Sie sind nicht angemeldet.

Werbung

Boote kaufen

Windstärken

Windstärkentabelle

Hallo Besucher, willkommen im Segeln-Forum! Hier kannst Du Dich registrieren, um unser Forum in seiner vollen Pracht genießen zu können! - Weitere Infos zur Registrierung - Login für Mitglieder -

DERMANNI

Leichtmatrose

  • »DERMANNI« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 43

Wohnort: Gelsenkirchen-Buer

Schiffsname: Timeless

Bootstyp: BAVARIA 36/2

Heimathafen: Sneekermeer

  • Nachricht senden

1

Montag, 29. Januar 2018, 16:29

Masthöhe Bavaria 36/2 Bj. 1999 und Vorlieklänge..

Wie kriegt man wirklich raus wie hoch der Mast einer Bavaria 36 von der Wasserlinie aus ist ohne sich zu verrenken - angegeben von dem Makler wurde 18.50 m Durchfahrtshöhe.
Da meine Vorsegelpersenning ja einen Sturmschaden hat müsste man ja auch die Vorlieklänge wissen - will die alte nicht runterholen bis ich eine neue zum anbringen habe....

LG
DERMANNI
»DERMANNI« hat folgende Datei angehängt:
  • onder zeil 2.jpg (505,96 kB - 18 mal heruntergeladen - zuletzt: 30. Januar 2018, 07:28)

Squirrel

nuts about boats

Beiträge: 24 137

Wohnort: Hamburg

Schiffsname: Eliza

Bootstyp: Contest 33

Heimathafen: Hamburg

  • Nachricht senden

2

Montag, 29. Januar 2018, 16:40

Wie kriegt man wirklich raus


Indem man wirklich misst, würde ich sagen :D. Maßband mit einem freien FAll hochziehen und unten ablesen ;)
There's nothing - absolutely nothing - half so much worth doing as simply messing about in boats.

zooom

Salzbuckel

Beiträge: 2 231

Schiffsname: NANA

Bootstyp: Gib Sea 312

Heimathafen: Trget

Rufzeichen: DH6616

MMSI: 211352760

Im Marktplatz: 1

  • Nachricht senden

3

Montag, 29. Januar 2018, 16:45

Nachdem das Foto ziemlich maßstabsgerecht sein sollte, einfach die Höhe ab der Wasserlinie mit dem Lineal messen. Dann die Schiffslänge (die sollte ja auf den cm bekannt sein), dann kannste aus den gemessenen cm der Länge den Maßstab berechnen und auf die Masthöhe umrechnen.

Beispiel:Rumpflänge auf Foto 47mm , Bootslänge 9,9m ergibt Faktor 210,63
Mastlänge auf Foto 68mm: 68 X 210,63 = 14,43m
Gruß Thomas

Dieses Jahr bekennender Alt 68iger

4

Montag, 29. Januar 2018, 16:50

Man könnte auch bei bekanntem Abstand zum Schiff den Winkel zur Antennenspitze mit dem Sextanten messen und rechnen.

Gruß Odysseus

DERMANNI

Leichtmatrose

  • »DERMANNI« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 43

Wohnort: Gelsenkirchen-Buer

Schiffsname: Timeless

Bootstyp: BAVARIA 36/2

Heimathafen: Sneekermeer

  • Nachricht senden

5

Montag, 29. Januar 2018, 16:51

Bootslänge Rumpf ist 10.96 m - Gesamtlänge 11.40 m laut einem Prospekt - da wird die Masthöhe mit 15.40 über Wasserlinie angegeben.....
...Makler und Vorbesitzer hatten angegeben dass der Mast höher ist als normal - soll ja was mit Binnen und Buiten zu tun haben....

Habe aber soeben ein 20 m Rollmaßband bestellt - denke kann man immer auf dem Schiff brauchen....

zooom

Salzbuckel

Beiträge: 2 231

Schiffsname: NANA

Bootstyp: Gib Sea 312

Heimathafen: Trget

Rufzeichen: DH6616

MMSI: 211352760

Im Marktplatz: 1

  • Nachricht senden

6

Montag, 29. Januar 2018, 17:05

Da war die Geschichte von den 2 Ingenieuren, die die Masthöhe bestimmen sollten und nicht wußten, wie sie das anstellen können. Kam eine Frau vorbei und sagte: "Legt halt den Mast und meßt die Länge!"
Der eine Ingenieur zum anderen: "Typisch Frau, wir sollen die Höhe messen und die sagt uns, wie man die Länge mißt!"
Gruß Thomas

Dieses Jahr bekennender Alt 68iger

Marinero

Seebär

Beiträge: 1 307

Schiffsname: Lilla My

Bootstyp: Omega 42

Heimathafen: Aabenraa Sejl Club

Rufzeichen: DF5010

MMSI: 211391180

  • Nachricht senden

7

Montag, 29. Januar 2018, 17:06

(...) Foto (...) mit dem Lineal messen (...) den Maßstab berechnen und auf die Masthöhe umrechnen

(...) bei bekanntem Abstand zum Schiff den Winkel zur Antennenspitze mit dem Sextanten messen und rechnen

geile Tipps :D


Ich würde mir einen Hubschrauber mieten, bei exakt 300 m Flughöhe aus der Tür kacken :wc2: und die Zeit stoppen, bis der Köttel auf der Windex aufprallt.


Anschließend kann man anhand dieser Formel die genaue Masthöhe errechnen:


Olly

Cometensegler

Beiträge: 27 549

Wohnort: Heiligenhafen

Schiffsname: Lady G.

Bootstyp: COMET 1050

  • Nachricht senden

8

Montag, 29. Januar 2018, 17:08

Du musst den Kiel noch mit Faktor 0,73884 dazu rechnen.

Geld verbrennen?? Bandmaß kaufen??

Anstatt Bandmaß nimmst du, wie bei den Pfadfindern gelernt, eine Leine, ziehst sie hoch, machst ein Zeichen wie lang und kannst dann mit einem Zollstock (geschenkt bekommen) liegend auf dem Steg messen. Nicht du liegst, sondern die Leine.

9

Montag, 29. Januar 2018, 17:10

diese Leine geht aber nicht bis zum höchsten Punkt, nur knapp bis zum Fallenaustritt. Er will die Höhe von Wasserlinie bis zum höchsten Punkt. Die Leinen oder Massbandmethode ist nur gut für die Vorliekslänge.

Gruß Odysseus

DERMANNI

Leichtmatrose

  • »DERMANNI« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 43

Wohnort: Gelsenkirchen-Buer

Schiffsname: Timeless

Bootstyp: BAVARIA 36/2

Heimathafen: Sneekermeer

  • Nachricht senden

10

Montag, 29. Januar 2018, 17:11

Danke für Eure tollen "Ergüsse" - ein Reiz sich hier im Forum wohl zu fühlen...

LG
DERMANNI - der die Kosten von 5.75 nicht für das Maßband scheut...

11

Montag, 29. Januar 2018, 17:18

Die Sextanten Methode ist aber echt simpel, geht nach dem Schema des Bestimmen der Entfernung eines Objektes, mit Höhenwinkel Fußpunkt sichtbar. Statt bekannter Objekthöhe trägst du die Entfernung zum Schiff ein, Augenhöhe, Winkel, fertig. Gibts Programme, kinderleicht.

Gruß Odysseus

Beiträge: 1 558

Wohnort: Pinneberg bei Hamburg

Schiffsname: Lekker

Bootstyp: Dehler 35 SV

Heimathafen: Fahrensodde

Rufzeichen: DA2049

MMSI: 211683610

  • Nachricht senden

12

Montag, 29. Januar 2018, 17:27

Ich finde die Frage des Themenstarters keineswegs so trivial. Mich interessiert sie für meine Boot auch. Es geht ja nicht um die Höhe des Masts über Deck, sondern die Höhe des höchsten Punkts inkl. Antennengetüdel über der Wasserlinie - zumindest nehme ich das mal an. @DERMANNI: Dein Boot liegt noch im Wasser, oder? Sonst wäre es natürlich naheliegend, die Länge des gezogenen Mastes zu messen (mit einem 20 m-Maßband, so man eines hat...).
Die Sache mit der Vorsegelpersenning verstehe ich aber nicht. Ich habe das Segel zum Messen abgeschlagen, genauer: beim Fieren des Vorfalls jeden Meter einen kleine Punkt ans Vorliek gemalt und hatte anschließend hinreichend genau die Vorliekslänge. Was spricht bei Dir dagegen?

Lille Oe

Admiral

Beiträge: 778

Wohnort: an Land

Schiffsname: Caritas

Bootstyp: HR 36 MK2

Heimathafen: Heiligenhafen

  • Nachricht senden

13

Montag, 29. Januar 2018, 17:28

Daten einer Bav 36 Bj. 2004


Gesamtlänge

11,40 m

Länge Rumpf
10,96 m

Länge Wasserlinie
9,40 m

Breite
3,60 m

Tiefgang Standard Option
ca. I 1,55 m
ca. II 1,95 m

Leergewicht
ca. 4.700 kg

Ballast
ca. 1.340 kg

Motor
Volvo MD 2020 14 kW/ 29 PS/hp

Wassertank
2x ca. 150 l

Treibstofftank
ca. 90 l

Segelflächen
Rollgroß
ca. 27,00 m2

Genua
ca. 36,00 m2

Masthöhe über Wasserlinie
ca. 15,40 m

Segelalex

Salzbuckel

Beiträge: 2 577

Wohnort: Bei Aachen

Schiffsname: Valentine

Bootstyp: Contest 29

Heimathafen: Workum

Rufzeichen: DD3342

  • Nachricht senden

14

Montag, 29. Januar 2018, 17:35

Eher eine Schätzmethode, aber um eben abzuschätzen, reicht sie: Du nimmst einen Zollstock und klappst die eine äußere Kante nach oben, die andere nach unten. Jetzt sieht der Gliedermaßstab aus wie ein T. Die untere das Bein des T setzt du auf deine Nase und gehst solange rückwärts, bis die beiden Enden der Querlatten deckungsgleich sind mit der Wasserlinie und dem Ende der Funkantenne oben auf dem Mast. Dein Abstand zum Schiff ist nun identisch mit dem Abstand Wasserlinie mit Ende Funkantenne. So messe ich immer, wo die Bäume hinfallen, die ich erlege. Funktioniert gut. Meine ich ernst. Hat was mit Strahlensatz zu tun. Und du hast die Funkantenne mit drin. Mit den anderen Methoden kommst du nur bis zum Fallenaustritt. Und da hast du ja nix von.

Wenn das Boot in Sneek liegt (wo genau?), dann lass lieber nen Segelmacher selbst ausmessen für die Vorsegelpersenning. Gibt genug da in der Umgebung.

Gruß

Alex
Schatz, es liegt nicht an dir, es liegt am Steg...

Marinero

Seebär

Beiträge: 1 307

Schiffsname: Lilla My

Bootstyp: Omega 42

Heimathafen: Aabenraa Sejl Club

Rufzeichen: DF5010

MMSI: 211391180

  • Nachricht senden

15

Montag, 29. Januar 2018, 17:37

Ich finde die Frage des Themenstarters keineswegs so trivial. Mich interessiert sie für meine Boot auch. Es geht ja nicht um die Höhe des Masts über Deck, sondern die Höhe des höchsten Punkts inkl. Antennengetüdel über der Wasserlinie

Und genau dabei kommt es doch nicht auf ein paar Zentimeter an.

Maßband am Fall hochziehen und für Rest bis Mastoberkante und Antenne bspw. 70 cm addieren.

Oder wer fährt mit weniger als 1 m Luft unter einer Brücke durch?

Rüm Hart

Motorsegler-Versäger

Beiträge: 6 668

Wohnort: Emsland

Schiffsname: Rüm Hart

Bootstyp: Sirius 310 DS

Heimathafen: Warns, Stormvogel

Rufzeichen: DG3578

MMSI: 211545290

  • Nachricht senden

16

Montag, 29. Januar 2018, 17:38

ernst gemeinte Antwort: Pythagoras hilft

index.php?page=Attachment&attachmentID=219672

Dein Mast (der Deines Bootes) ist a. Es ist windstill, das Schiff liegt an der Pier, Du stehst ein paar Meter neben ihm. C ist der Mastfuß, A Dein Standort. In der Hand hälst Du ein Laser-Entfernungsmesser. Mit dem bestimmst Du b, nämlich den Abstand zum Mastfuß C *). Aber: gemessen werden muss genau waagerecht, am besten entlang einer Wasserwaage (gibt es bei guten Geräten glaube ich auch eingebaut).

Anschließend misst Du vom exakt selben Punkt A den Abstand h zum Masttop B.

Nun hast Du mit h-Quadrat minus b-Quadrat = a-Quadrat. Daraus die Wurzel und Du hast die Masthöhe. Jetzt noch die Maße unterhalb C dazu addieren und man hat die Durchfahrtshöhe.

Gruß, Manfred

*)C kann auch eine alternative Markierung am Mast sein, Hauptsache in Waage mit A. Dann muss man die anderen Maße nach unten eben draufaddieren.
Rüm Hart Blog: KLICK
Kolumne für segeln: KLACK
Sirius Forum: KLONG

Segelalex

Salzbuckel

Beiträge: 2 577

Wohnort: Bei Aachen

Schiffsname: Valentine

Bootstyp: Contest 29

Heimathafen: Workum

Rufzeichen: DD3342

  • Nachricht senden

17

Montag, 29. Januar 2018, 17:40

Oder wer fährt mit weniger als 1 m Luft unter einer Brücke durch?

Ich dauernd. Allerdings ist bei rund 12,50 Metern die Frage nach der GENAUEN Höhe in NL wichtig. Darüber ist es eher egal.

Gruß

Alex
Schatz, es liegt nicht an dir, es liegt am Steg...

DERMANNI

Leichtmatrose

  • »DERMANNI« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 43

Wohnort: Gelsenkirchen-Buer

Schiffsname: Timeless

Bootstyp: BAVARIA 36/2

Heimathafen: Sneekermeer

  • Nachricht senden

18

Montag, 29. Januar 2018, 17:41

@ Robert - Ich möchte die Fock nicht ohne Schutz lassen und weiß nicht ob ich sie wieder nach dem Messen nach oben bekomme weil ja ganz schön
angegriffen aussieht im oberen Drittel - also mir wäre lieber gleich ein neues Teilchen am Ort und dann wechseln...

@ Lille - es gibt aber mehrere Masthöhen - wie ich schon sagte die Binnen und die Buiten Version - die Binnen ist höher - habe ja auch nur einen Tiefgang von 1.45 jedenfalls
laut Angabe - meine Bavaria ist die Binnenversion und man sagte mir das der Erstbesitzer einige Sonderänderungen hat machen lassen von der Bavariawerft...

Squirrel

nuts about boats

Beiträge: 24 137

Wohnort: Hamburg

Schiffsname: Eliza

Bootstyp: Contest 33

Heimathafen: Hamburg

  • Nachricht senden

19

Montag, 29. Januar 2018, 17:55

Ich finde die Frage des Themenstarters keineswegs so trivial. Mich interessiert sie für meine Boot auch. Es geht ja nicht um die Höhe des Masts über Deck, sondern die Höhe des höchsten Punkts inkl. Antennengetüdel über der Wasserlinie - zumindest nehme ich das mal an.


Höhe des Mastfußes über dem Wasser lässt sich doch von Deck aus einfach und genau bestimmen. Die Höhe der Antenne beträgt normalerweise 1m, den Abstand zwischen Fall und Antennenfuß muss man eben schätzen. Mit einem guten Maßband kann man allemal da oben noch ungefähr erkennen, wie lang 10cm aussehen, da hat man einen Vergleich.
There's nothing - absolutely nothing - half so much worth doing as simply messing about in boats.

20

Montag, 29. Januar 2018, 18:08

....und bitte bitte ja nicht einen ollen dünnen Tampen (vulgo "Bindfaden") am Grossfall nach oben ziehen, mit einem Tapestreifen in Höhe des Wasserpasses markieren und anschließend die Länge per Zollstock abmessen .... und nen Meter Antenne addieren.
Bitte: Nie nie nie nachmachen!!!!!!!!

:D :D :D
--------------------------
Ehrensenator im Bundesverband "Klare Worte statt gesülztes Gelaber" (BV KlaWo)

Counter:

Gezählt seit: 4. Februar 2014, 08:39, nur eingeloggte Mitglieder
 Zugriffe:   Hits heute: 1 105   Hits gestern: 2 116   Hits Tagesrekord: 5 297   Hits gesamt: 3 873 893   Hits pro Tag: 2 336,27 
 Seitenaufrufe:   Klicks heute: 9 030   Klicks gestern: 14 164   Klicks Tagesrekord: 154 353   Klicks gesamt: 31 712 906   Klicks pro Tag: 19 125,43 

Kontrollzentrum

Helvetia