Sie sind nicht angemeldet.

Werbung

Boote kaufen

Windstärken

Windstärkentabelle

1

Donnerstag, 8. Januar 2015, 13:54

Neue Bootspolster. Welcher Polsterstoff? Welcher Polsterer?

Hallo,

auch wenn die Polster unseres neuen Bootes eigentlich noch OK sind, möchten wir uns nun doch neue Bezüge nach unserem Geschmack fertigen lassen.

Wir sind einmal dem Tipp von Dieter gefolgt ...

(Stoffe für Bootspolster)

Wir planen im Salon einen weißen Flachgewebestoff und für die anderen Polster einen klassischen blauen Stoff in Alcantara-Optik zu verwenden. Daher haben wir uns einmal die kostenlosen Muster für die zwei Microfasterstoffe von der Firma Robert Heikaus ( http://www.polstereibedarf-online.de/ ) bestellt.

Weiß ist ja nun schon etwas kritisch, daher haben wir zum Test die Muster einmal zum Test durch eine Pfütze gezogen und mit Rotwein übergossen. Entgen allen Erwartungen ließen sich die Flecken selbst aus dem weissen Stoff mit etwas Spüli wieder vollständig entfernen.
Wir hätten nie gedacht, dass der Fleckenschutz mittlerweile so gut geworden ist.

@Dieter: Danke für den Tipp!

Jetzt gibt es jetzt einen hellen Salon. :)

Nun sind wir aber noch auf der Suche nach einem guten und preiswerten Polsterer in Hamburg. Habt ihr hier eventuell auch hier einen guten Tipp für uns?

Viele Grüße

Frank

nixxe

Ich bin 2 Øltanks

Beiträge: 17 294

Bootstyp: rollator

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 8. Januar 2015, 13:58

Warum nicht unseren Forumspolsterer nehmen - Atlantic40 - ?

auf Fehmarn zu finden - und es gibt hier viele gute Erfahrungen!

:)

3

Dienstag, 13. Januar 2015, 07:33

Ich habe mich entschieden, die Polster von einem Polsterer bei mir vor Ort in Hamburg fertigen zu lassen.

Ahmet Keceli
Außenmühlenweg 10
21073 Hamburg E-Mail: polsterklinik@hotmail.com
Mobil: 0176 62715480

Das Nähen kostet dort etwa 500 €, die Microfastersoffe (mit Fleckenschutzausrüstung) von www.polstereibedarf-online.de kosten etwa 250€.
Somit bekomme ich für 750 € komplett neue Bezüge für ein 33 Fuß Schiff. :)

Ich werde mal Fotos einstellen, wenn die Bezüge fertig sind.

TabalugaSegler

Proviantmeister

Beiträge: 261

Wohnort: Ratingen

Schiffsname: Morgane

Bootstyp: Bav 410

Heimathafen: Düsseldorf; Liegeplatz Zeebrugge

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 13. Januar 2015, 17:09

??
Alle Polster für 750€ also mit Kojen und Salon etc??
Welchen Schaumkern hast Du?

so long
Hat man nur einen Hammer, sieht jedes Problem aus wie ein Nagel!

Novize

Bootsmann

Beiträge: 80

Schiffsname: Novize

Bootstyp: Etap 23i

Heimathafen: Fehmarn

Rufzeichen: DJ 7171

MMSI: 211671110

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 13. Januar 2015, 17:48

??
Alle Polster für 750€ also mit Kojen und Salon etc??
Welchen Schaumkern hast Du?

so long
Wenn ich das richtig gelesen haben:

Zitat

möchten wir uns nun doch neue Bezüge nach unserem Geschmack fertigen lassen.
Ist hier nur von neuen Bezügen die Rede...nicht von komplett neuen Polstern....

smurfi

Salzbuckel

Beiträge: 2 422

Wohnort: Hamburg

Bootstyp: Sigma36

Heimathafen: Hamburg

  • Nachricht senden

6

Donnerstag, 15. Januar 2015, 00:13

Wobei mir ja der Kern erstmal! Wichtiger wäre als die Bezüge- Bezüge kann man waschen, Kerne eher nicht...
... Das Leben ist zu kurz, um langsam zu segeln ..
(Anm. d. Aut.: ... oder das falsche Boot...)

8

Donnerstag, 15. Januar 2015, 08:56

Wobei mir ja der Kern erstmal! Wichtiger wäre als die Bezüge- Bezüge kann man waschen, Kerne eher nicht...

Einspruch euer Ehren.

Wir haben unsere Bezüge abgezogen und gewaschen, ebenso wie die Schaumstoffkerne. Waren fast 25 Polster und i.d.T. eine Heidenarbeit. Allein das Trocknen dauert eine Woche. Alles in der Badewanne/ WaMa und unbenutzter Raum im OG.

Lilleoe

Kapitän

Beiträge: 587

Wohnort: an Land

Schiffsname: Caritas

Bootstyp: HR 36 MK2

Heimathafen: Heiligenhafen

  • Nachricht senden

9

Donnerstag, 15. Januar 2015, 10:50

meine Erfahrungen mit neuen Polstern

Moin

Nachdem meine Polsterkerne nach dem Waschversuch nicht mehr trocken geworden sind, habe ich entschieden , neuen Schaumstoff zu kaufen.
Der spezielle "müffelgeruch" in unserem Boot kam ganz eindeutig vom Schaumstoff.
Was die Güteklassen beim Schaumstoff betrifft, kommst Du beim billigsten evtl gerade mit 750,- hin . Mein neuer Stoff hat per Mtr. 60,- gekostet, wobei es auch für die Hälfte gute Stoffe gibt . Da kommen locker noch mal einige Teuros zusammen.
Mein Tipp ist, Kaltschaum zu nehmen, der auf den Sitzflächen RG 50, im Rückenpolster RG 35 und den Schlafmatratzen zw.Rg35-45 . RG ist das Raumgwicht des Polsters.
Mit dem Polsterer vor Ort habe ich schlechte Erfahrungen gemacht, denn der hat nichts beim ersten Versuch hingekriegt, und nachher gab es mit der Stundenabrechnung Ärger..
Wir haben Vorschiff und Achtern nur den Schaumstoff erneuert und die alten Bezüge verwendet. Im Salon musste alles neu, und der Sitzkomfort ist jetzt Klasse.

Das Angebot für 750 Euro sollte man genau unter die Lupe nehmen, und prüfen, was da Für Material verwendet wird.
In Hannover gibt es einen Schaumstoffgrosshandel, der nach Vorlage der alten Polster fertigt und sehr preiswert auch bei den Stoffen ist. ( Fa. Kretschmer)

Ich habe das Angebot nicht genutzt und dort nur den Schaumstoff bestellt, was sich als Fehler rausgestellt hat.

Lernen ist Teuer!
Gruss Frank

smurfi

Salzbuckel

Beiträge: 2 422

Wohnort: Hamburg

Bootstyp: Sigma36

Heimathafen: Hamburg

  • Nachricht senden

10

Donnerstag, 15. Januar 2015, 11:45

Wobei mir ja der Kern erstmal! Wichtiger wäre als die Bezüge- Bezüge kann man waschen, Kerne eher nicht...

Einspruch euer Ehren.

Wir haben unsere Bezüge abgezogen und gewaschen, ebenso wie die Schaumstoffkerne. Waren fast 25 Polster und i.d.T. eine Heidenarbeit. Allein das Trocknen dauert eine Woche. Alles in der Badewanne/ WaMa und unbenutzter Raum im OG.

Mutiger ansatz -
hatte ich auch mal versucht, das Ende vom Lied war Schimmel im Schaumkern - der wurde einfach nicht wieder trocken, aber fing dafür an zu gammeln.

Ich mach das nicht nochmal - Bezüge gerne, Kerne nicht.
... Das Leben ist zu kurz, um langsam zu segeln ..
(Anm. d. Aut.: ... oder das falsche Boot...)

11

Donnerstag, 15. Januar 2015, 14:02

Polster kommen bei uns nur von @Atlantic40

der Jung weiß was er macht, Qualität ist nicht zu toppen,

der kommt an Bord, und bringt nach der Fertigung alles vorbei um zu sehen das alles passt,

Spoiler Spoiler

01.09.2017 - 03.09.2017 www.speckregatta.de

Atlantic40

SF-Polsterer

Beiträge: 310

Wohnort: Fehmarn

Schiffsname: GO

Bootstyp: Judel & Vrolijk 40 One Off Racer Ex I-Punkt

Heimathafen: Fehmarn

Rufzeichen: DH4932

MMSI: 211177040

Im Marktplatz: 1

  • Nachricht senden

12

Donnerstag, 15. Januar 2015, 19:58

...Danke!!! :O

Gerne erstellen wir unverbindliche Angebote!

Bei Fragen einfach melden. :)
Grüße von Fehmarn,

Sven und Tina :-)

13

Freitag, 16. Januar 2015, 13:11

Moin Frank,

schau mal bei den Schaumstoffschwestern hier in Hbg. vorbei.
- gute Preise (lassen sich auch handeln)
- sehr gute Quali (habe ich bei einigen renommierten Yacht-Polsterern wesentlich schlechter gesehen)
- super Service

Gruß,
Olaf
Wer langsamer segelt hat länger Spaß :thumb:

14

Freitag, 6. Februar 2015, 15:11

Die Polster sind jetzt fertig...

Die Polster sind jetzt fertig. Diese passen super auf den Matratzen, keine Falten und die Nähte sitzen gut.
Ich habe mal Fotos von zwei kleinen Polstern angefügt.

Wg. Schaumstoff... Schon richtig, die alten Polster riechen leider doch mittlerweile etwas muffig. Ich denke den Geruch bekommt man auch nicht mehr heraus, werde daher auch den Schaumstoff noch erneuern.
Polster RG35/50 über Ebay und elektrisches Messer (ca. 300€), also insgesamt etwa 1000€.
»segler_aus_hamburg« hat folgende Dateien angehängt:
  • IMG_0435.JPG (516,76 kB - 26 mal heruntergeladen - zuletzt: 17. November 2017, 23:41)
  • IMG_0436.JPG (477,66 kB - 20 mal heruntergeladen - zuletzt: 17. November 2017, 23:41)
  • IMG_0438.JPG (442,4 kB - 18 mal heruntergeladen - zuletzt: 17. November 2017, 23:41)

15

Freitag, 6. Februar 2015, 15:50

hilft gegen muffgeruch in alten Polstern Polstern…..
http://www.zamnesia.de/
»Riehler« hat folgende Datei angehängt:
  • lacher.gif (45,83 kB - 327 mal heruntergeladen - zuletzt: Heute, 17:22)

16

Freitag, 6. Februar 2015, 16:48

Auch eine Idee... :)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »segler_aus_hamburg« (6. Februar 2015, 21:42)


Beiträge: 79

Wohnort: Hamburg

Schiffsname: Aeolus

Bootstyp: Etap 28i

Heimathafen: Hamburg

Rufzeichen: DC8657

MMSI: 211714550

  • Nachricht senden

17

Dienstag, 14. November 2017, 15:25

@Atlantic40: Mein Boot liegt im Hamburger Yachthafen in Wedel. Ich bin an neuen Polstern interessiert. Ist die Entfernung Hamburg-Fehmarn ein Problem oder bist du öfter mal in Hamburg?

Klette

Moses

Beiträge: 9

Wohnort: Markgröningen

Bootstyp: Charter

Heimathafen: Port of Lorient

  • Nachricht senden

18

Mittwoch, 15. November 2017, 12:15

weiß ist nice aber wenn das Tuch ein paar Monate alt is geht durch Reibung viel an der Beschichtung verloren. Dann bleibt Rotwein forever. Wenn das nicht sein soll ist der sqm 4 x so teuer. Oder oft impragnieren.

Nur noch Weiswein trinken! :D

Zur Zeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher

Counter:

Gezählt seit: 4. Februar 2014, 08:39, nur eingeloggte Mitglieder
 Zugriffe:   Hits heute: 1 937   Hits gestern: 1 877   Hits Tagesrekord: 5 297   Hits gesamt: 3 255 434   Hits pro Tag: 2 351,33 
 Seitenaufrufe:   Klicks heute: 20 530   Klicks gestern: 11 733   Klicks Tagesrekord: 154 353   Klicks gesamt: 27 379 834   Klicks pro Tag: 19 775,87 

Charterboote

Kontrollzentrum