Sie sind nicht angemeldet.

Werbung

Boote kaufen

Windstärken

Windstärkentabelle

1

Sonntag, 18. August 2019, 17:40

Freibord bei älteren Bavarias, keine Diskussion, Infos gewünscht.

Hallo in die Runde,

nachdem ich schon seit einiger Zeit das ein oder andere Thema in eurem Forum mitverfolgt habe, und wir nun weitere Schritte ins dauerhafte segeln einleiten, habe ich mich schon mal angemeldet und direkt eine Frage an die Bav segler der älteren Bootsgenerationen.

Nachdem wir so ziemlich alle Größen im Charter mal gesegelt haben suchen wir nun im Bereich 35-39 Fuss. Nun haben wir gestern zwei 39er aus 2006 begutachtet und festegestellt, dass hier der freibord schon sehr hoch ist. Aus der Erinnerung dachte ich dass er bei der 37er deutlich niedriger ist. Nun bin ich auf der Suche nach Angaben zu Höhe des Feibordes. Da ich keine finde hier meine Frage.

Wie hoch ist das Freibord bei eurer Bav aus den jahren ziwschen 2003 - 2008? Größe Boot mit ca. Angabe zum Freibord würde mir helfen.

Es grüßt Matthias

Beiträge: 95

Wohnort: Lahnau

Schiffsname: Selene

Bootstyp: Najad 320

Heimathafen: Burgtiefe

Rufzeichen: DA2520

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 18. August 2019, 19:33

Moin,

ich verstehe nicht, was Du mit der Frage fokussierst, aber es interessiert mich. Wohnen oder Segeln? Falls Segeleigenschaften, dann welche? Was hast Du mit dem Schiff vor? Ich kenne und mag die älteren Bavarias bis um den Jahrgang 2007 oder so, schiffig, solide Anmutung und viel Platz unter Deck und schön zum Wohnen. Bei Am-Wind und grobem Scheiß würde mir indes der S-Spant fehlen, aber das ist ja Ansichtssache...

Viele Grüße von Norbert

(Edited): Du magst mir verzeihen, dass ich trotz der für mich fordernd klingenden Thread-Überschrift "Keine Diskussion...nur Info gewünscht" trotzdem die Frage gestellt habe. Ich gehe ja davon aus, dass Du nicht nur rein konsumierend gepostet hast, sondern auch den Gedanken des Gebens und Nehmens etwas abgewinnen kannst....
"To infinity and beyond" (Buzz Lightyear)

Sehbeer

Leuchtturmwärter

Beiträge: 70 755

Wohnort: Emden

Heimathafen: Emden

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 18. August 2019, 20:12

Moin @MaWi:

:willkommen: :Laie_22:

Ich denke Dein Thread ist in "Off Topic » Dauertrööts »" ein wenig falsch platziert.
liebe Grüße

Mattze :Kaleun_Sleep:

4

Sonntag, 18. August 2019, 21:10

Das wird schon.... :D
(Nick)namen werden überbewertet. :nono:

5

Sonntag, 18. August 2019, 21:21

Hohes Freibord ein Nachteil?

Ein hohes Freibord ist ja nicht unbedingt ein Nachteil. Die Windempfindlichkeit bei Hafenmanöver kann mit entsprechende Strahlruder ausgeglichen werden. Aber wie schon geschrieben, es kommt doch eher darauf an, was ein Schiff können und haben muss. Wer nicht unbedingt auf gute Segeleigenschaften oder eine Spitzenverarbeitung großen Wert legt, der ist mit einer Bav bestens bedient.
Meine persönlichen Erfahrungen mit diesen Schiffen sind gut. Es sind die eierlegenden Wollmilchsäue. Die, die Alles können, nur sollte man keine Spitzenleistungen erwarten. :rolleyes:

6

Montag, 19. August 2019, 07:47

Vielen dank für die Begrüßung und natürlich bin ich für eine offene Gesprächsrunde immer bereit.

Ich hatte schon mitbekommen, dass es bei anderen Themen dann vom Thema abdrifftet in die Richtung ob Bav oder nicht und so. Dies wollte ich nicht neu anstossen, da wir (meine frau und meine Wenigkeit) uns hier bereits einig sind. Höhe unter Deck, Stauraum, Fächer etc. und das Raumgefühl sind unseres Erachtens in diesen Baujahren nicht zu toppen. Als Holztechniker bin ich auch von der Qualität des innenausbaus überzeugt. Unsere letzten Charterboote waren immer um die 10 Jahre alt und der Zustand innen immer noch sehr gut, trotz Charterbetrieb.

Meine Frage ging aber mehr darauf aus, dass ich die Information suche, wie hoch ist das Freibord der 35er bis 39er Bavarias aus den Baujahren 2004 -ca.2008 sind, nicht um es für sinnvoll oder empfindlich gegen Wind zu bewerten sondern aus Interesse, wie „hoch“ liegt sie z.B. am Steg.
Man findet alle Angaben zu Größe, Verdrängung, Wasserlinie etc. aber leider nirgends das Maß der Bordkante über der Wasserlinie.

Wünsche einen guten Start in die Woche , Matthias

smaugi

Salzbuckel

Beiträge: 3 953

Schiffsname: Nexus

Bootstyp: Bavaria33

Heimathafen: Urk / NL

  • Nachricht senden

7

Montag, 19. August 2019, 08:42

Auch wenn ich 37-42 Fuß bisher nur gechartert habe und dies schon Jahre zurückliegt, kann dir aus Erfahrung mit unserer 33er/2006 sagen, dass der Freibord schon dort recht hoch ist. Es ist für normal gelenkige und einigermaßen sprotliche Menschen sicher kein Problem von einem tiefen FingerSteg mit einem Schritt seitlich an Bord zu kommen. Aber selbst da hilft schon eine z.B. Fenderleiter für einen Zwischenschritt. Über den Bug ist es von solch tiefen Stegen (über den Anker) schon sportlich. Wenn mal ein Handycap vorhanden ist, kann es schon schwierig werden.
37Fuß und größer ist da natürlich nicht besser. Also kleine Leiter einplanen und (wie wir) evt. eine Bugplattform mit Ausziehleiter. Damit sollte es überall klappen.
Tschüss
Christian

fjoe

Lotse

Beiträge: 1 529

Bootstyp: Bavaria 30 cruiser

Heimathafen: Hindeloopen

  • Nachricht senden

8

Montag, 19. August 2019, 09:23

Hallo Matthias,

eine 36 cruiser von 2003 hat laut Handbuch eine Transporthöhe von ca. 3,66m. Zieht man 1,60m Tiefgang und 0,60cm Relingshöhe ab, verbleiben ca. 1,46m Freibord.

Die 38er cruiser von 2003 mit einer Transporthöhe von ca. 3,85m. 1,70m Tiefgang und 0,60cm Reling hat ca. 1,55m Freibord,
und eine 37er von 2006 kommt gerechnet auf 4,00m-1,95m-0,6m= 1,45m.
Viele Grüße
Frank

9

Montag, 19. August 2019, 09:31

Hi!

Ich kann Dir von einer 38er aus dem BJ 2000 berichten, wenn wir neben anderen Bavarias liegen ist das kein wirklicher Unterschied. Gemessen hat das bei uns noch keiner, warum auch, kann man ja nicht unter Deck übertragen.

10

Montag, 19. August 2019, 11:36


eine 36 cruiser von 2003 hat laut Handbuch eine Transporthöhe von ca. 3,66m. Zieht man 1,60m Tiefgang und 0,60cm Relingshöhe ab, verbleiben ca. 1,46m Freibord.

Ich glaube, dass die Rechnung einen Haken hat.
Das Freibord meines Bootes (keine Bavaria) beträgt rund einen Meter; in der Nachbarbox liegt eine Bavaria 36 Cruiser (ich meine Bj. 2005). Das Freibord der Bav ist (geschätzt) max 15 cm höher als das bei meinem Boot.

Tipp: Wenn eine maßstabgerechte Seitenansicht mit gedachter Wasserlinie des Bootes vorliegt, lässt sich das Freibord einfach berechnen.

11

Montag, 19. August 2019, 11:53

Jetzt habe ich das mit "wie hoch am Steg" gelesen. Da gibts Hockerchen dafür :-) Spaß beiseite, geht doch einfach am kommenden Wochenende in nen Hafen und schaut euch das an. Bavarias liegen ja überall zu Hauf. Und sollte der Eigner anwesend sein dürften sich wenige wehren wenn ihr Interesse an seinem Bootytyp zeigt.

12

Montag, 19. August 2019, 13:31

Ok Danke für die Antworten. Das mit dem Hafen und fragen werde ich mal angehen, evtl. komme ich damit weiter.

Bavaria 56 V

Labsklaus

Beiträge: 3 523

Wohnort: Bremen

Schiffsname: Vela

Bootstyp: Bavaria 40 Vision

Heimathafen: Stickenhörn

Rufzeichen: DH 3577

  • Nachricht senden

13

Freitag, 23. August 2019, 11:59

Habe gerade mal nachgemessen bei meiner Vision am Durchstieg ein Meter 10 der Bug ist 144 von der Wasserlinie. Baujahr 2008 Gruß Klaus
Ab Windstärke zwölf gibt es keinen Atheisten mehr.( Helmut Gollwitzer)

fjoe

Lotse

Beiträge: 1 529

Bootstyp: Bavaria 30 cruiser

Heimathafen: Hindeloopen

  • Nachricht senden

14

Mittwoch, 28. August 2019, 14:23

30 cruiser von 2007:
Gerechnet 1,15m
Gemessen am Bug bis Fußrelingoberkante: 1, 28 m
Gemessen Höhe Rumpfmitte bis Fußreling: 1,06 m
Viele Grüße
Frank

Counter:

Gezählt seit: 4. Februar 2014, 08:39, nur eingeloggte Mitglieder
 Zugriffe:   Hits heute: 1 265   Hits gestern: 2 390   Hits Tagesrekord: 6 218   Hits gesamt: 4 814 276   Hits pro Tag: 2 343,61 
 Seitenaufrufe:   Klicks heute: 8 264   Klicks gestern: 15 927   Klicks Tagesrekord: 154 353   Klicks gesamt: 38 074 804   Klicks pro Tag: 18 534,99 

Kontrollzentrum