Sie sind nicht angemeldet.

Werbung

Boote kaufen

Windstärken

Windstärkentabelle

Hallo Besucher, willkommen im Segeln-Forum! Hier kannst Du Dich registrieren, um unser Forum in seiner vollen Pracht genießen zu können! - Weitere Infos zur Registrierung - Login für Mitglieder -

21

Dienstag, 27. Juni 2017, 11:17

Besonders kojenreiche Boote, auf die mein Kommentar gemünzt war, sind in vielen Fällen etwas ausgesprochen Unbefriedigendes für einen bestimmten Teil der Mitsegler. Wer, der sich auf einen Törn einladen lässt oder sich finanziell daran beteiligt, rechnet damit, dass das Boot belegt ist, wie eine Sklavengaleone oder das Auto von Cletus?
Auch die, von mir genannte Cheetah gehört in diese unseelige Sparte, in der wenigstens 3 Leute tagsüber am besten unter Deck bleiben. Ebenso viele Charterversionen von Booten, die als Eignerversion hübscher und praktischer eingerichtet sind, als so manches Appartement. Stellt Euch vor, hier oder hier würden 10 Leute fahren,die abends zusammensitzen wollen? Das geht gar nicht. Auch tagsüber beim Segeln herrscht im Cockpit Enge. Man wird kaum Platz für seine Füße finden, wenn man auf dem Weg an Deck ist um einen der letzten Freiluftplätze zu ergatttern. So macht man aus einem schönen geräumigen Boot das Gegenteil.
... um ganz penibel zu sein, könnte man sich auch fragen, was man den Leuten denn während der Fahrt außer Bier noch bieten kann? Die genannte Tiki 31 hat immerhin 3 bis 4 Segel, dazu einen Rudergänger und für 5 Mitfahrer hätte man schon mal eine Aufgabe. Die und der Rest können sich frei bewegen. 6 Kojen und 5 Segel auf einer 54er wären trotzdem entspannter und kurzweiliger. Sowas chartert man ja auch nicht alle Nase lang, 0,5 so wild also.

:flag_of_truce:

22

Dienstag, 27. Juni 2017, 11:32

Also ich würde die 9 Victorias Secret Mädels durchaus auf so nem Boot umherschippern.......

milchcow

Offizier

  • »milchcow« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 354

Schiffsname: Senta

Bootstyp: van de Stadt 26

Heimathafen: Hellevoetsluis

Rufzeichen: PE8121

MMSI: 244850293

  • Nachricht senden

23

Dienstag, 27. Juni 2017, 12:03

Hängt vielleicht auch etwas vom eigenen Anspruch sowie von der Art des Törns und nicht zuletzt den finanziellen Möglichkeiten etwaiger Mitsegler ab. ;-)

milchcow

Offizier

  • »milchcow« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 354

Schiffsname: Senta

Bootstyp: van de Stadt 26

Heimathafen: Hellevoetsluis

Rufzeichen: PE8121

MMSI: 244850293

  • Nachricht senden

24

Dienstag, 27. Juni 2017, 20:51

Auf der Pogo 40 hast du vorne 5!! theoretische Schlafplätze. Zwei Pritschen und eine Fläche für drei.

Also auf morgendliche Versteifung und unfreiwilliges Anfassen können die allermeisten wohl verzichten - das scheint aber auch gerade bei Stockbetten auch nicht nötig zu sein, genau so wenig wie bei der VA44 wo die zwei Einzelbetten doch echt schick sind. Ich finde es auch clever eine Kajüte mit 4 Kojen (eine Doppelkoje, zwei Einzelkojen) zu haben.

Hast Du von der Pogo mal 'nen Grundriss? Die scheint unten ja komplett offen zu sein, wenn ich das richtig sehe?

25

Dienstag, 27. Juni 2017, 22:00

Neee, Grundriss hab ich nicht - http://www.pogostructures.com/croisiere/…ateaux/pogo-40/

Ja offen. Nass und offen :-) Frag @Till:, der hat so nen geilen Flitzer!

milchcow

Offizier

  • »milchcow« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 354

Schiffsname: Senta

Bootstyp: van de Stadt 26

Heimathafen: Hellevoetsluis

Rufzeichen: PE8121

MMSI: 244850293

  • Nachricht senden

26

Dienstag, 27. Juni 2017, 22:19

Ein scharfes Teil! :)

segler66

Admiral

Beiträge: 920

Wohnort: Leverkusen

Schiffsname: Andromeda

Bootstyp: Contest 28

Heimathafen: Stavoren De Roggebroek

  • Nachricht senden

27

Dienstag, 27. Juni 2017, 22:44

Bavaria 390 Caribic

https://www.segeln-magazin.de/sites/defa…es/00000600.pdf

Hab ich mal gechartert, die Kabine mit den Stockbetten ist allerdings nichts für Erwachsene, sehr klein, für Kids allemal eine Lösung, wenn sie noch kleiner sind - gebraucht ab 44 Kilo-€ gesehen

p.s. die Frage war "kleinstes Boot mit 4 Kabinen" - damit führt "Moderboot" mit der Tiki 31 - sowas liegt (glaub ich) in Laboe - ist nicht albern, auch nicht sooo schön - erfüllt aber die TE Kriterien
Die hatte ich mal gechartert, vor meiner Eigner Zeit. Schönes Schiff die alten Bavarias sind noch Robuster :-) ...hat direkt an der Treppe zum Niedergang Bilge Öffnung, da passen 5 Paletten Tuborg Bier locker rein.
Heute werden die Boote von Designern am PC gestylt, früher von Seglern/Bootsbauern konstruiert !!
https://www.youtube.com/watch?v=qtsr6_GYV1w

Till

Lotse

Beiträge: 1 565

Wohnort: Langenfeld Rhld

Schiffsname: Seizh Avel

  • Nachricht senden

28

Dienstag, 27. Juni 2017, 23:01

Pogo 40 gibt es in verschiedenen Ausführungen. Meine hat achtern eine Doppelkabine, vorne eine Doppelkabine, im Salon Platz für vier, und hinter dem Klo ist auch noch ein "Bett".
Aber: Vorne kann man die Segel so wegräumen, dass dann noch einer Platz hat. Im Salon sind zwei Plätze mit Segeln belegt. Und im Technikraum/hinter der dem Klo liegen auch Segel.

Die Lösung liegt natürlich auf der Hand: Durchsegeln. Dann findet sich für vier Mann unter Deck genug Platz, die anderen vier sind an Deck. :D

Mal ernsthaft: Mit dem nötigen Abenteuergeist geht einiges. Aber bei einer Class 40 können im Cockpit nur drei Mann oben sitzen. Ist man zu viert unterwegs, dann sitzt schon einer unten, und das passt dann nur noch für einen vernünftig.

Aber mir erschließt sich der Sinn des Themas sowieso nicht.

Gruß, Till

milchcow

Offizier

  • »milchcow« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 354

Schiffsname: Senta

Bootstyp: van de Stadt 26

Heimathafen: Hellevoetsluis

Rufzeichen: PE8121

MMSI: 244850293

  • Nachricht senden

29

Mittwoch, 28. Juni 2017, 06:41

Danke Till!

Till

Lotse

Beiträge: 1 565

Wohnort: Langenfeld Rhld

Schiffsname: Seizh Avel

  • Nachricht senden

30

Mittwoch, 28. Juni 2017, 08:44

Ich komme noch mal auf die Frage des Sinns zurück.

Wenn ein Boot wirklich zu acht, auch wenn es vier Erwachsene und vier Kinder sind, benutzt werden soll, dann braucht man Platz. Irgendwann wollen mal alle gleichzeitig im Cockpit sitzen. Oder im Salon zusammen essen, da muss also ein riesiger Tisch sein. Und es muss möglich sein, um den Koch herum zu gehen. Schon zu fünft kann es auf 40 Fuß total nerven, wenn man während des Kochens, Spülens, Aufräumens im Boot nicht nach vorne oder hinten gehen kann.
In aller Regel finde ich zwei oder gar drei Klos völlig übertrieben, aber bei acht braucht man sicher zwei. Und am besten eine Dusche, in die man nasses Ölzeug hängen kann. Denn wenn acht mal Ölzeug im Salon hängt, dann kann man sich gar nicht mehr bewegen.

Ein Ausflug übers lange Wochenende geht unter den schlimmsten Bedingungen, und wird unter Abenteuer abgelegt. Bei den Herrentörns mit sechs und mehr Mann wird auch getrunken, um die Zustände zu ertragen. Aber als Familienurlaub mit vier Erwachsenen und vier Kindern, der auch noch Spaß machen soll? Da würde ich mal eher nach 50+ Fuß sehen. Es gibt alte Fastnet-Racer mit Hundekojen und Stockbetten, in denen auch acht Personen gemeinsam am Tisch sitzen können. :D

Realistisch sieht das Ganze sowieso in jedem Fall so aus: Zwei Päärchen gehen mit ihren Kindern in gemeinsamen Segelurlaub. Drei Tage ist alles gut. Am fünften Tag haben sich die Frauen zerstritten, nach einer Woche wollen auch die Männer nicht mehr miteinander reden. Und damit ist dann das Platzproblem gelöst.

Gruß, Till

milchcow

Offizier

  • »milchcow« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 354

Schiffsname: Senta

Bootstyp: van de Stadt 26

Heimathafen: Hellevoetsluis

Rufzeichen: PE8121

MMSI: 244850293

  • Nachricht senden

31

Dienstag, 1. Mai 2018, 07:57

Hallo Allerseits,

ich würde diesen Thread gerne noch mal aufwärmen.

Über Ostern waren wir in Italien und haben uns eine X-412 angeschaut, in der 4-Kabinen-Version. War zugegebener Maßen schon recht...Kompakt. ;-) Mit 8 Leuten wenn überhaupt auf ‘ner Langstreckenregatta oder für ein Wochenende bei gutem Wetter machbar.

Also muss das Boot wohl etwas größer werden, sagen wir - 45 Fuß. Mir gefallen die Salona 44 und die Elan 450 sehr gut, beide mit 4 Kabinen (3 Doppelbetten, eine Kabine mit Stockbett), und beide so im Bereich Performance Cruiser.

Wer kennt andere die in dieses Schema passen?

Fragt sich,
der Josh

32

Dienstag, 1. Mai 2018, 11:08

Wenn schon umentschieden...

Hier kann man meiner Meinung nach gut leben und segeln:

https://www.boat24.com/de/segelboote/bav…/detail/289984/

Oder noch was kleiner aber auch drastisch günstiger zu haben:

https://www.boat24.com/de/segelboote/bav…/detail/339073/

Habe es aber selbst noch nicht probiert.
Der Weg ist das Ziel.
Jeder Weg beginnt mit dem ersten Schritt.
Jeder Alkoholismus mit einem ersten Glas.
Jede Sucht mit einem ersten Mal.

Jeden Abend ´nen Bier - Ganze Leben Alkoholiker

Möge keiner sagen, er hätte es nicht gewußt...

33

Dienstag, 1. Mai 2018, 12:02

Ich würde Richtung Katamaran blicken. Schon die kleinste Lagoon hat mehr Platz um drinnen oder draußen zusammenzusitzen und mehr Rückzugsmöglichkeiten als so manche 54er Mono. Bei den etwas größeren hat man pro Kabine eine eigene Dusche mit WC, dazu das obligatorische U-Sofa im Deckssalon. Auch der Platz im Cockpit oder an Deck ist üppig und man muss nicht fremde Damen besteigen um sich mal am Ruder abzulösen.
Das Segeln steht bei solchen Teilen zwar nicht im Mittelpunkt, wird aber allen Ansprüchen von Fahrtenseglern absolut genügen. Ankern in flacheren Teilen von Buchten ist ebenfalls machbar. Sprit und Süßwasser hat man in Massen dabei. Oft kosten 2 Wochen nur wenig mehr als eine Woche, drei Wochen vielleicht das Doppelte von einer ...

Bruk

Kapitän

Beiträge: 595

Wohnort: Flensburg

Bootstyp: Marieholm 32E

Heimathafen: Augustenborg

  • Nachricht senden

34

Dienstag, 1. Mai 2018, 12:13

Ich schlage die Willing 31 vor: 9,5 m, 9 Kojen! ;)

35

Dienstag, 1. Mai 2018, 13:23

Es gibt eine Bavaria 42 mit 4 Kabinen.
Ist aber ein älteres Modell, wird nicht mehr gebaut und schein selten zu sein.
https://www.scansail.de/yachten/charter-…bins-2-wc-10519

la paloma

Salzbuckel

Beiträge: 7 807

Schiffsname: Jenny

Bootstyp: Elan 31s

Heimathafen: Sonderborg

  • Nachricht senden

36

Dienstag, 1. Mai 2018, 21:38

Nicht die Kleinste, aber in der Regel für kleines Geld: Elan 43

Bsp.

http://de.boats.com/segelboote/1988-elan…7/#.WujBW3CbGEc
Gruß
Arne

37

Dienstag, 1. Mai 2018, 22:05

Bav 390
es grüßt
der rollef


wer später bremst, iss länger schnell

ex-express

Kapitän

Beiträge: 610

Schiffsname: Lulou

Bootstyp: Dehler 35 SV

Heimathafen: Flensburg

Im Marktplatz: 3

  • Nachricht senden

38

Mittwoch, 2. Mai 2018, 09:12

Aber die Elan 43 besteht gefühlt nur aus Cockpit und Heck. Innen keine 43 Fuß!

milchcow

Offizier

  • »milchcow« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 354

Schiffsname: Senta

Bootstyp: van de Stadt 26

Heimathafen: Hellevoetsluis

Rufzeichen: PE8121

MMSI: 244850293

  • Nachricht senden

39

Mittwoch, 2. Mai 2018, 21:26

Sind ein paar gute Empfehlungen dabei! Vielen Dank!

la paloma

Salzbuckel

Beiträge: 7 807

Schiffsname: Jenny

Bootstyp: Elan 31s

Heimathafen: Sonderborg

  • Nachricht senden

40

Mittwoch, 2. Mai 2018, 21:45

Aber die Elan 43 besteht gefühlt nur aus Cockpit und Heck. Innen keine 43 Fuß!


... kann sein, hat aber die gewünschten 4 Kabinen.
Gruß
Arne

Counter:

Gezählt seit: 4. Februar 2014, 08:39, nur eingeloggte Mitglieder
 Zugriffe:   Hits heute: 1 540   Hits gestern: 1 854   Hits Tagesrekord: 5 297   Hits gesamt: 3 675 771   Hits pro Tag: 2 343,76 
 Seitenaufrufe:   Klicks heute: 11 660   Klicks gestern: 12 065   Klicks Tagesrekord: 154 353   Klicks gesamt: 30 336 604   Klicks pro Tag: 19 343,38 

Kontrollzentrum

Helvetia