Sie sind nicht angemeldet.

Werbung

Boote kaufen

Windstärken

Windstärkentabelle

1

Mittwoch, 8. Mai 2019, 15:36

Hochwasserzeiten in Apps, oder "Wann ist denn nun Hochwasser?"

Hallo,

ich habe gerade versucht die Hochwasserzeit und Hochwasserhöhe für einen Ort in der Niederlande zu ermitteln. Genauer gesagt in der Nähe der Roompot Schleuse zwischen Oosterschelde und Nordsee.

Als erstes habe ich in der App Windfinder gekuckt. Den Screenshot habe ich als Windfinder.jpg angehängt.
Dort steht HW um 18:54 mit 2,8 Meter Höhe. Auf welche Zeit sich die Uhrzeit bezieht ist nicht angegeben.

Anschließend habe ich die App Tides verwendet. Den Screenshot habe ich als Tides.jpg angehängt.
Dort haben wir HW um 17:22 mit 3,4 Meter Höhe. Zeitbezug ebenfalls nicht angegeben.

Nun noch die App Boating HD von Navionics. Screenshot als Boating HD.jpg.
Dort finden wir das HW um 18:29 mit 2,79m. Wieder kein Zeitbezug.

Also kramen wir noch den Reeds heraus.
Für Roompotsluis finden wir folgende Tabelle (Reeds_Tabelle.jpg).
Der Bezugshafen ist Vlissingen, also dort schnell in die Tabelle gekuckt (Reeds_Tides.jpg).
Vlissingen hat also Hochwasser um 16:16 mit 4,8 Meter. Für UTC soll man eine Stunde abziehen, also um 15:16 UTC.
Laut der Tabelle tritt das HW in Roompot 15 Minuten früher ein, wenn es um 15:00 herum stattfindet. Also um 15:01 UTC.
Die Hochwasserhöhe ist bei Springzeit (war vorgestern) 1,3 Meter geringer als in Vlissingen, also 3,5 Meter um 15:01 UTC oder 17:01 MESZ.

So.... Nun habe ich die Info: Es findet heute irgendwann irgendein Hochwasser statt, keine der Quellen deckt sich.
Hat jemand eine Ahnung wann heute wirklich Hochwasser am besagten Ort ist und welche App oder welches Werk so halbwegs stimmt?

Grüße,
Andre
»Parallax« hat folgende Dateien angehängt:
  • Windfinder.jpg (660,66 kB - 23 mal heruntergeladen - zuletzt: 10. Mai 2019, 08:27)
  • Tides.jpg (358,18 kB - 12 mal heruntergeladen - zuletzt: 10. Mai 2019, 08:28)
  • Boating HD.jpg (780,07 kB - 17 mal heruntergeladen - zuletzt: 10. Mai 2019, 08:28)
  • Reeds_Tabelle.jpg (1,17 MB - 16 mal heruntergeladen - zuletzt: 10. Mai 2019, 08:28)
  • Reeds_Tides.jpg (1,06 MB - 31 mal heruntergeladen - zuletzt: 10. Mai 2019, 08:28)

F28

Salzbuckel

Beiträge: 2 799

Schiffsname: Rike

Heimathafen: Colijnsplaat

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 8. Mai 2019, 16:17

zu den Apps kann ich nix sagen, die benutze ich dafür nicht.

Mit dem Reeds kenne ich mich schon besser aus. In den Sommermonaten (wozu der Mai gezählt wird) beziehen sich die Zeitangabe auf die britische Daylight Saving Time, also BRITISCHE Sommerzeit (UTC +1). Übrigens sieht man das auch auf Deinem Foto aus dem Reeds: oben links im Kasten steht "add 1 hour for dutch sommertime".

Reeds sagt für Vlissingen: HW um 1616 (Britische Sommerzeit). Um von britischer Sommerzeit auf die mitteleuropäische Sommerzeit (MESZ) zu kommen, muss man +1 rechnen. Also ist HW Vlissingen am 8.5.19 um 1616 + 0100 = 1716 MESZ.

Und siehe da: Rijkswaterstaat ist derselben Meinung: klick

Der zeitliche Unterschied Vlissingen / Roompot buiten ist generell gering. Rijkswaterstaat sagt für den 8.5.2019 für Roompot buiten: Hochwasser um 1713, das deckt sich gut mit dem Reeds.

(ich weiß allerdings nicht, was Du bei Roompot mit den Infos zu HW / LW anfangen willst. Mich interessiert da eher der Strom. Oder musst Du mit hohem Mast unter der Brücke der Roompot-Schleuse durch? Dann könnte es interessant sein)
Gruß
F28

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »F28« (8. Mai 2019, 16:46)


3

Mittwoch, 8. Mai 2019, 17:01

Es ging hauptsächlich darum diverse Apps und andere Quellen zu vergleichen.

Wenn ich nun für Roompotsluis noch die im Reeds angegebenen 15 Minuten abziehe komme ich auf 17:01 MESZ. Das macht Sinn und ich habe den Reeds genau so verstanden wie du dargestellt hast. Das interessante (erschreckende) ist jedoch dass Boating HD und Windfinder an bestimmte Orten um mehr als eine Stunde abweichen.
Ich werde also auf den Reeds vertrauen.

Grüße,
Andre

TillM

Offizier

Beiträge: 159

Wohnort: Ruhrgebiet

Heimathafen: Stavoren

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 8. Mai 2019, 19:12

Versuch mal Quick Tide von nautin.nl HW 8.5. 17:13 +350. Für NL optimal.
Grüße
Till

5

Mittwoch, 8. Mai 2019, 22:34

Hallo,

bei vielen Apps und Webseiten fällt unangenehm auf, dass die Datengrundlage nur unzureichend beschrieben ist.

So sind oft die Bezugshöhen für die Berechnung, auch innerhalb einer Anwendung, nicht einheitlich und nicht immer ersichtlich. Damit haben die Anwendungen "nur" informativen Wert. Auch mir sind schon erhebliche Differenzen zu den tabellierten Daten aufgefallen.

So gilt z.B. für UK, dass für die Harmonischen Konstanten als Grundlage der Tidenberechnung das Nutzungsrecht bei der UKHO liegt und die Daten für Berechnungsprogramme lizenziert werden müssen.
Um die Lizenzkosten zu sparen, wird daher auf Daten aus dritter Hand (z.B. xtide) oder eigene Zeitreihen zurückgegriffen. Inwieweit dabei eine Qualitätssicherung betrieben wird, ist offen. Das muss kein Ausschlusskriterium für die Nutzung sein, man sollte sich aber dessen bewusst sein.


Wenn einem nun der "große Reeds" zu teuer ist: Den Reeds Small Craft Almanac - "covers the whole of the UK and Ireland and the west coast of Europe from Denmark to the Gironde" - gibt es für zwanzig Euro.

Gruß Ralf

6

Donnerstag, 9. Mai 2019, 08:15

ich habe mir auch den “Imray Tides Planner” auf meinen iPad heruntergeladen, da hier Tidenkalender nicht verfügbar waren.. - Klingt ja toll: einfach auf die Karte klicken und Du hast sofort Tidenkurve, Zeiten usw. auf jedem Punkt auf der Erde, ohne lange zu rechnen 8o

Vor rund einem Monat dann das erste Mal praktisch verwendet:
Resultat 1: Gulf of Thailand, Secondary Port sozusagen um die Ecke - Zeiten stimmten, Tidenhub nach Augenschein etwas übertrieben.
Resultat 2: Andaman Sea, vorgelagerte Insel, etwa 15sm vom Secondary Port. Zeiten stimmten nicht, die vom Seconday Port trafen es ungefähr; Tidenhub völlig jenseits von Gut und Böse, ~ 2-mal so hoch. ?(

Ein Grund für das zweite Resultat könnten einfach die verwendeten, vereinfachenden Modelle sein. Also Mutter Google bemüht, aus einer wissenschaftlichen Studie: “The Moon phase influenced tidal constituents in all stations, except the following 8 stations: ... Paknam Ranong (Ranong) ... und der Secondary Port war Ranong und wir hatten Springzeit.

Segelalex

Salzbuckel

Beiträge: 2 787

Wohnort: Bei Aachen

Schiffsname: Valentine

Bootstyp: Contest 29

Rufzeichen: DD3342

  • Nachricht senden

7

Donnerstag, 9. Mai 2019, 08:56

In NL: HP 33. Fertig. Keine Rechnerei mit der Zeit, alle Abweichungen schon eingerechnet. Macht was faul im Koppe, aber ist sehr angenehm.

Kommt jedes Jahr neu an Bord. Und man kennt auch gleich die Strömung. Ist übrigens etwas komplett modernes aus der Post-App-Zeit: Ein Buch. Das soll sogar ohne Strom und Netzabdeckung funktionieren. Verrückt...

Gruß

Alex
Schatz, es liegt nicht an dir, es liegt am Steg...

grauwal

Seebär

Beiträge: 1 031

Schiffsname: lebhaft

Bootstyp: Aquanaut 1000

  • Nachricht senden

8

Donnerstag, 9. Mai 2019, 09:47

In NL: HP 33..........Kommt jedes Jahr neu an Bord. ……..


Muss nicht, der Strömungsatlas bleibt aktuell (es gibt Ausnahmen, z.B. Maasvlakte 2)
Ist der HP33 nicht mehr aktuell, entnimmt man die Zeiten irgendeiner Tabelle.
Im Almanak sind die Vergleichszeiten verschiedener Orte angegeben.

Der HP33 bezieht sich auf Hoek van Holland, Harlingen und Delfzijl. Für Roompot gelten die Seiten mit Bezug auf Hoek van Holland. Hat man zufällig die Zeiten vom Badeörtchen XY, so entnimmt man dem Almanak (der muss zu diesem Zweck auch nicht aktuell sein) die Differenz, z.B. XY = Hoek van Holland + 1.23h. Man benötigt also nur die Zeiten von Hoek van Holland, Harlingen, oder Delfzijl.
Soll heißen: mit Almanak und HP33 kommt man in NL Jahre lang zuverlässig zurecht. Sonst eben Reeds o.ä.
Bei den APP vom Taubenzücherverein, der Tauchsportfreunde, ….. muss man überprüfen ob die überhaupt i.O. ist. Oft genug sind sie es nicht!

Gruß Franz
halber Wind reicht völlig

Schoner

Crazy-Ijsselmeer-Skipper

Beiträge: 11 537

Wohnort: Wuppertal

Schiffsname: Crazy

Bootstyp: Schoner, Rijns Oever 34

Heimathafen: 52.851021, 5.68602

Rufzeichen: DD5453

MMSI: 211440140

  • Nachricht senden

9

Donnerstag, 9. Mai 2019, 10:30

Quick Tide ist hierzu nach wie vor das Maß aller Dinge (zumindest für das NL Watt).
»Schoner« hat folgende Datei angehängt:
Gruß


Volker


Bluis

Salzbuckel

Beiträge: 3 142

Schiffsname: EmiLu

Bootstyp: C-Yacht 10.40

Heimathafen: Enkhuizen

Rufzeichen: DD 6672

MMSI: 211541970

  • Nachricht senden

10

Donnerstag, 9. Mai 2019, 10:34

Den HP 33 gibt es als App da ist eigentlich alles aktuell und wenn du auf einer Karte bist kannst du Dir immer die Gezeiten für das Gebiet anzeigen lassen. Aber wie sagt Alex richtig: macht etwas faul im Kopf ;)
:segeln:
Schöne Grüße

Thomas

11

Donnerstag, 9. Mai 2019, 10:43

Mmh, aber es wäre doch schön zu wissen, woher die Unterschiede kommen.
Ich hatte in den Osterferien das gleiche, Strömungsangaben bei Navionics für den Ärmelkanal stimmten hinten und vorne nicht.

Schoot

Lotse

Beiträge: 1 688

Wohnort: Jever

Schiffsname: Schoot

Bootstyp: Dehler 37cruising

Heimathafen: Hooksiel, Liegeplatz: Makkum

  • Nachricht senden

12

Donnerstag, 9. Mai 2019, 10:51

Helgoland für diese Woche mit Navionics und BSH sind kaum Abweichungen (max zehn minuten)
..Realität ist die Illusion, die durch Mangel an Alkohol entsteht....

?( ... :prost: ... :)

Yellow Boat

Salzbuckel

Beiträge: 8 016

Schiffsname: YELLOW DREAM

Bootstyp: Leisure 27

Heimathafen: Schildmeer Holland

Rufzeichen: PG8944

  • Nachricht senden

13

Donnerstag, 9. Mai 2019, 11:26

Quick Tide ist hierzu nach wie vor das Maß aller Dinge (zumindest für das NL Watt).

Auch fürs Deutsche Watt , Belgien und einige Stellen an der Englischen Ost- und Südost küste.
Übrigens sind die zeitangaben einstellbar in Niederländische Zeit ( also MESZ) oder örtliche Zeit ( wichtig an der Englischen Küste).
Die Navionics App Karte gint immer eine Warnung wenn die zeit in UTC(=GMT) ist anstatt Ortszeit.
Die zeitangaben in der Nordsee ausserhalb der 12 SM Zone sind immer in GMT was z.B. um Helgoland für verwirrung sorgen kann da z.B. die Angaben vor den Watteninseln und weiter auf der Nordsee , z.B. und in den VTG's meist in GMT sind , näher an Helgoland aber in MESZ.
Auch im Englischen Kanal gibts das , z.B in Calais in MESZ und etwas weite im kanal auf der Nordsee in GMT/UTC .
deshalb steht das auch auf der Navionics Karte angegeben wie auch auf jeder Papierkarte.
Ad
»Yellow Boat« hat folgende Datei angehängt:
  • GMT Zeit.jpg (533,76 kB - 14 mal heruntergeladen - zuletzt: 12. Mai 2019, 09:56)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Yellow Boat« (9. Mai 2019, 11:38)


Schoner

Crazy-Ijsselmeer-Skipper

Beiträge: 11 537

Wohnort: Wuppertal

Schiffsname: Crazy

Bootstyp: Schoner, Rijns Oever 34

Heimathafen: 52.851021, 5.68602

Rufzeichen: DD5453

MMSI: 211440140

  • Nachricht senden

14

Donnerstag, 9. Mai 2019, 11:29

das weiss ich ;) , aber für das deutsche Watt sind die Lotungen nicht ganz so zuverlässig.
Gruß


Volker


norbaer

Salzbuckel

Beiträge: 4 291

Schiffsname: Top Job

Bootstyp: J 111

Heimathafen: Colijnsplaat

  • Nachricht senden

15

Donnerstag, 9. Mai 2019, 11:54

Nun ich handhabe das recht locker.

Es stimmt sowieso nie auf die Minute und kein Mensch kann in der Praxis auf die Minute am Punkt X sein. Erst recht nicht wenn man segelt.

Also grober Richtwert kann man die APP schon benutzen. Allerdings habe ich auch schon Abweichungen von bis zu 20 Minuten von der Navionics APP zu "offiziellen" Quellen wie Het Getij (Rijkswaterstaat) festgestellt.

Aber so what! Was sind schon 20 Minuten??

Die macht der Windeinfluss so wie so wieder zunichte.

grauwal

Seebär

Beiträge: 1 031

Schiffsname: lebhaft

Bootstyp: Aquanaut 1000

  • Nachricht senden

16

Donnerstag, 9. Mai 2019, 18:34

……...

Aber so what! Was sind schon 20 Minuten??

Die macht der Windeinfluss so wie so wieder zunichte.


Zumal nahe HW oder NW die Stunde nur ein Zwölftel der Tide ausmacht. Es geht weniger um die Genauigkeit als um das Prinzipielle. Eine APP die HW mit Flut verwechselt ist raus, eine die sich nicht auf Kartennull bezieht ist raus und eine, die wie zuweilen Navionics, um mehr als eine Stunde daneben liegt ist auch raus. Bei der Gezeitennavigation kommt nur amtliches in die Tüte (siehe Segelalex), hab´ keine Lust, die fragwürdigen Veröffentlichungen zu verifizieren.

Nirgendwo zeigt sich mathematisches Unvermögen so deutlich wie im kleinlichen Zahlenrechnen - Gauß

Gruß Franz
halber Wind reicht völlig

F28

Salzbuckel

Beiträge: 2 799

Schiffsname: Rike

Heimathafen: Colijnsplaat

  • Nachricht senden

17

Donnerstag, 9. Mai 2019, 19:14

Bei der Gezeitennavigation kommt nur amtliches in die Tüte (siehe Segelalex), hab´ keine Lust, die fragwürdigen Veröffentlichungen zu verifizieren.

sehe ich auch so. Für NL nehme ich die Daten von Rijkswaterstaat im Netz, für den Rest der Welt (soweit er uns betrifft) die Daten im Reeds. Hat bisher immer gepasst.
Gelegentlich gucke ich für den Strom auch mal in die Navionics-Daten am Plotter - bisher sind mir da keine Unstimmigkeiten aufgefallen.
Gruß
F28

Counter:

Gezählt seit: 4. Februar 2014, 08:39, nur eingeloggte Mitglieder
 Zugriffe:   Hits heute: 1 139   Hits gestern: 2 768   Hits Tagesrekord: 5 297   Hits gesamt: 4 533 936   Hits pro Tag: 2 344,13 
 Seitenaufrufe:   Klicks heute: 8 209   Klicks gestern: 19 820   Klicks Tagesrekord: 154 353   Klicks gesamt: 36 236 987   Klicks pro Tag: 18 735,2 

Kontrollzentrum