Sie sind nicht angemeldet.

Werbung

Boote kaufen

Windstärken

Windstärkentabelle

Hallo Besucher, willkommen im Segeln-Forum! Hier kannst Du Dich registrieren, um unser Forum in seiner vollen Pracht genießen zu können! - Weitere Infos zur Registrierung - Login für Mitglieder -

KaFu

Smutje

  • »KaFu« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 11

Bootstyp: Comfortina 42

Heimathafen: Laboe

  • Nachricht senden

1

Montag, 25. März 2019, 23:18

Comfortina oder Saare???

Haltet ihr eine Comfortina oder eine Saare für
a) den besseren Segler (bei jeder Wetterlage)?
b) den qualitativ besseren Schiffsbau (außen/Rumpf/Deck etc.)?
c) die vertrauenswürdigere Firma?
Das Aussehen ist ja Geschmackssache, aber auch dazu dürft ihr euch gerbe äußern. ;-)
DANKE für die Hilfe zur Entscheidungsfindung!

2

Dienstag, 26. März 2019, 07:32

Du segelst eine Comfortina 42 und willst evtl. auf Saare wechseln?
Willst Du mit dem Boot um die Welt / die Atlantikrunde machen / ins Mittelmeer / nach Schottland / Island oder auf der Ostsee segeln?

Thomas Nielsen als der Werftbesitzer ist bei uns in Eckernförde ansässig. Ein paar Saare haben wir hier liegen.
Auf mich wirken die Boote rock solid, in der Qualität in Richtung HR oder drüber. Die Comfortinas sind aber auch gut verarbeitet.
Vom seglerischen her mag die Comfortina 42 gegenüber der Saare 42 die Bugspitze leicht vorne haben.

Jan

KaFu

Smutje

  • »KaFu« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 11

Bootstyp: Comfortina 42

Heimathafen: Laboe

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 31. März 2019, 07:39

Wir sind Familien-Ostsee-Segler. Die Entscheidung steht kurz bevor und ist sauschwer!!! Die Comfortina finden wir optisch schöner/sportlicher, die Saare (die wir im Blick haben) ist etwas größer, den Innenausbau finden wir etwas toller. Beide Angebote sind ähnlich und das Herz schlägt im stündlichen Wechsel für eins der beiden Boote..... ?(

skegjay

Lotse

Beiträge: 1 548

Bootstyp: Faurby 999

Heimathafen: Stralsund

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 31. März 2019, 08:00

Ist die Faurby raus?

Lille Oe

Seebär

Beiträge: 1 289

Wohnort: Hannover Land

Schiffsname: Caritas

Bootstyp: HR 36

Heimathafen: Heiligenhafen

Rufzeichen: DH 2503

MMSI: 211785650

  • Nachricht senden

5

Sonntag, 31. März 2019, 08:33

Beide sind klasse Boote !

Meine Wahl würde auf die Saare fallen. Die Comfortina hat ganz klar die besseren Segeleigenschaften und die Saare scheint etwas Robuster zu sein.
Das gäbe bei mir den Ausschlag

handbreit

Frank

Beiträge: 653

Bootstyp: Comfortina 35

Heimathafen: Keiner. Ganzen Sommer Segeln.

  • Nachricht senden

6

Sonntag, 31. März 2019, 09:48

Achtet sehr genau auf den Unterschied im After-Sales-Service, wozu auch das Winterlager mit all seinen Notwendigkeiten gehört! Da gibt es große Unterschiede zwischen Schleswig und Eckernförde. Wir kennen beide aus eigener Erfahrung und können nur raten, dieses Thema beim Kauf mit im Blick zu haben. Namen werden hier aus rechtlichen Gründen (ja, die spielen irgendwann dann auch eine Rolle) nicht genannt.
Nur das Beste wünscht
Anne

Marinero

Salzbuckel

Beiträge: 2 927

Schiffsname: Lilla My

Bootstyp: Omega 42

Heimathafen: Aabenraa Sejl Club

Rufzeichen: DF5010

MMSI: 211391180

  • Nachricht senden

7

Sonntag, 31. März 2019, 18:45

Die Comfortina hat ganz klar die besseren Segeleigenschaften und die Saare scheint etwas Robuster zu sein

Ist das so? Die "Robustheit" kann auch nur Optik sein.

Über welche Modelle reden wir eigentlich?

Ne Saare 42 gibt's gar nicht.

Zitat

Vom seglerischen her mag die Comfortina 42 gegenüber der Saare 42 die Bugspitze leicht vorne haben.

bluelayla

Seebär

Beiträge: 1 255

Schiffsname: Blue Layla

Bootstyp: Sunbeam 33

Heimathafen: Hohe Düne

Rufzeichen: DF4182

MMSI: 211167970

  • Nachricht senden

8

Sonntag, 31. März 2019, 19:05

Kleine Detailfrage: Wie ist denn die Rumpf-Deck-Verbindung der neuen Comfortina gearbeitet?
Saare laminiert das Deck vollständig vor Beginn des Innenausbaus an den Rumpf an, die meisten anderen Werften machen das nicht mehr. Ab der zweiten Lebensdekade heißt das oft/manchmal Feuchtigkeit, die irgendwo reinkommt. Ein ähnliches Vorgehen beim Bau war für uns eines der Argumente für unsere Sunbeam.
Ich bin, ehrlich gesagt, von dem, was ich bei Saare – im Hinblick auf den baulichen Aufwand und die Qualität des Innenausbaus – gesehen habe, sehr beeindruckt. Vielleicht kann da Comfortina ja mithalten, da kenne ich aber nur die älteren Schiffe.

In beiden Fällen sind die gebauten Stückzahlen ja sehr überschaubar, insofern kommt es am Ende irgendwie doch auf das einzelne Schiff an, das man bekommt. Vielleicht sogar im Hinblick auf die Segeleigenschaften. Generelle Aussagen wie bei Bavaria/Jeanneau/Benetau dürften hier schwer zu treffen sein, dazu gibt es einfach zu wenige neuere Schiffe dieser beiden Werften.

Beiträge: 1 833

Wohnort: Pinneberg

Schiffsname: Lekker

Bootstyp: Dehler 35 SV

Heimathafen: Fahrensodde

Rufzeichen: DA2049

MMSI: 211683610

  • Nachricht senden

9

Sonntag, 31. März 2019, 19:34

Für mich wären - da ja beide Boote etwa gleich attraktiv zu sein scheinen - folgende Punkte wichtig:
  • Wie bekomme ich die kontinuierliche, unabhängige(!) Bauüberwachung organisiert?
  • Welche Regelung ist hinsichtlich der finanziellen Absicherung in der Bauphase möglich?
  • Wer ist eigentlich mein Vertragspartner?
Gruß
Robert

10

Sonntag, 31. März 2019, 19:43

C-yacht 12.50 i

kennt leider kaum jemand, ist aber in der Klasse eine echte Alternative.


Kruzifix

ex-express

Seebär

Beiträge: 1 211

Schiffsname: Lulou

Bootstyp: Dehler 35 SV

Heimathafen: Flensburg

  • Nachricht senden

11

Montag, 1. April 2019, 17:29

Für mich ist die Comfortina deutlich hübscher. Die eckigen Fenster der größeren Saares a la Hanse mag ich nicht. Ich würde aber mal sagen, dass ihr da reine Luxusprobleme habt...
Wenn ihr jetzt bestellt wird es ja eh erst was zum nächsten Jahr!
Ich fänd die Faurby 46 oder Arcona 430, 460 oder die große Linjett noch cooler. Aber reine Geschmackssche...
Viel Spaß bei der Entscheidungsfindung.

KaFu

Smutje

  • »KaFu« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 11

Bootstyp: Comfortina 42

Heimathafen: Laboe

  • Nachricht senden

12

Samstag, 25. Mai 2019, 20:21

Es ist immer noch keine Entscheidung gefallen... Wir tun uns ob der großenSumme dochbschwer. Die Faurby ist raus.

Beide wollen uns ein neues Schiff bauen, Saare 45ac oder Comfortina 43. Das mit dem After-sales-service haben wir im Blick, bei beiden haben wir schon schlechte Erfahrungen gemacht.... :-( Eigentlich ist die Entscheidung für die Comfi gefallen (auch wegen der Größe), aber die geringe Stückzahl, die Unbekanntheit der Werft, die Frage der Haftung und all das lässt uns noch zweifeln...
Vielleicht wird's am Ende doch eine gebrauchte XC 42 oder eine HR.... ;(
Es ist sooop schwer!!!!!!

bluelayla

Seebär

Beiträge: 1 255

Schiffsname: Blue Layla

Bootstyp: Sunbeam 33

Heimathafen: Hohe Düne

Rufzeichen: DF4182

MMSI: 211167970

  • Nachricht senden

13

Samstag, 25. Mai 2019, 21:20

Zum Thema Werft/After Sale:
Vielleicht wollt Ihr doch noch mal Zaadnoordijk oder Schöchl ansehen, beides Familienbetriebe mit langer Tradition und guten Eignererfahrungen. Die Schöchls haben uns schon mal ein Gfk-Teil perfekt, unkompliziert und schnell nachlaminiert und auch sonst immer gut betreut. Von Zaadnoordijk habe ich ähnliches gehört. Schöne Schiffe außerdem. Beide Werften haben auch immer eigene gebrauchte Boote im Angebot.

Jan04

Proviantmeister

Beiträge: 244

Wohnort: Winsen/Luhe

Schiffsname: mea culpa

Bootstyp: Comfortina 38

Heimathafen: Heiligenhafen

  • Nachricht senden

14

Sonntag, 26. Mai 2019, 12:01

Ich finde die neue Comfi 43 richtig schick.
Erst recht im Vergleich mit der biederen Saare.

Und Sorgen um die Qualität oder den After Sale Service brauchst du dir nicht machen.
Ich kann da bei Comfortina nur positives berichten.
Gruß Jan -------- :pirat:

ex-express

Seebär

Beiträge: 1 211

Schiffsname: Lulou

Bootstyp: Dehler 35 SV

Heimathafen: Flensburg

  • Nachricht senden

15

Sonntag, 26. Mai 2019, 12:27

Ach Kafu, du hast Probleme... ;-)

nixxe

Ich bin 2 Øltanks

Beiträge: 18 517

Wohnort: S-H

Bootstyp: sevylor fishhunter 210

  • Nachricht senden

16

Sonntag, 26. Mai 2019, 12:44

Ja. Diese Sorgen hätte ich auch gerne.
X(
Das Ziel ist im Weg.

Beiträge: 1 567

Wohnort: Nähe Frankfurt

Bootstyp: klassische 34´- SY

Heimathafen: Kieler Förde

  • Nachricht senden

17

Sonntag, 26. Mai 2019, 20:40

Naja...auch hier gilt: andere Mütter haben auch schöne Töchter. Handbreit...! F.

ex-express

Seebär

Beiträge: 1 211

Schiffsname: Lulou

Bootstyp: Dehler 35 SV

Heimathafen: Flensburg

  • Nachricht senden

18

Sonntag, 26. Mai 2019, 20:46

Ja, aber tut sich aber auch schwer...

Counter:

Gezählt seit: 4. Februar 2014, 08:39, nur eingeloggte Mitglieder
 Zugriffe:   Hits heute: 55   Hits gestern: 2 727   Hits Tagesrekord: 6 218   Hits gesamt: 4 738 514   Hits pro Tag: 2 342,73 
 Seitenaufrufe:   Klicks heute: 263   Klicks gestern: 18 341   Klicks Tagesrekord: 154 353   Klicks gesamt: 37 560 834   Klicks pro Tag: 18 570,11 

Kontrollzentrum