Sie sind nicht angemeldet.

Werbung

Boote kaufen

Windstärken

Windstärkentabelle

Hallo Besucher, willkommen im Segeln-Forum! Hier kannst Du Dich registrieren, um unser Forum in seiner vollen Pracht genießen zu können! - Weitere Infos zur Registrierung - Login für Mitglieder -

  • »Hucky2« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 79

Bootstyp: Hanse 355

Heimathafen: 23730 Neustadt i.H. ancora-Marina

  • Nachricht senden

21

Mittwoch, 8. November 2017, 18:16

Schade, dass es bisher so wenige Antworten auf meine konkrete Fragen gibt. Ich hatte nicht nach dem für und wider gefragt.

Zur Klärung, ob Metallscheuerleisten bei (größeren) Segelyachten üblich sind, bin ich durch unseren Hafen (mindestens 700 Segelyachten) gegangen und habe festgestellt, dass mehr als die Hälfte Metallscheuerleisten hatten (das schrieb ich bereits). Dann kann das mit "euren Katastrophen" nicht so häufig vorkommen.

Vielleicht läßt sich ja der ein oder andere nicht von den "Gegnern" abschrecken und gibt mir noch Tipps.

Das eine zentrierte Scheuerleiste besser aussieht ist klar und daher werde ich das so machen und zusätzlich die kleinen Leisten oben im Bereich der Klampen gegen das Schamfilen setzen (die Leinenführung an meinem Heimatsteg mit Seitenausleger läßt keine andere Lösung zu).

Gruß Jürgen

kielius

Super Moderator

Beiträge: 10 833

Wohnort: Kiel

Schiffsname: Smilla

Bootstyp: Colin Archer

Heimathafen: Kiel Stickenhörn

Rufzeichen: DD4759

MMSI: 211277680

Im Marktplatz: 1

  • Nachricht senden

22

Mittwoch, 8. November 2017, 18:18

Am besten keiner verläßt gut abgefendert seinen Liegeplatz bis zum Auskranen.
:thumb: Gute Idee :mosking:
Aus dem Zusammentreffen von Vorbereitung und Gelegenheit entsteht das, was wir Glück nennen.
Anthony Robbins

23

Mittwoch, 8. November 2017, 19:39

Vielleicht läßt sich ja der ein oder andere nicht von den "Gegnern" abschrecken und gibt mir noch Tipps.
Okdok.

1. Wie ich schon schrieb: Das "Zerfasern" Deiner Scheuerleiste (offenbar) durch zu starken Stauchdruck wird auch eine Metallleiste nicht verhindern können. Ist Dir soweit klar?

2. Solche Leisten hatte ich früher an meinem Folke. Ich hatte sie bei einer Werft bekommen. Recherchiere "Kielleisten". 9,5m am Stück dpürfte bedeuten: Nicht per Versand ordern, sondern einen Anbieter/Werft finden, der das bootsnah verkauft. Da bin ich regional raus.

3. In der Tat ist die Materialstärke und die Fußbreite ein enormer Faktor. Wenn Du den gesamten flachen Bereich Deiner Trapezleiste abdecken wolltest, wird das Ding überaus unhandlich, vor allem wenn Deine Scheuerleiste einem Decksprung folgt, und sei es nur minimal. 15mm Basis sollten ausreichen, besser 12 oder gar 10mm. Eine Vollabdeckung erhöht übrigens das Risiko überstehender Kanten. Ein vernünftiges Halbrundprofil etwa 5mm aufbauend sollte das Schamfilen bereits verhindern können, aber das musst Du bei Dir ausmessen oder testen. Tipp: Wenn Du eine Bezugsquelle gefunden hast, zunächst mal "minimalinvasiv" Profilmuster auf ein paar cm Länge abschnacken, festtapen, schauen ob die Fenderleinen klarlaufen.
Aber wie zuvor gepostet: wenn die Fenderleinen wirklich die Teakleiste zerschubbern (ich kann es mir immer noch nicht vorstellen), wechsle doch einfach die Leinen. Ich wiederhole es nochmals: Schotseelen!! Die sind so weich wie ein Babyhintern. Danach kommt nur noch Katzenfell...

4. Materialwechsel: Messing statt VA.Messing lässt sich besser bearbeiten, anfeilen, abrunden, Löcher bohren und vor allem: senken (!!!)

Anbei ein Foto zur Illustration. Nach Bruch eines Grundgeschirrs an einer Mooring kamen zwei Boote ungeplant für eine Zeit nebeneinander zu liegen, unbemannt, unbemerkt, unabgefendert, von niemandem verschuldet oder vorausgesehen.
Boot A hatte eine Gummileiste. Die Spuren der Gummileiste an dem anderen Boot B waren in zehn Minuten restlos beseitigt. Eigner B konnte zufrieden sein.
Boot B hatte eine Messingleiste auf seiner Teakleiste. Wäre es nur Teak gewesen, hätte Polieren wohl gereicht. Eigner A ging ziemlich frustriert aus der Sache. Mehr dazu muss man nicht sagen.
Die fehlerlosen Helden-Hafenmanöver ohne Berührung sind der 95 %-Fall. Am Ende kommt es immer etwas anders als man dachte. Da lauern die übrigen 5 %.
Sind Euch bei Windpress und Schwell im Päckchen liegend eigentlich schon mal Fender verrutscht oder gar geplatzt? Reicht die Fantasie bis zu einem solchen Szenario?

Grüße
Andreas
»Quallenschubser« hat folgende Datei angehängt:

24

Mittwoch, 8. November 2017, 19:54

Schade, dass es bisher so wenige Antworten auf meine konkrete Fragen gibt. Ich hatte nicht nach dem für und wider gefragt.

Zur Klärung, ob Metallscheuerleisten bei (größeren) Segelyachten üblich sind, bin ich durch unseren Hafen (mindestens 700 Segelyachten) gegangen und habe festgestellt, dass mehr als die Hälfte Metallscheuerleisten hatten (das schrieb ich bereits). Dann kann das mit "euren Katastrophen" nicht so häufig vorkommen.

Vielleicht läßt sich ja der ein oder andere nicht von den "Gegnern" abschrecken und gibt mir noch Tipps.

Das eine zentrierte Scheuerleiste besser aussieht ist klar und daher werde ich das so machen und zusätzlich die kleinen Leisten oben im Bereich der Klampen gegen das Schamfilen setzen (die Leinenführung an meinem Heimatsteg mit Seitenausleger läßt keine andere Lösung zu).

Gruß Jürgen

Metallleisten sind in der Tat weit verbreitet. Nimm eine Halbrundleiste mit gebohrten Löchern, auch wenn die ungebohrte billiger scheint. Es ist mega-nervig, in der langen Schiene die Löcher mittig anzukörnen und auf der Standbohrmaschine zu bohren. Darum fertig gebohrte. Je nach Profil der Scheuerleiste musst du eine kleine gerade Phase hobeln, damit die Leiste plan aufliegt. Verschraubt wird sie mit normalen Holzschrauben, ggf mit etwas Lack einsetzen.

Man kann die Schiene sicher kleben, aber ich hätte Probleme, die strakend da drauf zu bekommen, bis der Kleber fest ist dauert es was. Zur Sorge um die Fenderleinen kann ich nichts sagen. Ist kein Problem bei uns.

Mein früheres Boot hatte eine Leiste umlaufend, mein aktuelles hat nur eine ganz dünne (8 mm) auf der Seite des Relingsdeckels etwa 2,5 m lang mittschiffs. Wir haben die angebaut, weil sonst dauernd der Lack von dem Relingsdeckel aus Teak runterschrubbt wenn wir mal an einem Pfahl langrutschen. Eine Scheuerleiste als solche haben wir sowieso nicht. Schäden mit anderen Booten haben wir wegen der Leiste auch noch nie gehabt, nur solche, wo uns andere Boote vierkant reinfahren. Da hilft die Leiste auch nicht. Meine Sorge in vollen Häfen sind eher die Davits für Beiboote und Havariespargel (Klüverbäume, Gennakerbäume und anderes Gelööd) auf dem Vorschiff anderer Boote als eine Metallleiste auf der Reling....
Gruß

Florion

Waldseekapitän

Beiträge: 802

Wohnort: NRW

Schiffsname: FireFly

Bootstyp: Orion 20 (im Refit), 420

Heimathafen: Trailer

  • Nachricht senden

25

Mittwoch, 8. November 2017, 20:16

Was sagt Bobby Schenk eigentlich dazu :O
Gruß Flo :segeln:

Hier gibts Segel-Videos von mir

26

Donnerstag, 9. November 2017, 07:58

Ich machs Dir mal richtig:

Was sagt denn @BobbySchenk: eigentlich dazu?

:D

kielius

Super Moderator

Beiträge: 10 833

Wohnort: Kiel

Schiffsname: Smilla

Bootstyp: Colin Archer

Heimathafen: Kiel Stickenhörn

Rufzeichen: DD4759

MMSI: 211277680

Im Marktplatz: 1

  • Nachricht senden

27

Donnerstag, 9. November 2017, 11:39

Ich machs Dir mal richtig:

Was sagt denn @BobbySchenk: eigentlich dazu?

:D
Was ist daran richtig?
Aus dem Zusammentreffen von Vorbereitung und Gelegenheit entsteht das, was wir Glück nennen.
Anthony Robbins

Florion

Waldseekapitän

Beiträge: 802

Wohnort: NRW

Schiffsname: FireFly

Bootstyp: Orion 20 (im Refit), 420

Heimathafen: Trailer

  • Nachricht senden

28

Donnerstag, 9. November 2017, 16:32

Ich machs Dir mal richtig:

Was sagt denn @BobbySchenk: eigentlich dazu?

:D

Danke, so ist das natürlich richtig :good2:
Gruß Flo :segeln:

Hier gibts Segel-Videos von mir

Trouw

Proviantmeister

Beiträge: 363

Wohnort: Elsdorf

Schiffsname: TROUW

Bootstyp: SY Cobelens 33

Heimathafen: Brouwershaven

  • Nachricht senden

29

Freitag, 10. November 2017, 07:56

ich bin auch gegen das allgemeine Aufrüsten!

Seitdem mein Nachbar einen Eisenkahn hat, hängen bei mir vier Fender raus! unsympathisch ;)

Und Scheuerleiste aus Edelstahl ist ein NoGo!



...ich frage mich, ob man so eine Aussage noch überbieten kann!?

Gruß "TROUW"

Der Beitrag von »Quallenschubser« (Freitag, 10. November 2017, 09:13) wurde vom Autor selbst gelöscht (Freitag, 10. November 2017, 09:32).

columbus488

Schief-made

Beiträge: 12 535

Schiffsname: Azurit

Bootstyp: Spirit 28 ( van Heygen )

Heimathafen: Kühlungsborn

Rufzeichen: DD7917

MMSI: 211 625 930

  • Nachricht senden

31

Freitag, 10. November 2017, 11:12

Mein Boot hat von Anfang an eine Messingschiene als Scheuerleiste und ich habe damit noch kein anderes Boot aufgeschlitzt

dito..... sie hat mir aber am Anfang einige Blessuren erspart oder zumindestens abgeschwächt, als ich die ersten Anlegemanöver mit Box fahren musste :O
außerdem habe ich sie so gekauft und es sieht blöd aus, sie jetzt abzuschrauben. Und so sie sie an einigenStellen aussieht, hat sie wohl auch schon meinen Vorgängern ab und an einen guten Diesnt erwiesen ...:D
...hab mein altes Nokia an einen Stock gebunden,
Thor kann einpacken mit seinem Pussyklopfer :D

Kokopelli

Salzbuckel

Beiträge: 8 875

Schiffsname: LIMANDE

Bootstyp: Ohlson 8:8

Heimathafen: Wassersportgemeinschaft Arnis

Rufzeichen: DK9289

MMSI: 211751940

Im Marktplatz: 1

  • Nachricht senden

32

Freitag, 10. November 2017, 15:30

Schade, dass es bisher so wenige Antworten auf meine konkrete Fragen gibt. Ich hatte nicht nach dem für und wider gefragt.
An mein erstes Boot habe ich mir auch eine Teakscheuerleiste mit Messingschiene anbringen lassen. Wie dumm von mir, dem Wunsch eines Mitseglers nachzugeben, der mal einen Anleger an der Tankstelle fahren wollte: ein kräftiger RUMMS! und sowohl Messing als auch Holzleiste hatten eine sehr kräftige Delle. Und die ging auch nicht mehr raus!

Fazit: vorsichtig manövrieren ist preiswerter.
Die Menschheit lässt sich in zwei Gruppen einteilen: Segler und vom Leben Benachteiligte.

Zur Zeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher

Verwendete Tags

Scheuerleiste

Counter:

Gezählt seit: 4. Februar 2014, 08:39, nur eingeloggte Mitglieder
 Zugriffe:   Hits heute: 1 937   Hits gestern: 1 877   Hits Tagesrekord: 5 297   Hits gesamt: 3 255 434   Hits pro Tag: 2 351,33 
 Seitenaufrufe:   Klicks heute: 20 522   Klicks gestern: 11 733   Klicks Tagesrekord: 154 353   Klicks gesamt: 27 379 826   Klicks pro Tag: 19 775,87 

Charterboote

Kontrollzentrum