Sie sind nicht angemeldet.

Werbung

Boote kaufen

Windstärken

Windstärkentabelle

nixxe

Ich bin 2 Øltanks

Beiträge: 18 947

Wohnort: S-H

Bootstyp: sevylor fishhunter 210

  • Nachricht senden

21

Mittwoch, 11. September 2019, 09:29

Fenster halten. Auch bei einer Rollgenoa.

Ich halte auf viel befahrenen Gewässern segeln ohne Fenster im Segel für grob Fahrlässig.


Genua schreibt man anders, aber was solls.

ich halte segeln mit Segeln auch für recht gefährlich. Diese meist weißen Tischdecken nehmen einem jede Sicht. Komischerweise kommen wir Schleswig-Holsteiner damit klar, vielleicht, weil bei uns ein Herr Fielmann lebt. Aber wir luschern eben auch gerne.
Was es für Typen gibt..... :zus(14):
Der Kopf ist rund, damit das Denken die Richtung wechseln kann.

Olaf_P32

Seebär

Beiträge: 1 017

Wohnort: Steinhagen

Schiffsname: Irrwisch

Bootstyp: 15m² Jollenkreuzer

Heimathafen: Mardorf

Rufzeichen: Hallo

  • Nachricht senden

22

Mittwoch, 11. September 2019, 09:36

Diese meist weißen Tischdecken nehmen einem jede Sicht. Komischerweise kommen wir Schleswig-Holsteiner damit klar, vielleicht, weil bei uns ein Herr Fielmann lebt.

Dann sei doch bitt so lieb und erkläre mir warum auf dem Bild jemand mit Fenster im Segel zu sehen ist. https://www.j-jolle.org/wp-content/uploa…8/P11503112.jpg
Ist übrigens auf dem Ratzeburger See aufgeenommen worden.
Ein Leben ohne Boot ist möglich, aber ist es auch lebenswert ?
:wickie:

nixxe

Ich bin 2 Øltanks

Beiträge: 18 947

Wohnort: S-H

Bootstyp: sevylor fishhunter 210

  • Nachricht senden

23

Mittwoch, 11. September 2019, 09:43

Oh. Ratzeburger See. Ein Weltmeer.
Es gibt Segelfenster. Sind aber eher Relikte. Als ich Jolle (Regatta) segelte wurden die abgeschafft, weil das Tuch einfach nicht super ideal steht. Man hat einen Vorschoter (oder Kinder) zum Gucken.
Der Kopf ist rund, damit das Denken die Richtung wechseln kann.

Olaf_P32

Seebär

Beiträge: 1 017

Wohnort: Steinhagen

Schiffsname: Irrwisch

Bootstyp: 15m² Jollenkreuzer

Heimathafen: Mardorf

Rufzeichen: Hallo

  • Nachricht senden

24

Mittwoch, 11. September 2019, 10:00

Also ich habe als Vorschoter vom Trapez aus ohne Fenster keine Chance zu sehen was im Lee passiert. Sich nach Lee zu setzen und die Genua an zu heben um drunter durch zu schauen verbietet sich vor allem auf Jollen von selbst :D.
Wenn ich mir so das Foto vom deutschen Meister der P-Boote anschaue scheinen ja auch Spitzensegler meiner Meinung zu sein. https://www.p-boot.de/wp-content/uploads…tta-2019-02.jpg
Ach ja, auch auf Schärenkreuzern scheint das mit dem unterr dem Segel durch zu schauen oftmals zuminsdest unpraktisch zu sein. http://3.bp.blogspot.com/-PZaAUBBFN5k/VV…o_Uli_Lance.jpg
Ein Leben ohne Boot ist möglich, aber ist es auch lebenswert ?
:wickie:

frank_x

Salzbuckel

Beiträge: 2 149

Bootstyp: Rommel 33 / Pogo 40

Heimathafen: Rostock

Im Marktplatz: 2

  • Nachricht senden

25

Mittwoch, 11. September 2019, 10:01

Och nixxe, Fenster sind nur dann Relikte, wenn man ein komplett durchsichtiges Segel fahren kann und/oder man nicht immer auf der trimmtechnisch besten Stelle sitzen/stehen muss.

Mal ein Bild vom letzten 470er WorldCup in Enoshima - die hatten ALLE Fenster in Groß und Vorsegel

Es gibt Segelfenster. Sind aber eher Relikte.
»frank_x« hat folgende Datei angehängt:

nixxe

Ich bin 2 Øltanks

Beiträge: 18 947

Wohnort: S-H

Bootstyp: sevylor fishhunter 210

  • Nachricht senden

26

Mittwoch, 11. September 2019, 10:15

Vielleicht hab ich mich daraufhin in 29er, 49er oder sowas verliebt.....
Ey. Eine Gleitjolle zum Vergleich mit einem Binnendickschiff...... da sind andere Speeds...

aber ist schon interessant; wir haben echt die Fenster weggelassen. Auf meiner Express damals, auf der Fenix, auf dem HobieCat..... und meine Surfsegel sind ja auch durchsichtig. Wenn ich mit dem Kiten loslege..... püh, da wäre mein Schirm 30m weiter oben.
Der Kopf ist rund, damit das Denken die Richtung wechseln kann.

Olaf_P32

Seebär

Beiträge: 1 017

Wohnort: Steinhagen

Schiffsname: Irrwisch

Bootstyp: 15m² Jollenkreuzer

Heimathafen: Mardorf

Rufzeichen: Hallo

  • Nachricht senden

27

Mittwoch, 11. September 2019, 10:33

Eine Gleitjolle zum Vergleich mit einem Binnendickschiff...... da sind andere Speeds

Also einen Korsar, 470er, 505er, H-Jolle oder P-Boot als Binnendickschiff zu bezeichnen ist ja schon ein starkes Stück.

O.K. auf mein P-Boot passt der Begriff fast. Aber als das neu war lagen Königsberg, Tilsit und Elbing ja auch noch in Deutschland.
Ein Leben ohne Boot ist möglich, aber ist es auch lebenswert ?
:wickie:

frank_x

Salzbuckel

Beiträge: 2 149

Bootstyp: Rommel 33 / Pogo 40

Heimathafen: Rostock

Im Marktplatz: 2

  • Nachricht senden

28

Mittwoch, 11. September 2019, 10:43

nixxe meint damit wohl eher das Schiff des TO - eine Sunbeam 22.1 ...

Also einen Korsar, 470er, 505er, H-Jolle oder P-Boot als Binnendickschiff zu bezeichnen ist ja schon ein starkes Stück.

Marinero

Salzbuckel

Beiträge: 3 173

Schiffsname: Lilla My

Bootstyp: Omega 42

Heimathafen: Aabenraa Sejl Club

Rufzeichen: DF5010

MMSI: 211391180

  • Nachricht senden

29

Mittwoch, 11. September 2019, 11:58

wir haben echt die Fenster weggelassen. Auf meiner Express damals, auf dem HobieCat....







Es gibt Segelfenster. Sind aber eher Relikte

Aus 2019:





Sorry, aber dass Fenster im Segel nicht mehr gebraucht oder genutzt werden ist einfach nur Quatsch.

30

Mittwoch, 11. September 2019, 13:17

Dann schreib ich mal auf die ToDo Liste "Fenster in Genua und Groß". Mal sehen ob mir mein Skipper den Vogel zeigt.

Aber ist schon richtig, Safety first! Wenn Fenster dazu beitragen dann machen sie Sinn.

Beiträge: 1 231

Bootstyp: Albin Express

Heimathafen: Kiel

  • Nachricht senden

31

Mittwoch, 11. September 2019, 16:30

Herrschaftszeiten, ist hier was los...

Uwe: Ja doch.
Irgendwann habe ich bestimmt wieder Zeit, ein Treffen zu organisieren. :rolleyes:
Aber jetzt muss ich erstmal wieder segeln. :D

Übrigens bevorzugt mit Fenstern.
Ich mag die, aber wenn man sie nicht haben will - auch gut.

Unsere neue Garderobe hat auch ein längliches Fenster im Groß unten,
ein kleines Fenster oben, damit man von Luv den oberen Faden am Achterliek der Fock sehen kann.
Und natürlich ein Fenster in der Fock, um den toten Winkel klein zu halten.
Die Segel entsprechen übrigens fast genau denen der amtierenden deutschen Express-Meister.

Hängt aber sicher von der Art des Bootes und der Benutzung ab.
Unser Kleinkreuzer kippt ja bei Wind schon merklich wenn jemand nach Lee kraxelt.
Und wenn man einhand segelt, ist das auch ganz praktisch.

Unsere Fenster haben bislang auch kaum Probleme gemacht.
Wir segeln die Dinger aber ja auch nicht über 20 Jahre wie viele andere Leute das tun.
Dann brechen die evtl. irgendwann mal.
Bei uns bricht eher das starkt geharzte Tuch in der Schürze der Fock.

Insofern sollte man sich das sowohl selbst überlegen als auch mit einem guten Segelmacher besprechen.

Holger

Olaf_P32

Seebär

Beiträge: 1 017

Wohnort: Steinhagen

Schiffsname: Irrwisch

Bootstyp: 15m² Jollenkreuzer

Heimathafen: Mardorf

Rufzeichen: Hallo

  • Nachricht senden

32

Mittwoch, 11. September 2019, 16:42

Wir segeln die Dinger aber ja auch nicht über 20 Jahre wie viele andere Leute das tun.
Dann brechen die evtl. irgendwann mal.
Bei uns bricht eher das starkt geharzte Tuch in der Schürze der Fock.
Meine Fock ist schon uralt. Das Fenster ist aber noch besser als das Tuch.
Ein Leben ohne Boot ist möglich, aber ist es auch lebenswert ?
:wickie:

Beiträge: 1 231

Bootstyp: Albin Express

Heimathafen: Kiel

  • Nachricht senden

33

Mittwoch, 11. September 2019, 16:46

Olaf, ich habe schon Segel mit gebrochener Fensterfolie gesehen.
Aber das waren dann eben alte Segel.
Und ich könnte mir vorstellen, dass sich da auch etwas in der Qualität getan hat.

Holger

  • »segeltaenzer« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 9

Wohnort: Berlin

Bootstyp: sunbeam 22.1

Heimathafen: Scharfe Lanke Berlin

  • Nachricht senden

34

Mittwoch, 11. September 2019, 17:09

Hallo Leute,

ganz herzlichen Dank für die Tipps und auch die Fotos!

Mein Kleinkreuzer legt sich ja schneller auf die Seite, als mein altes H-Boot..

Ich werde meinen Segelmacher jetzt mal zur Mitfahrt einladen und dann im Winter Groß und Genua mit Fenstern ausstatten.

Natürlich kann ich auch in Lee steuern, aber dann ist der Gewichtstrimm eben nicht optimal.

Vielleicht gibt es dann im Frühjahr neue Bilder von mir ;-)

ugies

Salzbuckel

Beiträge: 8 178

Bootstyp: Traditionssegler Dehler 35 SV

Heimathafen: Wülfel

  • Nachricht senden

35

Mittwoch, 11. September 2019, 18:17

Übrigens bevorzugt mit Fenstern.

Schäm, bei Deinem Beitrag fiel mir ein:

Alle meine Vorsegel haben ja auch Fenster. Kleine kreisrunde sind es, damit der Steuermann die beiden beiden Windfäden am Vorliek gleichzeitig und immer gut sehen kann. :P
SF-Stander 5,00 € inkl. Versand
PN oder E-Mail an ugies.
Adresse angeben.
Stander kommt per Post mit offener Rechnung.
Überweisung und gut ;).

Beiträge: 1 231

Bootstyp: Albin Express

Heimathafen: Kiel

  • Nachricht senden

36

Mittwoch, 11. September 2019, 20:50

Erst Flugscham, jetzt Fensterscham... :D

Holger

ugies

Salzbuckel

Beiträge: 8 178

Bootstyp: Traditionssegler Dehler 35 SV

Heimathafen: Wülfel

  • Nachricht senden

37

Mittwoch, 11. September 2019, 20:53

SF-Stander 5,00 € inkl. Versand
PN oder E-Mail an ugies.
Adresse angeben.
Stander kommt per Post mit offener Rechnung.
Überweisung und gut ;).

Zur Zeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher

Ähnliche Themen

Counter:

Gezählt seit: 4. Februar 2014, 08:39, nur eingeloggte Mitglieder
 Zugriffe:   Hits heute: 268   Hits gestern: 2 611   Hits Tagesrekord: 6 218   Hits gesamt: 4 875 761   Hits pro Tag: 2 344,2 
 Seitenaufrufe:   Klicks heute: 1 572   Klicks gestern: 16 830   Klicks Tagesrekord: 154 353   Klicks gesamt: 38 435 443   Klicks pro Tag: 18 479,22 

Kontrollzentrum