Sie sind nicht angemeldet.

Werbung

Boote kaufen

Windstärken

Windstärkentabelle

61

Freitag, 27. Juli 2018, 18:09

bei den optimalen Segelbedingungen am letzten Wochenende konnte man wieder etliche Segler hinter‘m Steuerrad stehen sehen, stundenlang, verkrampft und breitbeinig.

Kann man machen, muss man aber auch dann nicht, wenn du keinen Autopiloten hast.
Ich setze mich genauso bequem in Luv und steuere. Wo liegt da das Problem?
Liebe Grüße
Stefan

www.segeltrainer.org
Jeder Hafen ist ein Tor zur Welt. Eine Segelyacht ist der Schlüssel, der uns dieses Tor öffnet.

Winterfalke

Salzbuckel

Beiträge: 9 133

Wohnort: Niederösterreich

Bootstyp: gecharterte 30 - 34ft.

Heimathafen: Adria

  • Nachricht senden

62

Montag, 30. Juli 2018, 07:19

Bist du dann nicht eher am Pinnen als am Steuern?

:kopfkratz: Ist schon was dran... Und das mit dem runden wäre folgerichtig Radeln oder Steuerradeln?

bei den optimalen Segelbedingungen am letzten Wochenende konnte man wieder etliche Segler hinter‘m Steuerrad stehen sehen, stundenlang, verkrampft und breitbeinig.

Kann man machen, muss man aber auch dann nicht, wenn du keinen Autopiloten hast.
Ich setze mich genauso bequem in Luv und steuere. Wo liegt da das Problem?

Das Problem ist offenbar, dass es Segler gibt, welche die Erwartungshaltung anderer Segler nicht erfüllen. Und das geht so nicht! :motzen:
Mario Falko

Glück ist kein Ziel, sondern eine Reise.
:segeln:

Xtefan

Offizier

Beiträge: 337

Wohnort: Hamburg

Heimathafen: Kiel

  • Nachricht senden

63

Freitag, 24. August 2018, 09:34

Meine Rad-Geschichte:
Sitzposition war immer blöd. Ich konnte am Wind nie die Telltales ordentlich sehen ohne Yoga.

Gut ging eigentlich nur
-bei Leichtwind in Lee auf der Kante sitzen (Groß verdeckt die Sicht nicht),
-Downwind (breitbeinig stehen) oder
-unter Maschine (beliebige bequeme Position).

Upwind bei Wind war immer Mist. Wenn die Bedingungen es zuließen: auf der Kante sitzen und mit dem Fuß steuern. Oder nicht auf die Fäden schauen und suboptimales Segeln in Kauf nehmen.

Etwas bequemer kann man sichs mit einem Kissen- oder Kugelfender als Sitzerhöhung/Kantenentschärfung machen, bessere Sicht und evtl keine einschlafenden Beine.

Habe Rad und Steuersäule inzwischen auf dem Dachboden. Pinne mit Ausleger - anders gehts echt nicht. Auch, wenn man die ganze Zeit steuern "muss" (ich dachte das ist Teil der Segelfreude???).

Counter:

Gezählt seit: 4. Februar 2014, 08:39, nur eingeloggte Mitglieder
 Zugriffe:   Hits heute: 550   Hits gestern: 2 227   Hits Tagesrekord: 5 297   Hits gesamt: 4 018 617   Hits pro Tag: 2 337,68 
 Seitenaufrufe:   Klicks heute: 3 192   Klicks gestern: 14 697   Klicks Tagesrekord: 154 353   Klicks gesamt: 32 716 812   Klicks pro Tag: 19 031,76 

Kontrollzentrum

Helvetia