Sie sind nicht angemeldet.

Werbung

Boote kaufen

Windstärken

Windstärkentabelle

Hallo Besucher, willkommen im Segeln-Forum! Hier kannst Du Dich registrieren, um unser Forum in seiner vollen Pracht genießen zu können! - Weitere Infos zur Registrierung - Login für Mitglieder -

1

Mittwoch, 9. Mai 2018, 02:50

kleiner trailerbarer Kajütsegler

Moin :)

Ich bin neu hier im Forum und würde Euch gern um Euren Rat bitten. Als Segelanfänger suche ich ein gutmütiges kleines Kajüt-Segelboot, das sich gut trailern lässt - es muss aufgrund der Anhängerlast von max 600 kg leider recht leicht sein - und es sollte sich auch einhand gut bedienen lassen, inklusive Trailern und Mast aufstellen.

Könnt Ihr mir das eine oder andere empfehlen?

Viele Grüße
Daniela

Lutze

Kapitän

Beiträge: 717

Schiffsname: Ripple

Bootstyp: 26ft, passend zum Revier

Heimathafen: Hooksiel

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 9. Mai 2018, 06:23

Guten Morgen und willkommen im Forum.

Bei 600 kg geht das ja vermutlich eher in Richtung Jollenkreuzer oder so etwas wie Lis oder Fam.
Ich wünsche Dir viel Spaß beim Stöbern und suchen.

Viele Grüße
Lutze

Fmarx

Offizier

Beiträge: 230

Wohnort: Niedersachsen

Bootstyp: Micro, Microtonner, Microcupper, Sailart 18, First 18, Kelt 550, Jouet 550, Ricochet, Challenger, Flyer 550

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 9. Mai 2018, 06:35

Ich fürchte, mit 600 Kilo ist das nahezu ausgeschlossen, etwas schönes zu finden. Du musst den Trailer mit ca 150 Kilo einberechnen und dann bist du bei einem Bootsgewicht von 450 Kilo. Hinzu kommt, dass eigentlich fast alle Schiff etwas schwerer sind, als im Prospekt angegeben. Mit ein wenig Reserve suchst du also einen gutmütigen Kajütkreuzer mit 400-420 Kilo Gewicht. Selbst ne Fam ist da schon grenzwertig. Ne Lis geht noch, aber Lis und Fam sind eigentlich nicht mehr zeitgemäß im Aussehen und den Segeleigenschaften. Vielleicht solltest du da deinen Ansatz nochmal überdenken.

Ein Tipp: Wenn es bei dir so knapp zugeht mit der Anhängelast, fahre das Gespann vor dem Kauf auf einen Waage! Ich würde fast ein Wette darauf abschließen, dass das reale Gewicht weit über den Werftangaben liegt!
__________________________________

Microcupper - Der kleine sportliche Cruiser-Racer für Binnenseen

www.micro-ger.de

4

Mittwoch, 9. Mai 2018, 06:38

Schön das Du hergefunden hast. :viannen_01:
Fmarx war etwas schneller
Achtung Du schreibst Anhängelast
Für Deine angedachte Bootsgröße wiegen Trailer gut 150 bis 200 Kilo
Ohne Ausrüstung darf Dein Boot nicht über 400 Kilo wiegen.
Vorsicht ist angebracht die wenigsten Prospektangaben
stimmen praktisch alle Boote wiegen deutlich mehr.
Gruß Uwe

HERR Lehre uns bedenken, dass wir sterben müssen, auf dass wir klug werden.
Psalm 90 Vers 12

Klaus Helfrich

Salzbuckel

Beiträge: 3 941

Wohnort: Lübeck

Schiffsname: Tammina und Siebengestirn

Bootstyp: Motoryacht + Jolle Triss Giggen

Heimathafen: Schlutup

Rufzeichen: DJNW

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 9. Mai 2018, 06:48

es muss aufgrund der Anhängerlast von max 600 kg
Fragen:
Anhängelast oder wie geschrieben Anhängerlast?
Falls es sich um die Anhängelast handelt - das ist wohl wahrscheinlich - soll der Anhänger gebremst oder ungebremst sein?
Die Gieselau Schleuse auf dem Weg von und zur Eider ist wieder geöffnet und so soll das auch bleiben!

Fmarx

Offizier

Beiträge: 230

Wohnort: Niedersachsen

Bootstyp: Micro, Microtonner, Microcupper, Sailart 18, First 18, Kelt 550, Jouet 550, Ricochet, Challenger, Flyer 550

  • Nachricht senden

6

Mittwoch, 9. Mai 2018, 08:12

Eine Rügenjolle könnte evtl. was sein, aber selbst da wäre ich sehr sehr vorsichtig mit den Gewichtsangaben:

http://www.wiekerboote.de/pdf/ruegenjolle-s.pdf
__________________________________

Microcupper - Der kleine sportliche Cruiser-Racer für Binnenseen

www.micro-ger.de

darkstar72

Kapitän

Beiträge: 535

Wohnort: Am Wasser

Schiffsname: DagMar

Bootstyp: Flying Cruiser C

Heimathafen: Werratalsee

Rufzeichen: weg da!

Im Marktplatz: 1

  • Nachricht senden

7

Mittwoch, 9. Mai 2018, 08:48

Ich hatte mal eine FAM, die hat die Werftangaben um fast 100kg übertroffen.

Schau dir mal dem LIS-Jollenkreuzer an, den gibt es häufig und günstig gebraucht. Den Mast kann man alleine stellen und mit optionalen Ballastschwert ist er relativ kentersicher.
http://www.gade-boote.de/index.php/lis-jollenkreuzer
Gruß

Martin

8

Mittwoch, 9. Mai 2018, 10:08

Alle Infos rund um die FAM findest Du auf der Homepage der Klassenvereinigung: www.fam-kv.de

Dort gibt es auch einen Marktplatz, wo aktuell einige FAMs angeboten werden.
www.fam-kv.de

just sail

ex-beneteau

Beiträge: 692

Schiffsname: Sunny

Bootstyp: Sunbeam 22.1

Heimathafen: YCvH / FCSP

Rufzeichen: DB 2921

MMSI: 211757030

  • Nachricht senden

9

Mittwoch, 9. Mai 2018, 10:17

Hallo Daniela, die Seascape 18 ist modern, einfach zu Händeln und bietet viel Spaß. Gewicht jedoch schon 470 kg.
In Deinem Bekanntenkreis findet sich doch sicher jemand mit dem Du mal das Auto tauschen kannst, oder?
Da reicht ja schon gebremst jeder Polo für.
First 21.7, Etap 21i, aktuell Sunbeam 22.1

sigipe

Matrose

Beiträge: 58

Wohnort: ravensburg

Bootstyp: 1.Foxcub18 Bodensee 2. Finnrose37 Türkei 3. Motu 42 im Bau

  • Nachricht senden

10

Mittwoch, 9. Mai 2018, 10:19

Hallo,

auch 600kg gebremst?
"fragt vorsichtig": was hast Du für ein Zuggerät?

Gruss

Sigi
Man muss nicht verrückt sein, um selber ein Schiff zu bauen.. Aber es hilft! 8o

Fmarx

Offizier

Beiträge: 230

Wohnort: Niedersachsen

Bootstyp: Micro, Microtonner, Microcupper, Sailart 18, First 18, Kelt 550, Jouet 550, Ricochet, Challenger, Flyer 550

  • Nachricht senden

11

Mittwoch, 9. Mai 2018, 12:09

Eigentlich wäre für dich die Sailart 17 das ideale Boot, weil es genau auf Segler wie dich zugeschnitten ist und man da auch was halbwegs hübsches und wertstabiles unterm Hintern hat. Ist aber deutlich schwerer.
__________________________________

Microcupper - Der kleine sportliche Cruiser-Racer für Binnenseen

www.micro-ger.de

Olaf_P32

Admiral

Beiträge: 809

Wohnort: Steinhagen

Schiffsname: Irrwisch

Bootstyp: 15m² Jollenkreuzer

Heimathafen: Mardorf

Rufzeichen: Hallo

  • Nachricht senden

12

Mittwoch, 9. Mai 2018, 12:33

Bei dem Gesamtgewicht ist die Seascape 18 schon grenzwertig und die Sailart 17 mit Trailer jenseits der 600kg Marke.
Ein Trailer liegt bei mindestens 120kg. Da bleiben dann noch 480kg fürs Boot. Das ist extrem wenig wenn man eine Kajüte haben möchte. Da ich mal vermute das du mit dem Boot keine Atlantiküberquerung oder ähnliches vor hast solltes du nach kleinen Jollenkreuzern ausschau halten. Da ist eine Fam oder Orion schon nicht verkehrt, oder wenn du was wirklich hübsches haben willst, dann einen Diabolo.
Ein Leben ohne Boot ist möglich, aber ist es auch lebenswert ?
:wickie:

13

Mittwoch, 9. Mai 2018, 13:35

es muss aufgrund der Anhängerlast von max 600 kg leider recht leicht sein
Moin Daniela - 600kg inkl. Trailer?

Gruß
Andreas

sigipe

Matrose

Beiträge: 58

Wohnort: ravensburg

Bootstyp: 1.Foxcub18 Bodensee 2. Finnrose37 Türkei 3. Motu 42 im Bau

  • Nachricht senden

14

Mittwoch, 9. Mai 2018, 13:56

wäre das was?

https://www.mini12er.de/html/das_boot.html

Gesamtgewicht (boot) ca. 200kg

Gruss

Sigi
Man muss nicht verrückt sein, um selber ein Schiff zu bauen.. Aber es hilft! 8o

15

Mittwoch, 9. Mai 2018, 14:21

Die Idee mit der Lis, auch die mit der Fam halte ich für sehr unterstützenswert. Gerade die Kajüte der Lis ist natürlich nicht das, was man unter einer Kajüte versteht, wenn man sich über 9-Meter-Boote unterhält.

Noch nicht genannt, die kleinen Drascombe, die es auch mit Kajüte (evtl. vom Vorbesitzer nachgerüstet) in für Euch soeben noch trailerbarem Gewicht gäbe - wird aber eng. Sie gilt unter ihren Fans als sehr seetüchtig und ein Holländer, den ich kenne, fährt mit seiner offfenen Drascombe jeden Sommer auf direktem Weg nach Jütland. Muss man ja nicht nachmachen, aber ich finde es beruhigend, dass es machbar ist. Einfach zu segeln ist sie bis 5 .. 6 Windstärken durchaus.

Am seetüchtigsten in dem Segment bis 350 Kilo wird die Tiki 21 sein, die der kleinste Katamaran ist, mit dem regelmäßig weite Seereisen unternommen werden. Das Vorgängermodell hat sogar besonders schweres Wetter überstanden, um dem Einwand zu begenen, es sei wie mit dem Paddelboot über den Atlantik zu fahren. (google: "two rabbits", "tom jones", hurricane, wharram) Wurde in der Yacht und in anderen Medien drüber berichtet. Ob sie einfach zu segeln ist? Ich würde sagen ja, erheblich einfacher als eine 505er oder ein F18 mit Genacker, aber ab 4 Bft. sollte man auch auf einer Tiki wissen, was man tut. Sie hat als einziges Boot unter 400 Kilo 4 vollwertige Kajütkojen, ohne Spind, ohne Dusche, aber um ausgestreckt zu schlafen. Die 350 Kilo können unterboten werden, wenn man statt Mittelplattform einen Trampolin hat. Sie werden spielend überboten, wenn rührselige Heimwerker zugange sind und sich sagen "so dünn hält das doch nicht, ich nehme statt 6 mm überall 8".

:Laie_22: Chris

sigipe

Matrose

Beiträge: 58

Wohnort: ravensburg

Bootstyp: 1.Foxcub18 Bodensee 2. Finnrose37 Türkei 3. Motu 42 im Bau

  • Nachricht senden

16

Mittwoch, 9. Mai 2018, 14:34

jetzt geht der Bootsbauer in mir durch...
wäre doch mal eine Aufgabe: 4 Personen Cruiser Transportgewicht 400kg macht mit Hänger und Anhängerkupplung 600kg
Man muss nicht verrückt sein, um selber ein Schiff zu bauen.. Aber es hilft! 8o

sigipe

Matrose

Beiträge: 58

Wohnort: ravensburg

Bootstyp: 1.Foxcub18 Bodensee 2. Finnrose37 Türkei 3. Motu 42 im Bau

  • Nachricht senden

17

Mittwoch, 9. Mai 2018, 14:47

2 mal
https://www.mini12er.de/html/das_boot.html
nebeneinander ohne Balast

laut Homepage 55kg Rumpfgewicht...
Man muss nicht verrückt sein, um selber ein Schiff zu bauen.. Aber es hilft! 8o

18

Mittwoch, 9. Mai 2018, 15:15

Moin,
mal wieder zurück zum Thema es wurde nach einem kleinkruzer mit "Kajüte" gefragt
In einem alten Schinken aus meiner Jugend habe ich noch
folgende Alternativen mit Schlupfkajüte gefunden
Menhir 4,75 lang 380 Kilo
Maraudeur 4,83 lang 280 Kilo
Flying Fox 5,08 lang 315 Kilo
Wie schon mehrfach geschrieben die Gewichtsangaben werden praktisch nie eingehalten
Gruß Uwe

HERR Lehre uns bedenken, dass wir sterben müssen, auf dass wir klug werden.
Psalm 90 Vers 12

Squirrel

nuts about boats

Beiträge: 24 234

Wohnort: Hamburg

Schiffsname: Eliza

Bootstyp: Contest 33

Heimathafen: Hamburg

Im Marktplatz: 1

  • Nachricht senden

19

Mittwoch, 9. Mai 2018, 16:21

Conger, 5,0m, 250kg.
There's nothing - absolutely nothing - half so much worth doing as simply messing about in boats.

Bero

Proviantmeister

Beiträge: 538

Bootstyp: sailart 17

  • Nachricht senden

20

Mittwoch, 9. Mai 2018, 21:37

Ich komme nochmal zurück auf die Frage: 600kg Anhängelast gebremst oder ungebremst. Welches Auto hat denn nur eine gebremste Anhängelast von 600 kg? - Elektroauto, Hybrid ??
Meine sailart 17 hat ein Gewicht lt. Werftangabe von 500 kg; mit Trailer und voll ausgerüstet für den Urlaub bringt sie gut 800 kg auf die Waage.
Bernd
Ob ich "in" bin oder "reich" war mir früher völlig gleich. Wie gesagt - das war einmal,
heute ist es mir egal. (nach Frantz Wittkamp)


Counter:

Gezählt seit: 4. Februar 2014, 08:39, nur eingeloggte Mitglieder
 Zugriffe:   Hits heute: 124   Hits gestern: 1 985   Hits Tagesrekord: 5 297   Hits gesamt: 4 021 936   Hits pro Tag: 2 337,17 
 Seitenaufrufe:   Klicks heute: 751   Klicks gestern: 12 332   Klicks Tagesrekord: 154 353   Klicks gesamt: 32 737 082   Klicks pro Tag: 19 023,74 

Kontrollzentrum

Helvetia