Sie sind nicht angemeldet.

Werbung

Boote kaufen

Windstärken

Windstärkentabelle

Orage

Kapitän

  • »Orage« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 712

Wohnort: Hannover

Schiffsname: Orage

Bootstyp: Bianca 111

Heimathafen: "Hamburg"

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 10. Juli 2018, 16:13

Atlantic Anniversary Regatta

procul negotiis

2

Dienstag, 10. Juli 2018, 16:17

Und die Swan ist schon letzte Woche gestartet?! ?(

"What 'n Drama mit dem Karma"
(by me, myself & I)

Orage

Kapitän

  • »Orage« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 712

Wohnort: Hannover

Schiffsname: Orage

Bootstyp: Bianca 111

Heimathafen: "Hamburg"

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 10. Juli 2018, 16:43

Und die Swan ist schon letzte Woche gestartet?! ?(
Nee, die gehört Awlgrip-Wrede und hat keine Reibung :D .
procul negotiis

4

Donnerstag, 12. Juli 2018, 10:45

relativ überschaubare Teilnehmerzahl für eine jubiläumsregatta, die von 4 Clubs ausgerichtet wird, oder? da ist ja auf jeder mittwochsregatta mehr los :)

homepage: "It will be a historic maritime event both on and off the water."

Ahh ja...

5

Donnerstag, 12. Juli 2018, 11:37

Na, jetzt hab Dich nicht so ;-))

33 Sponsoren
4 Clubs
2 Stiftungen
1 Stadt

für

18 Teilnehmer, von denen
2 nicht gestartet sind und
2 ausschieden (bisher),
damit sich die restlichen 14 gegenseitig zu Preisen in 8(?) Klassen beglückwünschen?

Hauptsache es gibt gute Pressefotos! Möge der "Beste" gewinnen :D

VG

"What 'n Drama mit dem Karma"
(by me, myself & I)

Orage

Kapitän

  • »Orage« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 712

Wohnort: Hannover

Schiffsname: Orage

Bootstyp: Bianca 111

Heimathafen: "Hamburg"

  • Nachricht senden

6

Sonntag, 22. Juli 2018, 18:51

Meine bescheidenen Analysen und Kommentare zu diesem Race:

1. Eigentlich schön, dass R88 aufgeben musste ;) . Wäre dieses Boot doch wieder einmal mit > 30 hrs Vorsprung als line honours winner an der Kugelbarke angekommen (wie langweilig... :D ).

2. Man sieht, wie schwer es ist, mit einer modernen hochgerüsteten und gefoilten IMOCA 60 (Malizia) ein bereits leicht veraltetes und kleineres aber perfektes IRC-Boot (Varuna) zu schlagen (oder sind die Pits und Grinder um Kellinghusen die besseren Regatta-Segler als das Team von Boris Herrmann?).

3. Man muss schon tief in die Tasche greifen und neuestes Gerät fahren (Teasing Machine), um eine etwa gleich große Standard-TP52 (Rockall) zu versägen. Zumal "Opi" (C. Opielok, Rockall) der weitaus erfahrene Regatta-Segler als der "Türke" (E. de Turckheim, Teasing Machine) ist. Hier: Materialschlacht.

4. Class 40 ist chancenlos gegen moderne > 50-Füsser (z. B. Teasing Machine oder TP52).

5. Gewannen 1972 und noch 1992 Schwesterschiffe das Newport-Bermuda-Race, segelt heute eine Swan 48 S&S (Dantes) gnadenlos hinterher. Vieles hat sich offenbar in den letzten Dekaden im Yacht-Design getan...
procul negotiis

frank_x

Lotse

Beiträge: 1 555

Bootstyp: Rommel 33 / Pogo 40

Heimathafen: Berlin

  • Nachricht senden

7

Dienstag, 24. Juli 2018, 12:10

1. Eigentlich schön, dass R88 aufgeben musste ;) . Wäre dieses Boot doch wieder einmal mit > 30 hrs Vorsprung als line honours winner an der Kugelbarke angekommen (wie langweilig... :D ).


Da hast Du zweifellos recht auch wenn es natürlich dem Rennen gut tat, dass sich selbst die Maxi-Konkurrenz das Ganze ansieht.

2. Man sieht, wie schwer es ist, mit einer modernen hochgerüsteten und gefoilten IMOCA 60 (Malizia) ein bereits leicht veraltetes und kleineres aber perfektes IRC-Boot (Varuna) zu schlagen (oder sind die Pits und Grinder um Kellinghusen die besseren Regatta-Segler als das Team von Boris Herrmann?).


Das hatte mich auch gewundert.

3. Man muss schon tief in die Tasche greifen und neuestes Gerät fahren (Teasing Machine), um eine etwa gleich große Standard-TP52 (Rockall) zu versägen. Zumal "Opi" (C. Opielok, Rockall) der weitaus erfahrene Regatta-Segler als der "Türke" (E. de Turckheim, Teasing Machine) ist. Hier: Materialschlacht.


Das sehe ich dezidiert anders. Die NMD sind fahrtentaugliche Schiffe und keine reinen Racer. Wenn man nun also mit einem "Cruiser" eine TP52 von gestern in Schach halten kann, dann ist das schon ein bemerkenswerter Fortschritt

4. Class 40 ist chancenlos gegen moderne > 50-Füsser (z. B. Teasing Machine oder TP52).


Ich würde das anders herum schreiben - man braucht schon einen modernen 50-Füßer um an einer Class40 dran zu bleiben. Sowohl Red als auch Earendil lagen vor ihren Abbrüchen im Bereich von Teasing Machine und Rockall. Die Iskareen (alte Nivea) darf man (noch) nicht als Maß nehmen.

5. Gewannen 1972 und noch 1992 Schwesterschiffe das Newport-Bermuda-Race, segelt heute eine Swan 48 S&S (Dantes) gnadenlos hinterher. Vieles hat sich offenbar in den letzten Dekaden im Yacht-Design getan...


Ja, die Zeiten in denen eine Swan aus den 70/80ern als schnell galt ist vorbei.

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »frank_x« (24. Juli 2018, 12:24)


8

Dienstag, 24. Juli 2018, 14:10

Zu 2)

Sind das nicht beides 2015er Baujahre?
Ich meine, ja.
Wie auch immer, ich fand das Duell wirklich spannend. Gerade als Kontrast shorthanded (na gut, diesmal 5 Personen) gegen 12-14 Mann auf der Varuna.

Zu 4)
Ich sehe das wie Frank, die 50-Füßer mussten sich schon ziemlich lang machen, um nicht von den gut gesegelten Class40 abgehangen zu werden!!


Glückwunsch an alle Angekommenen und weiterhin gute Reise den tapferen da draussen, die noch unterwegs sein!!

Orage

Kapitän

  • »Orage« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 712

Wohnort: Hannover

Schiffsname: Orage

Bootstyp: Bianca 111

Heimathafen: "Hamburg"

  • Nachricht senden

9

Dienstag, 24. Juli 2018, 16:24

Zu 2)

Sind das nicht beides 2015er Baujahre?
Ich meine, ja.
Wie auch immer, ich fand das Duell wirklich spannend. Gerade als Kontrast shorthanded (na gut, diesmal 5 Personen) gegen 12-14 Mann auf der Varuna.
In Yacht-online vom 18.07.2018 wird Jens Kellinghusen zitiert:
"Varuna VI"-Eigner Kellinghusen erklärte: "Uns ist am vorletzten Tag das Spinnakerfall gebrochen. Das hat uns die entscheidenden Seemeilen gekostet."
Ohne diesen Bruch hätte die Varuna wahrscheinlich sogar die Line honours gewonnen...
procul negotiis

Counter:

Gezählt seit: 4. Februar 2014, 08:39, nur eingeloggte Mitglieder
 Zugriffe:   Hits heute: 644   Hits gestern: 2 618   Hits Tagesrekord: 5 297   Hits gesamt: 4 025 074   Hits pro Tag: 2 337,41 
 Seitenaufrufe:   Klicks heute: 4 824   Klicks gestern: 18 360   Klicks Tagesrekord: 154 353   Klicks gesamt: 32 759 515   Klicks pro Tag: 19 023,87 

Kontrollzentrum

Helvetia