Sie sind nicht angemeldet.

Werbung

Boote kaufen

Windstärken

Windstärkentabelle

Hallo Besucher, willkommen im Segeln-Forum! Hier kannst Du Dich registrieren, um unser Forum in seiner vollen Pracht genießen zu können! - Weitere Infos zur Registrierung - Login für Mitglieder -

41

Dienstag, 4. Februar 2014, 18:51

Hier unser kleiner Grill:

http://brightspark.info/collections/port…2826-barbegrill

hat zwar keinen Deckel, ist aber extrem kompakt, super leistungsstark und spülmaschinenfest..wir nehmen ihn auch manchmal auf eine Radtour mit...
Wenn ich ihn aufs Deck stelle, wässere ich vorher das Holz, dann zieht das Fett nicht so ein, wenn es mal spritzt...

Viele Grüße

Hannes

Klaus13

Coque au vin Meister

Beiträge: 11 136

Wohnort: Wuppertal

Schiffsname: Maris

Bootstyp: WINNER 9.00

Heimathafen: Schokkerhaven

Rufzeichen: DJKI2

MMSI: 211674410

  • Nachricht senden

42

Dienstag, 4. Februar 2014, 19:53

. Ist Geschwindigkeit oder schnelle Verfügbarkeit für euch wichtig?

Frage ich ganz wertfrei.


Nun, ganz falsch ist das für mich nicht. Ich koche ja bekanntermaßen gern, aber das Aufräumen und Abspülen ist mir ein Greul. Und da macht es dann einen gewaltigen Unterschied, ob ich bei meinem Minigasgrill die Wasserschale entleere und dann noch den Rost abwasche, oder ob ich Kohle entsorgen und dann den Grill reinigen muss und danach das Boot.
Soll heißen: Allein Segeln heißt ja auch allein putzen. Das minimiere ich swoeit wie möglich, ist für eine ausgeglichenen Stímmung wichtig. :O

Ich habe übrigens das von helihannes verlinkte Modell. Mit etwas Glück muss ich aber eher selten grillen und werde öfter eingeladen. Nach dem Motto, der arme Mann ist ja ganz allein, da kann er doch auch rüberkommen :D . Da steht dann öfter ein Cobb, z.B. bei @h-dieter, super der Grill. ;) und Waltraud macht immer so leckere Salate.

Gruß Klaus

43

Dienstag, 4. Februar 2014, 20:09

Brauch man fuer den "BarbeGrill" spezielle Gaskartuschen ? ?(

Klaus13

Coque au vin Meister

Beiträge: 11 136

Wohnort: Wuppertal

Schiffsname: Maris

Bootstyp: WINNER 9.00

Heimathafen: Schokkerhaven

Rufzeichen: DJKI2

MMSI: 211674410

  • Nachricht senden

44

Dienstag, 4. Februar 2014, 20:10

Brauch man fuer den "BarbeGrill" spezielle Gaskartuschen ? ?(

Ja, das sind so kleine Dinger, die aussehen, wie Spraydosen. Sowas. Der abgebildete Preis ist nicht relevant, die kriegt man auch für 1-2 EUR das Stück.

Gruß Klaus

unregistriert

45

Dienstag, 4. Februar 2014, 22:09

Die Leute mit Magma Gasgrills hier haben alle umgebaut auf die großen Flaschen (hier im Mittelmeer Butan).

Gerhard

sdw

Salzbuckel

  • »sdw« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 628

Schiffsname: Carpe diem

Bootstyp: Bavaria 30

Heimathafen: 23968 Wismar

Rufzeichen: Hallo Haaallo Haaaaaaallo

  • Nachricht senden

46

Dienstag, 4. Februar 2014, 22:29

Jetzt bekomme ich Hunger auf ne schöne Bratwurst. :hunger:
sdw :Laie_22:




Auf`m Boot :segeln: ist wie zu Hause auf`m Sofa (Entspannung) :segeln:

47

Dienstag, 4. Februar 2014, 22:33

Egal welcher Grill, wird langsam Zeit das es wieder los geht. Bin schon ganz hibbelig. Wir sind auch Cobber. Der lässt sich sicher überall betreiben.

48

Dienstag, 4. Februar 2014, 23:54

Cobb Grill. Der ist toll. Du kannst ihn überall in der Plicht hinstellen.
Gruß Meteor
:segeln:

50

Samstag, 8. Februar 2014, 11:20

Den Campinggasgrill habe ich als eiserne Reserve auch an Bord, mir fehlt da aber der typische Grillgeschmack. Aber als Notfallgrill klasse.
»Nordmann« hat folgende Datei angehängt:
  • Gasgrill 001.JPG (173,62 kB - 6 mal heruntergeladen - zuletzt: 13. Februar 2018, 21:09)
:kedde: Kedde, der Nordmann war`s.

Für Eile fehlt mir die Zeit.



Kedde`s Bogenblog

51

Samstag, 8. Februar 2014, 11:47

Grill kommt vom Grillen nicht vom garen,
Der Coob hat seine Stärken nur richtig grillen kann der nicht,
Wir haben einen Weber go anywhere , ein Super Grill für den wir noch extra Gussgrillplatten bestellt haben so werden Steaks zu echten Leckerbissen ,
Für Rostwürste nehmen wir die orginalauflage,
Der Coob ist für Hähnchen gut zu gebrauchen , das wars dann aber auch schon

52

Samstag, 8. Februar 2014, 11:53

Wir haben einen Weber go anywhere , ein Super Grill für den wir noch extra Gussgrillplatten bestellt haben so werden Steaks zu echten Leckerbissen ,


Den habe ich ja auch, aber ich kenne die Gussgrillplatten nicht. Wo hast du die her? Meinen Grill habe ich im letzten Jahr aus Schweden mitgebracht. (Varberg)
:kedde: Kedde, der Nordmann war`s.

Für Eile fehlt mir die Zeit.



Kedde`s Bogenblog

53

Samstag, 8. Februar 2014, 13:05

Moin wir haben unsern in DK gekauft, die Adresse vom gussplatten Hersteller hatte ich aus einem Grillforum grillsportverein dort gibt es jede Menge nützliche Tipps fürs perfekte Grillen , unsern Deckel haben wir auch noch mit einem Thermometer versehen so kann man herrlich schmoren

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »etap« (8. Februar 2014, 13:40)


54

Samstag, 8. Februar 2014, 13:20

Moin wir haben unsern in DK gekauft, die Adresse vom gussplatten Hersteller hatte ich aus einem Grillforum grillsportverein dort gibt es jede Menge nützliche Tipps fürs perfekte Grillen , unsern Deckel haben wir auch noch mit einem Thermometer versehen so kann man ehrlich schmoren



Danke Sven :ok: , das schaue ich mir bei dir mal an, vielleicht ist das ja auch etwas für mich. :D
:kedde: Kedde, der Nordmann war`s.

Für Eile fehlt mir die Zeit.



Kedde`s Bogenblog

55

Samstag, 8. Februar 2014, 13:44

:) Habe Dir mal ein Foto geschossen damit du die Grundausstattung sehen kannst, Anzündkamin, und extrem Powerkohle für extra viel Hitze.
»etap« hat folgende Datei angehängt:
  • image.jpg (1,42 MB - 22 mal heruntergeladen - zuletzt: 13. Februar 2018, 21:09)

56

Samstag, 8. Februar 2014, 13:56

:) Habe Dir mal ein Foto geschossen damit du die Grundausstattung sehen kannst, Anzündkamin, und extrem Powerkohle für extra viel Hitze.


Grill habe ich, Anzündkamin habe ich auch. :D Ich sehe schon, wir müssen mal ein Fachgespräch vor Ort abhalten. :D :danke:
:kedde: Kedde, der Nordmann war`s.

Für Eile fehlt mir die Zeit.



Kedde`s Bogenblog

57

Samstag, 8. Februar 2014, 14:05

:D Das wird sich nicht vermeiden lassen

58

Samstag, 8. Februar 2014, 14:09

Als Entschuldigung bringe ich dann den Wein mit. :D

Aber nun wollen wir nicht weiter den Trööt belasten. :rolleyes:
:kedde: Kedde, der Nordmann war`s.

Für Eile fehlt mir die Zeit.



Kedde`s Bogenblog

59

Samstag, 8. Februar 2014, 14:14

:D Ok wir überlassen den Kesselgarern (cobbgrillern) wieder das Feld

60

Samstag, 8. Februar 2014, 14:33

Moinsen,

ich habe letztes Jahr einen Cobb bekommen.
Die Vorfreude war groß, aber etwas Ernüchterung kam dann leider auch dazu.
Erstmal: Das Ding kann sehr gut und sicher auch an Bord verwendet werden. Brennt schnell und zuverlässig an (ich habe die Original Cobb Grillpalets benutzt). Das ausgebrannte Paket kann nach dem Auskühlen einfach in den Müll geworfen werden. Hört sich also erstmal ziemlich pflegeleicht und dreckarm an. Ganz mein Ding, dachte ich.
Aber: Das abtropfende Fleischfett verursacht doch großen Reinigungsaufwand in der umlaufenden Fettrinne.
Digger hat recht:Grillen geht eigentlich anders. Der Cobb gart eher. Wollte ich eigentlich so nicht. Mal sehen, ob das mit der speziellen Grillplatte anders wird. Die Meinungen gehen auseinander. Was sagen die, die sie haben? Elementarer Unterschied? Must have?
Die Stautasche ist praktisch. Aber vom Durchmesser trotzdem nicht ohne. Auf unserem ganzen Boot gibt es nur ein einziges Schapp unter einer Vorschiffskoje, in dem wir knapp den Cobb verstauen können (und nein, es ist kein Kleinkreuzer...). Hätte ich vorher nicht gedacht. Unbedingt vorher testen!!

Also, ich bin nicht überzeugt. Am einfachsten war es bisher mit den Einweggrills.... :O

Zu Son of Hibachi (weiter oben verlinkt): Vor dem Kauf bitte unbedingt näher mit dem Teil beschäftigen! Ich halte den für gefährlich.
Die Idee mag gut sein, aber die Umsetzung... Schon auf dem Demo-Video fiel mir sofort auf, dass der wichtigste Schritt fehlt: Das Auseinanderklappen des heißen Grills nach dem Vorheizen. Die Beine sehen wacklig aus. Ganz sicher nicht bordtauglich.
Interessant ist aber, was über die mitgelieferte Isoliertasche berichtet wird: Offenbar mit offenen Glas- oder Keramikfasern!
Also, ich hatte den unbesehen verworfen.

Gruß
Andreas

Ähnliche Themen

Counter:

Gezählt seit: 4. Februar 2014, 08:39, nur eingeloggte Mitglieder
 Zugriffe:   Hits heute: 46   Hits gestern: 2 570   Hits Tagesrekord: 5 297   Hits gesamt: 3 681 772   Hits pro Tag: 2 344,11 
 Seitenaufrufe:   Klicks heute: 302   Klicks gestern: 18 530   Klicks Tagesrekord: 154 353   Klicks gesamt: 30 380 675   Klicks pro Tag: 19 342,78 

Kontrollzentrum

Helvetia