Sie sind nicht angemeldet.

Werbung

Boote kaufen

Windstärken

Windstärkentabelle

Hallo Besucher, willkommen im Segeln-Forum! Hier kannst Du Dich registrieren, um unser Forum in seiner vollen Pracht genießen zu können! - Weitere Infos zur Registrierung - Login für Mitglieder -

frank_x

Salzbuckel

Beiträge: 1 950

Bootstyp: Rommel 33 / Pogo 40

Heimathafen: Rostock

  • Nachricht senden

421

Donnerstag, 27. Dezember 2018, 15:57

Ähm, mal als ketzerische Stimme aus dem Hintergrund: Wie viele Boote laufen bei 8 bft. und Ostseehack gegenan überhaupt noch nennenswerte Höhe?


Also meine Schiffe liefen da dann alle noch die 90 Grad über Grund - die R33 auch besser.

Marinero

Salzbuckel

Beiträge: 2 584

Schiffsname: Lilla My

Bootstyp: Omega 42

Heimathafen: Aabenraa Sejl Club

Rufzeichen: DF5010

MMSI: 211391180

  • Nachricht senden

422

Donnerstag, 27. Dezember 2018, 16:51

Na gut, die HR vielleicht ~ 110° :O aber es ist nicht so, dass das nicht ginge.

Dennoch macht das nicht wirklich Spass. Freiwillig hab ich das jedenfalls noch nicht gemacht.

423

Donnerstag, 27. Dezember 2018, 17:38

Ok, überzeugt. Was steht da dann noch an Segeln?
Osttief

--------------------------------------------------------------------------------------------

Das schönste am Segeln sind die Abende im Hafen...

Marinero

Salzbuckel

Beiträge: 2 584

Schiffsname: Lilla My

Bootstyp: Omega 42

Heimathafen: Aabenraa Sejl Club

Rufzeichen: DF5010

MMSI: 211391180

  • Nachricht senden

424

Donnerstag, 27. Dezember 2018, 17:43

Bei der 29er: Groß 2. Reff + Sturmfock.

Trotzdem grenzwertig, aber weniger geht nicht, dann fährts nicht mehr.

ex-express

Seebär

Beiträge: 1 024

Schiffsname: Lulou

Bootstyp: Dehler 35 SV

Heimathafen: Flensburg

  • Nachricht senden

425

Donnerstag, 27. Dezember 2018, 17:49

Oder das „Volvo-Segel“...

frank_x

Salzbuckel

Beiträge: 1 950

Bootstyp: Rommel 33 / Pogo 40

Heimathafen: Rostock

  • Nachricht senden

426

Donnerstag, 27. Dezember 2018, 17:53

Ok, überzeugt. Was steht da dann noch an Segeln?


3. Reff und bei der Rommel die G3, auf der Pogo40 die Stagfock und auf dem Mini die Sturmfock

427

Donnerstag, 27. Dezember 2018, 18:26

Äh. Eigentlich ging es doch darum ob man 12m Dampfer wie die Bente zum Hüpfen bringen kann. Ich bin mir ziemlich sicher das man dafür keine 8 Bft braucht. Und das dies gar nicht so schwer und selten ist.
Man kreuze z.B. einfach mal bei Wind 6 gegen Strom durch die Fehmarnsundbrücke. Oder laufe bei gleichen Verhältnissen vor Strynö unter Motor durch das Rudköbing Löb. Auch die Hafenausfahrt Bagenkop bei West 6-7 bietet da schönes Anschauungsmaterial.
Ein Freund ist, wer Dich für gutes Schwimmen lobt, nachdem Du beim segeln gekentert bist.

Marinero

Salzbuckel

Beiträge: 2 584

Schiffsname: Lilla My

Bootstyp: Omega 42

Heimathafen: Aabenraa Sejl Club

Rufzeichen: DF5010

MMSI: 211391180

  • Nachricht senden

428

Donnerstag, 27. Dezember 2018, 18:32

Oder das „Volvo-Segel“...

Mit den alten Kisten mit 3 - 4 PS/t nicht zu machen. Ab einem gewissen Punkt kommt man unter Motor nicht mehr die Welle hoch. Segeln geht immer.


Äh. Eigentlich ging es doch darum ob man 12m Dampfer wie die Bente zum Hüpfen bringen kann. Ich bin mir ziemlich sicher das man dafür keine 8 Bft braucht. Und das dies gar nicht so schwer und selten ist.
Man kreuze z.B. einfach mal bei Wind 6 gegen Strom durch die Fehmarnsundbrücke. Oder laufe bei gleichen Verhältnissen vor Strynö unter Motor durch das Rudköbing Löb. Auch die Hafenausfahrt Bagenkop bei West 6-7 bietet da schönes Anschauungsmaterial.

Da hopsen aber auch 50 oder 55 Füße.

429

Donnerstag, 27. Dezember 2018, 18:40

Da hopsen aber auch 50 oder 55 Füße.

Kein Wiederspruch. :ueberlegen:
Ein Freund ist, wer Dich für gutes Schwimmen lobt, nachdem Du beim segeln gekentert bist.

430

Donnerstag, 27. Dezember 2018, 20:18

Mir fällt ja zu dem niedermachen immer das hier ein
https://youtu.be/yQZg6qebGrg
Zwei Pfund Schlick, sind auch ein Kilo Watt.

Tamako

Leuchtturmwärter

Beiträge: 56 605

Wohnort: Tief im Südwesten der Republik

Schiffsname: TAMAKO

Bootstyp: Hanse 411

Heimathafen: Heiligenhafen - Ortmühle

Rufzeichen: DNQN

  • Nachricht senden

432

Freitag, 28. Dezember 2018, 10:52

….... Bei echten 8 Windstärken sieht man nicht so wirklich viele Schiffe auf der Ostsee. .......
... im Fahrtenmodus sicherlich nicht und gehe ich bei 8 wenn irgend möglich nicht hoch an den Wind, sondern laufe ab. Bei den gelegentlichen Regatten kommt das aber durchaus vor und dann zieht eine alte "Ostseekonstruktion" wie meine Hanse 411 im 3. Reff und mit kleiner Fock recht ordentlich und halbwegs trocken durch den Hack (d.h. ich könnte mich freikreuzen)
Mens sana in Campari Soda

spliss

Hafensänger

Beiträge: 781

Wohnort: Berlin

Rufzeichen: DD3489

Im Marktplatz: 1

  • Nachricht senden

433

Sonntag, 20. Januar 2019, 22:43

Wollte mich zum Thema B39 eigentlich nicht weiter melden, aber: heute zurück von der boot in Düsseldorf und unter Deck umgeschaut. Der Andrang am Besichtigungseinstieg ist übrigens groß und permanent.

Es wurde ja schon viel getextet, ja, da ist noch einiges zu begradigen. Die Stimme aus dem Hintergrund meint: wissen wir, machen wir, dies ist der Prototyp.

- der "Gecko-seat" ist übrigens BMI-selektiv: zu dicke Navigatoren lieber ab auf die Kante... ;o) (ich passe da gut rein!)

- einige Ecken und Hängenbleiber innen

- Scheuerleiste, wenn der breite Kahn durch die Dalben soll

- usw.

Da wünsche ich einfach gutes Gelingen! spliss
Holt groß das Dicht !
Windvorhersage: 3 in Böen 2

434

Montag, 21. Januar 2019, 00:39

BMI-selektiv: zu dicke Navigatoren lieber ab auf die Kante


Mein BMI ist 40.
Man nennt mich auch "Kilomonster"
Kein Problem mit dem Gecko. Einfach eine Super Sache das Ding!
Ein irgendwie anklipsbares Steuerrad wäre noch innovativ... Joystick... puh....
Der Weg ist das Ziel.
Jeder Weg beginnt mit dem ersten Schritt.
Jeder Alkoholismus mit einem ersten Glas.
Jede Sucht mit einem ersten Mal.

Jeden Abend ´nen Bier - Ganze Leben Alkoholiker

Möge keiner sagen, er hätte es nicht gewußt...

unregistriert

435

Montag, 21. Januar 2019, 06:37

Ein irgendwie anklipsbares Steuerrad wäre noch innovativ... Joystick... puh...

:mosking: Ganz mein Humor!

Vielleicht sollten sie für die ganz innovativen den Joystick wenigstens als gedrechseltes Holzimitat optieren. :verstecken:

bluelayla

Seebär

Beiträge: 1 238

Schiffsname: Blue Layla

Bootstyp: Sunbeam 33

Heimathafen: Hohe Düne

Rufzeichen: DF4182

MMSI: 211167970

Im Marktplatz: 1

  • Nachricht senden

436

Montag, 21. Januar 2019, 06:49

Ich habe sie mir gestern auch angesehen...
Die vieldiskutierten Maße in der Achterkabine sind wirklich ein Problem, hätte ich nicht gedacht. Man kann da zwar auch mit 1,87cm Körpergröße ganz bequem drin liegen, aber wenn man sich nachts im Schlaf umdrehen möchte, stößt man mit diesen Maßen unweigerlich mit dem Beckenknochen an die Decke – und wacht auf. Ein Patentrezept für wenig Schlaf.
Der Dodger gefiel mir dagegen besser als ich dachte. Man kann drauf herumlaufen und ich kann mit den o.g. Maßen auch in der Plicht stehend gut darübergucken. Unter 1,80cm Körpergröße ist die Sicht aber weg.
Ansonsten bin ich fasziniert vom Mut des Designs... – und habe mal wieder festgestellt, dass das nichts für mich wäre, ich würde mich bei längeren Törns da nicht sehr wohl fühlen. Anschließend die vergleichbar große Saare 38.2 angesehen – wow, was für ein schönes Schiff, innen und außen. Da passt alles für mich. Geschmacksache.

unregistriert

horstj

Lotse

Beiträge: 1 834

Wohnort: D - Meer - Berge = Münster

Bootstyp: Jeanneau Microsail

  • Nachricht senden

438

Donnerstag, 21. Februar 2019, 07:49

Den Eindruck, dass die 39 super Ideen was Design und "Blicke" angeht hat konnte man wohl gewinnen. Da enttäuschte das Boot verglichen mit den Skizzen überhaupt nicht. Das brach sich für mich aber völlig, sobald man versuchte, sich das Boot in Benutzung vorzustellen. Was gut geht ist ein Stehempfang mit 3 Leuten unter dem Dodger. Schon beim Spiegelei wirds extrem unbequem, wenn man die Nase an die Bordwand drücken muss. Oder wenn von der Sitzbank der Vordere aufstehen möchte, wenn noch andere auf der Bank sitzen (geht nicht). Die Achterkajüte und Bad im Grunde nicht benutzbar (bei 30fuß!). Bei Seegang ein offener Raum mit vielen Ecken und Kanten.
Das wird sicher spannend, wie die ersten Eigner dieses Loungegefühl für sich erleben.
Bootslog und Refitblog Jeanneau Microsail https://microsail.wordpress.com/

Hanser

Salzbuckel

Beiträge: 4 110

Wohnort: am Bodensee

Schiffsname: Jacaranda

Bootstyp: Küstenkreuzer

  • Nachricht senden

439

Donnerstag, 21. Februar 2019, 07:56

Na da gibt's ja was zu diskutieren! Viko besser als Bente?

Zitat:

Zitat

On that respect the Viko S35 is a better example.


Interessant zu lesen.
Volker
*** Mein Bodensee-Boot ist ggf. zu verkaufen ***

440

Donnerstag, 21. Februar 2019, 08:38

moin,

der Tester meinte das Preisangebot der Viko35 ist ehrlicher, Die Bente mit 145000 netto anzukündigen und anschließend ein Boot hinzustellen was
207,000 als Basisversion kostet und in der gezeigten Aufführung mal eben das doppelte 414000 ist schlicht ein Witz.

grüße Sven

Counter:

Gezählt seit: 4. Februar 2014, 08:39, nur eingeloggte Mitglieder
 Zugriffe:   Hits heute: 253   Hits gestern: 2 479   Hits Tagesrekord: 5 297   Hits gesamt: 4 535 529   Hits pro Tag: 2 344,05 
 Seitenaufrufe:   Klicks heute: 1 681   Klicks gestern: 17 385   Klicks Tagesrekord: 154 353   Klicks gesamt: 36 247 844   Klicks pro Tag: 18 733,62 

Kontrollzentrum