Sie sind nicht angemeldet.

Werbung

Boote kaufen

Windstärken

Windstärkentabelle

Hallo Besucher, willkommen im Segeln-Forum! Hier kannst Du Dich registrieren, um unser Forum in seiner vollen Pracht genießen zu können! - Weitere Infos zur Registrierung - Login für Mitglieder -

hoerbi

Leichtmatrose

  • »hoerbi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 38

Schiffsname: Sun Dancer

Bootstyp: Aphrodite 101

Heimathafen: Wallhausen / Bodensee

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 3. Juli 2018, 17:47

Auf der Suche nach Rommel Sportster / Speedster o. vergleichbare

Hallo,
bin auf der Suche nach einem neuen Segelboot auf die Rommel Sportster bzw. Speedster gestossen. Hab mir auch eine Sportster angeschaut, bin aber leider mit dem Verkäufer nicht einig geworden.
Wollte hier im Forum mal nachfragen ob jemand von einer Sportster o. Speedster weiss, die zum Verkauf steht. In den mir bekannten Internetbörsen habe ich keine gefunden (ausser die am Lago Maggiore).
Die R33 passt nicht in die Hafenbox....
Oder habt ihr Alternativen zu der Rommel? Ein schneller Weekender für den Bodensee, Stehhöhe kein Muss, Länge unter 10m, Breite unter 3m, Budget 45K€.

Gruß vom Bodensee
Uwe

2

Dienstag, 3. Juli 2018, 18:34

Schon mal bei den älteren X-Yachten geschaut ? Die X 99 sollte passen.

3

Dienstag, 3. Juli 2018, 18:35

Rommel? Keine Sorge. Wäre ein Wunder, wenn sich Frank da nicht gleich einklinkt ;-)

"What 'n Drama mit dem Karma"
(by me, myself & I)

Erlkönig9-5

Proviantmeister

Beiträge: 319

Schiffsname: Wilde 13

Bootstyp: Rommel Speedster Competition

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 3. Juli 2018, 18:49

Hallo Uwe,

was spricht gegen eine Fahrt zum Lago??
Der Preis wäre super, wenn der tatsächliche Zustand den Bildern entspricht.
Fragen, anschauen, segeln und ein schönes Wochenende am See verbringen.
Hat dann was von Entdeckerurlaub.
Du kannst gerne von mir Auskünfte bekommen. :)

Handbreit, Ansgar

Seascape wäre bestimmt für dein Revier auch sehr interessant!
Einfach mal schauen.... ;)

hoerbi

Leichtmatrose

  • »hoerbi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 38

Schiffsname: Sun Dancer

Bootstyp: Aphrodite 101

Heimathafen: Wallhausen / Bodensee

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 3. Juli 2018, 19:04

Schon mal bei den älteren X-Yachten geschaut ? Die X 99 sollte passen.

Würde mir auch gut gefallen. Die Hafenbox hat 10mx3m, aber wohl immer von der Dalbenmitte aus gerechnet. Muss mal nachmessen. Der Hafenmeister ist sich auch nicht sicher...
Sonst wäre es sicher eine Option.

Beiträge: 608

Wohnort: Zeuthen

Schiffsname: Celia

Bootstyp: Hunter 23

Heimathafen: Zeuthen

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 3. Juli 2018, 20:05

Gruß, Jörg!

frank_x

Lotse

Beiträge: 1 583

Bootstyp: Rommel 33 / Pogo 40

Heimathafen: Berlin

  • Nachricht senden

7

Dienstag, 3. Juli 2018, 20:47

Steht für Forenmitgleider nicht mehr zur Verfügung ... und auch sonst sieht es momentan eher nach neuer Eignergemeinschaft aus als an einen Verkauf ... Ein besseres Schiff finde ich für Berlin nie


Der Beitrag von »TrampMuc« (Dienstag, 3. Juli 2018, 21:04) wurde vom Autor selbst gelöscht (Dienstag, 3. Juli 2018, 21:05).

9

Dienstag, 3. Juli 2018, 21:59

Als Alternative: einen Trimaran, zb den Corsair 28EC. L 8,5 m, B 2,55 m, mit Sani-Raum, P-Toilette mit Grauwassertank. Den kann man auch noch gut Trailern, er muss auch nicht in einer Marina im Winterlager sein und kein Ärger mit einem defekten Innenborder
Gegen den sehen Rommel und X-Yachten idR alt aus, auch bei Schwachwind.

hoerbi

Leichtmatrose

  • »hoerbi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 38

Schiffsname: Sun Dancer

Bootstyp: Aphrodite 101

Heimathafen: Wallhausen / Bodensee

  • Nachricht senden

10

Dienstag, 3. Juli 2018, 22:20

Die Rommel33 passt nicht in die Box, zumindest nicht ohne vieeeel Gesschwindigkeit. Vielleicht geben die Dalben ja nach.... :D

11

Dienstag, 3. Juli 2018, 22:27

Da soll ja auch Vaseline hilfreich sein.

12

Dienstag, 3. Juli 2018, 22:30

Hallo Uwe,

Seascape 27 und Saphire 27 sind um einiges kürzer als 10m, passen aber sonst gut aufs Revier. Vergleichstest: KLICK
Gebraucht nicht einfach zu kriegen, ggf. noch zu teuer.

Die Esse 850 passt auch (ins Budget), taugt aber mangels Ausbau nicht als Weekender, eher als Daysailer.

J-88 und J-92 sind sehr feine Boote, letztere ist 5cm zu breit. Die J-88 könnte aber die Faust aufs Auge sein; hierzulande selten. Passen ins Budget.

Biehl 8:8 ist hübsch und was fürs Auge, selten, evtl. noch zu teuer. Unter Deck eine andere Liga als die vorgenannten.

Jetzt noch zwei Evergreens:

Die Scankap-99 passt gut ins Maß und ist ein sehr schöner Weekender, auf dem Bodensee vorhanden aber dort selten, in DK häufiger, jedoch ältere konventionelle Konstruktion. Wurde über sehr langen Zeitraum gebaut (Ende 70er bis nahe 2010). Passt daher gut ins Budget. Sollte auf dem Bodensee mit großer Genua und Backstagen gesegelt werden. Ähnliches Boot BB-10 .

Alle sind gute Segler, Geschwindigkeitspotenzial überschlägig in der Reihenfolge absteigend.

Gruß
Andreas

Orage

Kapitän

Beiträge: 719

Wohnort: Hannover

Schiffsname: Orage

Bootstyp: Bianca 111

Heimathafen: "Hamburg"

  • Nachricht senden

13

Dienstag, 3. Juli 2018, 23:19

Habe ich schon öfter gepostet. Bodensee: Lacustre http://www.lacustre.org/klassenvereinigu…nd-entwicklung/
procul negotiis

fotograf4t

Kapitän

Beiträge: 591

Wohnort: Meerbusch

Schiffsname: AEOLUS

Bootstyp: Rommel Sportster Competition

Heimathafen: Sloten

  • Nachricht senden

14

Mittwoch, 4. Juli 2018, 00:12

@ Erlkönig9-5 ist, was eine Rommel anbelangt eine wirklich gute Meinung! Ich würde sein Angebot und sein Netzwerk diesbezüglich jederzeit nutzen, wenn er es anbietet!
Ich habe meine Rommel (quasi) mit Ihm zusammen gekauft und bin sehr glücklich mit dem Ergebnis!!!

Danke S.A.E.! :P


PS. Es gibt viel "(Neues) zu berichten" Wir können ja mal telefonieren - oder ich mache hier mal einen Sportster- Tröööt auf 8o


LG der Klaus

hoerbi

Leichtmatrose

  • »hoerbi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 38

Schiffsname: Sun Dancer

Bootstyp: Aphrodite 101

Heimathafen: Wallhausen / Bodensee

  • Nachricht senden

15

Mittwoch, 4. Juli 2018, 16:17

was spricht gegen eine Fahrt zum Lago??

Es würde nichts dagegen sprechen, aber die Fahrt kann ich mir (leider) sparen. Den Motor bekomme ich am Bodensee nicht zugelassen aufgrund der Abgasvorschriften.
Ein zugelassener Motor mit Einbau wird zu teuer werden. :(
Also... die Suche geht weiter.

Beiträge: 87

Wohnort: Niederbayern

Schiffsname: sanddollar

Bootstyp: Friendship 25

Heimathafen: Seebruck

  • Nachricht senden

16

Donnerstag, 5. Juli 2018, 12:30

Hallo

ich hänge mich hier mal dran.

Ich wollte eigentlich auch grade einen ähnlichen Tread aufmachen.

Bei mir am Chiemsee würde die Speedster vermutlich auch passen.

Jetzt hab ich aber irgendwo gelesen daß die Speedster ein"störrisches" Segelverhalten hat. Kann mir jemand erklären was damit gemeint ist?

Oder andersrum gefragt: Bin ich als fortgeschrittener Anfänger mit einer Rommel nicht komplett überfordert ?

Zu mir: Ich segle jetzt die 2te Saison meine Friendship 25 auf dem Chiemsee, meine Frau und ich sind heuer fast jedes Wochenende draußen und letztes Jahr so ca. jedes 2te Wochenende.

Ich würde sagen ich komme einigermaßen zurecht. Nur immer dann wenn sich bei mir das Gefühl alles im Griff zu haben einstellt, dann versemmel ich wieder irgendein Manöver grandios.

Die Rommel reizt mich deshalb weil sie einfach schneller ist als meine Friendship und somit (meine Hoffnung) schon bei wenig Wind (den wir hier auf dem See oft haben) ordentlich läuft.

Außerdem passt sie in die Box und hat für ausreichend Platz und Komfort zum Übernachten.



Schon mal vielen Dank für die Erleuchtung und ich hoffe der TE ist nicht sauer weil ich mich an seinen Tread dranhänge.



gruß Claus

17

Donnerstag, 5. Juli 2018, 12:43

Unser 1. Vorsitzender im Club hat eine Rommel Speedster Competition.
Der ist nun Rentner und merkt, dass für entspannte Einhandtouren die Rommel nicht gebaut und gedacht ist. Das Schiff steht zwar aktuell noch nicht zum Verkauf, jedoch strebt er „demnächst“ einen Wechsel auf eine Saffier 23 an.

Also noch ein wenig warten, dann steht seine Rommel zum Verkauf. Sehr gepflegt, nur Süßwasser, nur Altrhein, immer Vollpersenning.

Bei wenig Wind ist die Rommel echt gut. Unverschämt hoher Mast mit riiiiesem Großsegel und weit überlappender Genua. Ballerwind und starke Böen allerdings, mag sie garnicht. Da legt sie sich meeega auf die Seite und driftet nach Lee runter.

Schade, dass ich meinen Gegner auf Augenhöhe bei Clubregatten verliere.

Beiträge: 87

Wohnort: Niederbayern

Schiffsname: sanddollar

Bootstyp: Friendship 25

Heimathafen: Seebruck

  • Nachricht senden

18

Donnerstag, 5. Juli 2018, 14:15

Ok,



was ist der Unterschied zwischen Speedster und Speedster Competition?

gruß Claus

19

Donnerstag, 5. Juli 2018, 15:53

Sie dürfte einen höheren Mast und mehr Segelfläche haben. Für windschwache Binnenreviere durchaus eine Option.
Aber eines solltest Du wissen, eine Rommel ist kein Anfängerschiff. Da wäre ein paar Jahre Erfahrung nicht das Schlechteste.
Ich hatte mal ein vergleichbares Schiff (Z80, 25 Fuß) mit 7/8-Rigg, Acher-,Back- und Checkstage. Da war ein Segelmanöver ein Patent für Vierhändige. Es ist machbar, aber man sollte schon wissen was, wann und wie man es macht. Ich war immer "Einhand" on Tour.
Das Schiff wurde an einen Segler vom Starnberger See verkauft und er ist mit dem Teil aller bestens zufrieden. An dem Schiff kommt so schnell keiner vorbei, denn es ist ein Leichtwindrenner. Auf der Ostsee wurde das Groß "immer" im ersten Reff gefahren.
Schaue mal bei Ebay, den dort wird ein Z80 mit ausgebauter Kajüte angeboten. Siehe Artnr.: 251325729403
Aber geht noch schneller, schon mal nach einem Trimaran geschaut? Wenn bei dem die Logge unter 10 Kn bleibt gibt es bei uns lange Gesichter und den Spruch: "Heute war der Wind aber nichts". Auch sind Tris bis 28 Fuß gut mit einem Mittelklassefahrzeug zu Trailern.

frank_x

Lotse

Beiträge: 1 583

Bootstyp: Rommel 33 / Pogo 40

Heimathafen: Berlin

  • Nachricht senden

20

Donnerstag, 5. Juli 2018, 16:20

Es gibt eine Unmenge an Varianten. Kennzeichen der Competition ist wohl der größere Tiefgang sowie möglicherweise eine Einzelruderanlage. Auch die Mastposition wurde mehrfach geändert.

Counter:

Gezählt seit: 4. Februar 2014, 08:39, nur eingeloggte Mitglieder
 Zugriffe:   Hits heute: 23   Hits gestern: 2 410   Hits Tagesrekord: 5 297   Hits gesamt: 4 083 972   Hits pro Tag: 2 339,49 
 Seitenaufrufe:   Klicks heute: 141   Klicks gestern: 15 793   Klicks Tagesrekord: 154 353   Klicks gesamt: 33 182 956   Klicks pro Tag: 19 008,71 

Kontrollzentrum

Helvetia