Sie sind nicht angemeldet.

Werbung

Boote kaufen

Windstärken

Windstärkentabelle

Hallo Besucher, willkommen im Segeln-Forum! Hier kannst Du Dich registrieren, um unser Forum in seiner vollen Pracht genießen zu können! - Weitere Infos zur Registrierung - Login für Mitglieder -

Marinero

Salzbuckel

Beiträge: 1 963

Schiffsname: Lilla My

Bootstyp: Omega 42

Heimathafen: Aabenraa Sejl Club

Rufzeichen: DF5010

MMSI: 211391180

  • Nachricht senden

321

Montag, 3. Dezember 2018, 12:00

@Marinero: Da siehste mal wie langsam Du unterwegs bist :-)

Ich hab so was befürchtet...… :(


…. eine X-412 mit noch älterer Konstruktoion zieht mir davon. Die Bente tritt ja nicht mit dem Anspruch einer Sirius an, sondern als "Fast Cruiser"

Ich würde auch die Hanse 411 in die Kategorie fast cruiser einordnen. Die X412 erst recht. Insofern erwarte ich von der Bente gar nicht, dass sie eine 412 abhängen kann.


Die gute alte Yardstick-Tabelle: Hanse 411: 88 , X412: 86/87 passt doch. Dehler 35SV: 88 usw. usf..

Tamako

Leuchtturmwärter

Beiträge: 53 716

Wohnort: Tief im Südwesten der Republik

Schiffsname: TAMAKO

Bootstyp: Hanse 411

Heimathafen: Heiligenhafen - Ortmühle

Rufzeichen: DNQN

  • Nachricht senden

322

Montag, 3. Dezember 2018, 16:53

….Ich würde auch die Hanse 411 in die Kategorie fast cruiser einordnen. Die X412 erst recht. Insofern erwarte ich von der Bente gar nicht, dass sie eine 412 abhängen kann.


Die gute alte Yardstick-Tabelle: Hanse 411: 88 , X412: 86/87 passt doch. Dehler 35SV: 88 usw. usf..


Die Hanse hat ein "Prospektgewicht" von 9.1 t und die Bente von 6.5 t, ich würde da für eine neue Konstruktion erwarten dass diese gerade auf einem tiefen Gennakerkurs deutlich schneller ist und dichter an einer Pogo (Prospektgewicht 5.9 t) oder JPK (Prospektgewicht ??) liegt. In Yardstick würde ich eine Zahl von 80 erwarten, aber wie schon gesagt nur meine Erwartung/Meinung.
Mens sana in Campari Soda

ex-express

Admiral

Beiträge: 821

Schiffsname: Lulou

Bootstyp: Dehler 35 SV

Heimathafen: Flensburg

  • Nachricht senden

323

Montag, 3. Dezember 2018, 18:35

80 wird die niemals heraussegeln. Ich finde es erstaunlich und schade, dass so viele Kompromisse da sind. Stehhöhe 1,66 geht gar nicht. Bei mir Stehhöhe überall. Salon, Bug Heck, Toilette.
Und ich finde, dass der Konstrukteur die B39 nun klein redet. War die immer als average cruiser gedacht oder zu dem nach den ersten Segelerfahrungen (-enttäuschungen) erkoren worden? Ich finde, das können viele andere deutlich besser und durchdachter... Vom Äußeren her (Carbon, PBO, Hightech wo man hinschaut) Porsche, von den Leistungen her eher Golf GT...aber halt nur meine Meinung.

Tamako

Leuchtturmwärter

Beiträge: 53 716

Wohnort: Tief im Südwesten der Republik

Schiffsname: TAMAKO

Bootstyp: Hanse 411

Heimathafen: Heiligenhafen - Ortmühle

Rufzeichen: DNQN

  • Nachricht senden

324

Montag, 3. Dezember 2018, 18:59

80 wird die niemals heraussegeln. .
... in der jetzigen Konstruktion nicht, wenn Du aber bedenkst dass die "alte" First 40.7 einen YS von 83 hat, dann sollte eine neue Konstruktion wie die Bente aber schon ein paar Punkte besser sein - wäre meine Erwartung
Mens sana in Campari Soda

Marinero

Salzbuckel

Beiträge: 1 963

Schiffsname: Lilla My

Bootstyp: Omega 42

Heimathafen: Aabenraa Sejl Club

Rufzeichen: DF5010

MMSI: 211391180

  • Nachricht senden

325

Montag, 3. Dezember 2018, 19:03

:D Erwartungen Erwartungen

Und ich finde, dass der Konstrukteur die B39 nun klein redet. War die immer als average cruiser gedacht oder zu dem nach den ersten Segelerfahrungen (-enttäuschungen) erkoren worden?

Ich finde das gar nicht.

Zielgruppe sind (m.E.) eben nicht die Pogo / JPK / 2.0 / weissderGeierichfahresowiesonieunter10Knoten-Leute. Sondern Normalos.

Und der Spruch lautet nicht "Average Family Cruiser" sondern "The NEW Average Family Cruiser". Das ist ein feiner Unterschied. Und wenn man drüber nachdenkt überhaupt nicht blöde, sondern ziemlich schlau.

ex-express

Admiral

Beiträge: 821

Schiffsname: Lulou

Bootstyp: Dehler 35 SV

Heimathafen: Flensburg

  • Nachricht senden

326

Montag, 3. Dezember 2018, 19:21

Das stimmt, aber die Kiste hieß mal Performance Cruiser. Das Performance ist weg!

Und ich bin dann zu sehr Normalo. Ich würde immer die neue Diva 40 oder Grand Soleil 39 oder co vorziehen. Da passt das auch mit dem Kopf, denn ich werde auch nicht jünger und möchte nie wieder kriechen. Erst recht nicht auf einem 11,5 Meter Schiff.

Beiträge: 4

Wohnort: berlin

Bootstyp: 420 jolle

  • Nachricht senden

327

Mittwoch, 5. Dezember 2018, 20:02

Vielleicht lags an der Crew? Ist ja bei real-sailing zu chartern......... wer macht mit?
lust dazu hätte ich.... :D

bleibe aber 2019 erst noch mal bei der kleinen schwester - hat mir 2018 gut gefallen....

spliss

Hafensänger

Beiträge: 549

Wohnort: Berlin

Rufzeichen: DD3489

  • Nachricht senden

328

Donnerstag, 6. Dezember 2018, 17:06

Tja, schade. Habe nun auch das Heft in die Finger bekommen. Das Unterwasserschiff spricht Bände. Der Strömungsabriss am Heck auch.

Mit ner ordentlich getakelten Bavaria 38 match von anno Zopp dürften wir der BEN39 permanent die Hecklaterne zeigen... da ham wer uns mehr Fortschritt versprochen, zumal noch bis "neulich" das Performance-Etikett dranbaumelte.

Unter Deck sind ein paar unnötige Ecken da, die durchaus den Unterschied zwischen Hämatom und Platzwunde ausmachen können.

Das Statement zum gewollt leiseren Marketing ist lustig - wenn der Lautsprecher weg ist, wird's hat still ...

spliss
Holt groß das Dicht !
Windvorhersage: 3 in Böen 2

excos48

Lotse

Beiträge: 1 498

Wohnort: Kiel

Bootstyp: HR34

Heimathafen: Wendtorf

  • Nachricht senden

329

Freitag, 7. Dezember 2018, 11:26

Auf der BENTE Facebookseite zeigen sie einen kurzen Videoclip und sprechen von "surfing for miles" / "11-14kn speed".... :ueberlegen:

Gruss
excos48

frank_x

Lotse

Beiträge: 1 703

Bootstyp: Rommel 33 / Pogo 40

Heimathafen: Rostock

  • Nachricht senden

330

Freitag, 7. Dezember 2018, 12:01

Niemand streitet der Bente das Potential für >10kn ab - Fraglich ist nur, wann die erreicht werden...

Auf der BENTE Facebookseite zeigen sie einen kurzen Videoclip und sprechen von "surfing for miles" / "11-14kn speed".... :ueberlegen:

Gruss
excos48

Marinero

Salzbuckel

Beiträge: 1 963

Schiffsname: Lilla My

Bootstyp: Omega 42

Heimathafen: Aabenraa Sejl Club

Rufzeichen: DF5010

MMSI: 211391180

  • Nachricht senden

331

Freitag, 7. Dezember 2018, 12:07

Auf der BENTE Facebookseite zeigen sie einen kurzen Videoclip und sprechen von "surfing for miles" / "11-14kn speed".... :ueberlegen:
Niemand streitet der Bente das Potential für >10kn ab - Fraglich ist nur, wann die erreicht werden...

Meinst du jetzt an welchen Wochentagen? :D

Tamako

Leuchtturmwärter

Beiträge: 53 716

Wohnort: Tief im Südwesten der Republik

Schiffsname: TAMAKO

Bootstyp: Hanse 411

Heimathafen: Heiligenhafen - Ortmühle

Rufzeichen: DNQN

  • Nachricht senden

332

Freitag, 7. Dezember 2018, 12:20

.....Meinst du jetzt an welchen Wochentagen? :D



An Tagen mit 20 kn Backstagenbrise, glattem Wasser unter Vollzeug - inkl. Genni - ja wohl nicht :O
Mens sana in Campari Soda

333

Freitag, 7. Dezember 2018, 12:27

Nach Facebook bei 20 Knoten Wind 10+ Knoten Speed, bei 30+ Knoten Wind über 15 Knoten Speed.

Und in der Yacht bei 4-5 Bft (bis 21 Knoten) 8.7 mit Gennaker.

Crew? Logge? Seegras?

Marinero

Salzbuckel

Beiträge: 1 963

Schiffsname: Lilla My

Bootstyp: Omega 42

Heimathafen: Aabenraa Sejl Club

Rufzeichen: DF5010

MMSI: 211391180

  • Nachricht senden

334

Freitag, 7. Dezember 2018, 12:37

Crew? Logge? Seegras?

Bolle

:D

335

Freitag, 7. Dezember 2018, 12:41

Bolle = Schwank oder Bolle = Zwiebel?

Marinero

Salzbuckel

Beiträge: 1 963

Schiffsname: Lilla My

Bootstyp: Omega 42

Heimathafen: Aabenraa Sejl Club

Rufzeichen: DF5010

MMSI: 211391180

  • Nachricht senden

336

Freitag, 7. Dezember 2018, 12:47

Bolle = Lars
»Marinero« hat folgende Datei angehängt:
  • bolle.jpg (48,27 kB - 17 mal heruntergeladen - zuletzt: 10. Dezember 2018, 19:31)

337

Freitag, 7. Dezember 2018, 12:51

:rofl2: der Ärmste!

frank_x

Lotse

Beiträge: 1 703

Bootstyp: Rommel 33 / Pogo 40

Heimathafen: Rostock

  • Nachricht senden

338

Freitag, 7. Dezember 2018, 13:23

Der Track ist ja bei Vesselfinder noch zu sehen und da waren sie tatsächlich von H'hafen nach Rostock mit +/-10kn gefahren und auch danach an der Kreuz mit +7kn auf dem Weg von Sassnitz nach Süden und später in Richtung Stettin. Schauen wir mal, was sie so posten werden ...

Beiträge: 990

Bootstyp: Albin Express

Heimathafen: Kiel

  • Nachricht senden

339

Freitag, 7. Dezember 2018, 13:36

Ich glaube ja nicht so recht, dass man sich jetzt aus Film und Zeitschrift so wirklich ein Bild vom Potenzial machen kann.
Und wohl schon gar nicht aus irgendwelchen Facebook-Posts.

Ich kenne das ja eher so, dass bei den Tests sagen wir mal eher wohlwollende Geschwindigkeiten gemessen werden.
Von daher nehme ich den Yachttest mal so hin und nehme das nicht zu ernst.

Und wenn die Zahlen tatsächlich so aussehen - wenn der Speed leicht und ohne Aufwand kommt, ist das doch für einen Cruiser okay.
Keine Ahnung, ob Vergleiche mit First 40.7 oder Match 38 da helfen.
Bei denen eiert dann jedenfalls noch jemand mit einem nicht ganz kleinen Spibaum über das Vordeck.

Wenn man den Test liest, steht doch da auch recht unumwunden, dass das Boot zwar eine knackige Optik hat,
aber darunter eben ein gemäßigtes "Fahrwerk".
Hatte ich übrigens schon beim Erscheinen der ersten Seitenansicht geschrieben, dass das nach schnellem Verdränger aussieht.
Und nicht nach der extrem flachen Linie einer Pogo.

Was aus meiner Sicht hier (mal wieder...) passiert ist:
Man lässt mal lässig ein paar Worte über eine "Fahrten-Class-40" fallen und weckt zusammen mit der Optik Erwartungen,
die so ein Boot letztlich nicht erfüllen kann.

Erinnert ihr euch noch, wie Digger damals ganz fabulöse Geschwindigkeiten von der 24 bei den Testfahrten vermeldete?
Die waren so dermassen hoch - das musste einfach nach hinten losgehen.
Und dann stellt sich später Ernüchterung ein, weil das dann doch ein ganz normales Boot ist.
Und kein Super-duper-Wunderboot.

Wenn man die 39 als das nimmt, was sie nach Konzept und Zeichnung und Bildern ist,
sehe ich hier jedenfalls einen aufgerüschten flotten Cruiser mit sehr eigenständiger Doghouse-Lösung mit tollem Cockpit und gewissen Abstrichen unter Deck.
Finde ich im Gesamtpaket gar nicht so schlecht - wenn man sich darüber im klaren ist, was man genau kauft.

Holger

Marinero

Salzbuckel

Beiträge: 1 963

Schiffsname: Lilla My

Bootstyp: Omega 42

Heimathafen: Aabenraa Sejl Club

Rufzeichen: DF5010

MMSI: 211391180

  • Nachricht senden

340

Freitag, 7. Dezember 2018, 15:52

Und wenn die Zahlen tatsächlich so aussehen - wenn der Speed leicht und ohne Aufwand kommt, ist das doch für einen Cruiser okay.
Wenn man den Test liest, steht doch da auch recht unumwunden, dass das Boot zwar eine knackige Optik hat, aber darunter eben ein gemäßigtes "Fahrwerk".
Wenn man die 39 als das nimmt, was sie nach Konzept und Zeichnung und Bildern ist (…) flotten Cruiser (…) Finde ich im Gesamtpaket gar nicht so schlecht

jawoll :thumb:

Zur Zeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher

Counter:

Gezählt seit: 4. Februar 2014, 08:39, nur eingeloggte Mitglieder
 Zugriffe:   Hits heute: 875   Hits gestern: 2 484   Hits Tagesrekord: 5 297   Hits gesamt: 4 151 196   Hits pro Tag: 2 339,85 
 Seitenaufrufe:   Klicks heute: 6 419   Klicks gestern: 17 652   Klicks Tagesrekord: 154 353   Klicks gesamt: 33 647 766   Klicks pro Tag: 18 965,81 

Kontrollzentrum

Helvetia

Novosail

Professionelle Reinigung von Segeln und Bootsplanen