Sie sind nicht angemeldet.

Werbung

Boote kaufen

Windstärken

Windstärkentabelle

Hallo Besucher, willkommen im Segeln-Forum! Hier kannst Du Dich registrieren, um unser Forum in seiner vollen Pracht genießen zu können! - Weitere Infos zur Registrierung - Login für Mitglieder -

Tamako

Leuchtturmwärter

Beiträge: 49 963

Wohnort: Tief im Südwesten der Republik

Schiffsname: TAMAKO

Bootstyp: Hanse 411

Heimathafen: Heiligenhafen - Ortmühle

Rufzeichen: DNQN

  • Nachricht senden

101

Donnerstag, 1. Dezember 2016, 11:08

Zitat

[?
Ich schlage vor: Wer am Nächsten dran ist, darf einen Tag mit meinem Festo Rotex Schleifer am Unterwasserschiff der Fortuna arbeiten. :P


ich tippe 9-10 t, wann und wo wird geflext ??


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
Wissenschaftler sind sicher: Ein Glas Rotwein ist so effektiv wie eine Stunde Sport im Fitness-Studio

zooom

Salzbuckel

  • »zooom« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 074

Schiffsname: NANA

Bootstyp: Gib Sea 312

Heimathafen: Trget

Rufzeichen: DH6616

MMSI: 211352760

  • Nachricht senden

102

Donnerstag, 1. Dezember 2016, 11:10

Wer am Nächsten dran ist, darf einen Tag mit meinem Festo Rotex Schleifer am Unterwasserschiff der Fortuna arbeiten.


Ich möchte mich nochmal korrigieren, die Taranga wiegt sicher nicht mehr als drei Tonnen! :to_pick_ones_nose2:
Feigling, Arbeitsverweigerer! :D
@sevenseas: Verzichterklärungen sind an die RICHTIGE Adresse zu senden!

Aber wir sind jetzt wirklich OT, es ging um die Tauglichkeit eines Cruiser Racers für Weltumsegelungen in diesem Thread. Mit der Fortuna komme ich da sowieso nicht mehr rum, wenn man der Lebenserwartungsstatistik Glauben schenken darf, die braucht ja schon 6 Monate Marseille - Palma de Mallorca, die Bleiente!
Gruß Thomas

Dieses Jahr bekennender Alt 68iger

103

Donnerstag, 1. Dezember 2016, 12:07

ca. 5to / 55m² Segelfläche,
...
Das ist das kolportierte Gewicht, was Fortuna genau auf die Waage bringt, weiß ich, wenn sie am Kran hängt. Aber im ebay wird grad eine Taranga verkauft,die irgendwas um die 9t wiegen soll, es scheint also kleinere Toleranzen zu geben.


Also laut Waage am Kran wiegen wir knapp 11 Tonnen, laut Waage des vorherigen Krans (in Kappeln) wiegen wir über 13 Tonnen. Schon verwunderlich.

Aber unsere Am Wind Segelfläche wird mit 70m² angegeben und wir fahren meist mit 55/60m² (G3). trotzdem läuft die Kiste richtig gut. Ich bin sicher, die Twinkiele sind die Ursache für die lahmen Reinkes. Dazu die meist völlig überladenen Schiffe, die auf Weltumsegelung gehen.

@Magermix:
Sicher gibt es schwierigere Gebiete als die Dover Strait, für Weltenbummler oder Atlantikumrunder ist dies in der Regel eine der schwierigen. Schottland Umrunder kennen da ganz andere Gegenden.

Ich stimme Dir zu, ich verbringe Sturm auch lieber auf See. Das Problem ist zuerst immer ein psychisches. Es bläst mit 35/45 Knoten und es ist kein Land in Sichtweite. da drehen die ersten schnell mal durch. Die 7 bis 9 hast Du halt schnell mal in einem squall. Die 7 bis 8 im Kanal und in der Waddensee kenne ich auch - das ist weniger "Vergnügen" als in freiem Wasser. Aber wir wollen gar nicht von irgendwelchen Heldentaten sprechen sondern über die Dehler 35 und Blauwassersegeln.

@F28:
Mach nix mit der Brechstange gewöhne Deinen Partner langsam daran ein sicheres Gefühl zu entwickeln, dann wird es gut.
So long

Tom

Danziger

Regattaleitung

Beiträge: 3 772

Schiffsname: ISOBAR

Heimathafen: Flevomarina

  • Nachricht senden

104

Donnerstag, 1. Dezember 2016, 13:27

Das ist das kolportierte Gewicht, was Fortuna genau auf die Waage bringt, weiß ich, wenn sie am Kran hängt. Aber im ebay wird grad eine Taranga verkauft,die irgendwas um die 9t wiegen soll, es scheint also kleinere Toleranzen zu geben.


Es gibt einen lustigen Kerl, der hat seine Reinke 10S, ein paar cm länger als die Taranga, ORC vermessen lassen, die Kiste heisst, richtig, Beluga. Sie wiegt 10,2 Tonnen und hat einen YS von ca. 106.

Hans

Magermix

Bootsmann

Beiträge: 112

Bootstyp: 45ft Alu-One-Off

Heimathafen: Flensburg

Rufzeichen: DKJD

  • Nachricht senden

105

Donnerstag, 1. Dezember 2016, 14:08

Die Taranga

hat eine konstruktive Verdrängung von 5,4t, wobei dabei nicht gesagt wird, ob in Alu oder Stahl. Als Ballast hat Reinke 1,2-1,9t angegeben, bei Tg 1,66m
Demnach ware sie bei 1,2t ein ranker Schnellsegler... ;) und bei 1,9T schon eher eine Bleiente.
Zu der Zeit, als Reinke diese Boote gezeichnet hat, galten 4kn als langsam und 5kn als schnell. Heute hat man da andere Relationen.


Von was reden wir hier eigentlich? Alu, Stahl, Kim oder Festkiel, Ballastgewicht? Eine Segeltragzahl von knapp 4,0 spricht eher nicht für einen Schnellsegler, sondern für einen klassischen Tourer.
Wenn Zooom so einen Alu-Schnellsegler geschossen hat, nehme ich die Bleiente eventuell zurück. Und wenn sie fertig ausgebaut und ausgerüstet unter 5,5t wiegt, gebe ich ihm einen aus!


Goode Wind
Chris

106

Donnerstag, 1. Dezember 2016, 14:20

Es ist ein Stahlschiff. (Wenn man aufmarksam mitliest weiß man das)
Gruß Odysseus

zooom

Salzbuckel

  • »zooom« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 074

Schiffsname: NANA

Bootstyp: Gib Sea 312

Heimathafen: Trget

Rufzeichen: DH6616

MMSI: 211352760

  • Nachricht senden

107

Donnerstag, 1. Dezember 2016, 14:22

Kein Alu, aber das mit dem Einen Ausgeben, das merk ich mir!
Ich würde gerne haben, daß diese Beiträge in meinen ebay Thread verschoben werden, Robert will mit seiner Dehler Langfahrt machen, nicht mit meiner Taranga.
Gruß Thomas

Dieses Jahr bekennender Alt 68iger

zooom

Salzbuckel

  • »zooom« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 074

Schiffsname: NANA

Bootstyp: Gib Sea 312

Heimathafen: Trget

Rufzeichen: DH6616

MMSI: 211352760

  • Nachricht senden

108

Donnerstag, 1. Dezember 2016, 14:32

Und weil das im Ostsee Hafenhopper Thread jetzt allmählich überhand nimmt, bitte ich, alle Kommentare zu meiner Bleiente hier zu posten.
Daten:
Stahl Werftbau, Decksaufbau Holz, ich hab nicht so genau nachgesehen, ob die Laufdecks auch aus Holz im Unterbau bestehen oder aus Stahl, der Aufbau über dem Salon ist jedenfalls kpl. Holz.
In so weit kann die Verdrängung, die im Flaggenzertifikat mit 5,4t angegeben wird, schon etwa hinkommen.

Danke fürs Verschieben!
@Squirrel: Da haste Dich aber geschickt rausgeredet!
Gruß Thomas

Dieses Jahr bekennender Alt 68iger

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »zooom« (1. Dezember 2016, 15:15)


109

Donnerstag, 1. Dezember 2016, 21:32

Ich bin sicher, die Twinkiele sind die Ursache für die lahmen Reinkes. Dazu die meist völlig überladenen Schiffe, die auf Weltumsegelung gehen.


Die Twins gibt es erst bei den späteren Serien, denen mit den Längenangaben im Namen. Überladen ist ein Grund, zu schwere Bauausführung ein anderer. Viele Selbst(aus)bauten sind einfach für zwei Ewigkeiten gebaut worden, mit gekacheltem Bad, zweizölligen Kojenbrettern aus Eiche etc., ,z.T. auch mit dickeren Rümpfen. Dann blieb eh nur noch Geld für sehr mäßige Segel übrig..., aber während der Bauphase wurde man dann so alt, dass man vergessen hatte, wie das geht:-/ Seine eigene 10M hat Kurt Reinke recht leicht ausgebaut, die lief auch brauchbar.

Ich weiß nicht, was Deine Taranga wiegt, aber die frühen waren im Originalzustand oft nicht zu sehr verbaut. Vielleicht hast Du Glück. Später kamen dann schon mal Hundehütten aus Blech drauf etc. So kommen schnell 50kg zu 50kg...

Schoner

Crazy-Ijsselmeer-Skipper

Beiträge: 11 128

Wohnort: Wuppertal

Schiffsname: Crazy

Bootstyp: Schoner, Rijns Oever 34

Heimathafen: 52.851021, 5.68602

Rufzeichen: DD5453

MMSI: 211440140

  • Nachricht senden

110

Donnerstag, 1. Dezember 2016, 21:52

was geht denn hier ab? ?(
Gruß

Volker

Blog http://schoner.twoday.net

111

Donnerstag, 1. Dezember 2016, 23:57

was geht denn hier ab? ?(


Ich weiß jetzt nicht, was Du meinst; ich versuchte gerade, eine Lanze für gut gebaute, unverbastelte Reinkes zu brechen. Und hoffe, dass zoooms Taranga dazu gehört. Nach Beschreibung und Bildern stehen die Chancen nicht schlecht. Offenbar ein schönes, gutes Boot.

112

Samstag, 3. Dezember 2016, 09:42

Die Taranga ist seit langem endlich mal wieder eine Reinke, die anscheinend nicht mit Kacheln im WC und anderen Unmöglichkeiten verbastelt wurde, die zum Verkauf stand. Das sieht doch sehr schiffig aus und die Innenaufnahmen sprechen doch auch für sich. Schönes Boot und viel Spaß damit.

113

Samstag, 3. Dezember 2016, 11:27

OT: Da gibt es auch noch eine schöne Holz-Desty, die ebenfalls seit einiger Zeit nicht den Geschmack der Kaufinteressenten findet. Schade. Mir allerdings passt sie auch nicht in den aktuellen Lebensabschnitt. Die steht aber auch nicht in der Bucht.

Schoner

Crazy-Ijsselmeer-Skipper

Beiträge: 11 128

Wohnort: Wuppertal

Schiffsname: Crazy

Bootstyp: Schoner, Rijns Oever 34

Heimathafen: 52.851021, 5.68602

Rufzeichen: DD5453

MMSI: 211440140

  • Nachricht senden

114

Samstag, 3. Dezember 2016, 11:32

@rwe deinen Beitrag meinte ich auch nicht ;)
Gruß

Volker

Blog http://schoner.twoday.net

Larus

Maat

Beiträge: 84

Wohnort: Wilhelmshaven

Schiffsname: Tuetje

Bootstyp: Nienke I

Heimathafen: Hooksiel

  • Nachricht senden

115

Sonntag, 4. Dezember 2016, 11:45

versteckte Mängel

Boah das klinkt wahnsinnig spannend!!!

Bitte bitte schreib unbeding wie die Besichtigung war!

Viel Glück.

PS: Es soll auch anständige Menschen geben.


Die beigefügten Fotos zeigen, womit man leider rechnen muss, wenn man blind kauft.
»Larus« hat folgende Dateien angehängt:
  • 1.jpg (106,5 kB - 164 mal heruntergeladen - zuletzt: 16. Juli 2018, 15:41)
  • 2.jpg (96,57 kB - 123 mal heruntergeladen - zuletzt: 25. Juni 2018, 13:33)

Beiträge: 1 543

Wohnort: Pinneberg bei Hamburg

Schiffsname: Lekker

Bootstyp: Dehler 35 SV

Heimathafen: Fahrensodde

Rufzeichen: DA2049

MMSI: 211683610

  • Nachricht senden

116

Sonntag, 4. Dezember 2016, 16:56

@Larus: Können wir die ganze Geschichte zu den Gruselphotos bekommen? Vergammelte Technik ist ja nicht auf Ebay-Verkäufe beschränkt.
Gruß
Robert

Louise70

Daniel Düsensegler

Beiträge: 5 061

Schiffsname: Louise

Bootstyp: 3KSB (keiner ist langsamer)

Heimathafen: Kieler Förde

  • Nachricht senden

117

Sonntag, 4. Dezember 2016, 18:39

was geht denn hier ab? ?(


Ich weiß jetzt nicht, was Du meinst; ich versuchte gerade, eine Lanze für gut gebaute, unverbastelte Reinkes zu brechen. Und hoffe, dass zoooms Taranga dazu gehört. Nach Beschreibung und Bildern stehen die Chancen nicht schlecht. Offenbar ein schönes, gutes Boot.


Die Taranga ist eigentlich die einzige "konventionelle" Yacht =>10m aus Reinkes Feder. Stahl, fester Mittelkiel, ausgewogene Proportionen. Kein Racer, aber auch nicht langsam.
Die Secura und Super-Secura waren Hubkieler mit einem optisch unglücklichen Waldeck - war halt ein Versuch. Praktisch, aber auch mit Nachteilen behaftet, wie Kurt selber sagte.
Die später gefolgte 10M in Alu und Twinkiel war mit den verbesserten Kielprofilen nach Bauplan keineswegs langsam. Natürlich nicht so hoch am Wind wie irgendein 30 Jahre jüngerer Performance-Racer, aber in Summe und bei allen möglichen Verhältnissen durchaus schnell - wenn man sie richtig gebaut hatte. Das Gleiche gilt für die Euro. Allerdings gibt es grauenhafte Versionen mit Stummelkielen, aus Stahl und schwer wie Hölle - vermurksen kann man alles, aber das war in den 70ern "normal".. :D Das kann man aber nicht dem Konstrukteur anlasten. Also muß man das individuelle Schiff sehen, nicht den Typ.
Eine ganz andere Zielsetzung hatten die 10S, 12M/S und 13/15m Typen als ausgesprochene Langfahrtschiffe - aber darum geht`s hier ja nicht.

Mir ist eine Alu-10m mit den Performance-Twinkielen bekannt, die auf allen Kursen läuft wie die Hölle. Wenn der bei 3 Bf seine Monstergenua ausrollt, läuft er vielen modernen Yachten mit SF-Fock oder anderen sehr kleinen Vorsegeln spielend weg. Man sollte sehr vorsichtig sein mit Bootsbewertungen. ;) :D

Gruß Niels

Lütje Hörn

Mann des Lichtes

Beiträge: 3 112

Schiffsname: Wado

Bootstyp: Reinke 10 M Alu

Heimathafen: Bremen (im Sommer: Norddeich)

Rufzeichen: DB 8023

Im Marktplatz: 2

  • Nachricht senden

118

Sonntag, 4. Dezember 2016, 20:51


.....Mir ist eine Alu-10m mit den Performance-Twinkielen bekannt, die auf allen Kursen läuft wie die Hölle.....


@Louise70:

Moin Niels,

ich wusste gar nicht, dass ich Dir schon mal weggefahren wäre !? :verstecken:

Beste Grüße
Jürgen
Alltied gooden Wind :)


Das Neue ist selten das Gute, weil das Gute nur kurze Zeit das Neue ist. :D :P

Louise70

Daniel Düsensegler

Beiträge: 5 061

Schiffsname: Louise

Bootstyp: 3KSB (keiner ist langsamer)

Heimathafen: Kieler Förde

  • Nachricht senden

119

Montag, 5. Dezember 2016, 07:46


.....Mir ist eine Alu-10m mit den Performance-Twinkielen bekannt, die auf allen Kursen läuft wie die Hölle.....

@Louise70:
Moin Niels,
ich wusste gar nicht, dass ich Dir schon mal weggefahren wäre !? :verstecken:
Beste Grüße
Jürgen

Hallo Jürgen, mir fährt doch jeder weg... (| ;( ;) :D

Kokopelli

Salzbuckel

Beiträge: 9 371

Schiffsname: LIMANDE

Bootstyp: Ohlson 8:8

Heimathafen: Wassersportgemeinschaft Arnis

Rufzeichen: DK9289

MMSI: 211751940

Im Marktplatz: 1

  • Nachricht senden

120

Montag, 5. Dezember 2016, 11:29

mir fährt doch jeder weg...

Ich nicht. (Hab ja auch kein Boot mehr.) :D

Counter:

Gezählt seit: 4. Februar 2014, 08:39, nur eingeloggte Mitglieder
 Zugriffe:   Hits heute: 1 372   Hits gestern: 2 324   Hits Tagesrekord: 5 297   Hits gesamt: 3 802 723   Hits pro Tag: 2 339,85 
 Seitenaufrufe:   Klicks heute: 10 268   Klicks gestern: 17 972   Klicks Tagesrekord: 154 353   Klicks gesamt: 31 209 123   Klicks pro Tag: 19 203,22 

Kontrollzentrum

Helvetia