2017, 22:10

Wann kommen denn die Foils zum Nachrüsten?

und wenn?

Ich würde nicht freiwillig den Kiel abbauen.

Krusefix

16

Mittwoch, 22. November 2017, 00:21

Das wird ja immer bunter. :D Demnächst foilen die bestimmt auch unter Wasser und dann kommen Astronauten statt Radfahrer.

17

Mittwoch, 22. November 2017, 06:32

Höh?

Wo ist denn der Kiel?
Monohull ohne Kiel?
Wo kommt das aufrichtende Moment her?

Doch nur durch den Auftrieb des Lee-Flügels. Und das nur bei entsprechender Geschwindigkeit. Was passiert denn, wenn die Schiffe keinen Speed durchs Wasser machen, und genau Halbwinds ne ordentliche Bö einfällt? Ausreiten, oder was?
Oder durch ne Kollision bricht so ein Foil in Lee ab. Platsch, liegt der Kahn um.


Nee, nee. Die Kats konnten zwar auch kentern, aber die hatten ja wenigstens noch ne ordentliche Breite, und somit Formstabilität. Ich denke, das geht so nicht in Serie...

Chris!

horstj

Lotse

Beiträge: 1 712

Wohnort: D - Meer - Berge = Münster

Bootstyp: Jeanneau Microsail

  • Nachricht senden

18

Mittwoch, 22. November 2017, 08:12

Das Boot hat zwei Kiele (auch wenn man das vielleicht nicht gleich als solche erkennt). In den Foils sind Bleigewichte - naja vieleicht eher aus Osmium.
Bootslog und Refitblog Jeanneau Microsail https://microsail.wordpress.com/

frank_x

Lotse

Beiträge: 1 550

Bootstyp: Rommel 33 / Pogo 40

Heimathafen: Berlin

  • Nachricht senden

19

Mittwoch, 22. November 2017, 08:20

Wer hören kann ...

Die Foil-Schwerter sind "ballasted" und die Geräte damit selbstaufrichtend - spannende Entwicklung in jedem Fall - sieht aber auch recht gewöhnungsbedürftig aus

Höh?

Wo ist denn der Kiel?
Monohull ohne Kiel?
Wo kommt das aufrichtende Moment her?

Doch nur durch den Auftrieb des Lee-Flügels. Und das nur bei entsprechender Geschwindigkeit. Was passiert denn, wenn die Schiffe keinen Speed durchs Wasser machen, und genau Halbwinds ne ordentliche Bö einfällt? Ausreiten, oder was?
Oder durch ne Kollision bricht so ein Foil in Lee ab. Platsch, liegt der Kahn um.


Nee, nee. Die Kats konnten zwar auch kentern, aber die hatten ja wenigstens noch ne ordentliche Breite, und somit Formstabilität. Ich denke, das geht so nicht in Serie...

Chris!

20

Mittwoch, 22. November 2017, 08:44

Hallo,

ich find's auch sehr spannend. Bei Spiegel Online gab's auch einen Artikel hier klicken. Man hofft auf ein noch größeres Geschwindigkeitspotential "...Die neuen Monohulls haben das Potenzial, noch schneller zu segeln als die Katamarane", sagt der neuseeländische Teamchef Grant Dalton ..."
Mast- & Schotbruch, Karsten

Ähnliche Themen

Counter:

Gezählt seit: 4. Februar 2014, 08:39, nur eingeloggte Mitglieder
 Zugriffe:   Hits heute: 1 265   Hits gestern: 2 471   Hits Tagesrekord: 5 297   Hits gesamt: 4 014 576   Hits pro Tag: 2 337,88 
 Seitenaufrufe:   Klicks heute: 9 502   Klicks gestern: 17 463   Klicks Tagesrekord: 154 353   Klicks gesamt: 32 689 041   Klicks pro Tag: 19 036,38 

Kontrollzentrum

Helvetia