Sie sind nicht angemeldet.

Werbung

Boote kaufen

Windstärken

Windstärkentabelle

Hallo Besucher, willkommen im Segeln-Forum! Hier kannst Du Dich registrieren, um unser Forum in seiner vollen Pracht genießen zu können! - Weitere Infos zur Registrierung - Login für Mitglieder -

1

Mittwoch, 24. November 2010, 13:42

Captain Trolleys

hat jemand von Euch das Mittel Captain Trolleys zum versiegeln von Haarissen schon eingesetzt ?

und wo kann man das Produkt bekommen ?

grüße Sven

Rübezahl

Salzbuckel

Beiträge: 4 672

Wohnort: Bremen

Schiffsname: stor holm

Bootstyp: Dehler Optima 98 GS

Heimathafen: Maasholm

Rufzeichen: DK 2737

MMSI: 211708700

Im Marktplatz: 1

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 24. November 2010, 13:48

Wenn du Captn Tellys Creeping Cure meinst, dann kann ich was dazu sagen. Ist ne weisse Dichtungsflüssigkeit, die eine Kapillarwirkung hat, d.h. die läuft in die kleinsten Ritzen und dichtet nach Abbindung gut ab. Habe ich bei kleinen Fensterundichtigkeiten eingesetzt. Klappt prima. Hält aber nicht ewig. Man sollte die Stellen hin und wieder nachdichten, um auch sicher zu gehen, das es dicht bleibt. Als Notreparatur ne tolle Sache, aber nix für dauerhaft.

Bekommen kannst du es z.B. bei SVB.
Der Bremer Ostseeveteran
Ralf

Wenn oben mehr Wind weht als unten, warum segelt mein Schiff oben nicht schneller ?( 8o

la paloma

Salzbuckel

Beiträge: 8 102

Schiffsname: Jenny

Bootstyp: Elan 31s

Heimathafen: Sonderborg

Im Marktplatz: 1

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 24. November 2010, 13:56

... das kann ich so bestätigen ! :)
Gruß
Arne

Louise70

Daniel Düsensegler

Beiträge: 5 135

Schiffsname: Louise

Bootstyp: 3KSB (keiner ist langsamer)

Heimathafen: Möltenort

  • Nachricht senden

4

Freitag, 26. November 2010, 19:22

Yup.
Ist ein Polyurethan, welches mit Feuchtigkeit reagiert und dann auch eher quillt als schrumpft- daher die enorme Dichtwirkung auch bei Feuchte im Material.
Aber, es härtet mit den Jahren aus .. und wird dann undicht.
Als schneller Problemlöser für ne Saison gut, aber man sollte dich das merken und im Winter das eigentliche Problem lösen.
Wenn man zahlreiche größere Risse hat oder z.B. zur Abdichtung von Kielbolzen kann man auch dauerplastisches PU-Gießharz verwenden, z.B. das von www.bacuplast.de . Meine Kielbolzen sind seit 8 J damit pottendicht, und das bei einem 40J alten Holzboot.

Gruß Niels
Mit Zirren kann man irren, aber nicht jeder Irre ist eine Zirre (|

5

Freitag, 26. November 2010, 21:22

Hmm,

ich nutz das Zeugs auch, aber nicht am Schiff, sondern bei meim VW-Bus-Oldie T3 :O .

Der Gutste neigt ja zu Rostansatz, z.B. an den " Nähten " der Karosserie, wenn die urspüngliche Abdichtung spröde wird, und das wird sie recht schnell...............tjo, und da laß ich nu seit gut 10 Jahren ( hab das Auto seit 13 Jahren ) immer wieder mal den Cäptn ran, so etwa alle 2 Jahre wieder........da rostet nix :) :) . Aber, man muß halt nachbehandeln......

Ciao
Dieter

hanse

Schlei & Ostsee Nap

Beiträge: 45 180

Wohnort: Kappeln

Bootstyp: Eine Französin

Heimathafen: Kappeln

Rufzeichen: DA 8761

  • Nachricht senden

6

Samstag, 27. November 2010, 07:40

RE: Captain Trolleys

Zitat

Original von First68
hat jemand von Euch das Mittel Captain Trolleys zum versiegeln von Haarissen schon eingesetzt ?



hm, vielleicht solltest Du mal Deinen Friseur wechseln :D :D

:vdt-aus:

Spoiler Spoiler

ich war mal hanse

Counter:

Gezählt seit: 4. Februar 2014, 08:39, nur eingeloggte Mitglieder
 Zugriffe:   Hits heute: 1 241   Hits gestern: 1 859   Hits Tagesrekord: 5 297   Hits gesamt: 4 523 183   Hits pro Tag: 2 343,24 
 Seitenaufrufe:   Klicks heute: 7 761   Klicks gestern: 11 056   Klicks Tagesrekord: 154 353   Klicks gesamt: 36 159 455   Klicks pro Tag: 18 732,46 

Kontrollzentrum