Sie sind nicht angemeldet.

Werbung

Boote kaufen

Windstärken

Windstärkentabelle

Hallo Besucher, willkommen im Segeln-Forum! Hier kannst Du Dich registrieren, um unser Forum in seiner vollen Pracht genießen zu können! - Weitere Infos zur Registrierung - Login für Mitglieder -

21

Montag, 22. Januar 2018, 19:30



Die Betonung liegt auf g a b´ s.

Die Hersteller von preiswerten Serienyachten werde solch exotischen Wünschen nicht nachkommen. Warum sollten sie auch, die Knete wird von Zeitgeist-Schnickschnack verschlungen. So taugliche Schlachtrösser wie die Gibseas haben ausgedient, leider.


Die neue Oceanis 45 hat eine Segellast vorne. Ob das allerdings ein Schlachtross ist, weiß ich nicht.
Egal wie: Segellast vorne unter 12m bleibt selten und das anvisierte Budget ist wohl auch nur mit eine gebrauchten zu halten.

Gruß

22

Montag, 22. Januar 2018, 19:35

Extra Segellast? Vorne? Auf einem neuen 11-12m Boot eines Volumenherstellers? Das glaub ich erst wenn ich es sehe!
Ich bin ja bekennender „Besichtigungsnomade“ zwar ohne Rucksack im Boot, aber mit der lästigen Angewohnheit Backskistendeckel zu öffnen. Und da ist selbst hinten meist nicht viel, bzw. nicht viel Taugliches. Begründung „Man braucht doch eh nur die Rollfock, und 4 Fender kriegen sie noch rein“. Außerdem muss der Salon ja „Großzügig“ sein und damit müssen die Kojen vorn bis in die Spitze gehen. Eine Frage der Prioritäten.
Ne da geht wohl nur Kleinhersteller, Abteilung Sonderwünsche.
Ein Freund ist, wer Dich für gutes Schwimmen lobt, nachdem Du beim segeln gekentert bist.

23

Montag, 22. Januar 2018, 19:53

Extra Segellast? Vorne? Auf einem neuen 11-12m Boot eines Volumenherstellers? Das glaub ich erst wenn ich es sehe!
Ich bin ja bekennender „Besichtigungsnomade“ zwar ohne Rucksack im Boot, aber mit der lästigen Angewohnheit Backskistendeckel zu öffnen. Und da ist selbst hinten meist nicht viel, bzw. nicht viel Taugliches. Begründung „Man braucht doch eh nur die Rollfock, und 4 Fender kriegen sie noch rein“. Außerdem muss der Salon ja „Großzügig“ sein und damit müssen die Kojen vorn bis in die Spitze gehen. Eine Frage der Prioritäten.
Ne da geht wohl nur Kleinhersteller, Abteilung Sonderwünsche.


Ohne Rucksack .... tssssss ...

Ist doch wie beim Auto. Wohnmobil, Kombi, Unimog oder nen 911er. Wer fragt beim 911er nach dem Kofferraum und wer im Wohnmobil nach ner Wippenschaltung?

Wenn das einzige Kriterium nen Segelkeller ist, dann würde ich nen Prioritäten Check empfehlen. Oder ne 64er Amel!

24

Montag, 22. Januar 2018, 19:56

Was ist denn mit der RM 1070? Hat allerdings standardmäßig vorne keine Segellast, die Werft ist jedoch sehr flexibel in der Individualisierung. Die RM 1070 fängt bei 250 an, aber vielleicht gibt's ja ein schickes Vorführschiff? Oder eine Neubestellung mit nettem Messerabatt…? Und für Fora Marina gibt es seit Ende 2017 eine Deutschlandvertretung mit Sitz in Laboe (Diamond Yachts).

25

Montag, 22. Januar 2018, 20:02

Segellast:

1. Da fallen doch grundsätzlich alle Werften raus, die das Chartergeschäft anvisieren?! Das lässt sich als Option mMn. schlecht einplanen und in Charter will das niemand.

2. Der Druck auf die Hersteller so etwas zu integrieren ist eher zurückgegangen, weil die heutigen Riggkonstruktionen die Anzahl der typischen Vorsegel tendenziell reduzieren.


Auch wenn ichs schade finde.

VG

EDIT: Muss ich eines besseren belehren lassen > Oceanis 45 :D


11-12 Meter!

Bei Beneteau würd ich dann gleich die 51 ..........

Tamako

Leuchtturmwärter

Beiträge: 47 727

Wohnort: Tief im Südwesten der Republik

Schiffsname: TAMAKO

Bootstyp: Hanse 411

Heimathafen: Heiligenhafen - Ortmühle

Rufzeichen: DNQN

  • Nachricht senden

26

Montag, 22. Januar 2018, 20:08

Zitat

dieser unbedingte Wunsch nach einer separaten Dusche ist mir unverständlich.


.... hatte ich auf meiner Hanse 342 (2 Kabinen Version), ist als separater Bereich für nasses Ölzeug etc.... sehr praktisch und würde ich beim nächsten Schiff auch wieder haben wollen
Wissenschaftler sind sicher: Ein Glas Rotwein ist so effektiv wie eine Stunde Sport im Fitness-Studio

27

Montag, 22. Januar 2018, 20:24

Ist doch wie beim Auto. Wohnmobil, Kombi, Unimog oder nen 911er. Wer fragt beim 911er nach dem Kofferraum und wer im Wohnmobil nach ner Wippenschaltung?

Also eine Segellast im Vorschiff finde ich selbst bei 11m und Fahrtentauglich auch schwierig, wenn man nicht komplett auf die Bugkojen verzichten will. Aber hinten solle schon mehr als ein Fender reingehen.
Der Witz dabei ist ja das die Schiffe ja als Cruiser/Racer angeboten werden. Aber zum richtigen Cruisen braucht man Stauraum, und zum (Club)-Racen auch, denn den ganzen Salon mit nassen Segeln voll packen gibt oft Ärger mit der Kapitänin.
Ehrlicher Weise sollte man die Boote so nennen wie es Bav ja mal als Modellbezeichnung getan hat „Holliday“, am besten „Charter-Holliday“. Dann wäre man ehrlich. Ändert dann aber leider auch nichts daran, dass alle die was anderes wollen heute nicht mehr so viel Auswahl haben wie früher. Bzw. dafür halt noch mehr Geld ausgeben müssen wie früher.
Ein Freund ist, wer Dich für gutes Schwimmen lobt, nachdem Du beim segeln gekentert bist.

28

Montag, 22. Januar 2018, 20:32

- max 200 T€ Grundpreis


und da liegt das Problem.

Alternative: Gebrauchtbootmarkt.



Krusefix

29

Montag, 22. Januar 2018, 20:44

Zitat

dieser unbedingte Wunsch nach einer separaten Dusche ist mir unverständlich.


.... hatte ich auf meiner Hanse 342 (2 Kabinen Version), ist als separater Bereich für nasses Ölzeug etc.... sehr praktisch und würde ich beim nächsten Schiff auch wieder haben wollen



Er will eine separate Dusche und sicher nicht erst zum Duschen das Zeugs rausräumen. Ölzeug separiert im Toilettenraum zum Abtropfen und Trocknen ist ein alter Hut.

Gruß Odysseus

Tamako

Leuchtturmwärter

Beiträge: 47 727

Wohnort: Tief im Südwesten der Republik

Schiffsname: TAMAKO

Bootstyp: Hanse 411

Heimathafen: Heiligenhafen - Ortmühle

Rufzeichen: DNQN

  • Nachricht senden

30

Montag, 22. Januar 2018, 21:01

@odysseus: nej, der Duschraum (Ölzeugraum) ist separiert, schau Dir mal das Layout einer Hanse 342 an. Seggellast in der Backskiste ist auch gut zugänglich.
Wissenschaftler sind sicher: Ein Glas Rotwein ist so effektiv wie eine Stunde Sport im Fitness-Studio

Marinero

Seebär

Beiträge: 1 053

Schiffsname: Lilla My

Bootstyp: Omega 42

Heimathafen: Aabenraa Sejl Club

  • Nachricht senden

31

Montag, 22. Januar 2018, 22:08

das gab's schon auf der Gib Sea 442
Die Betonung liegt auf g a b´ s.

Die Hersteller von preiswerten Serienyachten werde solch exotischen Wünschen nicht nachkommen. Warum sollten sie auch, die Knete wird von Zeitgeist-Schnickschnack verschlungen. So taugliche Schlachtrösser wie die Gibseas haben ausgedient, leider

Die Segellast auf der Gib Sea war aber auch notwendig, da waren nämlich noch 3 - 4 Stagreiter-Vorsegel drin.

Braucht doch heute, wo es es nur noch 1 Universal Rollgenua gibt, kein Mensch mehr.

Davon ab passt sie aber auch nicht in die genannten 11 - 12 m.

txg

Salzbuckel

Beiträge: 2 154

Wohnort: Momentan Karibik

Schiffsname: Mila

Bootstyp: Dufour 35

Heimathafen: Berlin

  • Nachricht senden

32

Montag, 22. Januar 2018, 22:26


Die Segellast auf der Gib Sea war aber auch notwendig, da waren nämlich noch 3 - 4 Stagreiter-Vorsegel drin.

Braucht doch heute, wo es es nur noch 1 Universal Rollgenua gibt, kein Mensch mehr.

Davon ab passt sie aber auch nicht in die genannten 11 - 12 m.


Bei uns sind es 6 Stagreitersegel, und damit ist die ziemlich große Backskiste dann auch ziemlich voll.
Funktioniert gut, denke dass es mit kleiner Crew deutlich einfacher ist das Segel aus dem Cockpit nach vorne zu tragen als es aus einem Stauraum unter Deck vorne zu holen. Die Öffnung muss dann ja schon entsprechend groß sein und dementsprechend läuft da bei schlechtem Wetter bei einer Öffnung im Vorschiff auch eine ordentliche Menge Wasser rein. Vielleicht einfach den Segelwechsel gleich zum Duschen verwenden :D

33

Montag, 22. Januar 2018, 22:28

...
Braucht doch heute, wo es es nur noch 1 Universal Rollgenua gibt, kein Mensch mehr....


Wir haben aktuell eine Selbstwendefock und eine Genua I, dazu einen Spi in einer der beiden Achterkabinen, die vorderen Fender und Festmacher liegen im Ankerkasten, werden bei Schwerwetter mit geduscht, beim Ankern muß erst einmal ausgeräumt und an Deck festgetüdelt werden. Also wäre eine Segellast, auch wenn nur 80 cm "lang", schon ein Vorteil, eine wasserdichte Luke kein Problem. Dafür dürfte der Ankerkasten auch kürzer ausfallen.

txg

Salzbuckel

Beiträge: 2 154

Wohnort: Momentan Karibik

Schiffsname: Mila

Bootstyp: Dufour 35

Heimathafen: Berlin

  • Nachricht senden

34

Montag, 22. Januar 2018, 22:35

beiden Achterkabinen


Genau daher kommt dein Problem, das ist eine weitverbreitete Krankheit bei modernen Booten. Gäbe es auf einer Seite eine angemessen dimensionierte Backskiste würde da alles von dir aufgezählte locker reinpassen.

Beiträge: 1 773

Schiffsname: SevenSeas

Bootstyp: Delphia 33 Schwenkkiel

Heimathafen: Kilada/ Griechenland

  • Nachricht senden

35

Dienstag, 23. Januar 2018, 08:24

Auch wenn jetzt einige wieder die Stirn runzeln - schau Dir die Delphia 40 an.

Abgesehen von der Segellast vorne...Sie bietet gute Leistung, wirklich sehr hohe Qualität und ein unübertroffenes Raumgefühl. In nahezu allen Vergleichstests schneidet sie besser ab als die französische Konkurrenz (über die deutsche spreche ich da gar nicht).

Der Schiffstyp wurde einhand erfolgreich nonstop um die Welt gesegelt.

Und sie passt in deinen Preisrahmen. Die Charter 3 Kabinenversion, die immer auf den Messen ausgestellt wird ist nicht vergleichbar mit der 2 Kabinen Eignerversion.

http://www.delphiayachten.de/index.php/delphia-403.html

x-molich

Seebär

Beiträge: 1 175

Schiffsname: Martha

Bootstyp: Molich-X-Meter

  • Nachricht senden

36

Dienstag, 23. Januar 2018, 09:14

Hi,

ist jetzt nicht ganz ernst gemeint:

Zitat

- 11-12 m

- sep. Dusche (!)

- sportlich zu segeln

- Traveller mit konventioneller Großschotführung

- Segellast

- 2 Kabinen

- max 200 T€ Grundpreis
Pogo 40S2

Ist 40 Fuß
segelt sehr sportlich
hat nen Traveller
ne Segellast
zwei Kabinen, wenn man den Wintergarten :D dazunimmt
Preis kommt auch hin
Und Dusche, naja erstens treibt sie den Wasserverbrauch hoch und steht damit dem sportlichen Segeln entgegen (weil Gewicht)
Und zweitens kannste bei der Pogo an Deck duschen und mußt das Segeln dafür nichtmal unterbrechen :D :D :D

Was ich damit sagen will. Die Ausrichtung Deiner Wünsche ist eher klassisch orientiert. Entweder altes Boot oder teures.

Grüße
Sascha
Umwege erhöhen die Ortskenntnis!

37

Dienstag, 23. Januar 2018, 09:17

Nicht ganz an Deinen Kriterien, aber eine riesige Backkiste und eine großes Bad, bei dem man nicht auf das Waschbecken duscht: Salona S380

Die Salonas segeln übrigends richtig gut...
»steehl« hat folgende Datei angehängt:
  • salona38.jpg (44,5 kB - 10 mal heruntergeladen - zuletzt: 27. Januar 2018, 13:55)

ex-express

Kapitän

Beiträge: 610

Schiffsname: Lulou

Bootstyp: Dehler 35 SV

Heimathafen: Flensburg

Im Marktplatz: 3

  • Nachricht senden

38

Dienstag, 23. Januar 2018, 10:42

Dehler 38?

39

Dienstag, 23. Januar 2018, 10:46

Die Frage vom TE war doch nicht so schwierig?! Der limitierende Faktor waren doch nicht die 11-12 Meter, sondern die Segellast in Kombination mit der Dusche.

Macht doch jetzt wenig Sinn alle Boote zu nennen, die (vielleicht) ne Dusche haben aber keine Segellast?!

VG


"If you want to keep a secret, put it in the sailing instructions."
(Unbekannt)


40

Dienstag, 23. Januar 2018, 12:18

Macht doch jetzt wenig Sinn alle Boote zu nennen, die (vielleicht) ne Dusche haben aber keine Segellast?!


Naja, die Frage des TE war ja schon halb theoretischer Natur. Er hat bei den Großserienherstellern nichts gefunden, will aus Kostengründen Großserie kaufen und fragt, ob er was übersehen hat. Hat er wohl nicht. Aber es gibt Alternativen, die nahe ran kommen. Zum Beispiel ist eine große Backskiste, in die Segel passen, besser als eine kleine. Und ein Bad, in dem man eine Tür zwischen Waschbecken und Dusche hat, besser, als ein Kombibad, bei dem alles eins ist.

Ähnliche Themen

Counter:

Gezählt seit: 4. Februar 2014, 08:39, nur eingeloggte Mitglieder
 Zugriffe:   Hits heute: 1 474   Hits gestern: 2 570   Hits Tagesrekord: 5 297   Hits gesamt: 3 683 200   Hits pro Tag: 2 344,03 
 Seitenaufrufe:   Klicks heute: 11 410   Klicks gestern: 18 530   Klicks Tagesrekord: 154 353   Klicks gesamt: 30 391 783   Klicks pro Tag: 19 341,71 

Kontrollzentrum

Helvetia