Sie sind nicht angemeldet.

Werbung

Boote kaufen

Windstärken

Windstärkentabelle

Hallo Besucher, willkommen im Segeln-Forum! Hier kannst Du Dich registrieren, um unser Forum in seiner vollen Pracht genießen zu können! - Weitere Infos zur Registrierung - Login für Mitglieder -

121

Montag, 5. Dezember 2016, 11:40

Gibs eigentlich schon was zu berichten--deinerseits :D


Naaaaiiin , nicht dass hier jemand neugierig wäre....

zooom

Lotse

  • »zooom« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 869

Schiffsname: NANA

Bootstyp: Gib Sea 312

Heimathafen: Mythilene / Lesbos

Rufzeichen: DH6616

MMSI: 211352760

Im Marktplatz: 2

  • Nachricht senden

122

Montag, 5. Dezember 2016, 12:38

Nein, Beitrag 93 ist aktueller Stand, dann kamen die beiträge, die aus dem Ostsee Hafenhopper-Thread ausgegliedert wurden.
Gruß Thomas

Dieses Jahr bekennender Alt 68iger

zooom

Lotse

  • »zooom« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 869

Schiffsname: NANA

Bootstyp: Gib Sea 312

Heimathafen: Mythilene / Lesbos

Rufzeichen: DH6616

MMSI: 211352760

Im Marktplatz: 2

  • Nachricht senden

123

Sonntag, 8. Januar 2017, 10:21

Sodala, jetzt könnte es weiter gehen, ist ja nicht ganz so einfach, wenn man gleichzeitig versucht, einen Firmennachfolger zu finden (das scheint geklappt zu haben), alte Baustellen abzuschließen und seine Zeitpläne einzuhalten.
Der "neue" allte Golf Diesel steht am Montagegestell und soll mal das Nötigste bekommen, vor dem Einbau, Zahnriemen, Dichtungen, Simmerringe etc, den will ich möglichst nicht noch mal anfassen müssen, wenn er dann marinisiert und wieder eingebaut ist.
Marktplatz sei Dank hab ich auch das Eine oder Andere an Ausrüstung erworben, am 31.3. soll es runtergehen zum Klarmachen, am 15.4. möchte ich gern auf dem Wasser sein.
Es ist mir klar, daß ich sicher noch manches mal die verschiedenen Schutzheiligen an ihre Verpflichtungen werde erinnern müssen (meine Frau behauptet, ich würde fluchen), schaumeramal!
Gruß Thomas

Dieses Jahr bekennender Alt 68iger

Kokopelli

Salzbuckel

Beiträge: 9 214

Schiffsname: LIMANDE

Bootstyp: Ohlson 8:8

Heimathafen: Wassersportgemeinschaft Arnis

Rufzeichen: DK9289

MMSI: 211751940

  • Nachricht senden

124

Sonntag, 8. Januar 2017, 10:28

Hallo Thomas,

ich wünsche dir ganz viel Glück mit deinem Projekt und mit der Überfahrt in dein zukünftiges Revier.
Und mir wünsche ich, noch etliche deiner launigen Berichte darüber lesen zu dürfen.

Handbreit!
Klaus

Beiträge: 1 753

Schiffsname: SevenSeas

Bootstyp: Delphia 33 Schwenkkiel

Heimathafen: Kilada/ Griechenland

  • Nachricht senden

125

Sonntag, 8. Januar 2017, 10:44

Viel Erfolg beim Basteln! Was wird denn das neue Revier für die Reinke?
Möchte nicht nochmal alle Seiten durchlesen :O

zooom

Lotse

  • »zooom« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 869

Schiffsname: NANA

Bootstyp: Gib Sea 312

Heimathafen: Mythilene / Lesbos

Rufzeichen: DH6616

MMSI: 211352760

Im Marktplatz: 2

  • Nachricht senden

126

Sonntag, 8. Januar 2017, 11:34

Soll nach CRO, weil vom Raum M leicht zu erreichen und schönes, vertrautes Revier. Auf Moskitos hab ich keinen Bock. Da westlich Marseille ist es so einladend, daß ein Riesencampingplatz vor Jahren dicht gemacht hat...
Gruß Thomas

Dieses Jahr bekennender Alt 68iger

zooom

Lotse

  • »zooom« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 869

Schiffsname: NANA

Bootstyp: Gib Sea 312

Heimathafen: Mythilene / Lesbos

Rufzeichen: DH6616

MMSI: 211352760

Im Marktplatz: 2

  • Nachricht senden

127

Freitag, 20. Januar 2017, 21:43

So, bald darauf...
Der Motor hat einen neuen Zahnriemen und Wasserpumpe, ein paar neue Ringe und Dichtungen, bei den Ersatzteilpreisen bin ich schon froh, keinen VP im Boot zu haben.
Jetzt wird noch die Einspritzpumpe überprüft und eingestellt, dann kann ich mich wieder wichtigen Dingen widmen.
Die Planar liegt bereit und natürlich Alles für die Gasinstallation, Gas ist im Moment noch nicht an Bord. Ich glaube, ich brauch nen größeren Hänger für den Transport.
Ein Problem ist, daß ich es gewöhnt bin, in der Werkstatt (meist nach einigem Suchen) so ziemlich Alles an Werkzeug und Material parat zu haben, was ich brauche, da versuche ich jetzt schon, so ein bißchen vorzuplanen, damit ich nicht dauernd zum Werkzeugverleih, in den Baumarkt oder zum Nachbarschiff muß.
Gruß Thomas

Dieses Jahr bekennender Alt 68iger

zooom

Lotse

  • »zooom« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 869

Schiffsname: NANA

Bootstyp: Gib Sea 312

Heimathafen: Mythilene / Lesbos

Rufzeichen: DH6616

MMSI: 211352760

Im Marktplatz: 2

  • Nachricht senden

128

Donnerstag, 16. März 2017, 07:49

Kleines Update:
Der Firmennachfolger wird grad eingearbeitet, auch wenn sich die Übergabe noch etwas hinzieht. Am 31. März nehm ich Auto und Hänger und fahre für 14 Tage Richtung Marseille. Ich hab mir nen geschlossenen Hänger besorgt, einen kleinen Sortimo Schrank mit Schraubstock eingebaut und so allmählich wird der Anhänger voll, vermutlich komm ich aber auch nicht leer zurück, es muß das Boot ja auch etwas entrümpelt werden.
Zuerst hat man Monate Zeit und plätzlich wird es knapp, kenn ich noch von Hausaufsätzen.
Über Ostern bin ich dann wieder zu Hause, mit den Enkeln Ostereier suchen, dann gehts mit dem Flieger runter und das Boot soll ins Wasser.
Ich werde in der ersten Aprilwoche mal die potentiellen Mitsegler für den Überführungstörn kontaktieren, wenn ich sehe, wie ich mit der Arbeit vorwärtskomme.
Gruß Thomas

Dieses Jahr bekennender Alt 68iger

ESis

Proviantmeister

Beiträge: 320

Wohnort: Tostedt

Schiffsname: Oomram

Bootstyp: Dehlya 22

Heimathafen: Jork

  • Nachricht senden

129

Donnerstag, 16. März 2017, 16:19

Na, weiter viel Glück ...

bis jetzt scheinst du es ja gut getroffen zu haben.

Matthias
Wer ständig zurück blickt, stolpert in die Zukunft.

130

Donnerstag, 16. März 2017, 16:24

@zoom: dann mal gutes Gelingen in Marseille. Wirst wahrscheinlich Traumwetter haben :-)

zooom

Lotse

  • »zooom« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 869

Schiffsname: NANA

Bootstyp: Gib Sea 312

Heimathafen: Mythilene / Lesbos

Rufzeichen: DH6616

MMSI: 211352760

Im Marktplatz: 2

  • Nachricht senden

131

Donnerstag, 16. März 2017, 18:05

bis jetzt scheinst du es ja gut getroffen zu haben.

Matthias


Darf mich nicht beklagen, müßte eigentlich dem Herrgott jeden Tag auf Knien danken, aber war das Thema Ehefrauen? :P
Gruß Thomas

Dieses Jahr bekennender Alt 68iger

zooom

Lotse

  • »zooom« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 869

Schiffsname: NANA

Bootstyp: Gib Sea 312

Heimathafen: Mythilene / Lesbos

Rufzeichen: DH6616

MMSI: 211352760

Im Marktplatz: 2

  • Nachricht senden

132

Sonntag, 19. März 2017, 16:48

Tja und dann kam der erfahrene VW Mechanix zum Überprüfen der Zahnriemenspannung und des Förderbeginns der EP und sagte: "Wie lang hat der Motor gelegen? 30 Jahre? Besser als jetzt kommst nicht mehr dran, mach alle Dichtungen und Simmerringe neu,Ventilschaftdichtungen, Kopfdichtung und Co!"
Weil ich ja ein braver Bub bin und Sonntags nix Besseres zu tun habe...
Immerhin, will ich zu meinen Lebzeiten möglichst nicht mehr in den Motor schauen müssen. Ist ja eigentlich ein Tauschmotor mit 30'km.
Also kpl. Dichtungssatz gekauft und losgelegt, und, siehe da, den ersten Fehler hab ich schon gefunden, manchmal ist es nicht so schlecht, auf Fachleute zu hören.
»zooom« hat folgende Datei angehängt:
  • DSC03983.JPG (100,24 kB - 174 mal heruntergeladen - zuletzt: 16. April 2018, 00:12)
Gruß Thomas

Dieses Jahr bekennender Alt 68iger

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »zooom« (20. März 2017, 07:05)


133

Sonntag, 19. März 2017, 22:43

Fehlt nur noch die Einspritzdüsen abzudrücken..und mit Einstellscheiben gegebenenfalls neu einstellen...vielleicht auch ersetzen... im Grunde machst du eine Vollsanierung eines Dieselmotors in der Ferne.. meine Hochachtung zu deinen Schrauberkenntnissen..
Ich mag solche Schraubergeschichten auch..Probleme lokalisieren.. entsprechende Infos durchlesen.. Werkzeuge besorgen.. und DoItYourself Erfolg genießen. . habe so zB. im Winter ein automatisches MB Getriebe repariert.. wobei ich bei Null Erfahrungswerten bezüglich des Problems anfangs gelegen habe..
„Unwissenheit erzeugt viel häufiger Selbstvertrauen als Wissen“,

zooom

Lotse

  • »zooom« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 869

Schiffsname: NANA

Bootstyp: Gib Sea 312

Heimathafen: Mythilene / Lesbos

Rufzeichen: DH6616

MMSI: 211352760

Im Marktplatz: 2

  • Nachricht senden

134

Donnerstag, 23. März 2017, 20:16

So, jetzt isser wieder beinander mit lauter schicken Simmerringen, Dichtungen Ventilschaftdichtungen, neuer Kopfdichtung etc. Das Problem ist, man weiß erst sehr spät, ob man Alles richtig gemacht hat, spätestens beim Probelauf und der wird erst in F erfolgen können. Manche Sachen haben mich schon dazu gebracht, die verschiedenen Schutzheiligen lautstark an ihre Aufgaben zu erinnern, aber auch das vergeht. Fluchen und/oder schimpfen tu ich nicht, jedenfalls nicht leise.
Bislang jedenfall sind alle Meßwerte im Toleranzbereich gewesen, aber ich mach das ja eigentlich sonst nie, da heißt es also vorsichtig sein. Da gibts so ein paar gemeine Fallstricke, z.B. Kopfschrauben in M11, das sind "normale", oder in M12, das sind dann Dehnschrauben. Gleichzeitig dienen die Schraubenbohrungen auch zum Teil der Motorschmierung, also mal eben auf M12 aufhohnen ist nicht.
Jetzt kommt der Mechanix und kontrolliert, die Überholung der EP hab ich mir für später aufgehoben, die mach ich vom alten Motor weg und laß sie prüfen. Komm ich gut auch im eingebauten Zustand dran.
Es ist zuwenig Zeit, Firma, krank im Bett und am 31.3. will ich unterwegs sein.
Kommen noch so verwegen Gedanken, auf Rumpfkühlung umzustellen und son Sch.... :O
Gruß Thomas

Dieses Jahr bekennender Alt 68iger

Beiträge: 625

Wohnort: Leverkusen

Schiffsname: plan b

Bootstyp: Etap 24i

  • Nachricht senden

135

Freitag, 24. März 2017, 09:06

Kommen noch so verwegen Gedanken, auf Rumpfkühlung umzustellen und son Sch...


Moin Zoom,

1. that's life
2. nächstes Jahr ist auch noch Wasser im MM

Happy sailing

Schoner

Crazy-Ijsselmeer-Skipper

Beiträge: 11 066

Wohnort: Wuppertal

Schiffsname: Crazy

Bootstyp: Schoner, Rijns Oever 34

Heimathafen: 52.851021, 5.68602

Rufzeichen: DD5453

MMSI: 211440140

  • Nachricht senden

136

Freitag, 24. März 2017, 09:40

meine Hochachtung zu diesem Projekt! Auf Kielkühlung würde ich nachträglich nicht umstellen. Ich hab das mal gemacht. Es ist wesentlich mehr Aufwand als man denkt.
Gruß

Volker

Blog http://schoner.twoday.net

zooom

Lotse

  • »zooom« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 869

Schiffsname: NANA

Bootstyp: Gib Sea 312

Heimathafen: Mythilene / Lesbos

Rufzeichen: DH6616

MMSI: 211352760

Im Marktplatz: 2

  • Nachricht senden

137

Freitag, 24. März 2017, 09:53

Hochachtung? Nee, im Moment ist das ja nur ein bißchen Motorschrauben, richtig lustig wird das erst, wenn ich halb im Motorraum von der Bleiente hänge und versuche, den alten Motor samt Getriebe zu extrahieren. Ich kenn ja meine kurze Zündschnur.
Das mit der Rumpfkühlung ist nur so ein Gedankenspiel, weil es natürlich nach getaner Tat viele Vorteile hätte, z.B. nur noch eine Einkreiskühlung.
Eigentlich hab ich ja Sehnsucht nach mal 2 Wochen am Stück segeln, ohne schwarze Fingernägel und Sikaflex Schlonzerei. Wird schon werden.
Gruß Thomas

Dieses Jahr bekennender Alt 68iger

Beiträge: 1 753

Schiffsname: SevenSeas

Bootstyp: Delphia 33 Schwenkkiel

Heimathafen: Kilada/ Griechenland

  • Nachricht senden

138

Freitag, 24. März 2017, 09:56

So, jetzt isser wieder beinander mit lauter schicken Simmerringen, Dichtungen Ventilschaftdichtungen, neuer Kopfdichtung etc. Das Problem ist, man weiß erst sehr spät, ob man Alles richtig gemacht hat, spätestens beim Probelauf und der wird erst in F erfolgen können. Manche Sachen haben mich schon dazu gebracht, die verschiedenen Schutzheiligen lautstark an ihre Aufgaben zu erinnern, aber auch das vergeht. Fluchen und/oder schimpfen tu ich nicht, jedenfalls nicht leise.
Bislang jedenfall sind alle Meßwerte im Toleranzbereich gewesen, aber ich mach das ja eigentlich sonst nie, da heißt es also vorsichtig sein. Da gibts so ein paar gemeine Fallstricke, z.B. Kopfschrauben in M11, das sind "normale", oder in M12, das sind dann Dehnschrauben. Gleichzeitig dienen die Schraubenbohrungen auch zum Teil der Motorschmierung, also mal eben auf M12 aufhohnen ist nicht.
Jetzt kommt der Mechanix und kontrolliert, die Überholung der EP hab ich mir für später aufgehoben, die mach ich vom alten Motor weg und laß sie prüfen. Komm ich gut auch im eingebauten Zustand dran.
Es ist zuwenig Zeit, Firma, krank im Bett und am 31.3. will ich unterwegs sein.
Kommen noch so verwegen Gedanken, auf Rumpfkühlung umzustellen und son Sch.... :O


Ich würde mir ernsthaft überlegen, ihn einmal kurz probelaufen zu lassen. Hatte das selbst mal mit einem MD11 gemacht. Das ist doch hier und jetzt auf dem Tisch viel einfacher etwas zu ändern/ kontrollieren/ reparieren als nachher vor Ort im Schiff eingebaut. Viel braucht es dazu bei so einem einfachen alten Diesel nicht aber stell Dir vor das Ding ist eingebaut und etwas läuft einfach nicht...

zooom

Lotse

  • »zooom« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 869

Schiffsname: NANA

Bootstyp: Gib Sea 312

Heimathafen: Mythilene / Lesbos

Rufzeichen: DH6616

MMSI: 211352760

Im Marktplatz: 2

  • Nachricht senden

139

Freitag, 24. März 2017, 10:00

Klar, aber das ist ja nur ein Motorrumpf, ich grüble da noch, eigentlich sollte der mindestens 1 Std. laufen um zu sehen, ob Alles dicht ist, aber dann brauch ich ne anderen Motorständer usw. Wird schon ein Akt und ohne Schalldämpfer ist da ziemlich schnell die grüne Rennleitung da.
Gruß Thomas

Dieses Jahr bekennender Alt 68iger

zooom

Lotse

  • »zooom« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 869

Schiffsname: NANA

Bootstyp: Gib Sea 312

Heimathafen: Mythilene / Lesbos

Rufzeichen: DH6616

MMSI: 211352760

Im Marktplatz: 2

  • Nachricht senden

140

Montag, 27. März 2017, 19:09

Sodala, EP Förderbeginn überprüft, auf die Palette geschraubt, jetzt steht er schon im Hänger der Golf Bub. Ich hätte für einen Probelauf eine provisorische Kühlung bauen müssen, nen provisorischen Tank, den Anlasser ohne Getriebe montieren usw. geschätzt 2 Tage Zusatzarbeit, Zeit, die ich nicht habe. Das Risiko geh ich jetzt ein, ihn erst nach der Marinisierung laufen zu lassen.
Jetzt wartet es gut verzurrt im Hänger auf tiefere Aufgaben. Irgendwie kauft man doch so ein Schiff mit Pött un Pann, aber da ist keine Rettungsinsel drauf, kein Gasherd, keine Ankerwinsch, der Hänger wird schon voll werden, ich schlaf ja auch lieber im eigenen Bettzeug und eß vom eigenen Geschirr.... wahrscheinlich geht er genau so voll wieder zurück, aber mit Sperrmüll.
Im Hintergrund des ersten Bildes übrigens der ordentliche Teil meiner Werkstatt! :O
»zooom« hat folgende Dateien angehängt:
  • DSC03987.JPG (211,68 kB - 107 mal heruntergeladen - zuletzt: 16. April 2018, 00:15)
  • DSC03986.JPG (205,04 kB - 94 mal heruntergeladen - zuletzt: 16. April 2018, 00:16)
Gruß Thomas

Dieses Jahr bekennender Alt 68iger

Counter:

Gezählt seit: 4. Februar 2014, 08:39, nur eingeloggte Mitglieder
 Zugriffe:   Hits heute: 563   Hits gestern: 2 244   Hits Tagesrekord: 5 297   Hits gesamt: 3 605 080   Hits pro Tag: 2 347,02 
 Seitenaufrufe:   Klicks heute: 3 582   Klicks gestern: 17 104   Klicks Tagesrekord: 154 353   Klicks gesamt: 29 828 393   Klicks pro Tag: 19 419,18 

Kontrollzentrum

Helvetia