Sie sind nicht angemeldet.

Werbung

Boote kaufen

Windstärken

Windstärkentabelle

frank_x

Salzbuckel

Beiträge: 2 037

Bootstyp: Rommel 33 / Pogo 40

Heimathafen: Rostock

  • Nachricht senden

101

Dienstag, 25. Juni 2019, 15:07

Ziemlich off-topic jetzt ...

Der Code0 zieht sich diagonal durch das Sailchart. Von 5kn/AWA 30 (TWA um die 50..60) bis zum Sturm-Spi ( > 35kn ) (ähnlich zu dem angehängten des ClassMini-Naciras). Leider kann ich keinen Cable-Code0 fahren, da ich kein 2:1 Fall im Top geriggt bekomme. Ich hoffe, dass die Fallspannung des einfachen Topfalls für den Cableless reichen wird. Die sollen ja nur noch 50..60% an Spannung brauchen ... Auch interessant wird es, ob die Vorspannung des nicht einstellbaren Wasserstags reichen wird.

Bei AWA um die 30 Grad wird er innen geschotet ( als Riesen-Genua ) - bei AWA > 50..60 Grad außen wie ein Spi. Eine überlappende Genua kann ich nicht sinnvoll fahren, da die Wanten ganz außen ansetzen.
»frank_x« hat folgende Datei angehängt:
  • Unbenannt.PNG (163,41 kB - 29 mal heruntergeladen - zuletzt: 16. Juli 2019, 10:36)

102

Dienstag, 25. Juni 2019, 16:10

... Insbesondere überlappende Code0 sind aber tolle Segel, die in der Vermessung nichts kosten ( da als Spi vermessen ).

Was meinst du mit "überlappend"? Die Sache mit der Mittelbreite von 75% oder die Wanten überlappend? Das Zweite macht meines wohl jeder C-0. Beim Ersten stellt sich die Frage, wie lange das nach ORC so noch funktioniert. Ist ja schon ein inzwischen recht verbreiteter Regellückenmissbrauch ...

Wie meinst du das mit dem innen schoten des C-0? Bei den Genua geht es nicht wegen der außen liegenden Wanten, beim C-0 schon?

frank_x

Salzbuckel

Beiträge: 2 037

Bootstyp: Rommel 33 / Pogo 40

Heimathafen: Rostock

  • Nachricht senden

103

Dienstag, 25. Juni 2019, 16:51

Innen geschotet meint vor den Wanten. Mein Ziel ist es, mit dem Ding wirklich hoch zu fahren, sprich AWA möglichst kleiner als 30Grad zu erreichen, was nicht geht, wenn außen geschotet.

Wenn überlappend, dann kann man den natürlich so groß machen, dass er die 75% Mittelbreite schafft. Die Annahme, dass jeder C0 außen rum geht, ist aber auch bei Segelmachern weit verbreitet. Die nennen dann das, was ich meine eine J0 oder haben so etwas gar nicht auf dem Schirm. Open-Class-Segel kennen die eben z.T. nicht so wirklich - eine Bav/Dehler/X/Hanse/... fällt beim angedachten Einsatzsprektrum oft einfach um.


... Insbesondere überlappende Code0 sind aber tolle Segel, die in der Vermessung nichts kosten ( da als Spi vermessen ).

Was meinst du mit "überlappend"? Die Sache mit der Mittelbreite von 75% oder die Wanten überlappend? Das Zweite macht meines wohl jeder C-0. Beim Ersten stellt sich die Frage, wie lange das nach ORC so noch funktioniert. Ist ja schon ein inzwischen recht verbreiteter Regellückenmissbrauch ...

Wie meinst du das mit dem innen schoten des C-0? Bei den Genua geht es nicht wegen der außen liegenden Wanten, beim C-0 schon?

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »frank_x« (25. Juni 2019, 17:11)


104

Dienstag, 25. Juni 2019, 17:37

Danke.

Ist auch für mich eine ungewöhnliche Vorstellung, einen C-0 zu fahren, der vor den Wanten endet. Wo liegt da der Vorteil gegenüber einem am Stag gefahrenen Vorsegel? Als Spi vermisst der dann ja nicht ...

frank_x

Salzbuckel

Beiträge: 2 037

Bootstyp: Rommel 33 / Pogo 40

Heimathafen: Rostock

  • Nachricht senden

105

Dienstag, 25. Juni 2019, 17:44

Der C0 wird am Sprit gefahren und ist damit wesentlich größer als die normale Genua.

Danke.

Ist auch für mich eine ungewöhnliche Vorstellung, einen C-0 zu fahren, der vor den Wanten endet. Wo liegt da der Vorteil gegenüber einem am Stag gefahrenen Vorsegel? Als Spi vermisst der dann ja nicht ...

106

Dienstag, 25. Juni 2019, 17:47

Ah, danke, macht Sinn, wenn man so ein langes Ding hat ...

gobby

Offizier

  • »gobby« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 171

Wohnort: in der Lausitz an der schönen Seenlandschaft

Schiffsname: Eclips

Bootstyp: Bavaria 30C

Heimathafen: Kröslin und Bärwalder See

Rufzeichen: DG8489

MMSI: 211671950

  • Nachricht senden

107

Montag, 15. Juli 2019, 12:09

So falls es jemand interressiert, ich bin aktuell total begeistert von meinen neuem Schiff der Bavaria 35Match MKII .

Überführung am 07.07.2019 Start 14:30Uhr mit Wind bis 28Knoten

196,8 Nm Nonstop in 28h,

nach 23:56h hatte ich ein Etmal von 167,8Nm

Nun ist es im Heimathafen. Gereinigt und eingeräumt.

Letzten Samstag dann noch mal bei wenig Wind im Bodden gesegelt und auch da zeigte sich das es eine schnelles Schiff ist.

Da ich von der 30er Cruiser (mit der ich auch sehr zu frieden war) umgestiegen bin, sind aktuell meine Erwartungen mehr als übertroffen.

Nun kann der Urlaub beginnen und wir schauen mal wie es weiter geht :D

Beiträge: 1 808

Wohnort: Pinneberg

Schiffsname: Lekker

Bootstyp: Dehler 35 SV

Heimathafen: Fahrensodde

Rufzeichen: DA2049

MMSI: 211683610

  • Nachricht senden

108

Montag, 15. Juli 2019, 12:22

7 kn Schnitt können sich sehen lassen! Weiterhin viel Spaß mit dem sportiven 35-Füßer ( :P )wünscht
Robert

ex-express

Seebär

Beiträge: 1 121

Schiffsname: Lulou

Bootstyp: Dehler 35 SV

Heimathafen: Flensburg

  • Nachricht senden

109

Montag, 15. Juli 2019, 15:00

Bin gerade in Kröslin. Lust auf ein Bier? Liege an Steg C.

110

Montag, 15. Juli 2019, 15:31

So falls es jemand interressiert, ich bin aktuell total begeistert von meinen neuem Schiff der Bavaria 35Match MKII .
<...>
Da ich von der 30er Cruiser (mit der ich auch sehr zu frieden war) umgestiegen bin, sind aktuell meine Erwartungen mehr als übertroffen.


Sehr schön! Mal eine Frage: Ist die 35Match nach Deiner Erfahrung eine 30er auf Speed oder ein ganz anderes Schiff (vom Fahrverhalten etc.)? Segeln 2.0 wird's wohl nicht sein, die Konstruktion hat ja nun auch schon ein paar Jahre auf dem Buckel, aber Wurzel(2) hat ja auch schon was.

gobby

Offizier

  • »gobby« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 171

Wohnort: in der Lausitz an der schönen Seenlandschaft

Schiffsname: Eclips

Bootstyp: Bavaria 30C

Heimathafen: Kröslin und Bärwalder See

Rufzeichen: DG8489

MMSI: 211671950

  • Nachricht senden

111

Montag, 15. Juli 2019, 15:46

Sehr schön! Mal eine Frage: Ist die 35Match nach Deiner Erfahrung eine 30er auf Speed oder ein ganz anderes Schiff (vom Fahrverhalten etc.)? Segeln 2.0 wird's wohl nicht sein, die Konstruktion hat ja nun auch schon ein paar Jahre auf dem Buckel, aber Wurzel(2) hat ja auch schon was.[/quote]


Also meine Erfahrung halten sich bei 250 gesegelten sm mit der 35 Match und ca 5000 sm mit der 30er Cruiser bestimmt in Grenzen. Aber um es mal kurz zu fassen ist dieses definitiv nicht vergleichbar. Das eine ist ein Cruiser das andere ein Perfomance Schiff. Auch wenn ich der Meinung bin das die 30er nach den ganzen Modifikationen super segelte, ist die Match ein Spielzeug. Ich hatte eine Jantar 21 und freue mich mit der Match nun wieder dieses Gefühl zu haben.


Bei leichten Wind kann die Match schnell segeln bei viel Wind springt die Logge (trotz Fok und Groß) schon schnell mal auf 9 Knoten. Im übrigen haben wir laut GPS 12,3Knoten V-Max gehabt und Spi oder Genacker hatte ich noch nicht im Einsatz!

Es ist schon beeindruckend im Vergleich zu den meisten anderen Schiffen wie schnell sie ran und vorbei ist! Bringt einem immer ein lächeln ins Gesicht!

Wenn ich dann noch irgendwann segeln kann, dann....

Denke aber das auch die anderen Kollegen hier mit Schiffen aus der Perfomance Klasse dies bestätigen werden oder mich in meiner Euphorié auf den Boden der Tatsachen zurückholen.

112

Montag, 15. Juli 2019, 16:06

Danke, habe leider noch nie eine Match gesehen.

ex-express

Seebär

Beiträge: 1 121

Schiffsname: Lulou

Bootstyp: Dehler 35 SV

Heimathafen: Flensburg

  • Nachricht senden

113

Montag, 15. Juli 2019, 16:57

Gerade geguckt. Colles Boot. Glückwunsch

gobby

Offizier

  • »gobby« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 171

Wohnort: in der Lausitz an der schönen Seenlandschaft

Schiffsname: Eclips

Bootstyp: Bavaria 30C

Heimathafen: Kröslin und Bärwalder See

Rufzeichen: DG8489

MMSI: 211671950

  • Nachricht senden

114

Montag, 15. Juli 2019, 17:40

Gerade geguckt. Colles Boot. Glückwunsch


Danke, am Steg? .

ex-express

Seebär

Beiträge: 1 121

Schiffsname: Lulou

Bootstyp: Dehler 35 SV

Heimathafen: Flensburg

  • Nachricht senden

115

Montag, 15. Juli 2019, 18:48

Ja, vor Ort. Steg C, Platz 19

Counter:

Gezählt seit: 4. Februar 2014, 08:39, nur eingeloggte Mitglieder
 Zugriffe:   Hits heute: 342   Hits gestern: 2 297   Hits Tagesrekord: 5 374   Hits gesamt: 4 666 152   Hits pro Tag: 2 343,67 
 Seitenaufrufe:   Klicks heute: 2 073   Klicks gestern: 15 405   Klicks Tagesrekord: 154 353   Klicks gesamt: 37 081 078   Klicks pro Tag: 18 624,72 

Kontrollzentrum

Sailsquare

Handbuch für den Segelurlaub