Sie sind nicht angemeldet.

Werbung

Boote kaufen

Windstärken

Windstärkentabelle

Hallo Besucher, willkommen im Segeln-Forum! Hier kannst Du Dich registrieren, um unser Forum in seiner vollen Pracht genießen zu können! - Weitere Infos zur Registrierung - Login für Mitglieder -

gobby

Offizier

  • »gobby« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 171

Wohnort: in der Lausitz an der schönen Seenlandschaft

Schiffsname: Eclips

Bootstyp: Bavaria 30C

Heimathafen: Kröslin und Bärwalder See

Rufzeichen: DG8489

MMSI: 211671950

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 22. Mai 2019, 11:56

Diskussionsrunde, 34Fuß

Hallo alle hier in dieser Runde

da wir aktull nach einem 34Fuß Schiff suchen und dies obwohl wir rundum zu frieden sind dies keine Bavaria mehr werden wird möchte ich gern mal um eure Meinung bitten.
Baujahr wird hier von 2008-2012 sein.

um weiterhin viel Platz zu haben, es preislich auch im Rahmen zu halten aber dennoch schnell segeln möchten

Dufour 34 Performace
Hanse 355
Elan 340

oder doch einen Kindheitstraum erfüllen und auf eine X34 umsteigen?

Wer kennt diese Schiffe? Wer kann Erfahrungen weiter geben und mir bei dem "Luxusproblem" einen nützlichen Tipp geben?

Danke vorab

Meeresfee

Salzbuckel

Beiträge: 4 399

Schiffsname: Gute Fee

Bootstyp: Winner 9.50

Heimathafen: Heiligenhafen

Rufzeichen: Tel.nummer

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 22. Mai 2019, 12:04

Ich kenne die X34, die preislich und auch sonst etwas aus dem Raster fällt.
Die x34 ist trotz stolzem rigg sehr steif. Sie hat viel Blei im kiel und trägt ihre Garderobe gut. sie ist eine Kreuzmaschine, jedoch kein Surfwunder. Die Beschläge und so an deck sind den anderen boote weit überlegen in Qualität und Ergonomie. Unter deck ist die X auch nur ein ordentlich ausgebautes Boot mit hübschem Mahagonifurmier. Erstaunlich ist die Steifheit des Rumpfes, trotz Rodrigg und viel Spannung auf allem verzieht da nichts. Der Stahlrahmen und eine sehr ausgeklügelte Struktur halten das Boot in shape. - Fazit: wenn Geld reicht, nimm sie.
Alternative und der X ähnlich: Winner 10.10, Linjet 34. Carsten

Marinero

Salzbuckel

Beiträge: 2 752

Schiffsname: Lilla My

Bootstyp: Omega 42

Heimathafen: Aabenraa Sejl Club

Rufzeichen: DF5010

MMSI: 211391180

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 22. Mai 2019, 12:38

Nur vom Messebesuch:

Die Verarbeitung innen ist bei der Dufour eine Klasse besser als bei der Hanse.

gobby

Offizier

  • »gobby« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 171

Wohnort: in der Lausitz an der schönen Seenlandschaft

Schiffsname: Eclips

Bootstyp: Bavaria 30C

Heimathafen: Kröslin und Bärwalder See

Rufzeichen: DG8489

MMSI: 211671950

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 22. Mai 2019, 12:47

Ich kenne die X34, die preislich und auch sonst etwas aus dem Raster fällt.
Die x34 ist trotz stolzem rigg sehr steif. Sie hat viel Blei im kiel und trägt ihre Garderobe gut. sie ist eine Kreuzmaschine, jedoch kein Surfwunder. Die Beschläge und so an deck sind den anderen boote weit überlegen in Qualität und Ergonomie. Unter deck ist die X auch nur ein ordentlich ausgebautes Boot mit hübschem Mahagonifurmier. Erstaunlich ist die Steifheit des Rumpfes, trotz Rodrigg und viel Spannung auf allem verzieht da nichts. Der Stahlrahmen und eine sehr ausgeklügelte Struktur halten das Boot in shape. - Fazit: wenn Geld reicht, nimm sie.
Alternative und der X ähnlich: Winner 10.10, Linjet 34. Carsten



Danke alternativen gern, aber eine Pinne kommt nicht in Frage! Ich will am Rad drehen :P

Meeresfee

Salzbuckel

Beiträge: 4 399

Schiffsname: Gute Fee

Bootstyp: Winner 9.50

Heimathafen: Heiligenhafen

Rufzeichen: Tel.nummer

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 22. Mai 2019, 12:58

Kannst Du das nicht? Man muss den Stock wegdrücken, um anzuluven, und ranziehen um abzufallen, wenn man in Luv sitzt. Wenn man in Lee sitzt, vice versa. Wenn man steht und Pinne zwischen Knien....das kriegen wir, wenn Du das Erstgenannte gut drauf hast. Das mit dem Ausleger kommt zum Schluss. Carsten

Segelalex

Salzbuckel

Beiträge: 2 826

Wohnort: Bei Aachen

Schiffsname: Valentine

Bootstyp: Contest 29

Rufzeichen: DD3342

  • Nachricht senden

6

Mittwoch, 22. Mai 2019, 13:03

Dehler 34 ist auch ein prima Schiff. Ein Kompromiss aus Hanse und X.

Gruß

Alex
Schatz, es liegt nicht an dir, es liegt am Steg...

janpiet

Seebär

Beiträge: 1 240

Bootstyp: SK 2, Code 8

Heimathafen: Zeeland/NL

  • Nachricht senden

7

Mittwoch, 22. Mai 2019, 13:21

First 35 (fast schon alternativlos :) )

Beiträge: 1 808

Wohnort: Pinneberg

Schiffsname: Lekker

Bootstyp: Dehler 35 SV

Heimathafen: Fahrensodde

Rufzeichen: DA2049

MMSI: 211683610

  • Nachricht senden

8

Mittwoch, 22. Mai 2019, 13:24

Baujahr wird hier von 2008-2012 sein.
Dehler 34 ist auch ein prima Schiff. Ein Kompromiss aus Hanse und X.

Es wird angesichts des gewünschten Baujahres eher auf eine Dehler 35 SV hinauslaufen. Leistungsmäßig näher an der X, aber günstiger.
Die First 35 ist ähnlich, hierzulande aber selten.

gobby

Offizier

  • »gobby« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 171

Wohnort: in der Lausitz an der schönen Seenlandschaft

Schiffsname: Eclips

Bootstyp: Bavaria 30C

Heimathafen: Kröslin und Bärwalder See

Rufzeichen: DG8489

MMSI: 211671950

  • Nachricht senden

9

Mittwoch, 22. Mai 2019, 13:43

Kannst Du das nicht? Man muss den Stock wegdrücken, um anzuluven, und ranziehen um abzufallen, wenn man in Luv sitzt. Wenn man in Lee sitzt, vice versa. Wenn man steht und Pinne zwischen Knien....das kriegen wir, wenn Du das Erstgenannte gut drauf hast. Das mit dem Ausleger kommt zum Schluss. Carsten



doch doch, im Binnenrevier segle ich mit der Pinne und finde es toll, viel direkter. Auf See will ich eben ein Rad, sonst würde auch eine Comfortina auch in Frage kommen. Prinzipien eben ?(

10

Mittwoch, 22. Mai 2019, 13:56

Die Comfortina 35 (ok, ein Fuß zuviel) gibt es auch mit Rad.
Not on facebook.

11

Mittwoch, 22. Mai 2019, 14:34

Da mit es nicht leichter wird, schmeiße ich noch Salona 35 in den Ring. Ich kenne persönlich nur die 44, das Konzept ist aber sehr ähnlich. Steife, schnelle Kiste, die Ihre Segel lange tragen kann. Muss aber vermutlich im Mittelmeer gekauft werden, wenn überhaupt welche auf dem Markt sind.

gobby

Offizier

  • »gobby« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 171

Wohnort: in der Lausitz an der schönen Seenlandschaft

Schiffsname: Eclips

Bootstyp: Bavaria 30C

Heimathafen: Kröslin und Bärwalder See

Rufzeichen: DG8489

MMSI: 211671950

  • Nachricht senden

12

Mittwoch, 22. Mai 2019, 14:37

Da mit es nicht leichter wird, schmeiße ich noch Salona 35 in den Ring. Ich kenne persönlich nur die 44, das Konzept ist aber sehr ähnlich. Steife, schnelle Kiste, die Ihre Segel lange tragen kann. Muss aber vermutlich im Mittelmeer gekauft werden, wenn überhaupt welche auf dem Markt sind.



sind leider aktuell keine auf dem Markt

gobby

Offizier

  • »gobby« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 171

Wohnort: in der Lausitz an der schönen Seenlandschaft

Schiffsname: Eclips

Bootstyp: Bavaria 30C

Heimathafen: Kröslin und Bärwalder See

Rufzeichen: DG8489

MMSI: 211671950

  • Nachricht senden

13

Mittwoch, 22. Mai 2019, 17:21

ein weiteres Problem bei der x34 ist, das jeder gleich aufgibt und sagt du hast ja eine X. Das macht jetzt keiner bei der BAV. Auch das ist ein Grund eventuell auf die X zu verzichten und die Dufour oder Elan oder Hanse ins Auge zu nehmen. Wobei ich bei der Hanse Bedenken habe und die Dofour kenne ich von der ualität leider nicht aber die Performance ist mit Harken ausgestattet, hat auch ein Rodrigg u.s.w. Ob das nur Show ist?

Meeresfee

Salzbuckel

Beiträge: 4 399

Schiffsname: Gute Fee

Bootstyp: Winner 9.50

Heimathafen: Heiligenhafen

Rufzeichen: Tel.nummer

  • Nachricht senden

14

Mittwoch, 22. Mai 2019, 17:33

Wir hatte ne X. Es ist ein menschliches problem: Man grüßt Dich nicht mehr. Dabei tust du nichts, du segelst einfach, aber Du überholst sie dabei eben. Nicht mit willen, es passiert. einer mit 1ner Comfortina zeigte mir mal frech den Tampen...ich nur die Segel sauber eingestellt, und er kam 20 Min. nach uns im Hafen an. Er grüßte nicht. Er war beleidigt. Irgendwann sagt man dann: gut, ist so. Du bist dann eben ein eingebildetes X Arschloch, sollen sie doch denken was sie wollen, ich segel einfach meinen Stremel, ich mach mein Ding, egal was die annern labbern.....

15

Mittwoch, 22. Mai 2019, 17:39

Die Dufour segelt sich in der Performance Version fein, ist aber vom strukturellen Aufwand eher Richtung BavHanse ausgelegt. Da hat die X einfach mehr zu bieten. Wenn man sie nur mit der Hanse vergleicht, würde ich die Französin wegen des Innenausbaus vorziehen.
Not on facebook.

gobby

Offizier

  • »gobby« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 171

Wohnort: in der Lausitz an der schönen Seenlandschaft

Schiffsname: Eclips

Bootstyp: Bavaria 30C

Heimathafen: Kröslin und Bärwalder See

Rufzeichen: DG8489

MMSI: 211671950

  • Nachricht senden

16

Mittwoch, 22. Mai 2019, 17:55

Wir hatte ne X. Es ist ein menschliches problem: Man grüßt Dich nicht mehr. Dabei tust du nichts, du segelst einfach, aber Du überholst sie dabei eben. Nicht mit willen, es passiert. einer mit 1ner Comfortina zeigte mir mal frech den Tampen...ich nur die Segel sauber eingestellt, und er kam 20 Min. nach uns im Hafen an. Er grüßte nicht. Er war beleidigt. Irgendwann sagt man dann: gut, ist so. Du bist dann eben ein eingebildetes X Arschloch, sollen sie doch denken was sie wollen, ich segel einfach meinen Stremel, ich mach mein Ding, egal was die annern labbern.....

:D

gobby

Offizier

  • »gobby« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 171

Wohnort: in der Lausitz an der schönen Seenlandschaft

Schiffsname: Eclips

Bootstyp: Bavaria 30C

Heimathafen: Kröslin und Bärwalder See

Rufzeichen: DG8489

MMSI: 211671950

  • Nachricht senden

17

Mittwoch, 22. Mai 2019, 18:04

Die Dufour segelt sich in der Performance Version fein, ist aber vom strukturellen Aufwand eher Richtung BavHanse ausgelegt. Da hat die X einfach mehr zu bieten. Wenn man sie nur mit der Hanse vergleicht, würde ich die Französin wegen des Innenausbaus vorziehen.

Die Dufour segelt sich in der Performance Version fein, ist aber vom strukturellen Aufwand eher Richtung BavHanse ausgelegt. Da hat die X einfach mehr zu bieten. Wenn man sie nur mit der Hanse vergleicht, würde ich die Französin wegen des Innenausbaus vorziehen.

Die Dufour segelt sich in der Performance Version fein, ist aber vom strukturellen Aufwand eher Richtung BavHanse ausgelegt. Da hat die X einfach mehr zu bieten. Wenn man sie nur mit der Hanse vergleicht, würde ich die Französin wegen des Innenausbaus vorziehen.



Ich hatte gestern das vergnügen eine Dufour 34Performance bei 1-2Btf zu segeln und war doch beindruckt wie diese am Wind angespungen ist. Dabei war alles neu und das Schiff unbekannt. Platz und Staufächer wie bei bei meiner Bav. ?(

Marinero

Salzbuckel

Beiträge: 2 752

Schiffsname: Lilla My

Bootstyp: Omega 42

Heimathafen: Aabenraa Sejl Club

Rufzeichen: DF5010

MMSI: 211391180

  • Nachricht senden

18

Mittwoch, 22. Mai 2019, 18:14

Ich grüße auch

ein eingebildetes X Arschloch

:winken: Und die grüßen sogar zurück.

Dabei tust du nichts, du segelst einfach, aber Du überholst sie dabei eben. Nicht mit willen, es passiert.

Stimmt. Neulich hat uns auch ne 412 überholt. Aber erst als wir im Windschatten unter der Autobahnbrücke Sønderborg verreckt sind. Bis sie uns hatten hat es 1½ h bzw. 10 Meilen gedauert. Und ich hatte ich nicht mal die Fock ausgerollt..... :whistle2:

Beiträge: 1 808

Wohnort: Pinneberg

Schiffsname: Lekker

Bootstyp: Dehler 35 SV

Heimathafen: Fahrensodde

Rufzeichen: DA2049

MMSI: 211683610

  • Nachricht senden

19

Mittwoch, 22. Mai 2019, 18:31

Die Dufour 34 Performance hatte ich damals (2015) auch in Erwägung gezogen und fand sie das schönste Boot, eine kleine Grand Soleil... Das einzige Exemplar, welches ich angesehen habe, war dann aber leider ein runtergerocktes Charterboot. Schade... Von einem Anbieter habe ich dann gehört, dass er mit der Dufour strukturell nicht glücklich war, er hielt sie für weich. Naja, letztlich habe ich mal mit jemandem gesprochen, der gesagt hat, dass...

Hier noch ein Blick in die aktuelle YS-Liste:
Comfortina 35: 94
X 34: 91
Dufour 34: 94 (ist das die Performance?)
Hanse 350: 94 (355 gab es nicht)
Dehler 35: selber gucken :P

Meeresfee

Salzbuckel

Beiträge: 4 399

Schiffsname: Gute Fee

Bootstyp: Winner 9.50

Heimathafen: Heiligenhafen

Rufzeichen: Tel.nummer

  • Nachricht senden

20

Mittwoch, 22. Mai 2019, 18:31

Marinero, Du hast ja auch Charakter.

Counter:

Gezählt seit: 4. Februar 2014, 08:39, nur eingeloggte Mitglieder
 Zugriffe:   Hits heute: 712   Hits gestern: 2 549   Hits Tagesrekord: 5 374   Hits gesamt: 4 662 010   Hits pro Tag: 2 343,83 
 Seitenaufrufe:   Klicks heute: 5 285   Klicks gestern: 14 901   Klicks Tagesrekord: 154 353   Klicks gesamt: 37 051 383   Klicks pro Tag: 18 627,58 

Kontrollzentrum

Sailsquare

Handbuch für den Segelurlaub