Sie sind nicht angemeldet.

Werbung

Boote kaufen

Windstärken

Windstärkentabelle

sdw

Salzbuckel

  • »sdw« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 615

Schiffsname: Carpe diem

Bootstyp: Bavaria 30

Heimathafen: 23968 Wismar

Rufzeichen: Hallo Haaallo Haaaaaaallo

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 4. Februar 2014, 11:25

Grill an Bord

Ich habe versucht etwas zum Thema Grill zu finden aber nö da war nichts.
Ich spiele mit dem Gedanken mir einen Bootsgrill anzuschaffen :kez_16: . Die Teile werden ja an die Reling angebaut. Hat jemand damit Erfahrung? Bei einem normalen Hausgrill kann es ja vorkommen, dass kleine Fettspritzer um den Grill sind. Das sieht auf dem Boot nicht so toll aus. Es gibt zwar einen Deckel aber den muss man ja auch mal abnehmen um Fleisch und Würste zu wenden :kochen: . Wer von Euch hat so ein Teil und kann darüber berichten? Sinnvoll oder nicht :hunger: .
sdw :Laie_22:




Auf`m Boot :segeln: ist wie zu Hause auf`m Sofa (Entspannung) :segeln:

hans

Salzbuckel

Beiträge: 3 330

Schiffsname: Alcor

Heimathafen: Maasholm

Rufzeichen: DK5089

MMSI: 211422180

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 4. Februar 2014, 11:27

Wir nutzen den Cobb Grill. Keine Spritzer, wird aussen nicht heiß und das Essen schmeckt.
Viele Grüße
Hans

columbus488

Schief-made

Beiträge: 13 067

Schiffsname: Azurit

Bootstyp: Spirit 28 ( van Heygen )

Heimathafen: Kühlungsborn

Rufzeichen: DD7917

MMSI: 211 625 930

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 4. Februar 2014, 11:32

Wir nutzen den Cobb Grill. Keine Spritzer, wird aussen nicht heiß und das Essen schmeckt.

@sdw:
1000000-prozentige Zustimmung,
Habe ihn jetzt selber zuhause, qualmt nur kurz beim ANzünden dann nicht mehr und das für 2-3 Std.... Restkohle ist nur noch Staub...
Keine Belästigung im Hafen, kein Wahrschau nach dem Funkenflug und unheimlich variabel....nachteilig ist nur der höhere Preis.

Gerät kann jederzeit außen angefasst und umgestellt werden, wird ja außen nicht heiß, kein Fett in der Glut ... echt was sehr gutes....

Kannst du dir ja mal bei mir ansehen, bei nächster Gelegenheit :D
...letztens in der Weight-Watchers Gruppe:
"Ich hätte eine Frage an die Runde..."
"Die heißt Jule, du Arxxxx..."
;(

sdw

Salzbuckel

  • »sdw« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 615

Schiffsname: Carpe diem

Bootstyp: Bavaria 30

Heimathafen: 23968 Wismar

Rufzeichen: Hallo Haaallo Haaaaaaallo

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 4. Februar 2014, 11:37

Zitat

1000000-prozentige Zustimmung,
Habe ihn jetzt selber zuhause, qualmt nur kurz beim ANzünden dann nicht mehr und das für 2-3 Std.... Restkohle ist nur noch Staub...
Keine Belästigung im Hafen, kein Wahrschau nach dem Funkenflug und unheimlich variabel....nachteilig ist nur der höhere Preis.

Gerät kann jederzeit außen angefasst und umgestellt werden, wird ja außen nicht heiß, kein Fett in der Glut ... echt was sehr gutes....

Kannst du dir ja mal bei mir ansehen, bei nächster Gelegenheit


@Columbuss488
Das Teil soll für unsere Tour und Treffen sein. Das hatte ich eigentlich immer schon mal vor. Ich liebe Wurst und Fleisch vom Grill.
sdw :Laie_22:




Auf`m Boot :segeln: ist wie zu Hause auf`m Sofa (Entspannung) :segeln:

Schoot

Lotse

Beiträge: 1 654

Wohnort: Jever

Schiffsname: Schoot

Bootstyp: Dehler 37cruising

Heimathafen: Hooksiel, Liegeplatz: Makkum

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 4. Februar 2014, 11:42

Ja Cobb Grill!!!!
»Schoot« hat folgende Datei angehängt:
  • 1Foto.JPG (965,28 kB - 74 mal heruntergeladen - zuletzt: 19. März 2018, 21:49)
..Realität ist die Illusion, die durch Mangel an Alkohol entsteht....

?( ... :prost: ... :)

Sea Ya

Schlei & Ostsee Nap

Beiträge: 45 179

Wohnort: Kappeln

Bootstyp: Eine Französin

Heimathafen: Kappeln

Rufzeichen: DA 8761

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 4. Februar 2014, 11:52

auch Cobb .- allerdings nur MIT Grillplatte

Spoiler Spoiler

ich war mal hanse

columbus488

Schief-made

Beiträge: 13 067

Schiffsname: Azurit

Bootstyp: Spirit 28 ( van Heygen )

Heimathafen: Kühlungsborn

Rufzeichen: DD7917

MMSI: 211 625 930

  • Nachricht senden

7

Dienstag, 4. Februar 2014, 12:11

Das Teil soll für unsere Tour und Treffen sein. Das hatte ich eigentlich immer schon mal vor. Ich liebe Wurst und Fleisch vom Grill.

sowie mein Böötchen wieder reisefein ist und das Wetter es zulässt, können wir den Grill bei mir an Bord ausgiebig testen ;)
...letztens in der Weight-Watchers Gruppe:
"Ich hätte eine Frage an die Runde..."
"Die heißt Jule, du Arxxxx..."
;(

unregistriert

8

Dienstag, 4. Februar 2014, 12:24

Also, als leidenschaftlicher Koch muss ich sagen, dass ich nun 2 mal von Cobbs gegessen habe und diese Dinger nicht mag. Das ist in meinen Augen kein grillen, dass ist garen. Auch mit Grillplatte nicht. Ohne den typischen Geschmack eines Holzkohlegrills vom Rost fehlt mir was entscheidendes. Da würde ich eher nen Elektrogrill nehmen. Da schmeckts mir genauso langweilig.

Mir geht es beim Grillen auch nicht um Geschwindigkeit. Feuer anmachen, ab und zu mal pusten und langsam die Grillkohle weiss werden lassen - ist für mich Vorfreude.

Aber das ist lediglich meine persönliche Meinung. Und um an Bord zu grillen, sind die Teile natürlich ideal (obwohl ich noch nie den Drang verspürt habe, an Bord zu grillen, selbst beim Ankern fahr ich mit dem ganzen Zeugs an den Strand. Finde ich viel schöner)

Falls die jemand teilt: hier der Grill meiner Wahl. Weber Go Anywhere. Wunderbar. Und man kann ihn danach verschliessen und die Briketts sogar wieder verwenden, wenn sie noch gut sind. Und es schmeckt nach grillen. Deshalb sieht man die Teile auch so oft in Skandinavien, wo grillen Volkssport ist.

http://www.amazon.de/Weber-121053-Go-Any…+anywhere+weber

Squirrel

nuts about boats

Beiträge: 23 993

Wohnort: Hamburg

Schiffsname: Eliza

Bootstyp: Contest 33

Heimathafen: Hamburg

  • Nachricht senden

9

Dienstag, 4. Februar 2014, 12:42

Da bin ich mal ganz einer Meinung mit Dir!

Ich habe einen kleinen Thüros an Bord, am Anker hat der seinen Platz am Heckkorb, sonst begleitet er mich an Land. Mit Kaminschacht.

10

Dienstag, 4. Februar 2014, 12:44

Yep, der Cobb ist das Mittel der Wahl. Hab letztes Jahr mit Glück sogar das Premium Modell für unter 100€ geschossen. Und mit ein bißchen Cobb-Pimpen kann man damit auch sogar amtlich räuchern. Hier die ultimative Ausbaustufe
index.php?page=Attachment&attachmentID=168313
(http://forum.mybbq.net/download/file.php?id=19907)
Und wer's gern "grilliger" mag, bohrt sich in die Basisplatte mittig halt noch ein paar Löcher zusätzlich.
Und wer keine Backofen in der Kombüse hat kann damit auch Pizza, Brot backen, Hähnchen grillen etc.
Grüße
Michel

Dieser Beitrag wurde bereits 5 mal editiert, zuletzt von »ecume-michel« (4. Februar 2014, 13:00)


11

Dienstag, 4. Februar 2014, 12:51

Meine Fleisch-Grillzeiten sind etwas her, damals aber sicherlich sehr intensiv und extrem kreativ.

Der Cobb hat den Vorteil, daß Design erlaubt es auf Kunststoff Flächen zu grillen. Exakt dieses Design bestimmt eben auch, daß die Kohleaufnahme klein ist. Aber es kommt die Cobb Holzkohle rein oder eben Eierbriketts. Mit Eierbriketts (Grillies) ist das Anfeuern schwieriger aber man bekommt mehr Menge. Die Cobb Kohle ist hier eben auf Komfort ausgelegt. Wenn Eierbriketts außerhalb der Kohleaufnahme verbrannt werden, dann wird er außen rum heiß und der Kahn geht unter :-)

Ganz klar, ein Weber Go anywhere und andere Modelle sind grilltechnisch gesehen "größer" und mehr "Grillig". Aber nix für auf nem GFK oder Holzboot (zu wackelig, zu hohes Risiko). Man kann sich sicherlich eine Auffangschale bauen o.ä., dann wirds aber schon wieder komplizierter). Abgesehen davon kann man den Cobb, wenn man ihn richtig bedient, ebenfalls auf ordentliche Temperatur bringen. Man darf ihn dann aber eben nicht mit 5 Kilo Schweinehals belegen - das wird nix. Ein korrektes Branding auf einem Ribeye bekommt man nicht hin - der Rost ist ja auch mehr flächig. Letztendlich regelt der Grillrost das Ergebnis.

2009: 2 Kilo Roastbeef am Stück auf dem Cobb - exzellentes Ergebnis.

Und das von einem Vegetarier *lol*

12

Dienstag, 4. Februar 2014, 12:53



"If you want to keep a secret, put it in the sailing instructions."
(Unbekannt)


Paul b

Salzbuckel

Beiträge: 3 561

Wohnort: linker Niederrhein

Schiffsname: Generation X

Bootstyp: Comet 1050

Heimathafen: Stavoren Buiten Marina

  • Nachricht senden

13

Dienstag, 4. Februar 2014, 13:01

Schau dir mal den Lotusgrill an. Soll auch prima an Bord zu nutzen sein.
:fb: Mitsegeln?
:fb: Mitfahren?

14

Dienstag, 4. Februar 2014, 13:02

Die Cobb-Diskussion musste ja kommen.

Was SDW meint, ist der Magma-Grill mit Relingshalterung. Ich finde ihn gut, ideal beim Ankern. Für Landeinsätze gibt es einen Fuß dazu. Ich denke, das ist ein prima Grill. Fettspritzerprobleme konnte ich keine feststellen. Allerdings rollt schonmal eine Wurst vom Grill ins Wasser, wenn man nicht aufpasst.

SDW, wenn Du so ein Teil haben möchtest, ich habe noch einen rumliegen.
Not on facebook.

unregistriert

15

Dienstag, 4. Februar 2014, 13:24

Warum sollte ich an Bord grillen? Vor Anker
vielleicht aber doch nicht im Hafen.
Liegen wir im Hafen, dann suchen wir uns
ein schönes Plätzchen mit Wiese oder Strand.
Das kommt vielleicht 4-5x im Jahr vor. Hierfür
kommen wir mit den Einweggrills sehr gut klar.

Ein Cobb-Grill für viel Geld + der Nachkauf
passender Kokosschalen?
Nee . . ist nichts für uns.

Cobb-Grill Liebhaber bitte nicht böse sein. Ist
halt nichts für uns.

Beste Grüße
Achim

Sea Ya

Schlei & Ostsee Nap

Beiträge: 45 179

Wohnort: Kappeln

Bootstyp: Eine Französin

Heimathafen: Kappeln

Rufzeichen: DA 8761

  • Nachricht senden

16

Dienstag, 4. Februar 2014, 13:30

Also, als leidenschaftlicher Koch muss ich sagen, dass ich nun 2 mal von Cobbs gegessen habe und diese Dinger nicht mag. Das ist in meinen Augen kein grillen, dass ist garen. Auch mit Grillplatte nicht. Ohne den typischen Geschmack eines Holzkohlegrills vom Rost fehlt mir was entscheidendes. Da würde ich eher nen Elektrogrill nehmen. Da schmeckts mir genauso langweilig.
dann bists eingeladen ein drittes Mal mit Jack zu cobben Stephan ;) Das funzt allerbest, allerdings nur mit Grillplatte.
Der Weber ist auch klasse!

Spoiler Spoiler

ich war mal hanse

hans

Salzbuckel

Beiträge: 3 330

Schiffsname: Alcor

Heimathafen: Maasholm

Rufzeichen: DK5089

MMSI: 211422180

  • Nachricht senden

17

Dienstag, 4. Februar 2014, 13:36

Wenn du bei dem Cobb Holzkohlebrickets reinlegst und nur einen Grillrost nimmst kann man damit genau so Grillen wie mit jeden anderen Grill. Bloss das er nicht so heiß wird außen.
Mit Deckel ist das so ähnlich wie die Amis Grillen.
Viele Grüße
Hans

JanD

Salzbuckel

Beiträge: 1 884

Wohnort: Kiel, 12 min zum Boot

Schiffsname: Pura Vida

Bootstyp: Hanse 342

Heimathafen: Kiel - Stickenhörn

  • Nachricht senden

18

Dienstag, 4. Februar 2014, 13:37

Cobb
.
---
Gruß Jan

19

Dienstag, 4. Februar 2014, 13:47

Ich habe diese hier und bin mit beiden sehr zufrieden.
»Nordmann« hat folgende Dateien angehängt:
  • IMG_3987.JPG (46,5 kB - 45 mal heruntergeladen - zuletzt: 19. März 2018, 21:52)
  • IMG_7271.JPG (64,43 kB - 29 mal heruntergeladen - zuletzt: 14. Februar 2018, 12:56)
  • IMG_0297.JPG (56,14 kB - 29 mal heruntergeladen - zuletzt: 14. Februar 2018, 12:57)
  • IMG_0298.JPG (45,35 kB - 27 mal heruntergeladen - zuletzt: 19. März 2018, 21:52)
  • IMG_7272.JPG (56,24 kB - 24 mal heruntergeladen - zuletzt: 14. Februar 2018, 12:57)
:kedde: Kedde, der Nordmann war`s.

Für Eile fehlt mir die Zeit.



Kedde`s Bogenblog

Squirrel

nuts about boats

Beiträge: 23 993

Wohnort: Hamburg

Schiffsname: Eliza

Bootstyp: Contest 33

Heimathafen: Hamburg

  • Nachricht senden

20

Dienstag, 4. Februar 2014, 13:50

Das ist ja gerissen - einfach und statt entweder oder... :to_pick_ones_nose2:

Zur Zeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher

Ähnliche Themen

Counter:

Gezählt seit: 4. Februar 2014, 08:39, nur eingeloggte Mitglieder
 Zugriffe:   Hits heute: 584   Hits gestern: 2 154   Hits Tagesrekord: 5 297   Hits gesamt: 3 610 770   Hits pro Tag: 2 346,16 
 Seitenaufrufe:   Klicks heute: 4 703   Klicks gestern: 14 006   Klicks Tagesrekord: 154 353   Klicks gesamt: 29 866 431   Klicks pro Tag: 19 406,21 

Kontrollzentrum

Helvetia