Sie sind nicht angemeldet.

Werbung

Boote kaufen

Windstärken

Windstärkentabelle

Hallo Besucher, willkommen im Segeln-Forum! Hier kannst Du Dich registrieren, um unser Forum in seiner vollen Pracht genießen zu können! - Weitere Infos zur Registrierung - Login für Mitglieder -

1

Montag, 23. Februar 2015, 16:29

Ducky Trööt

Duckys zum Sonderpreis?

Ducky13: 2.399 EUR
Ducky15: 4.199 EUR
Ducky17: 5.899 EUR
Ducky19: 8.499 EUR

Bin zufällig auf diesen Shop in der Slowakei gekommen und wundere mich über die Preise: http://www.clny-noze.sk/katamarany

Kennt jemand diesen Shop? Gibt's Erfahrungen?

2

Montag, 23. Februar 2015, 19:07

What I see, they published prices for boats (base models) in Kiev.
You see about same prices in my calculator. - http://inflatable-catamarans.com/index.p…rice_calculator

But what with custom processing fee on both sides, delivering, VAT?

Yes it's possible to save on custom brokerage and on delivering if importing many boats on same time, but it must be huge one time investment, and what to do with VAT?

For me it's also interesting.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »emayd« (23. Februar 2015, 19:46)


Beiträge: 94

Wohnort: im Rheinland

Schiffsname: wie mein Weib

Bootstyp: Smartkat Racing

  • Nachricht senden

3

Montag, 23. Februar 2015, 20:27

Hallo,

welche Vor- und Nachteile gegenüber der Smartkats, HC und Mini Cats hat denn der Ducky? Bzw was macht denn ein Ducky aus?
Es gibt ja hiervon auch einige Varianten?

So wie ich das sehen gibt es die nicht wirklich in D zu kaufen, oder?

Der 13er wäre ja eigentlich ein schönes Einstiegsboot, oder?

Grüße Markus (der sich immer noch nach einem "schönen" Schlauchsegler umschaut ;-))

4

Dienstag, 24. Februar 2015, 09:32

It doesn't right to compare these boats in common.
But it's possible to compare two specific models.
Which one should I compare for you?

KlabauterR

Kapitän

Beiträge: 657

Wohnort: Steinfurt

Schiffsname: Drake

Bootstyp: Ducky 17

Heimathafen: Garage

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 25. Februar 2015, 17:42

Nachdem im alten Dauerthema "Schlauchbootkatamare" zuletzt viel über die Lebensdauer der verschiedenen Schlauchmaterialien diskutiert wurde, las ich mit nicht geringer Verwunderung die Diskussion hinter den Kulissen bei Wikipedia. Die Diskussion wurde hier bereits zur spannenden Lektüre empfohlen. Dem möchte ich mich anschließen und besagte wikipedia Diskussion verlinken:

http://de.wikipedia.org/wiki/Diskussion:Schlauchboot

Verunsichert fragte ich im allgemeinen Teil des Ducky Forums nach der Lebensdauer der Ducky Rümpfe aus Valmex. Ducky Manager Vitaliy antwortete, aus seiner Erfahrung heraus hätten Ducky-Rümpfe bei intensiver Nutzung eine Mindesthaltbarkeitsdauer von 10 Jahren. Ducky werde in der Lage sein, auch für frühere Modelle neue Rümpfe herzustellen. (Ich vermute, die Schablonen oder Schnittmuster werden archiviert.)

Aus aktuellem Grund eine Anmerkung:
Wer einen Ducky sucht, der schnell auf- und abgebaut ist, der sollte unbedingt bei den beiden kleineren D13 und D15 Modellen bleiben. Die komplizierten und aufwändigen D17/19 Modelle sind nicht für den kurzen Wochenendausflug gedacht und gemacht.

Ralph
Plauer Segelwoche , offener Treff für zerlegbare Segelboote aller Art am Plauer See in MeckPomm auf dem Naturcampingplatz ZWEI SEEN, Waldchaussee 2, 17209 Zislow. Immer in der 38. Kalenderwoche des Jahres. www.plauer-segelwoche.de

Beiträge: 94

Wohnort: im Rheinland

Schiffsname: wie mein Weib

Bootstyp: Smartkat Racing

  • Nachricht senden

6

Mittwoch, 25. Februar 2015, 20:20

It doesn't right to compare these boats in common.
But it's possible to compare two specific models.
Which one should I compare for you?

Hi,

for example, maby the Duky 13 in comparison with the HCU (the small one).
For me is interesting to know, which is faster for assembly (start up). Which is better for beginners, and so on....

Markus

unregistriert

7

Donnerstag, 26. Februar 2015, 01:30

Hallo Markus,

Aufbau Grabner Happycat Ultralight versus Ducky13:

www.youtube.com/watch?v=1LK_YuOupwc

www.youtube.com/watch?v=T-yrojH4EK0

Für absolute Beginner ist der Ducky besser, da keine Fock.
Aber der UL ist ne andere Liga (auch im Preis).
Mit dem Rigg hast du mehr Möglichkeiten und Segelfäche.
Wegen Aufbauzeit beim UL frag mal John Doe.
20 min scheinen sehr wohlwollend zu sein.

Grüße
Christoph

8

Donnerstag, 26. Februar 2015, 12:18

Nachdem es bislang keine Rückmeldungen zum oben genannten slowakischen Shop gegeben hat, schreibe ich meine bisherigen Erkenntnisse.

Der Inhaber des Shops antwortet auf englische Email-Anfragen. Sein Englisch ist nicht besonders gut, aber zur Verständigung reicht es.
Anscheinend handelt es sich um einen neuen Shop. Die Preise der Duckys wurden mir per Email bestätigt und es wurde auch bestätigt, dass die Preise inklusive aller Abgaben (Steuer) sind.
Zu meiner Verwunderung wurde mir sogar angeboten, da ich aus dem Ausland komme, den Ducky abzüglich der Steuer zu kaufen, was rechtlich gesehen natürlich nicht in Ordnung ist.

Der Shop hat, entgegen der Meldung "sofort lieferbar" auf der Homepage, keine Duckys lagernd und angeblich auch noch nie Duckys importiert. Die Preise im Shop entsprechen in etwa den Grundpreisen der Duckys OHNE jeglicher Abgaben.
Da beim Import eines Duckys aber einige Kosten anfallen (siehe Homepage von Eduard ) gehe ich davon aus, dass es sich bei den Preisen um einen Irrtum handelt, der spätestens bei der ersten Bestellung auffallen wird.

Nachdem ich durch mein Interesse am Ducky 17 mit dem hier im Forum bestens bekannten Eduard Maydanik (Forumsuser emayd) in Kontakt gekommen bin, kann ich nur jedem empfehlen sich bei Interesse an einem Ducky mit ihm in Verbindung zu setzen!!
Was mich neben einem sehr informativen Gespräch überrascht hat: Eduard spricht ausgezeichnet Deutsch. :ok:

mimi.

Bootsmann

Beiträge: 138

Wohnort: Berlin

Bootstyp: Grabner happy cat ultraligt

  • Nachricht senden

9

Donnerstag, 26. Februar 2015, 21:12

Hallo Markus,

Aufbau Grabner Happycat Ultralight versus Ducky13:

www.youtube.com/watch?v=1LK_YuOupwc

www.youtube.com/watch?v=T-yrojH4EK0

Für absolute Beginner ist der Ducky besser, da keine Fock.
Aber der UL ist ne andere Liga (auch im Preis).
Mit dem Rigg hast du mehr Möglichkeiten und Segelfäche.
Wegen Aufbauzeit beim UL frag mal John Doe.
20 min scheinen sehr wohlwollend zu sein.

Grüße
Christoph
Hallöchen,

was meinst Du mit wohlwollend ?(
Also ich baue meinen ohne Probleme in 20 min. auf, der Abbau dauert immer länger da alles trockengewischt und verstaut wird.

unregistriert

10

Freitag, 27. Februar 2015, 07:55

Hallöchen,

was meinst Du mit wohlwollend ?(
Also ich baue meinen ohne Probleme in 20 min. auf, der Abbau dauert immer länger da alles trockengewischt und verstaut wird.


Sorry, nehme wohlwollend zurück.

Beiträge: 94

Wohnort: im Rheinland

Schiffsname: wie mein Weib

Bootstyp: Smartkat Racing

  • Nachricht senden

11

Freitag, 27. Februar 2015, 12:39

Ohne Fock lässt sich das Boot auch wieder schlechter wenden (halsen).

Aber für den Anfang sehen ja eigentlich Beide (HC und Ducky) ganz gut aus.

Das Ducky scheint ein kleineres Packmaß zu haben?!

Gibt es bei Ducky auch einen "Gebrauchtmarkt"? HCUs habe ich schon einige gefunden....

Grüße
Markus

12

Freitag, 27. Februar 2015, 12:59

For used Ducky - http://www.ducky.com.ua/forum/viewforum.php?f=9

There is one D17 in Bulgarian. Maximal upgraded variant -. 6000 euro.
Unfortunately without import in EU documents.

Boat was imported as private for vacation, Reason for selling -owner going to buy new D19R.

unregistriert

13

Freitag, 27. Februar 2015, 18:07

Ohne Fock lässt sich das Boot auch wieder schlechter wenden (halsen).


Bei der Halse ist mir nicht bekannt, dass da die Fock ne Rolle spielt.
Auf der Fahr mit dem Ducky13 wars völlig problemlos zu wenden.

KlabauterR

Kapitän

Beiträge: 657

Wohnort: Steinfurt

Schiffsname: Drake

Bootstyp: Ducky 17

Heimathafen: Garage

  • Nachricht senden

14

Samstag, 28. Februar 2015, 11:21

Nur eben vorab: Ein Grabner HCV aus 2014 wurde soeben für nur 2.750 € in der Bucht versteigert. Ein etwas flexibler Käufer kann also viel Geld sparen.

Wie hoch auch immer der Listenendpreis für einen Basis Ducky ausfällt, so empfehle ich Kaufinteressenten für die beiden größeren Modelle D17/19 die beachtlichen zusätzlichen Kosten nicht zu unterschätzen. Je nach Geldbeutel und seglerischen Zielen und Ehrgeiz bieten sich nämlich Umbauten, Ergänzungen und Zubehör wie folgt an:

Slipwagen, Seitentaschen, Rollkissen, Pinnenausleger, Kenterball mit Mastvorsatzverklicker, Rollvorrichtungen für Fock und Gennaker, Gennakerausrüstung, diverse Blöcke, Schäkel, Klemmen und Leinen, Faulenzer, Rumpfverstärkung, Segelnummer/Rumpfbeschriftungen, Motorspiegel/Motor, neues Bugspanner-Verteilerstück am Schwertkasten (siehe Bild), Ausreitgurte, Trapezausrüstung, Leichtgewichtanker, usw, usw.
Das alles gehört nicht zur Basisausstattung. Auch nur eine Auswahl davon geht schnell in die Tausende!

Beim D15 und erst recht beim D13 sieht die Folgekostenseite bauart- und zweckbedingt viel freundlicher aus. Zubehörwünsche und Extrakosten halten sich bei den kleineren Modellen in überschaubaren Grenzen.

Wie so oft würde ein gebrauchtes, voll ausgerüstetes Komplettboot am biligsten werden. Allerdings bekommt man dann ein Boot, an dem nicht unbedingt alles so ist wie man es selber gerne hätte. Und gebrauchte Duckys werden bei uns nur selten angeboten.

Die D17/19 wurden nicht für die Bedürfnisse von Segeleinsteigern konzipiert. Der Aufbau dauert in jedem Fall länger als bei jedem anderen Schlauchi, der hier im Forum vertreten ist. Für den Tageseinsatz an einem Kleingewässer sind sie schlicht ungeeignet.

meint
Ralph
»KlabauterR« hat folgende Dateien angehängt:
Plauer Segelwoche , offener Treff für zerlegbare Segelboote aller Art am Plauer See in MeckPomm auf dem Naturcampingplatz ZWEI SEEN, Waldchaussee 2, 17209 Zislow. Immer in der 38. Kalenderwoche des Jahres. www.plauer-segelwoche.de

15

Sonntag, 26. April 2015, 21:15

Drop-Stitch fabrics as catamaran's deck

Thanks Heytex - http://www.heytex.com/HEYTex-boat-applications-01.html for sponsoring.
And firm Neris - http://neriskajaks.blogspot.de/ for help

Here is a picture for my new deck on my new boat
»emayd« hat folgende Datei angehängt:

16

Dienstag, 12. Mai 2015, 21:45

Test airdeck deck






17

Donnerstag, 14. Mai 2015, 09:03

Traveler on my D19R












KlabauterR

Kapitän

Beiträge: 657

Wohnort: Steinfurt

Schiffsname: Drake

Bootstyp: Ducky 17

Heimathafen: Garage

  • Nachricht senden

18

Freitag, 31. Juli 2015, 12:38

Bildbericht zum Ducky 17

Im Blog (Buchsymbol links unter meinem Avatar) findet Ihr eine Bootsvorstellung des D17.

Ralph
Plauer Segelwoche , offener Treff für zerlegbare Segelboote aller Art am Plauer See in MeckPomm auf dem Naturcampingplatz ZWEI SEEN, Waldchaussee 2, 17209 Zislow. Immer in der 38. Kalenderwoche des Jahres. www.plauer-segelwoche.de

19

Freitag, 4. September 2015, 08:15

Ducky-19 on Seychelles

Couple pictures from travel on Seychelles
»emayd« hat folgende Dateien angehängt:

20

Freitag, 4. September 2015, 08:18

Ducky-19 on Seychelles

Continue
»emayd« hat folgende Dateien angehängt:

Ähnliche Themen

Counter:

Gezählt seit: 4. Februar 2014, 08:39, nur eingeloggte Mitglieder
 Zugriffe:   Hits heute: 2 666   Hits gestern: 2 597   Hits Tagesrekord: 5 297   Hits gesamt: 4 010 819   Hits pro Tag: 2 337,88 
 Seitenaufrufe:   Klicks heute: 20 300   Klicks gestern: 19 036   Klicks Tagesrekord: 154 353   Klicks gesamt: 32 661 881   Klicks pro Tag: 19 038,39 

Kontrollzentrum

Helvetia