Sie sind nicht angemeldet.

Werbung

Boote kaufen

Windstärken

Windstärkentabelle
  • »segeltaenzer« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 9

Wohnort: Berlin

Bootstyp: sunbeam 22.1

Heimathafen: Scharfe Lanke Berlin

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 10. September 2019, 16:07

Fenster in Rollgenua - worauf sollte ich achten?

Hallo ihr Segelexperten

nach einigen (Beinahe)Zusammenstößen auf der vielbefahrenen Berliner Unterhavel, möchte ich mir jetzt 1-2 Fenster in meine Rollgenua einnähen lassen.
Habt ihr dazu Erfahrungen zum Thema Material, Haltbarkeit, Segeleigenschaften? Mein altes (H-)Boot hatte in Fock und Groß Fenster, aber die Fock hatte keine Rollanlage...

Vielen Dank für hilfreiche Tipps!

Uwe
»segeltaenzer« hat folgende Datei angehängt:
  • Genua.jpg (1,21 MB - 103 mal heruntergeladen - zuletzt: 14. Oktober 2019, 09:30)

JürgenG

Salzbuckel

Beiträge: 5 687

Wohnort: Kiel

Schiffsname: Skrållan

Bootstyp: Lady Helmsman II

Heimathafen: Kiel

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 10. September 2019, 16:16

Frag´ einfach den Segelmacher Deines Vertrauens. Der sollte es wissen.

Grüße Jürgen

ugies

Salzbuckel

Beiträge: 8 178

Bootstyp: Traditionssegler Dehler 35 SV

Heimathafen: Wülfel

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 10. September 2019, 16:17

... Dein Segelmacher wird Dich schon ordentlich beraten. Er wird dann das Material nehmen, das er immer nimmt.

Wenn ich Dein Segel so sehe, kann ich mir gut vorstellen, dass er abrät ein Fenster einzubauen, weil man so schon genug sieht, wenn man denn kuckt.
SF-Stander 5,00 € inkl. Versand
PN oder E-Mail an ugies.
Adresse angeben.
Stander kommt per Post mit offener Rechnung.
Überweisung und gut ;).

nixxe

Ich bin 2 Øltanks

Beiträge: 18 947

Wohnort: S-H

Bootstyp: sevylor fishhunter 210

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 10. September 2019, 16:22

Sehe da auch kein Problem. Man kann doch drunter, vorne weg, hinten rum bestens sehen! Meine Genua ist 10x so groß (gefühlt), und.... ja, Ausguck sollte man gehen. (Mein Revier ist auch sehr befahren / besegelt).

Falls es nicht anders geht - ...... gibt es Monofilm auch für Rollanlagen? :kopfkratz:
Der Kopf ist rund, damit das Denken die Richtung wechseln kann.

Olaf_P32

Seebär

Beiträge: 1 017

Wohnort: Steinhagen

Schiffsname: Irrwisch

Bootstyp: 15m² Jollenkreuzer

Heimathafen: Mardorf

Rufzeichen: Hallo

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 10. September 2019, 16:25

Fenster halten. Auch bei einer Rollgenoa. Wegen der Materialwahl solltest du dich auf deinen Segelmacher verlassen. Der hat das schließlich gelernt. Aber mal spass beiseite. Was sollte denn passieren ? Es macht für die Kräfte, die das Fenster aufnehmen muss keinen Unterschied ob das Segel komplett oder nur teilweise ausgerollt ist.

Ich halte auf viel befahrenen Gewässern segeln ohne Fenster im Segel für grob Fahrlässig.
Ein Leben ohne Boot ist möglich, aber ist es auch lebenswert ?
:wickie:

88markus88

Salzbuckel

Beiträge: 3 427

Wohnort: Frankfurt

Schiffsname: Aquileia

Bootstyp: Sailart 24

Heimathafen: Edersee

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 10. September 2019, 16:27

Naja ... Fenster oder nicht, das ist auch ein Stück weit Geschmackssache. Ich finde sie nützlich.
Und bei Schräglage, in Luv sitzen, sieht man nach Lee voraus ohne Fenster nicht viel.
Das würde ich übrigens bei der Einbaulage des Fensters beachten: Es muss in der richtigen Höhe sein, angepasst für die "normale" Krängung des Bootes und angepasst auf deine bevorzugte Sitzposition, sonst hilft es nichts - oder ggf. mehrere schmale Fenster übereinander.

ugies

Salzbuckel

Beiträge: 8 178

Bootstyp: Traditionssegler Dehler 35 SV

Heimathafen: Wülfel

  • Nachricht senden

7

Dienstag, 10. September 2019, 16:29

... deswegen ja den Segelmacher und seine Erfahrung bemühen.
SF-Stander 5,00 € inkl. Versand
PN oder E-Mail an ugies.
Adresse angeben.
Stander kommt per Post mit offener Rechnung.
Überweisung und gut ;).

Mussi1975

Salzbuckel

Beiträge: 6 963

Wohnort: Frankfurt

Schiffsname: Cristina

Bootstyp: Bavaria 40 New Cruiser

Heimathafen: Valencia

Rufzeichen: DD5282

MMSI: 211512990

Im Marktplatz: 1

  • Nachricht senden

8

Dienstag, 10. September 2019, 16:32

oder ne Actioncam mit Bluetooth-Zugriff an den Bug
LG und immer eine handbreit Wasser unterm Kiel!

Maik

ugies

Salzbuckel

Beiträge: 8 178

Bootstyp: Traditionssegler Dehler 35 SV

Heimathafen: Wülfel

  • Nachricht senden

9

Dienstag, 10. September 2019, 16:35

segeln ohne Fenster im Segel für grob Fahrlässig.
Oha, dann handeln ja auf der Kieler Förde mindestens 90% der Segler grob fahrlaässig, ich auch. :erschrocken:
SF-Stander 5,00 € inkl. Versand
PN oder E-Mail an ugies.
Adresse angeben.
Stander kommt per Post mit offener Rechnung.
Überweisung und gut ;).

JürgenG

Salzbuckel

Beiträge: 5 687

Wohnort: Kiel

Schiffsname: Skrållan

Bootstyp: Lady Helmsman II

Heimathafen: Kiel

  • Nachricht senden

10

Dienstag, 10. September 2019, 16:48

Uwe, ich gehöre auch zu den Grobfahrlässigen! Ich schäme mich ganz doll ;( Wahrscheinlich habe ich die letzten 30 Jahre oder so immer nur Glück gehabt, dass mir auf der Förde nichts passiert ist. Lass´ uns ´ne Selbsthilfegruppe gründen.

Grüße Jürgen

ugies

Salzbuckel

Beiträge: 8 178

Bootstyp: Traditionssegler Dehler 35 SV

Heimathafen: Wülfel

  • Nachricht senden

11

Dienstag, 10. September 2019, 17:00

Selbsthilfegruppe ist gut. Gründungsversammlung vielleicht im SVK Clubheim, wenn Holger ( @ronja-express: ) endlich zum Treffen der Kieler einlädt.
SF-Stander 5,00 € inkl. Versand
PN oder E-Mail an ugies.
Adresse angeben.
Stander kommt per Post mit offener Rechnung.
Überweisung und gut ;).

JürgenG

Salzbuckel

Beiträge: 5 687

Wohnort: Kiel

Schiffsname: Skrållan

Bootstyp: Lady Helmsman II

Heimathafen: Kiel

  • Nachricht senden

12

Dienstag, 10. September 2019, 17:55

Hat Holger (@ronja-express:) vielleicht Fernster im Vorsegel? Dann wird´s wohl nichts ... oder doch?

Grüße Jürgen

ugies

Salzbuckel

Beiträge: 8 178

Bootstyp: Traditionssegler Dehler 35 SV

Heimathafen: Wülfel

  • Nachricht senden

13

Dienstag, 10. September 2019, 18:08

Holger @ronja-express: fährt nach Gehör. :D Der hat keine Fenster. Zumindest nicht in der Genua. Fenster hat er aber ziemlich sicher in seinem Haus.
... und ihm müssen schon ganz schön die Ohren klingeln, bei den ganzen persönlichen Ansprachen. ;)
SF-Stander 5,00 € inkl. Versand
PN oder E-Mail an ugies.
Adresse angeben.
Stander kommt per Post mit offener Rechnung.
Überweisung und gut ;).

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »ugies« (10. September 2019, 19:16)


Lille Oe

Seebär

Beiträge: 1 316

Wohnort: Hannover Land

Schiffsname: Caritas

Bootstyp: HR 36

Heimathafen: Heiligenhafen

Rufzeichen: DH 2503

MMSI: 211785650

  • Nachricht senden

14

Dienstag, 10. September 2019, 19:36

wie wärs mit einem Klappfenster ? Das kann man bei Regen zumachen und dafür gibt es bestimmt auch einen Sichtschutz, damit nicht jeder durchsehen kann

nee im Ernst - frag deinen Segelmacher - wer soll es sonst wissen . Trotzdem ist es eine trügerische Sicherheit, die dich nicht zu 100% schützt.

15

Dienstag, 10. September 2019, 21:49

Auf Steuerbordbug und ab nach Lee mit dem Hintern. Da brauchts definitiv kein Fenster. Aber wer das nicht will de muss halt „fensterln“. Mehrere kleine transparente runde Flächen anstatt nen Streifen.

Grob fahrlässig? Unfug! Wer das nicht drauf hat, also Ausguck auch bei kleinen Nussschalen, dann Fahrrad fahren!

Hanser

Salzbuckel

Beiträge: 4 232

Wohnort: am Bodensee

Schiffsname: ~ z.Z. bootlos ~

  • Nachricht senden

16

Dienstag, 10. September 2019, 23:31

Zur Frage: Die Sunbeam hat Segel von Raudaschl drauf. Und da sind auch die Fenster erwähnt. Kein Problem. Nur: Das transparente Plastik vom Fenster hat sich bei meiner Genua (nicht von Raudaschl) durch die Rollerei und vielleicht durch unterschiedliches Dehnverhalten von Dacron (bei mir Square) und Fensterplastik gewellt. Dadurch ist die Sicht nicht perfekt, aber besser als nix. :S

Volker

frank_x

Salzbuckel

Beiträge: 2 149

Bootstyp: Rommel 33 / Pogo 40

Heimathafen: Rostock

Im Marktplatz: 2

  • Nachricht senden

17

Mittwoch, 11. September 2019, 07:47

Also ich bin ein Fan von Fenstern, nachdem ich auf der Startkreuz einer Miniregatta mal eine Konkurrentin gerammt habe, die ich da weder vermutet noch gesehen habe. Daraufhin hat das nagelneue Groß 2 Fenster bekommen.

Und nun hat auch unser neuer 195qm A2 Fenster erhalten, da man da bei wenig Wind und nur etwas Lage noch weniger sieht - nämlich gar nichts ...





Auf Steuerbordbug und ab nach Lee mit dem Hintern. Da brauchts definitiv kein Fenster. Aber wer das nicht will de muss halt „fensterln“. Mehrere kleine transparente runde Flächen anstatt nen Streifen.

Grob fahrlässig? Unfug! Wer das nicht drauf hat, also Ausguck auch bei kleinen Nussschalen, dann Fahrrad fahren!

18

Mittwoch, 11. September 2019, 09:01

Regatta Einhand und großes Tuch. Leicht anderer Use Case. Aber ein Fenster im Groß? Wenns hilft. Was machst Du im ersten Reff?

Olaf_P32

Seebär

Beiträge: 1 017

Wohnort: Steinhagen

Schiffsname: Irrwisch

Bootstyp: 15m² Jollenkreuzer

Heimathafen: Mardorf

Rufzeichen: Hallo

  • Nachricht senden

19

Mittwoch, 11. September 2019, 09:18

http://www.h-jolle.net/13gallery/IDM%202012/Images/40.jpg

https://www.drachenklasse.de/uploads/pic…cn_IDM_D13s.jpg
https://www.bostonsailingcenter.com/imag…NG/SOLING.2.jpg
http://3.bp.blogspot.com/--n0rSgXj0sk/Uk…Boot+1+-+13.jpg


wie auf den Bildern zu sehen ist, sind Fenster in der Fock und im Groß auf Regattabooten durchaus üblich und auch zumindest bei der Fock notwendig. Wer schon einmal eine Regatta auf der Alster mit über 40 Booten mitgefahren ist, der weiß das Fenster spätestens an der 1. Tonne zu schätzen.
Ein etwas besserer Blick nach Lee ist vermutlich auch auf der scharfen Lanke nicht ganz zu verachten.
Ein Leben ohne Boot ist möglich, aber ist es auch lebenswert ?
:wickie:

frank_x

Salzbuckel

Beiträge: 2 149

Bootstyp: Rommel 33 / Pogo 40

Heimathafen: Rostock

Im Marktplatz: 2

  • Nachricht senden

20

Mittwoch, 11. September 2019, 09:18

Fenster im Groß, weil nur dann kann ich vom Lenker aus an der Kreuz nach schräg vorn sehen. Im 1./2./3. Reff werden eher selten Regatten gestartet und wenn ... dann muss man dann eben öfter nach Lee unter den Baum schauen - nicht ergonomisch und auch nicht optimal aber ... der Anwendungsfall ist eher selten

Übrigens auch auf der Berliner Unterhavel wird eher selten gerefft gefahren.

Und zum Nachposter wegen der Genuafenster - die brauche ich wenn überlappende Segel gefahren werden und/oder der Vorschoter die Taktik mitbestimmt, sprich auch den freien Blick braucht. Also Solosegler oder an der Pinne ist das bei nichtüberlappenden Segeln nicht oder kaum notwendig.

Regatta Einhand und großes Tuch. Leicht anderer Use Case. Aber ein Fenster im Groß? Wenns hilft. Was machst Du im ersten Reff?

Zur Zeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher

Ähnliche Themen

Counter:

Gezählt seit: 4. Februar 2014, 08:39, nur eingeloggte Mitglieder
 Zugriffe:   Hits heute: 207   Hits gestern: 2 611   Hits Tagesrekord: 6 218   Hits gesamt: 4 875 700   Hits pro Tag: 2 344,19 
 Seitenaufrufe:   Klicks heute: 1 166   Klicks gestern: 16 830   Klicks Tagesrekord: 154 353   Klicks gesamt: 38 435 037   Klicks pro Tag: 18 479,22 

Kontrollzentrum