Sie sind nicht angemeldet.

Werbung

Boote kaufen

Windstärken

Windstärkentabelle

Hallo Besucher, willkommen im Segeln-Forum! Hier kannst Du Dich registrieren, um unser Forum in seiner vollen Pracht genießen zu können! - Weitere Infos zur Registrierung - Login für Mitglieder -

21

Sonntag, 29. Oktober 2017, 12:56

Informationen kann ich mir heutzutage sehr gut im Internet beschaffen. Den niedrigsten Preis werde ich auch eher im Internet finden.
Auf einer Messe habe ich die Gelegenheit, ein Produkt zu begreifen, im wahrsten Sinne des Wortes. Ich kann es meist anfassen, begehen, probieren, mir demonstrieren lassen; alles in Farbe und in 3D.
Gerade wenn ich zwischen mehreren Produkten auswählen möchte, kann ich diese Produkte in unmittelbarer Umgebung mit einander vergleichen. Bei Herstellerständen habe ich die Fachleute / Supporter unmittelbar vor mir, die eventuell doch noch ein wenig mehr Wissen um das Produkt haben, als ein Händler.
Nur ist es leider auf Hanseboot inzwischen so, dass ich eben nicht mehr eine Halberg Rassy 340 mit einer Najad 34 vergleichen kann - oder die XP33 mit einer Dehler 34. Ähnliches gilt im Zubehör - Flexofold gegen Variofold geht nicht mehr.
Daher hat die Messe ihren Vorteil - Produktvergleiche auf engstem Raum, Neuigkeiten anfassbar machen, Menschen zu interessieren aufgrund fehlender Masse verloren.
Jan

P.S.: wir werden selbstverständlich auf der Hanseboot sein

22

Sonntag, 29. Oktober 2017, 13:04

Und nicht zuletzt wird man durch die Realität so manches mal in seiner virtuell vorgefertigten - angeblich perfekten - Meinung hinterfragt und endet mit einer exakt gegenteiligen Meinung...

Bei Bente und mir war das bsp. der Fall.
Oder bei der Furlex 50, die ich beinahe online gekauft hätte, meine Kriterien jedoch haptisch nicht erfüllt hat...

Virtualität hat als Preis immer die Realität. Systembedingt.

Und mal ehrlich... WER will das schon....
Der Weg ist das Ziel.
Jeder Weg beginnt mit dem ersten Schritt.
Jeder Alkoholismus mit einem ersten Glas.
Jede Sucht mit einem ersten Mal.

Jeden Abend ´nen Bier - Ganze Leben Alkoholiker

Möge keiner sagen, er hätte es nicht gewußt...

jensstark

Salzbuckel

Beiträge: 7 838

Wohnort: Halstenbek

Schiffsname: Moi

Bootstyp: Dehler Optima 98GS

Heimathafen: Nestleweg 8, Kappeln

Rufzeichen: DB8094 / (DB9MOI)

  • Nachricht senden

23

Montag, 30. Oktober 2017, 09:26

Wenn ich mir z.B. neue Segel anfertigen lassen wollte, würde es mir im Traum nicht einfallen, das an einem Messestand zu beauftragen.


"Messerabatt" ist schon okay, wenn ein Händler seine Zulangsamdreher aus dem Lager räumen will. ("Oooh! Der trägt ja HPX vom Vorjahr!")

Ansonsten ist das doch widersinnig.
Der Aussteller zahlt reichlich Geld dafür, auszustellen, darf sich, Stand und Produkte noch in eine Messehalle schleifen und soll dann noch bessere Rabatte 'raushauen als sonst, wenn überhaupt?

Ich bin bei Bootspolstern so weit gekommen, dass ich jetzt mit einem Polsterer einen Termin mache - und das ergab sich nach einem Gespräch auf der diesjährigen Messe und mehreren mit anderen Anbietern auf der Hanseboot im letzten Jahr.

Warum die Bundesmarine allerdings neben Rauchgeräten ausgerechnet eine Rettungsinsel ausstellte,wird wohl ewig ein Geheimnis bleiben. :D

24

Montag, 30. Oktober 2017, 09:59

Und nicht zuletzt wird man durch die Realität so manches mal in seiner virtuell vorgefertigten - angeblich perfekten - Meinung hinterfragt und endet mit einer exakt gegenteiligen Meinung...

Bei Bente und mir war das bsp. der Fall.


Dto.

Was mir auch fehlen würde, falls die "kleine Messe" nicht kommt, das sind die Gespräche mit den Zubehöranbietern (Farben, Beschläge, Segel, ...). Klar kann man die auch einzeln anrufen oder besuchen, aber sogar in diesem Jahr war noch eine Dichte an Lieferanten da, für die sich (als Hamburger) der Weg gelohnt hat. Trotzdem hatte es schon viel von einem Requiem.

Meeresfee

Salzbuckel

Beiträge: 3 389

Schiffsname: Gute Fee

Bootstyp: Winner 9.50

Heimathafen: Heiligenhafen

Rufzeichen: Tel.nummer

  • Nachricht senden

25

Montag, 30. Oktober 2017, 10:01

Will gleich hin. Zettel. Ein Windex,zwei Dosen interdeck grau, neue Schuhe ich, neue Jacke sie. Dazu das Gourmet Essen im Restaurant Kiel, und mal gucken und adieu sagen. Zu so ner Inwatershow fahr ich bestimmt nicht. Carsten

Spi40

Salzbuckel

Beiträge: 2 695

Wohnort: Wildau

Schiffsname: Antares

Bootstyp: Kielschwertkreuzer Mahagoni auf Eiche

Heimathafen: Freest

Rufzeichen: DG4103

MMSI: 211591600

  • Nachricht senden

26

Montag, 30. Oktober 2017, 10:33

Zwei Tage Messebesuch waren immer sehr schön. So auch das vergangene WE leider zum letzten Mal.
Mit den Händlern konnte man reden, Zubehör konnte ich wie benötigt kaufen, Klamotten wurden von meiner besseren Hälfte erworben, Gedränge herrschte nicht vor und Schiffe schauen war möglich, wenn auch in übersichtlicher Anzahl nur ausgestellt. Die Vorträge welchen wir lauschten konnten wir etwas abgewinnen und 2 leckere Kochvorschläge werden demnächst selbst gekocht.

Tschüß Hanseboot ich war immer gerne zu Besuch bei Dir :ok:
Gruß Torsten

kis
keep it simple

27

Montag, 30. Oktober 2017, 21:11

Ich war, wie schon die letzten Jahre (Montag) --heute da.

Bin gut durch gekommen, war um 11 Uhr da, 11:15 vor der Kasse, das Foyer war voll. Hatten wohl alle gedacht es sei WoEnde und 10 Uhr Einlass. OK Eintritt war wieder kostenlos dank VIP- Karten der Segeln.... :thumb: Danke.

Ab 12 Uhr rein- und- die Hallen waren voller Besucher wie seit langem nicht mehr. Man konnte zwar gut laufen, aber doch spürte man ein leichtes Gedränge an manchen Ständen. Bei Raymarine mal gefragt, was sie von dem Ankauf von Navionics halten. Ein leichtes Grinsen.. die Karten von Garmin sind Scheixxe keiner will die Geräte, also Navionics. Bei Ray ist man entspannt, sie hätten Lizenzen für die nächsten 20 Jahre.. und dann .... sehen wir mal. Ausserdem kann Ray Navionics, C-Map und NV.

VOLVO zieht die Preise gewaltig an, offenbar haben sie den Marktanteil wieder aufholen können.

Mein Eindruck an den Ständen allgemein war eine angenehme Entspanntheit. Bei AWN mal lange Ohren gemacht (gelauscht). Man bediene weiter alle messen, in DDorf sei man eh gut augestelllt, wir werden die Kunden auch weiter gut erreichen.

Und Leute... Bei JAN (Jauletto) herrschte wieder soo ein Andrang :rolleyes: Nun lasst den Mann doch wenigstens mal pinkeln gehen. Der kann doch nicht nur schnaggen. Ich habs aufgegeben mich da anzustellen.

Und ... achja... Bootsausstellung.... Fauby- sehr schön, mein Favorit wie schon seit Jahren.
COMAR, HR, Dehler, Italien-Boot nicht anwesend.
Aber Hanse. Ich hab mir nur die Beschläge an Deck angesehen. Wie kann man sowas kaufen :rolleyes: Kommentar eines Ver- Käufers: Kommt eben darauf an, was man damit will.
--Ach was?? Wie ist es dann mit segeln ?? Na Gut- jeder wie er es mag.

Zum Schluss nochmal dem Vortrag von Sebastian und seiner Reise nach Holland gelauscht. Nicht mit den Ohren eines alten Seglers und 1,90 m Tiefgang-- sondern einem jungen Segler mit 22 Fuß, 80cm Kimmkiel über das Wattenmeer und nach Helgoland. Das empfehle ich jetzt mal. Bei Basti kommt die Begeisterung für das was er tut echt durch. Er könnte bestimmt stundenlang über eine Reise berichten die Andere an zwei Tagen machen. Basti hat für sich entdeckt, was für ihn wichtig ist und was ihm das Segeln bringt. Hast gut gemacht, Sebastian.

Also mir hats gefallen. In mehreren Gesprächen habe ich heraus gehört, dass sehr viel Hoffnung besteht diese Ausstellung weiter zu führen. Der Bootsbauerverband will sich einbringen- Leider habe ich den DSV und KYCD nicht entdecken können. Haben wohl auch keine Meinung dazu. (Also sie waren wohl auch nicht da!!!!)

Was auch immer neues kommt... ich geh hin. Immerhin war ich ab 1966 fast immer da.

Meeresfee

Salzbuckel

Beiträge: 3 389

Schiffsname: Gute Fee

Bootstyp: Winner 9.50

Heimathafen: Heiligenhafen

Rufzeichen: Tel.nummer

  • Nachricht senden

28

Montag, 30. Oktober 2017, 22:30

Wieder zurück. Voll wars. Voller als sonst. Zubehör, noch immer ganz ok, aber auch weit entfernt von den golden years.
Boote, jedenfalls mit Segeln, das war mau. Ja, es gab auch Schönes zu sehen, die Saffiers, aber sonst? Noch nicht mal Bavarias. Nicht eine HR, nichts X.
Mobos waren aber reichlich da.
Mein Einkaufszettel, fast abgearbeitet. AWns Ministand hatte den Windex, der sehr gut sortierte Waage die Farbe, Schuhe nix Gutes gefunden. Frauens Jacke kein Problem. Carsten

29

Montag, 30. Oktober 2017, 22:34

Siehhhhst du Carsten... es waren sooo viele Leute da.... wir haben uns nicht getroffen ;(


:D

Meeresfee

Salzbuckel

Beiträge: 3 389

Schiffsname: Gute Fee

Bootstyp: Winner 9.50

Heimathafen: Heiligenhafen

Rufzeichen: Tel.nummer

  • Nachricht senden

30

Montag, 30. Oktober 2017, 22:37

War ja mit Bewachung da. Freies Durchdiehallenvagabundierenohnezielundzweck lief nicht.

Löhni

Salzbuckel

Beiträge: 5 833

Wohnort: Mönkeberg

Schiffsname: Canta Libre

Bootstyp: Dehler Optima 98 GS

Heimathafen: Mönkeberg, Strandweg 14

Rufzeichen: DH6458

MMSI: 211489660

  • Nachricht senden

31

Montag, 30. Oktober 2017, 23:12

Siehhhhst du Carsten... es waren sooo viele Leute da.... wir haben uns nicht getroffen

Ich war auch heute da und habe euch beide nicht gesehen. :|

Bei JAN (Jauletto) herrschte wieder soo ein Andrang Nun lasst den Mann doch wenigstens mal pinkeln gehen. Der kann doch nicht nur schnaggen. Ich habs aufgegeben mich da anzustellen.


Dafür aber lange mit JAN (Jauletto) geschnackt. :) :P

Und zur Messe selbst:
Die Stimmung war gut und durch den heutigen Brückentag vermutlich voller als an "normalen" Montagen, aber es ist schon traurig, wie es die Hamburger geschafft haben, die Messe über die letzten Jahre runter zu wirtschaften. In Düsseldorf hält sich die boot, aber da wo Schiffe hin gehören, an die Küste, da ist nach über 50 Jahren plötzlich Schluss. :(
Gruß,
Jan

Lieber Wasser unterm Kiel :segeln:, als Kiel unter Wasser :tit:

JALULETO

WALL·E

Beiträge: 8 087

Wohnort: Nordheide

Schiffsname: Thales

Bootstyp: Optima 101

Heimathafen: Dyvig (DK)

Rufzeichen: DC7709

MMSI: 211655870

  • Nachricht senden

32

Montag, 30. Oktober 2017, 23:54

Den Brückentag hat man wirklich gemerkt. Es war schon kurz nach 12.00 so voll wie schon lange nicht mehr. Normalerweise ist Montag immer ein eher schwach besuchter Tag.mHeute war es deutlich voller als am Wochenende...
@Olly: zum Pinkeln hatte ich vor 16.30 keine Chance, da hilft nur ausschwitzen ;(

Ab ca. 18.00 war allerdings tote Hose.
Gruß Jan :segeln:

columbus488

Schief-made

Beiträge: 12 910

Schiffsname: Azurit

Bootstyp: Spirit 28 ( van Heygen )

Heimathafen: Kühlungsborn

Rufzeichen: DD7917

MMSI: 211 625 930

  • Nachricht senden

33

Dienstag, 31. Oktober 2017, 10:08

War ja mit Bewachung da. Freies Durchdiehallenvagabundierenohnezielundzweck lief nicht.

@Meeresfee: a machst du was falsch.... Meine Kapitante hat n' paar ordentliche anne Ohr'n und was an Hals gekriegt... und Ruhe war's, ... Wär doch gelacht

jeder ist so alt, wie er sich anfühlt ... ;)

columbus488

Schief-made

Beiträge: 12 910

Schiffsname: Azurit

Bootstyp: Spirit 28 ( van Heygen )

Heimathafen: Kühlungsborn

Rufzeichen: DD7917

MMSI: 211 625 930

  • Nachricht senden

34

Dienstag, 31. Oktober 2017, 10:09

War ja mit Bewachung da. Freies Durchdiehallenvagabundierenohnezielundzweck lief nicht.

@Meeresfee: da machst du was falsch.... Meine Kapitante hat n' paar ordentliche anne Ohr'n und was an Hals gekriegt... und Ruhe war's, ... Wär doch gelacht

Spoiler Spoiler



:whistle2:
jeder ist so alt, wie er sich anfühlt ... ;)

35

Dienstag, 31. Oktober 2017, 10:45

Auch wir waren gestern auf der Hanseboot. Der Besucherandrang war überraschend groß, ungewohnterweise mussten wir sogar an der Kasse anstehen.
Wie schon vorher bekannt, fehlten die meisten interessanten Bootswerften auf der Messe. Noch vor 10 Jahren konnte man Comfortina, HR, Faurby, Nordborg, Bavaria, X-Yachten und viele weitere interessante Bootshersteller sehen. Von den anwesenden Booten fanden wir die Bente, die Winner 900 und die Dehler 34 am interessantesten. Uns erstaunt die Vielzahl der Motorbooten, die sich (glücklicherweise) so noch nicht an der Ostsee zeigt.
Die Ausrüster waren doch noch recht zahlreich vertreten und wir haben ein paar Einkäufe tätigen können. Bei unserem Segelmacher haben wir mehrfach vorbeigeschaut und keinen freien Ansprechpartner gefunden.

Die Messegesellschaft hat es wieder geschafft, die Aussteller zum Teil neu zu sortieren. Für Gewohnheitsmenschen erschwert das das Finden der entsprechenden Stände.

Der Ausflug nach Hamburg hat uns wieder viel Spaß gebracht, wir werden ihn im nächsten Jahr vermissen.
Jan

Musikanto

Kapitän

Beiträge: 586

Bootstyp: Sirius 26

Heimathafen: Marina Hohen Wieschendorf

  • Nachricht senden

36

Dienstag, 31. Oktober 2017, 12:53

Den Brückentag hat man wirklich gemerkt. Es war schon kurz nach 12.00 so voll wie schon lange nicht mehr. Normalerweise ist Montag immer ein eher schwach besuchter Tag.mHeute war es deutlich voller als am Wochenende...
@Olly: zum Pinkeln hatte ich vor 16.30 keine Chance, da hilft nur ausschwitzen ;(

Ab ca. 18.00 war allerdings tote Hose.


Ich drohe morgen mit Kommen. Brauch von dir ne Info zum Funkkabel und kann dann, was schön wäre die Sachen und einen Cableport gleich kaufen ;-))
Klaus

37

Dienstag, 31. Oktober 2017, 17:44

Papa und Junior sind ebenfalls gestern dort gewesen. Vom Anbeginn bis hin zum Ende.
Ich fand es gut.

Beginnen wir mit dem Negativa. Bei Bente stand nur die Flachs Bente. Das fand ich sehr schade.
Sollte dort nicht auch das Holz Mockup der 39er gestanden haben oder habe ich das mit dem Zeitplan so falsch verstanden?
Immerhin sollen doch - ich glaube - sechs gleiche Boote die ARC 2018 mitsegeln, oder?
Wenn man sich da blind zu entschließen wollte, bedürfte das ganz sicher einiger privater Vorbereitung.
Da hätte ich den Hanseboot Termin als einen "ersten Eindruck" Termin ganz sicher als den letztmöglichen auf der Liste...
Auch interessiert mich, wie ein Boot der "dritten" Generation der 24er aussieht, ob sie die Kleinigkeiten jetzt in der Serie eleminiert haben...

Sollte der Bente Hype abebben?

Weiß jemand mehr?

Ich suche ja ein Boot unter 10m Rumpf und auf diesem Sektor war tatsächlich einiges dabei, was teilweise zuerst gar nicht danach aussah...
Dehler 34 (Wer mich kennt, weiß, ich bin Dehler Fan) (Kat. "B"???)
Jeanneau 319
Jeanneau 349
Beneteau 35.1

Alle Boote sind tatsächlich im Rumpf unter 10m Länge und unter 3,50m Breite.
Ganz besonders witzig finde ich dabei, dass der Rumpf der J319 sowohl in Länge als auch Breite um ein paar klitzekleine cm größer ist als der der j349...
Werksangabe, logisch.
Schade, dass es nicht mal Bavaria auf die Messe geschafft hat, deren 33er oder 34 (mit 3 Kabinen) hätte ich gerne auch noch zum Vergleich herangezogen.
Der gemeinsame Rumpf (die Easy ja auch) wird von allen, die ich bislang gefragt habe, als erstes mit "segelt super" beschrieben


Marketing.... Na, mir egal.

Auf der Hanseboot war wirklich gut los, ich denke auch, das war dem Brückentag geschuldet.
Punkt 12.00 standen wir Gewehr bei Fuß vor der Kasse, Klamotten abgegeben.
Pünktlich auf die Sekunde bei 289Km Anfahrt.
Dieses Mal war bei den Vortträgen nicht wirklich etwas für mich dabei, das ich meinem Sohn in kompletto aufgedrückt hätte.
Die entscheidenen Momente bei GFK Refit und Rollanlagen (habe da ein aktuelles Problemchen) habe ich aber dank gleichsam göttlicher (Lauf-) Fügung tatsächlich mitbekommen.
Mal was Positives:
Vor zwei Jahren gab es auf der Hanseboot eine Nudeltante. Die hatte (selbst) die Nudel mit eingebautem Geschmack erfunden und an Birkel verkauft.
Wir fanden das damals bereits eine Super Idee und waren damals als Komplettfamilie mit einem kleinen Kind dort. Da hat sie uns mit "Proben" zugeworfen...
Die waren alle toll. Egal... Damals sagte sie, es hänge ganz allein vom Interesse an ihren Vorträgen auf ebendieser Messe ab, ob das bereits fertige, gelabelte Produkt in den Handel kommt. Und? Seit ein paar Monaten IST es im Handel.

Der arme Kerl im Durchgang mit seinem Kleber tut allerdings jedes Mal irgendwie leid...

Bei Dehler fand sich trotz viel Personal kein Gesprächspartner - nicht das erste Mal. Woran das wohl liegt?

Die Franzosen waren durchweg sehr nett und sehr aufschlussreich.

Bei Zubehör war ich dieses Mal (dank weniger Boote...;-) ) deutlich länger und werde mir so einiges dort gesehene auch tatsächlich anschaffen.

NUR und AUSSCHLIESSELICH, weil ich die Produkte sehen und anfassen konnte !!
Die Sachen sind bereits länger am Markt, mir für "blind kaufen" bislang nicht "notwendig" genug.

Jetzt wird da also noch so manche Kleinigkeit kommen....
Es hat sich alles in allem sehr gelohnt und ich werde die Messe sehr vermissen.

Düsseldorf...Klar. Aber das sind dann immer zwei Tage inkl. Verwandtenbesuch...
Der Weg ist das Ziel.
Jeder Weg beginnt mit dem ersten Schritt.
Jeder Alkoholismus mit einem ersten Glas.
Jede Sucht mit einem ersten Mal.

Jeden Abend ´nen Bier - Ganze Leben Alkoholiker

Möge keiner sagen, er hätte es nicht gewußt...

38

Dienstag, 31. Oktober 2017, 18:54

Papa und Junior sind ebenfalls gestern dort gewesen. Vom Anbeginn bis hin zum Ende.
Ich fand es gut.

Beginnen wir mit dem Negativa. Bei Bente stand nur die Flachs Bente. Das fand ich sehr schade.
Sollte dort nicht auch das Holz Mockup der 39er gestanden haben oder habe ich das mit dem Zeitplan so falsch verstanden?
Immerhin sollen doch - ich glaube - sechs gleiche Boote die ARC 2018 mitsegeln, oder?
Wenn man sich da blind zu entschließen wollte, bedürfte das ganz sicher einiger privater Vorbereitung.
Da hätte ich den Hanseboot Termin als einen "ersten Eindruck" Termin ganz sicher als den letztmöglichen auf der Liste...
Auch interessiert mich, wie ein Boot der "dritten" Generation der 24er aussieht, ob sie die Kleinigkeiten jetzt in der Serie eleminiert haben...

Sollte der Bente Hype abebben?

Weiß jemand mehr?

Ich suche ja ein Boot unter 10m Rumpf und auf diesem Sektor war tatsächlich einiges dabei, was teilweise zuerst gar nicht danach aussah...
Dehler 34 (Wer mich kennt, weiß, ich bin Dehler Fan) (Kat. "B"???)
Jeanneau 319
Jeanneau 349
Beneteau 35.1

Alle Boote sind tatsächlich im Rumpf unter 10m Länge und unter 3,50m Breite.
Ganz besonders witzig finde ich dabei, dass der Rumpf der J319 sowohl in Länge als auch Breite um ein paar klitzekleine cm größer ist als der der j349...
Werksangabe, logisch.
Schade, dass es nicht mal Bavaria auf die Messe geschafft hat, deren 33er oder 34 (mit 3 Kabinen) hätte ich gerne auch noch zum Vergleich herangezogen.
Der gemeinsame Rumpf (die Easy ja auch) wird von allen, die ich bislang gefragt habe, als erstes mit "segelt super" beschrieben

Zumindest die D34 ist 3,6m breit - würde auf unserem Liegeplatz wohl etwas eng werden.
Die beiden Jeanneaus sind erstaunlich schlank.
Die Beneteau bringt es auf 3,72 Breite ...


Die Bente 39 soll erst auf der Boot als Prototyp ausgestellt werden und die ARC 2018 mitmachen (Quelle: Bente Webseite)
Jan

RaLo

Proviantmeister

Beiträge: 369

Wohnort: Hamburg

Schiffsname: Rapetito

Bootstyp: Hanse

Heimathafen: Ancora Marina, Neustadt in Holstein

Rufzeichen: DG8551

MMSI: 211674560

  • Nachricht senden

39

Dienstag, 31. Oktober 2017, 22:09

Heute war auch recht viel los... klar, Feiertag. Allerdings auch nur bis 18:30h, danach gähnende Leere und gähnende Aussteller.
Ich werde die Hanseboot vermissen, sehr sogar - bin schon vor über 30 Jahren da rumgeschlichen, habe Prospekte gesammelt und geträumt...

Insofern komme ich am Sonntag noch mal wieder, einfach so, zum Tschüß sagen...

40

Mittwoch, 1. November 2017, 07:26

Die Bente 39 soll erst auf der Boot als Prototyp ausgestellt werden und die ARC 2018 mitmachen



Ja, doch nach einer früheren Version der Webseite (zumindest finde ich das nicht mehr) sollte das Holz Mockup auf der Hanseboot sein.
Kann mich aber auch irren....
Der Weg ist das Ziel.
Jeder Weg beginnt mit dem ersten Schritt.
Jeder Alkoholismus mit einem ersten Glas.
Jede Sucht mit einem ersten Mal.

Jeden Abend ´nen Bier - Ganze Leben Alkoholiker

Möge keiner sagen, er hätte es nicht gewußt...

Ähnliche Themen

Counter:

Gezählt seit: 4. Februar 2014, 08:39, nur eingeloggte Mitglieder
 Zugriffe:   Hits heute: 312   Hits gestern: 2 110   Hits Tagesrekord: 5 297   Hits gesamt: 3 460 599   Hits pro Tag: 2 346,36 
 Seitenaufrufe:   Klicks heute: 961   Klicks gestern: 15 064   Klicks Tagesrekord: 154 353   Klicks gesamt: 28 814 769   Klicks pro Tag: 19 537,02 

Charterboote

Kontrollzentrum