Sie sind nicht angemeldet.

Werbung

Boote kaufen

Windstärken

Windstärkentabelle

Maxima

Moses

  • »Maxima« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 8

Schiffsname: MAXIMA

Bootstyp: Maxus 24 Evo

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 11. Juli 2018, 10:06

Northman Maxus24 Evo - Erfahrungsthread

Seit kurzer Zeit sind wir stolze Eigner einer neuen Northman Maxus24 Evo. Wir haben recht lange nach einem solchen Boot gesucht da wir möglichst viel gemütlichen Raum auf möglichst wenig Bootslänge und trotzdem keinen hochbordigen Wohnwagen mit Hilfsbesegelung haben wollten. Wir denken, mit der Maxus einen guten Kompromiss bei guter Bauqualität und attraktiven Preis gefunden zu haben. Unsere ersten mehrtägigen Törns bestätigten dies bisher.

Da es nicht allzu viele deutschsprachigen Infos über die Maxus24 Evo gibt möchten wir einen Thread zum Austausch von Tipps, Tricks und Erfahrungen zum Boot anregen. Wir selbst haben übrigens die Schwertversion (VA).
»Maxima« hat folgende Dateien angehängt:
  • maxima1.jpg (101,05 kB - 74 mal heruntergeladen - zuletzt: Gestern, 13:38)
  • maxima2.jpg (104,27 kB - 51 mal heruntergeladen - zuletzt: Gestern, 13:38)
  • maxima3.jpg (80,72 kB - 66 mal heruntergeladen - zuletzt: Gestern, 13:38)
  • maxima4.jpg (68,28 kB - 60 mal heruntergeladen - zuletzt: Gestern, 13:38)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Maxima« (11. Juli 2018, 10:38)


Maxima

Moses

  • »Maxima« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 8

Schiffsname: MAXIMA

Bootstyp: Maxus 24 Evo

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 11. Juli 2018, 10:37

Zu unseren eigenen ersten Erfahrungen: Die Abwicklung des gesamten Kaufs (Beratung, Bestellung, Lieferung etc.) war vorbildlich und hätte kaum besser sein können. Das Boot segelt sich lebendig, stabil, erfrischend und damit keineswegs langweilig. Wir hatten eigentlich mit schlechteren Segeleigenschaften gerechnet da primär für uns dieses Mal der „Komfort“ bzw. das Wohngefühl unter Deck kaufentscheidend war. Wir sind also angenehm überrascht.

Die Bauqualität und auch die Beschläge machen einen sehr guten Eindruck. Dies ist mit anderen (allerdings auch günstigeren) „Wohn“-Booten aus polnischer Produktion nicht zu vergleichen. Unter Deck ist es sehr gemütlich, allerdings könnte der Innenausbau an einigen wenigen Stellen manchmal vielleicht etwas sauberer sein. Aber es ist eben nur ein Boot ;-).

Bisher sind uns insgesamt nur kleine Details aufgefallen die ggf. verbesserungsbedürftig sind. Zum Beispiel knarzen die Sperrholzabdeckungen der Sitz- und Liegeflächen auf dem GFK. Vermutlich lässt sich das mit ein paar Filzstreifen beheben. Zudem haken die Plastik-Mastrutscher mehr als sie rutschten. Vielleicht liegt das aber nur an den noch recht steifen Segeln mit den durchgehenden Latten.

Über weitere Erfahrungen werden wir im Laufe der Zeit gerne berichten.

horstj

Lotse

Beiträge: 1 678

Wohnort: D - Meer - Berge = Münster

Bootstyp: Jeanneau Microsail

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 11. Juli 2018, 10:38

finde ich spannend. Dann Berichte doch mal über das Schiff.
Bootslog und Refitblog Jeanneau Microsail https://microsail.wordpress.com/

4

Mittwoch, 11. Juli 2018, 11:41

Erstmal: Herzlich Willkommen im Forum!

(bist hoffentlich nicht mit dem Hersteller Deines Bootes verbundled)?


"What 'n Drama mit dem Karma"
(by me, myself & I)


Maxima

Moses

  • »Maxima« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 8

Schiffsname: MAXIMA

Bootstyp: Maxus 24 Evo

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 11. Juli 2018, 11:48

Erstmal: Herzlich Willkommen im Forum!

(bist hoffentlich nicht mit dem Hersteller Deines Bootes verbundled)?

Nein, bin weder mit Hersteller, Händler etc. irgendwie verbunden, verwand, verschwägert oder ähnliches. Bin nur ein einfacher Käufer des Bootes ...

Kaie

Proviantmeister

Beiträge: 467

Wohnort: Radewiger Feldmark

  • Nachricht senden

6

Mittwoch, 11. Juli 2018, 13:44

Ja! Spannend.
Bei mir am gegenüberliegenden Steg liegt seit letztem Jahr so ein Ding und ich muss immer wieder auf diesen entzückenden Hintern gucken :O
Leider segelt der Eigner nicht wirklich oft, und wenn, dann nicht so, wie man sich das vorstellt. Hätte ihn schon längst mal zu dem Boot befragt wenn ich ihn denn mal treffen würde...

Also Dein Erfahrungsbericht ist herzlich willkommen!
So wie Du auch :)


Edit: Plastemastrutscher fühlen sich wohl, wenn man sie mit Silikonspray einnebelt, einmal hochzieht, runter, nochmal einsprüht und nochmal hochzieht. Das reicht dann für eine ganze Saison. Und so ein Segel fällt dann auch wie ein Fallbeil, ganz ohne Schienen und Kugellagergedöns.
Das Spray direkt in die Keep gesprüht nutzt nichts, da es nicht um die Ecke fliegen kann, sondern sich da absetzt, wo es eben nichts ausrichten kann.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Kaie« (11. Juli 2018, 13:56)


Maxima

Moses

  • »Maxima« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 8

Schiffsname: MAXIMA

Bootstyp: Maxus 24 Evo

  • Nachricht senden

7

Mittwoch, 11. Juli 2018, 14:09

Plastemastrutscher fühlen sich wohl, wenn man sie mit Silikonspray einnebelt, einmal hochzieht, runter, nochmal einsprüht und nochmal hochzieht. Das reicht dann für eine ganze Saison. Und so ein Segel fällt dann auch wie ein Fallbeil, ganz ohne Schienen und Kugellagergedöns.
Das Spray direkt in die Keep gesprüht nutzt nichts, da es nicht um die Ecke fliegen kann, sondern sich da absetzt, wo es eben nichts ausrichten kann.

Danke für den Hinweis. An sowas hatte ich auch schon gedacht. Ich wollte mir dazu dieses hier besorgen: https://www.awn.de/mc-lube-sailkote-300ml.html

pks

Lotse

Beiträge: 1 602

Wohnort: Mittelfranken

Bootstyp: ehemals: Conger - Friendship 25 HK - Compromis C999

  • Nachricht senden

8

Mittwoch, 11. Juli 2018, 14:17

Danke für den Hinweis. An sowas hatte ich auch schon gedacht. Ich wollte mir dazu dieses hier besorgen: https://www.awn.de/mc-lube-sailkote-300ml.html

besser auf Teflonbasis, aus eigener Erfahrung

https://www.svb.de/de/yachticon-gleitspr…-protector.html
Gruß aus Mittelfranken
Peter

Maxima

Moses

  • »Maxima« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 8

Schiffsname: MAXIMA

Bootstyp: Maxus 24 Evo

  • Nachricht senden

9

Mittwoch, 11. Juli 2018, 14:25

Danke für den Hinweis. An sowas hatte ich auch schon gedacht. Ich wollte mir dazu dieses hier besorgen: https://www.awn.de/mc-lube-sailkote-300ml.html

besser auf Teflonbasis, aus eigener Erfahrung

https://www.svb.de/de/yachticon-gleitspr…-protector.html

Ah ok, dann basiert das SailCote auf Silikon-Basis, oder? Hatte bisher noch keine näheren Infos dazu gefunden ...

10

Mittwoch, 11. Juli 2018, 14:34

Nimm ein 0815 Teflonspray ohne Maritime Attitüde zum halben Preis. Taugt! Finde die Evo24 von der Innenausstatung wirklich ansprechend.

Landinge

Smutje

Beiträge: 25

Wohnort: Nordhausen

Bootstyp: Maxus 26

Heimathafen: Mücheln

  • Nachricht senden

11

Mittwoch, 11. Juli 2018, 15:15

Hallo Maxima,

schön noch einen Maxuseigner/in hier zu lesen. Kann deine Erfahrungen auch bestätigen, leider aber nur für die 26er. Die hat ja eine ähnliche Rumpfform, ist gegenüber der alten 24er viel krängungsstabieler und auch wirklich schnell.
Ich wünsche euch viel Spaß mit dem Boot!

Gruß, Ingo

Maxima

Moses

  • »Maxima« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 8

Schiffsname: MAXIMA

Bootstyp: Maxus 24 Evo

  • Nachricht senden

12

Donnerstag, 12. Juli 2018, 08:31

Zunächst hatten wir auch die 26er im Auge. Bei Besichtigung der 24er auf der Messe haben wir aber festgestellt das diese Größe vollkommen für uns ausreicht. Die 24er Evo ist durch die neue Rumpfform auch als Schwertboot (das Schwert ist bei uns aus VA) wirklich sehr stabil. Wir sind positiv überrascht.

_Christian_

Salzbuckel

Beiträge: 2 007

Schiffsname: Jan Himp

Bootstyp: Hanse 325

Heimathafen: Großenbrode

Rufzeichen: DJ3567

MMSI: 211624230

  • Nachricht senden

13

Donnerstag, 12. Juli 2018, 14:10

Hallo,

das Boot sind klasse aus! Sowohl von Außen als auch von Innen - Glückwunsch.

Was mich interessieren würde ist die Schwerwetterperformance. Wie segelt sich das Boot bei mehr als 10 m/s und mehr als1m Welle? Ist das noch ein sichere Gefühl? Welche Möglichkeiten habt Ihr die Segelfläche anzupassen?

Christian
Lieber Cobb als Cup :frech:

Maxima

Moses

  • »Maxima« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 8

Schiffsname: MAXIMA

Bootstyp: Maxus 24 Evo

  • Nachricht senden

14

Donnerstag, 12. Juli 2018, 14:36

Da wir Leichtwindmatrosen sind meiden wir möglichst ungemütliches Wetter. Daher haben wir bisher damit noch keine Erfahrung. Das Groß lässt sich zweimal reffen.

g-mac

Bootsmann

Beiträge: 138

Wohnort: 51° 34' 2" N 6° 44' 51" E

Schiffsname: Charter

Bootstyp: Charter

  • Nachricht senden

15

Freitag, 13. Juli 2018, 12:37

Hallo Willkommen und Glückwunsch,

ich werde die 24evo jetzt im August das zweite mal als Charterkunde in ihr heimischen Gewässern (Masuren) segeln :) und bin sehr begeistert. Wir sind zur zweit auch schon auf eine Maxus 22 gesegelt. Da ist die 2 Fuß größere evo deutlich komfortabler, vor allem deutlich bessere Segeleigenschaften auch gegenüber der vielfältigen Konkurrenz in Masuren, wie ich finde. So wie der
ist gegenüber der alten 24er viel krängungsstabieler und auch wirklich schnell.
schon beschrieben hat. Die 24evo ist zu meinen Favorit geworden und wer Masuren besegeln möchte, dem kann ich die Maxus-Flotte der Charterfirma "Ahoj Czarter" wärmstes empfehlen (Ich bin nicht mit denen Verwandt, Verschwägert und stehe nicht in sonst irgendeine Beziehung mit der Charterfirma oder mit der Northmanwerft).

Plastik-Mastrutscher mehr als sie rutschten. Vielleicht liegt das aber nur an den noch recht steifen Segeln mit den durchgehenden Latten.
Das habe ich vergangenes Jahr bei dem gecharterten Boot auch gehabt. Das Groß ist nach dem 2-3 Mal bergen auf dem halben Wege einfach stehen geblieben. Bei Nachfrage hatte man mir versichert, dass die Mastrutscher am Ende jedes Törns mit Silikon behandelt werden. Naja... an steifen Segeln liegt es glaube ich nicht. Da Tippe ich auf die Konstruktion bzw. Material... o.ä. Vielleicht ist es besser auf etwas hochwertigere (z.B. kugelgelagerte? ) Mastrutscher umzubauen, auch wenn diese ebenfalls entsprechend behandelt werden müssen. Als Eigener würde ich mir das überlegen. Das der Vercharter an solchen Stellen nicht großartig Investiert, ist fast selbstverständlich. Nicht jeder Charter-Kunde versteht was von Pflege und Umgang mit einem gemieteten Boot. Von gute Seemahnschaft ganz zu schweigen..., aber das steht auf anderen Blatt... ;)

Viel Spaß noch mit dem Boot und Handbreit
LG
Gregor

16

Freitag, 13. Juli 2018, 15:38

Was mich interessieren würde ist die Schwerwetterperformance. Wie segelt sich das Boot bei mehr als 10 m/s und mehr als1m Welle? Ist das noch ein sichere Gefühl? Welche Möglichkeiten habt Ihr die Segelfläche anzupassen?


Mich auch, in den Videos gleiten die Dinger immer über glattes Wasser... nichts mit Hack und kurzer steiler Ijsselmeer Welle bei guten 6, dabei ist das doch das spannende...

Maxima

Moses

  • »Maxima« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 8

Schiffsname: MAXIMA

Bootstyp: Maxus 24 Evo

  • Nachricht senden

17

Gestern, 08:11

Das Problem mit den knarzenden Liegeflächen konnte ich am Wochenende mit selbstklebenden Filzstreifen (15mm x 1mm) beheben. Man muss das konsequent bei jeder Sperrholzabdeckung machen - auch bei den festgeschraubten. Damit knarzt dann fast überhaupt nichts mehr. Ein ganz anderes Liegegefühl ;-)

Beim nächsten Mal werde ich dann die Mastrutscher mal mit Teflon-Spray behandeln ...

18

Gestern, 08:28

Das Problem mit den knarzenden Liegeflächen konnte ich am Wochenende mit selbstklebenden Filzstreifen (15mm x 1mm) beheben. Man muss das konsequent bei jeder Sperrholzabdeckung machen - auch bei den festgeschraubten. Damit knarzt dann fast überhaupt nichts mehr. Ein ganz anderes Liegegefühl ;-)

Beim nächsten Mal werde ich dann die Mastrutscher mal mit Teflon-Spray behandeln ...


Bei festgeschraubten Holzflächen nehm ich nen Finger voll Silikon und schmiere es dünn und gleichmässig auf die, dem Holz gegenüber liegende Kunststofffläche.

Zur Zeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher

Counter:

Gezählt seit: 4. Februar 2014, 08:39, nur eingeloggte Mitglieder
 Zugriffe:   Hits heute: 511   Hits gestern: 2 069   Hits Tagesrekord: 5 297   Hits gesamt: 3 799 538   Hits pro Tag: 2 339,59 
 Seitenaufrufe:   Klicks heute: 3 875   Klicks gestern: 13 711   Klicks Tagesrekord: 154 353   Klicks gesamt: 31 184 758   Klicks pro Tag: 19 202,24 

Kontrollzentrum

Helvetia