Sie sind nicht angemeldet.

Werbung

Boote kaufen

Windstärken

Windstärkentabelle

Hallo Besucher, willkommen im Segeln-Forum! Hier kannst Du Dich registrieren, um unser Forum in seiner vollen Pracht genießen zu können! - Weitere Infos zur Registrierung - Login für Mitglieder -

frank_x

Salzbuckel

Beiträge: 2 155

Bootstyp: Rommel 33 / Pogo 40

Heimathafen: Rostock

Im Marktplatz: 1

  • Nachricht senden

201

Mittwoch, 11. September 2019, 15:18

Schauen wir mal - Group Beneteau mag zwar die potenteste Werft sein ( wie man bei der Figaro ja sehen konnte ) aber ... so weit dahinter kommt Hanse/Dehler auch nicht. Am Ende wird das Gesamtpaket entscheiden und zumindest die Sunfast3300 muss noch mehr Kompromisse eingehen und OD sind die schon mal alle gar nicht - wie auch die noch nicht vorgestellte First30.

Hallo,

mit Blick auf Olympia ist Dehler wohl, genauso wie JPK, raus. Die Bewerber müssen 15 werftneue Boote für die olympischen Spiele zur Verfügung stellen, da bleibt in meinen Augen nur die Sun Fast 3300 oder eine neue First 30-35, für alle anderen Werften ist das kaum zu stemmen.

Gruß

Tom

foxausrhens

Kapitän

Beiträge: 708

Wohnort: Koblenz

Schiffsname: Fuchur

Bootstyp: Dehler 34

Heimathafen: Jachthaven de Pyramide Warns

  • Nachricht senden

202

Mittwoch, 11. September 2019, 15:29

... ich weiß die Campingeinrichtung ist dem Gewicht geschuldet, dass macht sie aber trotzdem nicht schöner.

Das kann man so allgemein nicht sagen, finde ich. Die klaren Formen und Oberflächen finde ich grundsätzlich schon sehr ansprechend. Die Frage für mich wäre, wie die Anmutung der Materialien und deren Verarbeitung aus der Nähe wirken. Wirken die Kunststoffoberflächen hochwertig oder eher billig/pflegeleicht? Wie gut sitzen die Textilelemente? Schlabberig oder faltig oder knackig passgenau? Sind die auf den Bildern zu sehenden Osram-Batterieleuchten im Salon nur ein Provisorium oder ist das deren Ernst? All so Kleinigkeiten könnten für mich am Ende den Unterschied zwischen klar und stylisch oder altes Taxi mit Linoleumfußboden und Kunstledersitzen ausmachen.

Edit:
Spannend finde ich auch, wie viel Höhe vor dem Niedergang zur Verfügung stehen wird. Wirkliche Stehhöhe kann man da wohl kaum erwarten. Allerdings würde ich schon gern mein Ölzeug und Schwimmweste in zumindest halbwegs menschenwürdiger Haltung an- und ausziehen können. Und auch vor den Kocher finde ich einen lockeren Knick in den Knien und ein leichter Demut gebeugtes Haupt okay. Die volle Büßerhaltung würde ich aber nur ungern einnehmen wollen.

Und wie ist eigentlich das Gewicht von 2,8t zu verstehen? Ist das tatsächlich die Zahl, die man bei ausgeräumter Kiste an der Kranwage erwarten darf oder ist das so ein theoretischer Wert vor Ein- und Anbau von irgendwelchen Teilen?
Man kann auch beim Leichtbau mehr Stil einfließen lassen, Sichtcarbon, hauchdünne Furniere aufkleben, Leder statt Stoff, ich will hier aber keine Kritik üben, nur meiner lieben Frau würde Das Boot nicht gefallen, was nicht heißt ich finde das Boot doof. Im Gegenteil es scheint ja super zu Segeln laut dem Video. Nur mir wäre es innen auch zu einfach, ich bin aber auch nicht der Hardcore Regatta Segler somit bin ich ja auch nicht die Zielgruppe . Eine X spricht mich da mehr an.

ex-express

Seebär

Beiträge: 1 254

Schiffsname: Lulou

Bootstyp: Dehler 35 SV

Heimathafen: Flensburg

  • Nachricht senden

203

Mittwoch, 11. September 2019, 17:09

Das Gewicht war sogar 40kg weniger!

204

Mittwoch, 11. September 2019, 17:38

Das Gewicht war sogar 40kg weniger!

Mit Mast und laufendem/stehenden Gut, Elektronik und Batterien, oder nur der Rumpf?

Beiträge: 1 231

Bootstyp: Albin Express

Heimathafen: Kiel

  • Nachricht senden

205

Mittwoch, 11. September 2019, 17:41

leider würde meine Frau ausrasten wenn ich das kaufen würde, ich weiß die Campingeinrichtung ist dem Gewicht geschuldet, dass macht sie aber trotzdem nicht schöner.

Meine eher beim Cockpit als beim Innenausbau.

:rolleyes:


Dieses Bild von oben auf das Boot sagt es:
Wenn das Boot ein ordentliches Cockpit mit guten Duchten hätte,
wäre es für uns mindestens doppelt so spannend.

Dieses Cockpit schließt uns als Kunden praktisch aus.
Ansonsten würde das Boot in ganz vielen Dingen zu uns passen.
Aber wir sind natürlich auch nicht gerade "typisch".

Für viele Käufer, die mal ein bisschen "Vendee-Globe-Feeling" haben wollen, ist das Boot bestimmt gut.
Ich finde die Verkaufszahlen auch echt beeindruckend.

Mittlerweile finde ich Inneneinrichtungen wie auf der D30 recht ehrlich.
Nicht so verschämte Sperrholzstücke, die - mal eben mit der Stichsäge geschnitten - Wohnlichkeit simulieren sollen.
Ich frage mich sowieso, wie viele dieser Boote auch tatsächlich als Fahrtenboot genutzt werden.

Holger

Beiträge: 107

Wohnort: Greifswald / Rostock

Bootstyp: Viele

Rufzeichen: DEXB

  • Nachricht senden

206

Mittwoch, 11. September 2019, 17:50

Das Gewicht war sogar 40kg weniger!

Mit Mast und laufendem/stehenden Gut, Elektronik und Batterien, oder nur der Rumpf?
Vermessungsgewicht
"Wer Rollreffsegel trägt, hat die Kontrolle über sein Leben verloren"
Karl Lagerfeld

spliss

Hafensänger

Beiträge: 1 132

Wohnort: Berlin

Rufzeichen: DD3489

  • Nachricht senden

207

Mittwoch, 11. September 2019, 17:59

Naja, die Figaro ist ja auf Vorrat produziert worden, um beim Wechsel ausreichend Boote gleichzeitig herausgeben zu können. Schnäppchen sehen auch anders aus...
Mich freut an der D30, daß echte Praktiker noch die Winchen über Deck schieben und die Strippen kürzen, bevor es losgeht. Wenn man 1x gute Lösungen gefahren ist, will man die ja auch haben. German main find ich z.B. besser als Grob/Fein.

Backstaglos, Outrigger als Option - schon eine feine Sache.

Und wenn mir Ausstattung nicht passt, muß ich die Pakete ja nicht nehmen. Die feste Nase bleibt imho leider doof und den Bugkorb könnte ich mir teilweise auf Hälfte herunterklappbar oder wegnehmbar vorstellen. Ooohh, die schönen Segel...
Das Video ist prima.

Reffbare Lattenfock am kleinen Stag, ach wunderbar...
Bin und bleibe gespannt. Freundliche Grüße! spliss
Holt groß das Dicht !
Windvorhersage: 3 in Böen 2

208

Mittwoch, 11. September 2019, 18:01

Segelt schon geil das Teil, leider würde meine Frau ausrasten wenn ich das kaufen würde, ich weiß die Campingeinrichtung ist dem Gewicht geschuldet, dass macht sie aber trotzdem nicht schöner.
Geht mir genauso....mir gefällt die OD super....meine Regierung lehnt ein weiteres Sportgerät ab.....Wenn, dann Wohnklo...

209

Mittwoch, 11. September 2019, 18:17

Das Gewicht war sogar 40kg weniger!

Mit Mast und laufendem/stehenden Gut, Elektronik und Batterien, oder nur der Rumpf?
Vermessungsgewicht

Danke. Nach ORC - meine ich - mit Rigg, laufendem Gut und Anker, aber ohne Segel. Einige Klassen haben da aber wohl auch ihre eigenen Definitionen. Mal sehen, wann es die ersten Messbriefe gibt. Wird ja hoffentlich der Eine oder Andere auch in Richtung Baltic 500 und so schielen ...

frank_x

Salzbuckel

Beiträge: 2 155

Bootstyp: Rommel 33 / Pogo 40

Heimathafen: Rostock

Im Marktplatz: 1

  • Nachricht senden

210

Mittwoch, 11. September 2019, 18:18

@mistertom74: Du darfst das nicht als Sportgerät verkaufen sondern als echte Fahrtenverbesserung gegenüber dem Mini. So habe ich das jedenfalls gemacht und damit die (gegenüber der D30 teilweise) noch sportlichere Rommel 33 zumindest für ein paar Jahre als Familien/Fahrtenboot nutzen können - hat auch Klo etc. - Erst der "altersbedingte Rücken" hat dann die Stehhöhe notwendig gemacht und ... auch der Nachfolger ist eben etwas sportlicher geworden als die zwischenzeitlich diskutierte Elan350.

Segelt schon geil das Teil, leider würde meine Frau ausrasten wenn ich das kaufen würde, ich weiß die Campingeinrichtung ist dem Gewicht geschuldet, dass macht sie aber trotzdem nicht schöner.
Geht mir genauso....mir gefällt die OD super....meine Regierung lehnt ein weiteres Sportgerät ab.....Wenn, dann Wohnklo...

211

Mittwoch, 11. September 2019, 18:30

Ich glaube ja, die pflegeleichten Oberflächen innen wurden ausschließlich gewählt, um auch gute Kaufargumente für noch zweifelnde Ehelfrauen bieten zu können ;) :D

Marinero

Salzbuckel

Beiträge: 3 181

Schiffsname: Lilla My

Bootstyp: Omega 42

Heimathafen: Aabenraa Sejl Club

Rufzeichen: DF5010

MMSI: 211391180

  • Nachricht senden

212

Donnerstag, 3. Oktober 2019, 14:58

:buchlesen: netter Artikel:


Beastie boy!

213

Donnerstag, 3. Oktober 2019, 16:54

Er hier scheint etwas zurückhaltender zu sein, was die D30 betrifft. Beiden gemeinsam ist aber, dass noch keiner auf der Kiste gesegelt ist. Spannender als Schreiberei wird aber eh sein, was auf der Bahn passiert ...

214

Montag, 7. Oktober 2019, 20:03

Die Taschenrakete fuhr hier um 17.00 Uhr unter Gennaker am Steg vorbei und legte zur allgemeinen Besichtigung an.
Erster Eindruck: Fünf Sterne, innen wie außen. Olli wird sich sicherlich melden, wenn er sich den Raureif von der Jacke geklopft hat.
Foto: (c) Speedsailing
»planetexpress69« hat folgende Datei angehängt:

Beiträge: 107

Wohnort: Greifswald / Rostock

Bootstyp: Viele

Rufzeichen: DEXB

  • Nachricht senden

215

Mittwoch, 9. Oktober 2019, 21:38

Die JPK scheint mir, obwohl komplett durch IRC versaut, ebenfalls ein sehr gutes Boot geworden zu sein. Den Sieg im Fastnet sollte man etwas ambivalenter betrachten. Die Crew war top und profitierte von einer frühen glücklichen Entscheidung. Trotzdem ist sie erwiesenermaßen schnell auf allen Kursen.
Nach dem gestrigen Tag kann ich mir aber auch nicht vorstellen, was schneller als die Dehler sein soll wenn es mal weht. Da geht sie ab wie eine Rakete und ist dabei kontrollierbar wie ein Autoscooter.
"Wer Rollreffsegel trägt, hat die Kontrolle über sein Leben verloren"
Karl Lagerfeld

spliss

Hafensänger

Beiträge: 1 132

Wohnort: Berlin

Rufzeichen: DD3489

  • Nachricht senden

216

Mittwoch, 9. Oktober 2019, 21:45

:D Na, da glüht jemand noch nach.....
Freu mich für Euch!
LG! Jochen
Holt groß das Dicht !
Windvorhersage: 3 in Böen 2

Marinero

Salzbuckel

Beiträge: 3 181

Schiffsname: Lilla My

Bootstyp: Omega 42

Heimathafen: Aabenraa Sejl Club

Rufzeichen: DF5010

MMSI: 211391180

  • Nachricht senden

217

Donnerstag, 10. Oktober 2019, 16:37

Sie (…) lässt sich so einfach handhaben wie ein Autoscooter
(...) die Dehler (...) ist dabei kontrollierbar wie ein Autoscooter.

:D schon wieder dieses Ding


Also ich fand nie, dass Autoscooter leicht zu beherrschen sind. Vielleicht lag's auch an den 15 Bier..... :O



Quelle

218

Samstag, 12. Oktober 2019, 14:21

Eben noch mal den Familienkombi vom Steg gebunden und die 001 bei Mess- und Kontrollfahrt geknipst.
»planetexpress69« hat folgende Datei angehängt:

Beiträge: 107

Wohnort: Greifswald / Rostock

Bootstyp: Viele

Rufzeichen: DEXB

  • Nachricht senden

219

Samstag, 12. Oktober 2019, 14:31

Es ist die 002. Alle Segelsätze tragen die Nummer 001. In Rostock ist 002 und in Barcelona gehe ich gleich wieder auf 001, um sie ab übermorgen Europas versammelten Segeljournalisten vorzustellen.
"Wer Rollreffsegel trägt, hat die Kontrolle über sein Leben verloren"
Karl Lagerfeld

220

Samstag, 12. Oktober 2019, 14:56

Es ist die 002. Alle Segelsätze tragen die Nummer 001.
One Design endlich mal komplett bis auf die Bahn durchdacht! :D

Viel Erfolg da unten...

Counter:

Gezählt seit: 4. Februar 2014, 08:39, nur eingeloggte Mitglieder
 Zugriffe:   Hits heute: 306   Hits gestern: 2 690   Hits Tagesrekord: 6 218   Hits gesamt: 4 878 489   Hits pro Tag: 2 344,38 
 Seitenaufrufe:   Klicks heute: 2 032   Klicks gestern: 17 585   Klicks Tagesrekord: 154 353   Klicks gesamt: 38 453 488   Klicks pro Tag: 18 479,01 

Kontrollzentrum