Sie sind nicht angemeldet.

Werbung

Boote kaufen

Windstärken

Windstärkentabelle

Hallo Besucher, willkommen im Segeln-Forum! Hier kannst Du Dich registrieren, um unser Forum in seiner vollen Pracht genießen zu können! - Weitere Infos zur Registrierung - Login für Mitglieder -

mimi.

Bootsmann

Beiträge: 114

Wohnort: Berlin

Bootstyp: Grabner happy cat ultraligt

  • Nachricht senden

41

Freitag, 10. April 2015, 17:51

Bedenklich ist eher das sie Ihn nicht mehr aufrichten konnten, und an Land mussten. ;(

42

Freitag, 10. April 2015, 20:05

Und hier mal ein paar Bilder meiner 60 EUR Slipräder.


43

Freitag, 10. April 2015, 21:39

So, heute war es soweit. Der Evo hat seine erste Ausfahrt hinter sich.
Kann leider nicht ausführlich berichten, da ich am Handy schreibe.
Aber das Fazit für heute ist: Den Traveler werden wir etwas überarbeiten, der stört manchmal beim Steuern.
Ansonsten ist der Evo ein extrem cooles Boot, hat alle (Leichtwind-) Erwartungen erfüllt bzw. sogar übertroffen !!!

Bei nur 1 Bft sind wir zu zweit auf fast 10 km/h gekommen!!!! :)

morgen ist hoffentlich etwas mehr Wind ... werde berichten

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »feastl« (10. April 2015, 22:03)


John Doe

Admiral

Beiträge: 847

Bootstyp: Happy Cat Evolution

Heimathafen: Garage

  • Nachricht senden

44

Freitag, 10. April 2015, 23:42

Gratulation und berichte mal


es müssen ja nicht gleich die 7 Bft bzw. 5-6 Bft vom Kassel Gerd sein; es sei denn Du willst das Starkwindsegel ausprobieren.
Der Pessimist klagt über den Wind, der Optimist hofft, daß er dreht,
der Realist richtet das Segel aus.Sir William Ward (1837 - 1924)

Ausritt Happy Cat Evolution
Juni 2015 SPEED/Vergleichsfahrt Verse Meer, NL
100km in zwei Tagen auf der Ostsee 2016

45

Samstag, 11. April 2015, 23:17

So, die zweite und dritte Ausfahrt am Attersee wurde erfolgreich absolviert.

Heute war es um einiges spannender als gestern: Am Vormittag hatten wir 3 Bft mit 5er Böen und am Nachmittag 2 Bft mit 3er Böen.

Der Vormittag war aufgrund der Wassertemperatur von 7 Grad Celsius Adrenalin pur. Das Boot war bei 3 Bft schon sehr schnell und bei den 5er Böen hat das Boot jedes Mal einen richtigen Satz nach vorne gemacht. GPS hatte ich leider erst am Nachmittag montiert, aber ich schätze wir waren zwischen 11 und 14 Knoten schnell.
Eine Kenterung wollten wir natürlich vermeiden und sind daher nicht am Limit gefahren. Trotzdem sind wir (zu zweit) sogar einige Meter auf einem Rumpf gefahren -> war genial!

Der Nachmittag war wesentlich entspannter. Bei 2 Bft und 3-4er Böen braucht man sich überhaupt keine Gedanken über eine Kenterung zu machen. Geschwindigkeitstechnisch waren wir am Nachmittag laut GPS zwischen 7 und 11 Knoten schnell.

Fazit für heute:
Das Boot ist wirklich sehr schnell, ist sehr gutmütig und läuft recht gut Höhe.
Bei wenig Wellen gibt es kaum Spritzwasser, selbst bei den 5er Böen sind wir trocken geblieben.

Was nicht ganz perfekt ist:
Beim Traveller hatten wir das Problem, dass die Pinne manchmal hängen geblieben ist. Dieses Problem haben wir sehr einfach gelöst, indem wir das Seil des Travellers ein paar Zentimeter verlängert haben. Dadurch vergrößert sich das Dreieck des Travellers und die Pinne läuft sauber durch.
Die Holepunkte der Fock stimmen nicht ganz, das Vorliek der Fock flattert in der Schneiderkreuz. Eventuell werden wir hier zusätzliche Holepunkte anbringen.
Die vorhandenen Trimmeigenschaften sind überschaubar, aber bei einem Boot wie diesem sollte man das trimmen sowieso nicht zu ernst nehmen.

Alles in allem sind wir aber mehr als zufrieden und hatten wahnsinnigen Spaß heute am See.

46

Sonntag, 12. April 2015, 11:58

Zitat

Schon krass wie der Kat sofort durchkentert.


Ja, das hätte ich nicht gedacht. Das Kenterschutzkissen ging erst nach 10 Minuten auf. Aber der "schwere" Alu-Mast ist oben offen, da kommt schnell Wasser rein.

Werde versuchen den Mast oben abzudichten damit er sich nicht so schnell mit Wasser füllt. Dürften über die ganze Länge an die 12 Liter Luftraum sein, dann kann sich das Kenterschutzkissen etwas Zeit lassen :O

kann man nicht so einen kenterball im masttop fahren, ich glaube, hobie hat sowas. so groß sind die gar nicht!?
der sollte doch dann ohne verzögerung ein durchkentern verhindern.

47

Sonntag, 12. April 2015, 21:18


kann man nicht so einen kenterball im masttop fahren, ich glaube, hobie hat sowas. so groß sind die gar nicht!?
der sollte doch dann ohne verzögerung ein durchkentern verhindern.


I can maje an adapter from Ducky capsize protection to your boat.

I need a picture and dimensions mast top.

http://www.segeln-forum.de/board1-rund-u…ne/#post1430863

48

Sonntag, 12. April 2015, 21:34

Hallo liebe Schlauchi-Fans,

Heute war der große Tag, Ansegeln mit meinem neuen Happy Cat Evolution.

Ich war am Riegsee und das Wetter war einfach traumhaft. Der Wind war mit 1 - 2 Bft recht schwach angesagt und so war es am Ende auch. Aber egal, für die erste Ausfahrt und um das Boot kennen zu lernen, für mich perfekt.



Nach einem kurzen Gespräch mit dem Segelvereinschef durfte ich an ihrem Flachufer aufbauen. Aber erst einmal warten auf Wind. Und was soll ich sagen - hätte ich mal eher aufgebaut ;-) die beste Briese hab ich um 30 Minuten verpasst :-(

Aber egal, nach 45 Minuten Stand er und ich entschied mich für Neopren statt Trocki, da Kentern wohl nicht auf dem Program stand.

Und los ging es. Der Evo geht im Vergleich zu meinem minicat 310 Sport mega flitzig. Null Ruderdruck, man mein man hat eine Servolenkung im Ultra-Komfort-Modus. Dabei dreht er auf dem Teller. Trotz gerade mal 1-2 Bft und einem vergessenen Verklicker am Mast ;-) 14 km/h. Die anderen beiden Jollen auf dem See hab ich weit hinter mir lassen können. Mit dem Minicat wäre ich da stevken geblieben. Auch sonst alles Super durchdacht. Der Feststeller für die Pinne hat mir z. B. bei Flaut super geholfen gemütlich Paddeln zu können.

Was mir nicht so positiv aufgefallen ist. Sowohl das Trampolinnetz als auch die Schwimmer sind mega rutschig. Man flutsch so darauf umher, dass man aufpassen muss, dass man nicht über Bord geht :-). Dann sind noch die Kugeln an den Schwertseilzügen falsch positioniert und zudem bei mir auch noch die Farben vertauscht. Somit würde das Schwert bei Bodenberührung nicht auslösen. Das solltet ihr bei euren Evos mal prüfen. Hab ich dann einfach die Farben vertauscht, ging auch ;-) und das Seil des Trapetz ist zu kurz, das werd ich umbauen.

Fazit, ich bereue nichts. Ein Megaboot.



Viele Grüße
Steza

49

Sonntag, 12. April 2015, 21:42

Und hier mal noch ein Bild, welches ich nicht mehr in den Beitrag einfügen konnte.


John Doe

Admiral

Beiträge: 847

Bootstyp: Happy Cat Evolution

Heimathafen: Garage

  • Nachricht senden

50

Montag, 13. April 2015, 07:45

Schöner Bericht aus der Praxis!
Schönes Wetter.
Schönes Boot.
:D

Hast Du alleine auf-/abgebaut?
Der Pessimist klagt über den Wind, der Optimist hofft, daß er dreht,
der Realist richtet das Segel aus.Sir William Ward (1837 - 1924)

Ausritt Happy Cat Evolution
Juni 2015 SPEED/Vergleichsfahrt Verse Meer, NL
100km in zwei Tagen auf der Ostsee 2016

51

Montag, 13. April 2015, 18:46

Hi John Doe,

Ja, bisher habe ich alle Aufbauten alleine gemacht. Ich hab noch ein Zeitraffervideo, das lade ich mal noch hoch.

VG
Steza

mimi.

Bootsmann

Beiträge: 114

Wohnort: Berlin

Bootstyp: Grabner happy cat ultraligt

  • Nachricht senden

52

Montag, 13. April 2015, 20:52

schaut wie ein Prospektfoto aus :good2:

53

Dienstag, 14. April 2015, 12:13

Hallo,

um möglichst viele Erfahrungen zu sammeln, zitiere ich hier einen kurzen Bericht aus dem offiziellen Happy Cat Forum der Firma Grabner
(User andreashenke):


"Vorgestern hatte ich mit meinem neuen Evolution die Jungfernfahrt. Tolles Wetter und der Wind lag sehr konstant bei 3 bis 4 Bft. Ich hatte nun 5 Jahre einen HCR und dort einiges
zum Besseren modifiziert und bin auch die anderen Typen einmal gefahren.


Ich verspreche es jedem: Wer einmal den HCE gesegelt ist, kommt nicht mehr weg davon. Einen solchen Quantensprung hätte ich einfach nicht erwartet.
Das Gleitvermögen der Rümpfe ist perfekt, ebenso ist der gesamte Kat bis zum Steuer getrimmt. Gegendruck und Verluste am Steuerblatt sind Fehlanzeige, das
kann man zwischen den Fingern bedienen, als wenn es einen Servo gäbe. Der Flying Dutchman mit 2 richtigen Profis hatte keine Chance ...
Ich habe bei gut 3 Bft Geschwindigkeiten (nicht gemessen, aber aus Erfahrung eingeschätzt) erreicht, die sonst nicht drin waren. Der Kat reagiert hervorragend und lässt
sich richtig gut "dirigieren", er läuft wie auf Schienen.
Deutlich verbessert auch das Segeln hoch am Wind, der simple, aber gut funktionierende Traveller, hat daran eine Aktie.

Hier ist der Firma Grabner ein toller Wurf gelungen (gibt es dafür eigentlich Patente?) und es werden völlig neue Maßstäbe gesetzt."


Link zum
Bericht: http://forum.grabner.com/read.php?507,31177

54

Dienstag, 14. April 2015, 13:04

bleibt das problem des wiederaufrichtens nach einer kenterung, siehe gerd kassel video!!

als einhandsegler würde ich mir hier schon gedanken/sorgen machen... ?(

55

Dienstag, 14. April 2015, 14:30

Das Kentern sehe ich nicht so dramatisch. Mast float oder (wenn die Optik nicht so wichtig ist) einen Fender auf den Mast schnallen und die Sache ist erledigt.
Das Kenterschutzkissen hätte ich sowieso nicht genommen, da man nach jeder Kenterung eine neue CO2 Patrone braucht.

56

Donnerstag, 16. April 2015, 21:22

Hat von euch Evo Besitzern jemand die Trapetzvorrichtung und könnte da mal ein paar Fotos und Details dazu schreiben?

Gerd Kassel hat ja die nachgebenden Seile bemängelt und so frage ich mich, ob es nicht möglich ist das anderweitig nachzurüsten.

Vielen Dank schon mal.

Djahni

Matrose

Beiträge: 56

Wohnort: Bad Soden

Schiffsname: Noori

Bootstyp: Happy Cat Evolution

Heimathafen: Garage

  • Nachricht senden

57

Donnerstag, 16. April 2015, 22:40

Lieber Steza,
du hast tolle Fotos von deinen trailer stützen gezeigt. Wo hast du Sie gekauft und was musstest du wie sonderanfertigen?

Danke schon einmal in Vorraus für deine Mühe

lg Djahni
Happy Cat Evolution

KlabauterR

Kapitän

Beiträge: 608

Wohnort: Steinfurt

Schiffsname: Drake

Bootstyp: Ducky 17

Heimathafen: Garage

  • Nachricht senden

58

Freitag, 17. April 2015, 10:26

Hallo,

als gängiges Material für eine Trapezvorrichtung ist mir an sich nur dünner Draht bekannt. Grabner nimmt dafür Leinen. Das relativ dicke Leinenmaterial wird einen etwas höheren Windwiderstand erzeugen. Wenn sich die Leine allerdings unter Belastung tatsächlich längt, halte ich das Material für ungeeignet. Das sollte im Wege der Nachbesserung (Mängelbeseitigung) mit dem Hersteller abgeklärt werden. Es gibt schließlich auch reckfreie Dyneema Leinen - wenn es denn unbedingt wieder Leinenmaterial werden soll. -
Eine andere Frage ist, inwieweit auch das Rigg selber nachgibt, wenn sich ein Vorschoter ins Trapez hängt. Auf einigen Videos ist gut zu erkennen, dass die Leewanten bei stärkerem Wind lose baumeln. Hängt sich der Vorschoter ins Trapez, bringt er wieder Spannung auf die Leewanten und zieht den Mast nach Luv. Das wird vermutlich wie ein Nachgeben der Trapezleine empfunden. Außerdem muß die Masttraverse auch noch das zusätzliche Gewicht des im Trapez stehenden Vorschoters aufnehmen. Denn der Mastfuß erfährt bei den Grabner Kats von unten keine Abstützung. Gibt die Mastraverse nach, biegt sie mittig nach unten durch, wird der Vorschoter das ebenfalls als Nachgeben der Trapezleine empfinden.

Ralph
Plauer Segelwoche , offener Treff für zerlegbare Segelboote aller Art am Plauer See in MeckPomm auf dem Naturcampingplatz ZWEI SEEN, Waldchaussee 2, 17209 Zislow. Immer in der 38. Kalenderwoche des Jahres. www.plauer-segelwoche.de

John Doe

Admiral

Beiträge: 847

Bootstyp: Happy Cat Evolution

Heimathafen: Garage

  • Nachricht senden

59

Freitag, 17. April 2015, 13:55

Hallo,

Das hört sich ja schlimm an - praktisch unbenutzbar. Obwohl Eigner anderer Boote hier im Forum berichten ja das es so etwas tatsächlich bei ihren Booten gibt und halten Ihr Boot trotzdem für segelbar. Man hängt sich also bei solch einem Boot "mit Abstützung des Mastfußes nach unten" in das Trapez und die Want auf der Luv Seite hängt durch. Da ich persönlich weder den Smartkat noch den EVO im Trapez benutzt habe kann ich dazu nix schreiben. Ich vermute aber die Eigner haben trotzdem großen Spass mit Ihren Booten.

Achte mal beim angehängten Video bei ca. 3:20 auf die Aufnahme der Onboard Kamera, als auch die Totale von Land ab ca. 3:50 - demnach ist alles gut. Kein von Dir vermutetes "ziehen des Mastes nach Luv". Der Kassel greift sogar in die Wanten (mit seinen 90 kg) und hält sich fest, während seine Tochter im Trapez hängt! Kein Durchhängen der Luvwanten wie bei anderen Booten - hängt natürlich vom Gewicht der Person im Trapez ab ;)

https://www.youtube.com/watch?v=7CTYvLn5…TrPfYG&index=20

Am ehesten kann ich mir vorstellen, dass Deine Vermutung "Leinenmaterial" einen Einfluß haben könnte. Aber das Lebbe is wie s Lebbe is. Du und ich wir können hier beide nur spekulieren. Vielleicht hat der Herr Kassel auch gar keine Erfahrungen mit dem Trapez...

LG
John
Der Pessimist klagt über den Wind, der Optimist hofft, daß er dreht,
der Realist richtet das Segel aus.Sir William Ward (1837 - 1924)

Ausritt Happy Cat Evolution
Juni 2015 SPEED/Vergleichsfahrt Verse Meer, NL
100km in zwei Tagen auf der Ostsee 2016

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »John Doe« (17. April 2015, 14:12)


60

Freitag, 17. April 2015, 20:46

Zitat

Lieber Steza,
du hast tolle Fotos von deinen trailer stützen gezeigt. Wo hast du Sie gekauft und was musstest du wie sonderanfertigen?

Danke schon einmal in Vorraus für deine Mühe

lg Djahni


Hi Djahni,

Die Stützen sind über Ebay gekauft. Es gibt da einiges für ca. 60 - 80 €. Ich hab 61,- bezahlt. Umbauen musste ich streng genommen gar nichts. Ich habe lediglich die schwarzen Abstandhalter dazwischen gabaut. Der Lochabstand war perfekt ohne nachbohren zu müssen.

Ich muss nur das Profil noch mal etwas weiten, da die Verschraubung etwas stört/klemmt. Das hat aber nichts mit dem Happy cat zu tun.

Das hier sind genau meine Slipräder: http://pages.ebay.com/link/?nav=item.view&alt=web&id=331528610911

VG
Steza

Ähnliche Themen

Counter:

Gezählt seit: 4. Februar 2014, 08:39, nur eingeloggte Mitglieder
 Zugriffe:   Hits heute: 50   Hits gestern: 2 399   Hits Tagesrekord: 5 297   Hits gesamt: 3 182 097   Hits pro Tag: 2 352,32 
 Seitenaufrufe:   Klicks heute: 443   Klicks gestern: 15 412   Klicks Tagesrekord: 154 353   Klicks gesamt: 26 859 671   Klicks pro Tag: 19 855,61 

Charterboote

Kontrollzentrum