Sie sind nicht angemeldet.

Werbung

Boote kaufen

Windstärken

Windstärkentabelle

Hallo Besucher, willkommen im Segeln-Forum! Hier kannst Du Dich registrieren, um unser Forum in seiner vollen Pracht genießen zu können! - Weitere Infos zur Registrierung - Login für Mitglieder -

Mussi1975

Salzbuckel

Beiträge: 6 507

Wohnort: Frankfurt

Schiffsname: Cristina

Bootstyp: Bavaria 40 New Cruiser

Heimathafen: Valencia

Rufzeichen: DD5282

MMSI: 211512990

  • Nachricht senden

41

Samstag, 30. Juni 2018, 16:41

Mensch Leute. Die klarieren einfach die Holleine und haben keinen Bock lange in der Sonne zu stehen.
LG und immer eine handbreit Wasser unterm Kiel!

Maik

zooom

Salzbuckel

Beiträge: 2 068

Schiffsname: NANA

Bootstyp: Gib Sea 312

Heimathafen: Trget

Rufzeichen: DH6616

MMSI: 211352760

  • Nachricht senden

42

Samstag, 30. Juni 2018, 17:39

Ich habe es tatsächlich noch nie erlebt, daß die Helfer an Land nicht das gemacht haben, worum ich gebeten hatte, ganz vorbildlich und hilfsbereit z.B. Biograd, wo die Jungs von der Marina so manche Anlegerkatastrophe verhindert haben, wenn die Kenntnisse und Fähigkeiten der Crews im diametralen Gegensatz zur Bootslänge stand, die Bugstrahlruder schon SOS gefunkt haben. Speziell freitags kann man da großes Kino erleben, aber die Marineros sind sofort zur Stelle und versuchen (meist mit Erfolg), Flurschaden zu vermeiden. Daß das nicht überall gleich und gleich gut abläuft, liegt auf der Hand.
Gruß Thomas

Dieses Jahr bekennender Alt 68iger

Herbert 1

Kapitän

Beiträge: 648

Schiffsname: Pegasus 2

Bootstyp: Najad 340

Heimathafen: Gelting Mole

Rufzeichen: DB7258

  • Nachricht senden

43

Samstag, 30. Juni 2018, 23:48

Also ich schreibe garantiert nichts wenn ich es nicht Erlebt hätte, wenn 2 Boote am Steg auf einen Taucher warten um ihre Schrauben von der Mooring zu befreien dann stimmt was nicht Sorry.
Ich selber also ich als 3tes Boot habe die Mooring Leine mit dem Brotmesser durchgeschnitten und 80€ gespart.
Und das mit der Familie habe ich am anderen Tag durch Zufall raus bekommen.
Ort des Geschehens Korcula.

windwaerts

Bootsmann

Beiträge: 123

Wohnort: Erolzheim

Schiffsname: PARAMITA

Bootstyp: Kutterketch

Heimathafen: Wismar

Rufzeichen: DCAJ

MMSI: 211623940

Im Marktplatz: 1

  • Nachricht senden

44

Sonntag, 1. Juli 2018, 08:00

Also ich schreibe garantiert nichts wenn ich es nicht Erlebt hätte, wenn 2 Boote am Steg auf einen Taucher warten um ihre Schrauben von der Mooring zu befreien dann stimmt was nicht Sorry.
Ich selber also ich als 3tes Boot habe die Mooring Leine mit dem Brotmesser durchgeschnitten und 80€ gespart.
Und das mit der Familie habe ich am anderen Tag durch Zufall raus bekommen.
Ort des Geschehens Korcula.
Ich habe das auch schon erlebt, 2006 in Umag. Die hatten einfach die falsche Holleine in der Hand und genau in dem Moment, wo ich das Boot aufgestoppt habe die Leine, die nun diagonal under dem Rumpf verlief in die Schraube gezogen.
Trotzdem sollten wir nicht zuviel über diese Menschen herziehen, das Verhalten ist allzu verständlich. Die Charter unseres Schiffes beträgt oft mehr als das Doppelte eines Monatsverdienstes des Mitarbeiters. Da kann man schon mal auf dumme Gedanken kommen.
Viele Grüße
Markus

wassergenug

Salzbuckel

Beiträge: 2 377

Wohnort: Zürich

Bootstyp: Charter, mOcean

  • Nachricht senden

45

Sonntag, 1. Juli 2018, 08:19

Also ich schreibe garantiert nichts wenn ich es nicht Erlebt hätte, wenn 2 Boote am Steg auf einen Taucher warten um ihre Schrauben von der Mooring zu befreien dann stimmt was nicht Sorry.
Ich selber also ich als 3tes Boot habe die Mooring Leine mit dem Brotmesser durchgeschnitten und 80€ gespart.
Und das mit der Familie habe ich am anderen Tag durch Zufall raus bekommen.
Ort des Geschehens Korcula.

Und ich mit erweiterter Familie bin mal in einem Hotel in Lübeck vom Personal übelst übers Ohr gehauen worden - der Spass hat insgesamt mehrere hundert Euro gekostet... aber deshalb verallgemeinere ich nicht das deutsche Hotelpersonal als solche, die unfähig sind und nur auf Betrug hinaus sind.

Gruss, Michael
Bekennende flaue Flunder :-)

46

Sonntag, 1. Juli 2018, 08:43

... also Bitte! Niemand weiß besser als wir, was man unter bedauerlichen Einzelfällen subsummiert.

Alternativ der "gestörte" Einzeltäter mit ausgeprägter links/rechts-Schwäche

:verstecken:


"What 'n Drama mit dem Karma"
(by me, myself & I)


windwaerts

Bootsmann

Beiträge: 123

Wohnort: Erolzheim

Schiffsname: PARAMITA

Bootstyp: Kutterketch

Heimathafen: Wismar

Rufzeichen: DCAJ

MMSI: 211623940

Im Marktplatz: 1

  • Nachricht senden

47

Sonntag, 1. Juli 2018, 17:30

Alternativ der "gestörte" Einzeltäter mit ausgeprägter links/rechts-Schwäche
So ganz einzeln ja nicht, ist immerhin auch ein Taucher dabei!
Viele Grüße
Markus

Herbert 1

Kapitän

Beiträge: 648

Schiffsname: Pegasus 2

Bootstyp: Najad 340

Heimathafen: Gelting Mole

Rufzeichen: DB7258

  • Nachricht senden

48

Montag, 2. Juli 2018, 01:55

Man sollte nur Aufpassen es gibt immer solche und solche.
Und beim Anlege alles Beobachten.
Und bei drei Boote am Steg ist das für mich schon eine Serie
Ich wollte nur unsere Situation beschreiben die wir damals hatten, was der einzelne daraus macht oder Denkt ist mir egal.
Und wenn ich nur einen Helfen kann ist alles Gut
Auch Schade das ich eine Negative Bewertung erhalten habe auch wenn man Helfen will.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Herbert 1« (2. Juli 2018, 02:09)


49

Montag, 2. Juli 2018, 06:53

... also Bitte! Niemand weiß besser als wir, was man unter bedauerlichen Einzelfällen subsummiert.

Man sollte nur Aufpassen es gibt immer solche und solche.

So sehe ich das auch. Ist aber auf der ganzen Welt so.

Und genau deswegen:
Und beim Anlegen alles Beobachten.

...wird der Skipper jedes Manöver kommandieren.

Was die Marineros angeht, habe ich in Kroatien, Slowenien und Italien sehr durchmischte Erfahrungen gemacht. Von "nicht anwesend" bis "ich bin hier der Boss" war alles dabei. Überwiegend waren aber der Eindruck aber positiv.
Man sollte sich bei einem Aufenthalt in anderen Ländern natürlich immer bewusst sein (oder machen), dass die Menschen dort eine andere Mentalität haben. Wenn man sich darauf einlässt, kann man überall auch eine schöne Zeit haben.
Mario Falko

Glück ist kein Ziel, sondern eine Reise.
:segeln:

Beiträge: 63

Wohnort: Palma de Mallorca

Bootstyp: Dufour 350 Grand Large

Heimathafen: Palma de Mallorca

  • Nachricht senden

50

Montag, 2. Juli 2018, 08:54

bei uns hier sind handgestoppte 70 % der Marineros NETT, FREUNDLICH und KOMPETENT.




und die übrigen 30% ?




sind SEHR nett, SEHR freundlich und SEHR kompetent.

Ein Grund mehr, hier zu sein !!



was also spricht gegen Mallorca ?

handgestoppte 70 % der typischen Chartergäste !
sonst nix!

51

Dienstag, 3. Juli 2018, 07:04

Ich selber also ich als 3tes Boot habe die Mooring Leine mit dem Brotmesser durchgeschnitten und 80€ gespart.

Oha, Glück gehabt. Normalerweise zahlst Du die Montage der neuen Muring auch mit. ;)
Mario Falko

Glück ist kein Ziel, sondern eine Reise.
:segeln:

52

Dienstag, 3. Juli 2018, 12:44

handgestoppte 70 % der typischen Chartergäste !

Ah, vom Marinero-Bashing zum Charterer-Bashing, welch eine Entwicklung.

Kleiner Tipp, da Du noch recht neu hier bist: Als nächstes würde ich eine Breitseite auf Bavaria-Eigner und Ihre Kiele empfehlen, dann hast Du schon mal die wichtigsten Klischees auf der Bucket List abgehakt ;-)

53

Dienstag, 3. Juli 2018, 12:48

handgestoppte 70 % der typischen Chartergäste !

Ah, vom Marinero-Bashing zum Charterer-Bashing, welch eine Entwicklung.

Ich (Charterer :O ) bin mir nicht sicher, ob das vielleicht ein Troll ist. Na, schauen wir mal. :lupe:
Mario Falko

Glück ist kein Ziel, sondern eine Reise.
:segeln:

Herbert 1

Kapitän

Beiträge: 648

Schiffsname: Pegasus 2

Bootstyp: Najad 340

Heimathafen: Gelting Mole

Rufzeichen: DB7258

  • Nachricht senden

54

Dienstag, 3. Juli 2018, 12:51

Die Meinungen und Erfahrungen gehen ja so wie ich das hier sehe sehr stark auseinander ist ja auch Gut so.
Aber was mich Stört ist das eine einzelne Meinung einem der helfen will eine Negative Bewertung aufdrücken kann, für mich ist das nicht nachvollziehbar.
Das ist für mich als wenn mir einer an der Teke eine in die Fre....e haut und wegläuft,
Aber wie gesagt es gibt solche und solche.
Viele Grüße an mein Teken nachbar.

zooom

Salzbuckel

Beiträge: 2 068

Schiffsname: NANA

Bootstyp: Gib Sea 312

Heimathafen: Trget

Rufzeichen: DH6616

MMSI: 211352760

  • Nachricht senden

55

Dienstag, 3. Juli 2018, 13:07

handgestoppte 70 % der typischen Chartergäste !

Ah, vom Marinero-Bashing zum Charterer-Bashing, welch eine Entwicklung.

Kleiner Tipp, da Du noch recht neu hier bist: Als nächstes würde ich eine Breitseite auf Bavaria-Eigner und Ihre Kiele empfehlen, dann hast Du schon mal die wichtigsten Klischees auf der Bucket List abgehakt ;-)


:D
Ich hätte da noch ein paar Anregungen:
Gasinstallation und -prüfungen z.B.
Gruß Thomas

Dieses Jahr bekennender Alt 68iger

Beiträge: 63

Wohnort: Palma de Mallorca

Bootstyp: Dufour 350 Grand Large

Heimathafen: Palma de Mallorca

  • Nachricht senden

56

Dienstag, 3. Juli 2018, 13:55

Ah, vom Marinero-Bashing zum Charterer-Bashing, welch eine Entwicklung.
A) ich habe keinen Marinero gebasht!! Im Gegenteil.
B) ich habe offenbar zu lange als Leiter einer Charterstation auf Mallorca gearbeitet ...

und da Charterkunden nie Klopapier in den Waste-Tank spülen um bei der Übergabe zu behaupten, überhaupt nicht geschissen zu haben
und da Charterkunden immer besser wissen wie der Bowthruster funktioniert damit sie nichtmal bei der Einweisung zuhören müssen um am ersten Abend zu behaupten, dass der Bugstrahler kaputt sei
und da Charterkunden immer ehrlich sind und die Steine nie berühren muss die Schraube wohl von selbst abgefallen sein
und da Charterkunden nie an den Instrumenten und Plottern rumspielen haben die sich nach der Übergabe selbst umgestellt

ob das vielleicht ein Troll ist.
das kann gut sein!
Da ich vom segeln sowieso nichts verstehe und Vereine und die Ostsee nicht mag, kann das sogar sehr gut sein.

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Alegría Yacht« (3. Juli 2018, 14:20)


57

Dienstag, 3. Juli 2018, 14:18

Zitat von »steehl«
Ah, vom Marinero-Bashing zum Charterer-Bashing, welch eine Entwicklung.

A) ich habe keinen Marinero gebasht!! Im Gegenteil.
B) ich habe offenbar zu lange als Leiter einer Charterstation auf Mallorca gearbeitet ...


zu A) Die Entwicklung bezog sich auf den Thread, nicht Deinen Beitrag.
zu B) vermutlich

58

Dienstag, 3. Juli 2018, 16:27


und da Charterkunden nie Klopapier in den Waste-Tank spülen um bei der Übergabe zu behaupten, überhaupt nicht geschissen zu haben
und da Charterkunden immer besser wissen wie der Bowthruster funktioniert damit sie nichtmal bei der Einweisung zuhören müssen um am ersten Abend zu behaupten, dass der Bugstrahler kaputt sei
und da Charterkunden immer ehrlich sind und die Steine nie berühren muss die Schraube wohl von selbst abgefallen sein
und da Charterkunden nie an den Instrumenten und Plottern rumspielen haben die sich nach der Übergabe selbst umgestellt

Das sollte sich mit den 1000€ Kaution alles locker ausgehen. Ist aber - bezogen auf die Checkliste - ein ziemlich kurzer Auszug an Übeltaten finde ich.


ob das vielleicht ein Troll ist.

das kann gut sein!
Da ich vom segeln sowieso nichts verstehe und Vereine und die Ostsee nicht mag, kann das sogar sehr gut sein.

Nanana...nun nicht gleich so traurig. :tatsch: War wirklich nur eine infame Mutmaßung bzw. Interpretation des Kontext von mir und hat mit personengebundenen Segelfähigkeiten (welche Charterer ja auch nur marginal - wenn überhaupt - haben) oder sozialen Zu- und Abneigungen nichts zu tun.

Da fällt mir gerade was ein. Hatten wir schon mal ein Charterbasen-Bashing? Nicht, dass ich eines lostreten wollte... :verstecken:
Mario Falko

Glück ist kein Ziel, sondern eine Reise.
:segeln:

wassergenug

Salzbuckel

Beiträge: 2 377

Wohnort: Zürich

Bootstyp: Charter, mOcean

  • Nachricht senden

59

Dienstag, 3. Juli 2018, 18:02

handgestoppte 70 % der typischen Chartergäste !

Ah, vom Marinero-Bashing zum Charterer-Bashing, welch eine Entwicklung.

Kleiner Tipp, da Du noch recht neu hier bist: Als nächstes würde ich eine Breitseite auf Bavaria-Eigner und Ihre Kiele empfehlen, dann hast Du schon mal die wichtigsten Klischees auf der Bucket List abgehakt ;-)

Ach was - da fehlen mindestens noch Reling-Anlehner, Kinder-MoBo-Dinghies-Krachmacher und KVR-Korinthen-Kackerei :whistle2:

Gruss, Michael
Bekennende flaue Flunder :-)

Rottweiler

Salzbuckel

Beiträge: 2 114

Wohnort: Babensham

Schiffsname: fehlt

Bootstyp: verkauft

  • Nachricht senden

60

Mittwoch, 4. Juli 2018, 11:15

Meine Erfahrung ist in HR, dass von den Marineros großer Unterschied gemacht wird, ob ein Charterer oder Eigner anlegt. Und bei den Charterer, die man so beobachten kann, ist das schon verständlich.

Ich jedenfalls kann von keinen wirklich unfreundlichen Marinero berichten, bin aber ja auch erst seit 15 Jahren in Kroatien segeln, und nicht nur im Urlaub.
Vielleicht liegt es auch am Wald, in den man reinruft....
Liebe Grüße, Walter

there is no tool like an old tool.....

Zur Zeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher

Counter:

Gezählt seit: 4. Februar 2014, 08:39, nur eingeloggte Mitglieder
 Zugriffe:   Hits heute: 1 461   Hits gestern: 2 069   Hits Tagesrekord: 5 297   Hits gesamt: 3 800 488   Hits pro Tag: 2 339,73 
 Seitenaufrufe:   Klicks heute: 11 082   Klicks gestern: 13 711   Klicks Tagesrekord: 154 353   Klicks gesamt: 31 191 965   Klicks pro Tag: 19 203,04 

Kontrollzentrum

Helvetia