Sie sind nicht angemeldet.

Werbung

Boote kaufen

Windstärken

Windstärkentabelle

61

Montag, 11. Februar 2019, 08:50

Menno... mein schöner Trööt... ;(

:wacko3: :lautlachen: :volker:

Winterfalke

Kap Hornier

Beiträge: 11 130

Wohnort: Niederösterreich

Bootstyp: gecharterte 30 - 40ft.

Heimathafen: Adria

  • Nachricht senden

62

Montag, 11. Februar 2019, 09:13

Menno... mein schöner Trööt... ;(
:wacko3: :lautlachen: :volker:

Stimmt. :O Da haben wir endlich mal wieder ein Segel-Thema und da wird nur wieder herumgeklapst. :kez_08:
Mario Falko

Glück ist kein Ziel, sondern eine Reise.
:segeln:

Kokopelli

Kap Hornier

Beiträge: 9 992

Schiffsname: Ich bin Mitsegler

Bootstyp: Keins

  • Nachricht senden

63

Dienstag, 12. Februar 2019, 12:39

wenn der - Hamster - hüpft, dann wird es wohl Zeit für einen Besuch beim Augen Tierarzt.
Denken ist wie googeln - nur krasser!

unregistriert

64

Donnerstag, 14. Februar 2019, 16:50

https://www.heise.de/newsticker/meldung/…el-4309231.html

Na, seht ihr "der große Manitou hat musische Gene" :D

Beiträge: 80

Bootstyp: X342 Bj.1993, Top-Rigg

  • Nachricht senden

65

Montag, 11. März 2019, 15:11

Hallo und moinmoin,

habe heute gelesen, dass sich (heute vor 8 Jahren) die Erd-Achse verschoben hat, wahrscheinlich hängt alles mit allem zusammen:

„Am 11. März 2011 um 14:46 Uhr Ortszeit traf Japan ein schweres Erdbeben.
Die Pazifische Platte schob sich ruckartig fünf Meter auf die Nordamerikanische Platte.
Die Erdkruste riss auf einer Länge von 400 km bis in eine Tiefe von 60 km auf.
Das Tohoku-Erdbeben vor der Küste von Fukushima wurde mit 9,1 auf der Richterskala bewertet.
Die freigesetzte Energie des Bebens war äquivalent der Energie von 780 Millionen Hiroshima-Bomben.
Das Erdbeben war so schwer, dass sich die Erdachse um 16 cm verschob . . .“

Quelle:
https://www.achgut.com/artikel/fukushima…ang_eine_Bilanz

Axel

Segler57

Offizier

Beiträge: 225

Schiffsname: Orca

Bootstyp: Sunbeam 37

Heimathafen: Milna/Brac

  • Nachricht senden

66

Montag, 11. März 2019, 16:13

Hallo, bin jetzt daheim und habe meinen Kartensatz hervor gekramt. 0,29 Minuten ostwärts. Hab wohl was durcheinander gebracht. Somit nach 3 Jahren nicht ganz ein Grad.
So long
Hallo, bin jetzt daheim und habe meinen Kartensatz hervor gekramt. 0,29 Minuten ostwärts. Hab wohl was durcheinander gebracht. Somit nach 3 Jahren nicht ganz ein Grad.
So long
Hallo,

das hat aber nichts mit der Mißweisung zu tun, die 0,29 ostwärts bleiben immer gleich und hat damit zu tun wenn Du die GPS-Daten vom Gerät auf die Papierkarte (WGS84) übertragen willst die Daten eben um 0,29 ° nach Osten korrigieren musst, das war auch z.B. 1999 so und ändert sich nicht.

VG Alois

Ähnliche Themen

Counter:

Gezählt seit: 4. Februar 2014, 08:39, nur eingeloggte Mitglieder
 Zugriffe:   Hits heute: 3 324   Hits gestern: 2 165   Hits Tagesrekord: 5 374   Hits gesamt: 4 671 299   Hits pro Tag: 2 343,37 
 Seitenaufrufe:   Klicks heute: 19 737   Klicks gestern: 14 535   Klicks Tagesrekord: 154 353   Klicks gesamt: 37 113 277   Klicks pro Tag: 18 617,98 

Kontrollzentrum

Sailsquare

Handbuch für den Segelurlaub