Sie sind nicht angemeldet.

Werbung

Boote kaufen

Windstärken

Windstärkentabelle

Hallo Besucher, willkommen im Segeln-Forum! Hier kannst Du Dich registrieren, um unser Forum in seiner vollen Pracht genießen zu können! - Weitere Infos zur Registrierung - Login für Mitglieder -

Ente 24

Kapitän

Beiträge: 658

Wohnort: Leverkusen

Schiffsname: plan b

Bootstyp: Etap 24i

  • Nachricht senden

381

Sonntag, 10. Juni 2018, 09:55

:klatschen: :good2:
:klatschen: :good2:

zooom

Salzbuckel

  • »zooom« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 998

Schiffsname: NANA

Bootstyp: Gib Sea 312

Heimathafen: Trget

Rufzeichen: DH6616

MMSI: 211352760

Im Marktplatz: 1

  • Nachricht senden

382

Freitag, 22. Juni 2018, 20:57

Mittwoch bin ich dann nochmal allein zu FORTUNA gereist, der neue Eigner hat sich zu allem Überfluß noch ne Sepsis eingefangen. Spezialwerkzeug im Gepäck, mal sehen, wo der Frosch die Haare hat. Allein kommt mir nicht ungelegen, da es ja doch ab und zu zu stärkerer Geräuschentwicklung kommt, besonders wenn 35 Grad im Schatten herrschen und die Bewegungsfreiheit im Salon durch so ein Eisentrumm doch begrenzt ist.
Mittwoch also die Steuerzeiten eingestellt, den Förderbeginn der EP mit der Messuhr, Motor mit der Hand durchgedreht. Es hat 3-Versuche gebraucht un rauszufinden, welche Markierung auf der Schwungscheibe die Richtige ist, hat dann aber halt doch geklappt, kein Ventil steht an.
Donnerstag dem Motor so weit komplettiert, angehoben, Brett drunter und versucht, den Motor dazu zu bewegen, sich erstmal der Getriebeglocke anzunähern um anschließend darin zu, verschwinden. Das hat allein dann doch ein paar Schwierigkeiten bereitet, merkwürdige Begriffe drangen nach draußen, ich zitiere nur die harmlosesten: “verda..te Motorendreck...“, M...stück“, und manches weniger Jugendfreies.
Aber da der Klügere ja bekanntlich nachgibt, verschwand das Schwungrad in der Getriebeglocke. Der Rest war dann zusammenschrauben, alle Anschlüsse kontrollieren, Wasser einfüllen und hoffen. Diesel aus dem Kanister ballpumpen.
Erster Versuch, kurz anlassen, ob Alles frei dreht, ist natürlich mit dem Anlasser Quatsch, wenn was ansteht wirds ein Totalschaden.
Zweiter Versuch anlassen, dreht und hüstelt
Dritter Versuch, vorglühen und anlassen. Motor springt an und läuft ruhig leer.
Das Ganze nur ein paar Sekunden, die Impellerpumpe wird noch überholt und der nasse Auspuff mags nicht trocken.
Voila, mission accomplished, beim Verlassen des Schiffes hab ich innerlich und äußerlich mit dem Kopf geschüttelt, wer mich wohl wann mit welchem zu heißen Bad ausgeschüttet hat.
Damit ist FORTUNA für mich abgeschlossen, ich hoffe, mein Karma ist für die nächsten Inkarnationen bereinigt.
Gruß Thomas

Dieses Jahr bekennender Alt 68iger

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »zooom« (22. Juni 2018, 21:16)


Kokopelli

Salzbuckel

Beiträge: 9 345

Schiffsname: LIMANDE

Bootstyp: Ohlson 8:8

Heimathafen: Wassersportgemeinschaft Arnis

Rufzeichen: DK9289

MMSI: 211751940

  • Nachricht senden

383

Freitag, 22. Juni 2018, 21:42

Glückwunsch Thomas!

Du hattest Glück, dass dein Käufer offenkundig ein geduldiger Mensch ist, dem Warten auf Nachbesserung nichts ausmacht. Jetzt schwimmt das Eisenschwein wohl endlich seiner eigenen Wege.

bluelayla

Seebär

Beiträge: 984

Schiffsname: Blue Layla

Bootstyp: Sunbeam 33

Heimathafen: Hohe Düne

Rufzeichen: DF4182

MMSI: 211167970

  • Nachricht senden

384

Freitag, 22. Juni 2018, 21:44

Thomas, Du bist unser Held. Daumen hoch!

zooom

Salzbuckel

  • »zooom« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 998

Schiffsname: NANA

Bootstyp: Gib Sea 312

Heimathafen: Trget

Rufzeichen: DH6616

MMSI: 211352760

Im Marktplatz: 1

  • Nachricht senden

385

Freitag, 22. Juni 2018, 22:49

Glückwunsch Thomas!

Du hattest Glück, dass dein Käufer offenkundig ein geduldiger Mensch ist, dem Warten auf Nachbesserung nichts ausmacht. Jetzt schwimmt das Eisenschwein wohl endlich seiner eigenen Wege.



Ne, nix Nachbesserung, darauf hätte der neue Besitzer keinen Anspruch gehabt, mir war es wichtig, was zu Ende zu bringen, was ich versemmelt habe, wenn auch in bester Absicht. Wann und ob das Schiff ins Wasser kommt, das weiß ich nicht, ist aber auch nicht mehr meine Sache. Da ist noch so viel zu tun, daß der neue Eigner möglicher (m.E. wahrscheinlicher) Weise damit völlig überfordert ist. Aber das ist nicht mehr meine Verantwortung.
Gruß Thomas

Dieses Jahr bekennender Alt 68iger

gelan

Seebär

Beiträge: 1 164

Schiffsname: Neferou

Bootstyp: Contest 31HT

Heimathafen: Urk

Rufzeichen: DG3244

MMSI: 211153640

  • Nachricht senden

386

Samstag, 23. Juni 2018, 07:05

Falls Du ja dann mal Langeweile oder nur einfach dich die Sehnsucht nach Fortuna quält, hat der neue Eigner bestimmt nichts dagegen wenn Du auch in der Zukunft dort Hand anlegst :D
Über den Wind können wir nicht bestimmen,
aber wir können die Segel richten.
(Weisheit der Wikinger)

Handbreit Georg

Counter:

Gezählt seit: 4. Februar 2014, 08:39, nur eingeloggte Mitglieder
 Zugriffe:   Hits heute: 1 295   Hits gestern: 2 023   Hits Tagesrekord: 5 297   Hits gesamt: 3 754 245   Hits pro Tag: 2 343,13 
 Seitenaufrufe:   Klicks heute: 10 703   Klicks gestern: 12 257   Klicks Tagesrekord: 154 353   Klicks gesamt: 30 879 250   Klicks pro Tag: 19 272,61 

Kontrollzentrum

Helvetia