Sie sind nicht angemeldet.

Werbung

Boote kaufen

Windstärken

Windstärkentabelle

Hallo Besucher, willkommen im Segeln-Forum! Hier kannst Du Dich registrieren, um unser Forum in seiner vollen Pracht genießen zu können! - Weitere Infos zur Registrierung - Login für Mitglieder -

janpiet

Seebär

Beiträge: 1 261

Bootstyp: SK 2, Code 8

Heimathafen: Zeeland/NL

  • Nachricht senden

161

Freitag, 16. November 2018, 08:24

Das ist wirklich tragisch, wenn er wenigstens einmal das Boot heile nach Hause bringen würde. Hoffentlich reicht es trotz Zeitstrafe noch für ihn

Das Shoreteam von AT muss sich ein bisschen wie Q bei James Bond fühlen, der stets jede Karre zerlegt hat

Beiträge: 223

Wohnort: nr Bremen

Schiffsname: Seezwerg lll

Bootstyp: Phantom 28

Heimathafen: Jadebusen

  • Nachricht senden

162

Freitag, 16. November 2018, 08:26

....wegen Doppelposting gelöscht !

bis dann
Knut

163

Freitag, 16. November 2018, 08:28

Wenn Mutmaßungen "erwünscht" sind, tippe ich mal auf ein Nickerchen, ein kleiner Tiefschlaf...ist nach solch Zeit durchaus vorstellbar...

Wenn der Kahn noch schwimmt, sollte er seine Plazierung verteidigen können, befindet er sich ja unter absoluter Landabdeckung in Punkto Wind.


Spannend wird es durchaus in der Wertung zwischen 2 bis 4 ... Ob Boris da noch mitmischen wird? Derzeit nicht absehbar...aber sag nie "nie"...
(Nick)namen werden überbewertet. :nono:

164

Freitag, 16. November 2018, 08:49

Wenn ich den neuesten französischen Artikel auf RdR Website richtig verstehe, droht eine Disqualifikation wegen Motor-Benutzung für AT. Mit Glück nur eine Zeitstrafe, aber mit welchem Massstab möchte eine Jury die bemessen? Das es gerade für den Sieg reicht, dass er nach der Verfolgergruppe reinkommt, oder was soll man da machen.?

frank_x

Salzbuckel

Beiträge: 2 149

Bootstyp: Rommel 33 / Pogo 40

Heimathafen: Rostock

Im Marktplatz: 2

  • Nachricht senden

165

Freitag, 16. November 2018, 09:00

Ich denke, dass sich die Strafe an den Richtlinien für Hafenaufenhalte bemessen wird, wo ja auch der Motor gestartet werden darf. Ähnliches gab es auch beim VOR, wo sie zum Startpunkt des Motoreneinsatzes zurück mussten. Also wenn es einen Minimum-Hafen-Aufenthalt ( z.B. 12h ) gibt, dann dürfte das die Maximalstrafe sein. Aber mal sehen ... Momentan sieht es ja so aus, als wenn er seinen gesamten Vorsprung braucht um als erster die Ziellinie zu übersegeln - wenn er es denn überhaupt schafft ... Ich drücke ihm aber die Daumen dafür und würde es echt tragisch finden, wenn er das nicht schafft.

tritonator

Proviantmeister

Beiträge: 385

Schiffsname: Heleni

Bootstyp: Raptor26/Twister800

  • Nachricht senden

166

Freitag, 16. November 2018, 09:15

Man ist das bitter! Bewahrheitet wieder einmal den Spruch: das Rennen ist erst vorüber, wenn das Rennen vorüber ist!
Er segelt noch und hat auch wieder Fahrt aufgenommen. die letzte 25nm schafft Er schon, ein Begleitboot ist auch bei Ihm.
Da kann Er wie Jack Sparrow seinen sinkenden Kahn am Siegersteg abstellen... :tit:

Wenn die Jury weitsichtig ist, dann sollten Sie Ihn nicht dafür disqualifizieren, weil Er sein Boot mit dem Motor von dem Riff gezogen hat!
Das ist ja kein betrügerischer Vorteil, den Er sich damit erschlichen hat, sondern eine reine Rettungsmaßnahme. Zeitstrafe ok, aber
bitte mit Augenmaß!
Boris ist auf den 5. Platz eingemeißelt, da bewegt sich bei normalen Bedingungen nix mehr. Spannend bleibt der Kampf um Platz 2.
Schaun wer mal, was am Ende für AT rauskommt. Für mich ist Er klar der Gewinner (wenn Er ins Ziel kommt), alles Andere ist Regelpolitik

am grünen Tisch.

167

Freitag, 16. November 2018, 09:31

https://www.yacht.de/regatta/news/aufgel…en/a119118.html

Yacht.de: "Aufgelaufen vor Guadeloupe – der Boss muss bangen!
Alex Thomsons "Hugo Boss" ist bei der finalen Rundung der Zielinsel Guadeloupe aufgelaufen, hat zur Befreiung seinen Motor starten müssen. Und nun?"

Ich frag mich wer sich nach Zieleinlauf mehr Rum genehmigt. AT, sein Sponsor oder sein Versicherer.
So ein Sh... auf den letzten Metern...

Marinero

Salzbuckel

Beiträge: 3 170

Schiffsname: Lilla My

Bootstyp: Omega 42

Heimathafen: Aabenraa Sejl Club

Rufzeichen: DF5010

MMSI: 211391180

  • Nachricht senden

168

Freitag, 16. November 2018, 09:42

Platz 1, 4 und 5 sind m.E. gebongt.

2 und 3 ist spannend.

Wieso ist der Yann Eliès seit zwei Tagen so schnell?

Marinero

Salzbuckel

Beiträge: 3 170

Schiffsname: Lilla My

Bootstyp: Omega 42

Heimathafen: Aabenraa Sejl Club

Rufzeichen: DF5010

MMSI: 211391180

  • Nachricht senden

169

Freitag, 16. November 2018, 09:48

So Multi 50 interessiert irgendwie gar nicht, oder? :D


Zitat

The French sailor Armel Tripon has today won the Multi50 division in the four-yearly solo Route du Rhum-Destination Guadeloupe transatlantic sailing race. Tripon at the helm of the trimaran Réauté Chocolat, crossed the finish line at 16:32:40 local time (21:32:40CET) in a time of 11 days, 7 hours 32 minutes and 40 seconds for the 3,542-nautical mile course. (…) Tripon is the third to finish it after the two ULTIME skippers, Francis Joyon and François Gabart (…)

excos48

Lotse

Beiträge: 1 603

Wohnort: Kiel

Bootstyp: HR34

Heimathafen: Wendtorf

  • Nachricht senden

170

Freitag, 16. November 2018, 09:51

Mehrrumpfboote?? :erschrocken:

171

Freitag, 16. November 2018, 09:56

Wenn ich das Reglement richtig verstehe, ist auch für die Imoca außerhalb der 150 sm um St. Malo ein Stop erlaubt, der mit mindestens 4 h bestraft wird. Wenn es als Stop gewertet wird, ist die Zeitstrafe ja dann eine Juryentscheidung. Das wird interessant, wenn er es noch ins Ziel schafft.
Mast- & Schotbruch, Karsten

CarstenWL

Admiral

Beiträge: 816

Wohnort: Laboe

Bootstyp: Nissen 41

Heimathafen: Laboe

  • Nachricht senden

172

Freitag, 16. November 2018, 10:02

... hat jemand die (ungefähre) Position wo AT aufgelaufen ist?

Danke & Gruß

Carsten

MichelleWhy

Bootsfrau

Beiträge: 130

Schiffsname: Taku Moe

Bootstyp: Bavaria 390 Lagoon

Heimathafen: Schleswig

  • Nachricht senden

173

Freitag, 16. November 2018, 10:05

Wenn die Jury weitsichtig ist, dann sollten Sie Ihn nicht dafür disqualifizieren, weil Er sein Boot mit dem Motor von dem Riff gezogen hat!
Das ist ja kein betrügerischer Vorteil, den Er sich damit erschlichen hat, sondern eine reine Rettungsmaßnahme. Zeitstrafe ok, aber
bitte mit Augenmaß!


Was wäre denn Augenmaß?
Sicherlich hat AT sich keinen betrügerischen Vorteil geschaffen. Aber einen Vorteil, den er ohne Motor nicht erzielt hätte. Ohne Maschine wäre es "game over" und seine Konkurrenten, und damit meine ich das gesamte Imoca Feld bis hin zum letzten noch in der Wertung befindlichem Schiff, könnten völlig unbeteiligt an ihm vorbeiziehen. Insofern wäre meiner Meinung nach DSQ nur angemessen, so leid es mir für ihn auch tut.
Fair Winds
Stefanie

Sailing Taku Moe

MichelleWhy

Bootsfrau

Beiträge: 130

Schiffsname: Taku Moe

Bootstyp: Bavaria 390 Lagoon

Heimathafen: Schleswig

  • Nachricht senden

174

Freitag, 16. November 2018, 10:17

... hat jemand die (ungefähre) Position wo AT aufgelaufen ist?

Danke & Gruß

Carsten


Position direkt aus dem Tracker übernommen und in Navionics übertragen. In meinen Augen direkt auf die Küste gebrummt.
16°30'17.4"N - 061°28'36.3"W
»MichelleWhy« hat folgende Datei angehängt:
Fair Winds
Stefanie

Sailing Taku Moe

CarstenWL

Admiral

Beiträge: 816

Wohnort: Laboe

Bootstyp: Nissen 41

Heimathafen: Laboe

  • Nachricht senden

175

Freitag, 16. November 2018, 10:19

Zitat

... hat jemand die (ungefähre) Position wo AT aufgelaufen ist?


... gerade selbst gefunden: "... am Nordende von Grande Terre Island südlich des Leuchtturms Grande Vigie bei La Pointe à Claude auf felsigen Grund aufgelaufen."

Carsten

176

Freitag, 16. November 2018, 10:28

... hat jemand die (ungefähre) Position wo AT aufgelaufen ist?

Danke & Gruß

Carsten
»steehl« hat folgende Datei angehängt:
  • rumms.png (22,38 kB - 13 mal heruntergeladen - zuletzt: 16. November 2018, 17:54)

Marinero

Salzbuckel

Beiträge: 3 170

Schiffsname: Lilla My

Bootstyp: Omega 42

Heimathafen: Aabenraa Sejl Club

Rufzeichen: DF5010

MMSI: 211391180

  • Nachricht senden

177

Freitag, 16. November 2018, 10:47

So Multi 50 interessiert irgendwie gar nicht, oder? :D

Mehrrumpfboote?? :erschrocken:

Ultime hat aber alle interessiert....

178

Freitag, 16. November 2018, 11:17

Alex scheint ein ernstes Problem zu haben...schon wieder auf "Abwegen"...

...edit...Kurve bekommen... :)
(Nick)namen werden überbewertet. :nono:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Heisseluft« (16. November 2018, 11:29)


frank_x

Salzbuckel

Beiträge: 2 149

Bootstyp: Rommel 33 / Pogo 40

Heimathafen: Rostock

Im Marktplatz: 2

  • Nachricht senden

179

Freitag, 16. November 2018, 11:40

Slow going nun auch für Erwan auf dem Multi50 - da scheint wohl ein Windloch zu sein. Und Alex - nun ja, so richtig hoch scheint er gerade nicht zu fahren aber immerhin ist er nicht mehr extrem langsam unterwegs und wird wohl bis zum Nachmittag (UTC ) durch das Ziel gefahren sein.

Marinero

Salzbuckel

Beiträge: 3 170

Schiffsname: Lilla My

Bootstyp: Omega 42

Heimathafen: Aabenraa Sejl Club

Rufzeichen: DF5010

MMSI: 211391180

  • Nachricht senden

180

Freitag, 16. November 2018, 11:50

Slow going nun auch für Erwan auf dem Multi50 - da scheint wohl ein Windloch zu sein

An der Stelle haben Gabart und Joyon auch gestanden.

Ähnliche Themen

Counter:

Gezählt seit: 4. Februar 2014, 08:39, nur eingeloggte Mitglieder
 Zugriffe:   Hits heute: 2 321   Hits gestern: 2 679   Hits Tagesrekord: 6 218   Hits gesamt: 4 875 203   Hits pro Tag: 2 344,42 
 Seitenaufrufe:   Klicks heute: 14 940   Klicks gestern: 16 636   Klicks Tagesrekord: 154 353   Klicks gesamt: 38 431 981   Klicks pro Tag: 18 481,42 

Kontrollzentrum