Sie sind nicht angemeldet.

Werbung

Boote kaufen

Windstärken

Windstärkentabelle

Winterfalke

Kap Hornier

  • »Winterfalke« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 10 307

Wohnort: Niederösterreich

Bootstyp: gecharterte 30 - 34ft.

Heimathafen: Adria

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 6. Dezember 2018, 09:42

Wetter - App

Ohne App kommt ja schon keiner mehr aus irgendwie und ich habe jetzt mal gesucht, was es da so gibt für das Eifohn. Gute Apps kosten natürlich Geld, sollten es aber auch wert sein. Da ich schon relativ viel Geld für Mist ausgegeben habe, dachte ich - fragste doch mal die Schwarmintelligenz im SF.
Die meisten Wetter-App-Forecasts sind scheinbar aus der Zeitung vom Vortag abgeschrieben oder mit Pendel und Tarot-Karten erstellt worden. Da liege ich genauer, wenn ich aus dem Fenster schaue.
Bisher schaue ich mir vorwiegend die Satellitenbilder beim ZAMG an und meine Trefferquote liegt deutlich über dem Geschwafel der Radiofritzen. Ist aber nur die Großwetterlage.
Gibt es eine (oder mehrere) wirklich sinnvolle und alltags- bzw. seglertaugliche Wetterkarten- oder Wetterradar-App?
Mario Falko

Glück ist kein Ziel, sondern eine Reise.
:segeln:

Seaskip

Proviantmeister

Beiträge: 321

Wohnort: Eckernförde

Bootstyp: Sirius 32 DS

Heimathafen: Eckernförde

Rufzeichen: DB3216

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 6. Dezember 2018, 10:12

windy nutze ich ich immer lieber. zumal die verschiedenen Wettermodelle nebeneinander berücksichtig werden können. Gut ist auch dass die europäischen Wettermodelle mit kleinem Raster integriert sind.

Bei längeren Törns nutze ich auch schon mall die App von Wetterwelt / Seaman. Ist zwar kostenpflichtig aber die Vorhersagen im Ostseeraum sind im vergelich zu anderen in der Trefferquote gut.

Wenn Du Wtterkarten selbst lesen kannst und interpretieren, es gibt die App „Wetterkarte“

grummel

Leuchtturmwärter

Beiträge: 97 716

Schiffsname: Estel

Bootstyp: Albin Vega

Heimathafen: Monnickendam

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 6. Dezember 2018, 10:15

Ich nutze Windy, Windfinder und Meteoblue auf dem Handy
Auf dem Ipad habe ich zusätzlich Einen Gribviewer von Theyr.
von nix Ahnung, aber glücklich.
Mein Marktplatzeintrag

4

Donnerstag, 6. Dezember 2018, 10:23

Die WarnwetterApp vom Deutschen Wetterdienst ist wirklich sehr empfehlenswert! Daneben sollte man natürlich die Windfinder App haben etc. Die Websites der nationalen Wetterdienste sind eine tolle Ergänzung zu den Apps!

Aber ich bin überzeugt, dass seriöses meteorologisches Arbeiten stets das Einbeziehen verschiedener Informationsquellen und das Abgleichen mit eigenen Beobachtungen beinhaltet. Man muss sich ein eigenes Bild vom Wetter machen und darauf basierend seine Schlüsse ziehen und Entscheidungen treffen. Wir waren mal in Birkholm eingeweht und der norwegische Wetterdienst und der dänische Wetterdienst sagten ein kleines Zeitfenster am frühen Morgen zum Auslaufen voraus, der Deutsche Wetterdienst aber nicht. Die Nacht war sehr stürmisch mit vielen Gewittern und man konnte sich nicht vorstellen, dass das bald nachlässt. Pünktlich ab 6 Uhr ließ es dann aber etwas nach und somit vertrauten wir den Skandinaviern und liefen aus. Ein anderes Beispiel war letztes Jahr auf Anholt, wo der dänische Dienst eine Sturmwarnung herausgab aber der schwedische Dienst für dasselbe Seegebiet nicht. Auch hier haben wir andere Quellen und eigene Beobachtungen hinzugezogen und sind ausgelaufen.

Wichtig ist also:
1) Vertrauenswürdige lokale Quellen (z. B. nationale Dienste wie DWD, SMHI, yr.no, DMI in der westlichen Ostsee, DHMZ in kroatischen Gewässern) kontinuierlich beobachten.
2) Mehrere unabhängige Quellen vergleichen. Nicht selten gibt es verschiedene Wettertrends, die vorhergesagt werden.
3) Stets kontinuierlich eigene Wetterbeobachtungen machen und diese mit den Vorhersagen abgleichen. Bei Abweichungen kann man den Rest der Vorhersage auch vergessen!
4) DP07 und andere Quellen über Funk ebenfalls berücksichtigen.
:segeln:

Winterfalke

Kap Hornier

  • »Winterfalke« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 10 307

Wohnort: Niederösterreich

Bootstyp: gecharterte 30 - 34ft.

Heimathafen: Adria

  • Nachricht senden

5

Donnerstag, 6. Dezember 2018, 10:36

Wenn Du Wtterkarten selbst lesen kannst und interpretieren, es gibt die App „Wetterkarte“

Die scheint es für Eifohn nicht zu geben. Findet sich im App-Store nix...
Mario Falko

Glück ist kein Ziel, sondern eine Reise.
:segeln:

beeblebrox

Proviantmeister

Beiträge: 296

Wohnort: Hamburg

Schiffsname: forty-two

Bootstyp: Bavaria 37

Heimathafen: Wendtorf

  • Nachricht senden

6

Donnerstag, 6. Dezember 2018, 10:49

Moin,

bei mir haben sich mittlerweile 3 Dienste als gängig herausgestellt:

- wetterzentrale.de : Insbesondere die Multimodell-Ansicht. Denn darum geht es hauptsächlich (wie oben schon jemand schrieb) - von welchem Modell mit welcher Güte/Auflösung etc stammen die Daten? Und da die leider nur mit online-Verbindung geht:

- seaman von Wetterwelt (nutzt das DWD-Modell ICON)

- Windy (auch mehrere Modelle)

Das (von vielen Apps genutzte) US-Modell GFS ist halt global und sehr grob - die europäischen haben meiner Erfahrung nach die bessere Güte. Gerade für Ostsee/DK

Lutz
Home is where the weather sucks.

Anaticula

Offizier

Beiträge: 414

Wohnort: Melchow

Schiffsname: Anaticula

Bootstyp: Maxus 22

Heimathafen: Marina Lagunenstadt Ueckermünde; Zum Strand 2

Rufzeichen: DK8897

MMSI: 211718190

  • Nachricht senden

7

Donnerstag, 6. Dezember 2018, 10:58

Für Dein Segelgebiet fand ich eigentlich immer die Website des DHMZ (hier eine Kartenseite) viel besser als jegliche App...

Winterfalke

Kap Hornier

  • »Winterfalke« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 10 307

Wohnort: Niederösterreich

Bootstyp: gecharterte 30 - 34ft.

Heimathafen: Adria

  • Nachricht senden

8

Donnerstag, 6. Dezember 2018, 12:40

Für Dein Segelgebiet fand ich eigentlich immer die Website des DHMZ (hier eine Kartenseite) viel besser als jegliche App...

Ja, der gute alte Aladin. ;) Der ist wirklich gut. Für den Adriaskipper gibt´s dazu 2x täglich (0600 und 1200) die Prognoza sogar in deutsch vom Seewetteramt Split. Eine App haben die aber nicht.
Mario Falko

Glück ist kein Ziel, sondern eine Reise.
:segeln:

spliss

Hafensänger

Beiträge: 554

Wohnort: Berlin

Rufzeichen: DD3489

  • Nachricht senden

9

Donnerstag, 6. Dezember 2018, 14:15

Sailgrib WR aufm Andoiden

unterwegs ohne Netzabdeckung: Wolphi weatherFAX (Android) + kleinen KW-TRX

windguru (die Bezahlversion) mit verschiedenen Modellen, kann man sich je nach Fahrtgebiet entscheiden. Hab ich eigentlich primär wg. Windsurfen. :Laie_47:
Holt groß das Dicht !
Windvorhersage: 3 in Böen 2

10

Donnerstag, 6. Dezember 2018, 14:30

PredictWind / Offshore auf Iphone + Tablet, wegen Vergleichsmöglichkeit der verschiedenen Modelle.

Henning

Salzbuckel

Beiträge: 3 652

Wohnort: Hattstedt

Schiffsname: Fjordsang

Bootstyp: kurzes Patscheboot mit Kinderrigg

Heimathafen: Bordelumsiel

  • Nachricht senden

11

Donnerstag, 6. Dezember 2018, 19:02

Windy wurde ja schon genannt. Rufe ich täglich auf und vergleiche mit der Realität an der Nordsee. Was soll ich sagen? Die App ist verdammt genau. Einfach zwischen den verschiedeneb Modellen hin- und herschalten, spätestens ein Mittelwert passt dann.
Von Wetter.com finde ich den Regenradar recht genau, zumindest in unserer Region.
Versteckt den Rum! :sparrow:


"Das Dumme an Zitaten aus dem Internet ist, dass man nie weiß, ob sie wahr sind."
(Leonardo da Vinci)

da darf man auch schon mal ein bisschen ein mulmiges Gefühl haben während der Nordfriese noch draußen Uno spielt :-)

Lille Oe

Admiral

Beiträge: 862

Wohnort: an Land

Schiffsname: Caritas

Bootstyp: HR 36 MK2

Heimathafen: Heiligenhafen

  • Nachricht senden

12

Donnerstag, 6. Dezember 2018, 19:38

YR , der norwegische Wetterdienst ist auch nicht zu verachten und ist mit SMHI oft ziemlich genau.
Seaman Wetterwelt das die Windstärken am Besten an und sogar aufkommende Gewitter sind zeitlich ziemlich exakt erfasst. Das Highlight ist aber bei Seaman das Streckenwetter. Da ist der Kalmarsund ein schönes Beispiel. Mittig gibt es nördliche Winde und an der Ostkante hast du West und an der Westkante Ostwind. Nur bei Seaman wird das sehr gut erfasst. Windy und Andere zeigen only nördliche Winde.
DMI, SMHI u DWD (das ist das was DP07 vorliest) sagt in Schweden zu wenig Wind an. Und beim DWD sind zu grosse Gebiete über einen Kamm geschert .
Wer die Hanöbucht schaffen möchte , sieht sofort die Unterschiede.

Beiträge: 81

Wohnort: Wien

Schiffsname: be free und LOLA

Bootstyp: Segelboot, Mantra28 und Segelboot -Jolle Aquila

Heimathafen: Grado/Italien

MMSI: Ja, hab ich auf Anfrage

  • Nachricht senden

13

Donnerstag, 6. Dezember 2018, 20:56

Seahelp App für Adria, da gibt es das Untermenue Wetter und da ist im Programm Aladin und DHMZ (in deutsch) eingebettet.

Grüsse Werner

ArAl

Bootsmann

Beiträge: 122

Wohnort: Lünen (bei Dortmund)

Schiffsname: ELAS

Bootstyp: Beneteau Oceanis 44 CC

Heimathafen: Červar-Porat

Rufzeichen: DLKU

  • Nachricht senden

14

Freitag, 7. Dezember 2018, 01:41

Für Kroatien habe ich mir eben auf dem iPad die App HRTMeteo (0,00€, 78,9MB) installiert.

Es werden auf deutsch die Daten des DMHZ angezeigt und auch als deutsch gesprochener Wetterbericht (Video) angeboten.

Die App ist auf dem iPad etwas klein, funktioniert aber.
Auf dem iPhone wird sie besser passen.

Winterfalke

Kap Hornier

  • »Winterfalke« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 10 307

Wohnort: Niederösterreich

Bootstyp: gecharterte 30 - 34ft.

Heimathafen: Adria

  • Nachricht senden

15

Freitag, 7. Dezember 2018, 06:44

Da gibt´s ja doch eine ganze Menge an brauchbare Apps. Danke für die Tipps! :good2:
Mario Falko

Glück ist kein Ziel, sondern eine Reise.
:segeln:

Ähnliche Themen

Counter:

Gezählt seit: 4. Februar 2014, 08:39, nur eingeloggte Mitglieder
 Zugriffe:   Hits heute: 149   Hits gestern: 2 114   Hits Tagesrekord: 5 297   Hits gesamt: 4 156 723   Hits pro Tag: 2 339,27 
 Seitenaufrufe:   Klicks heute: 960   Klicks gestern: 12 195   Klicks Tagesrekord: 154 353   Klicks gesamt: 33 682 543   Klicks pro Tag: 18 955,44 

Kontrollzentrum

Helvetia

Novosail

Professionelle Reinigung von Segeln und Bootsplanen