Sie sind nicht angemeldet.

Werbung

Boote kaufen

Windstärken

Windstärkentabelle

Hallo Besucher, willkommen im Segeln-Forum! Hier kannst Du Dich registrieren, um unser Forum in seiner vollen Pracht genießen zu können! - Weitere Infos zur Registrierung - Login für Mitglieder -

Kaie

Proviantmeister

Beiträge: 450

Wohnort: Radewiger Feldmark

Bootstyp: N 25

Heimathafen: Mardorf

  • Nachricht senden

41

Freitag, 12. Januar 2018, 14:13

Noch was. Bin nämlich just in diesem Moment dabei...
Wenn man mag, kann man die kleine CMS Säge auch gerne in 2,5 Minuten zu einer Fräse umrüsten (oder zu einem Bandschleifer, oder die Stichsäge reinsetzen, aber das braucht man nicht wirklich). Nicht ganz so vielseitig und mächtig wie meine Bäuerle und die Frästeile dürfen auch nicht so arg gross sein, aber ebenso professionell.
Max. Werkzeugdurchmesser immerhin 60mm. Ist also weitaus vielseitiger als Erika und Co.
Nachteilig ist, das alles initial eine Menge Kohle kostet. Aber dafür einige Jahrzehnte hält.
»Kaie« hat folgende Dateien angehängt:
  • IMG_0873.jpg (159,56 kB - 28 mal heruntergeladen - zuletzt: 26. Februar 2018, 12:59)
  • IMG_0874.jpg (127,73 kB - 16 mal heruntergeladen - zuletzt: 26. Februar 2018, 12:59)
»If a man speaks at sea where no woman can hear, is he still wrong?«

42

Freitag, 12. Januar 2018, 16:29

Ich habe mich vor ein paar Wochen für die 70er entschieden und bin damit sehr zufrieden.
Die ist schön kompakt und lässt sich gut bewegen. Auch die Absaugung funktioniert mit einem normalen Kärchersauger sehr gut.
»oliverb68« hat folgende Datei angehängt:
Viele Grüße,
Oliver

Spi40

Salzbuckel

Beiträge: 2 824

Wohnort: Wildau

Schiffsname: Antares

Bootstyp: Kielschwertkreuzer Mahagoni auf Eiche

Heimathafen: Freest

Rufzeichen: DG4103

MMSI: 211591600

  • Nachricht senden

43

Freitag, 12. Januar 2018, 17:40

Watt ihr alles so habt :thumb: .....man könnte meinen alles Holzbooteigner.
Gruß Torsten

kis
keep it simple

Klaus13

Coque au vin Meister

  • »Klaus13« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 11 108

Wohnort: Wuppertal

Schiffsname: Maris

Bootstyp: WINNER 9.00

Heimathafen: Schokkerhaven

Rufzeichen: DJKI2

MMSI: 211674410

  • Nachricht senden

44

Freitag, 12. Januar 2018, 17:47

@Kaie: An die Möglichkeit, eine Oberfräse stationär zu montieren, habe ich auch schon gedacht. Dummerweise ist meine Oberfräse von Makita, wird also nicht passen. Die setzte ich ab und an in so einen kleinen Billigfrästisch ein, was aber eine große Fummelei ist. Allerdings denke ich ohnehin über einen Verkauf der Makita nach, womit der Anschaffung einer kleinen Festooloberfräse ja nicht mehr im Weg stünde. ;)

Gruß Klaus
who fails to plan plans to fail

holztoeter

Proviantmeister

Beiträge: 308

Schiffsname: withe ghost

Bootstyp: Rommel Sportster

  • Nachricht senden

45

Freitag, 12. Januar 2018, 18:14

Ich bin immer wieder erstaunt mit welchem Werkzeug sich Laien so ausrüsten. Meine Oberfräse heißt noch Festo und ist knapp 20 Jahre alt. Allerdings wird die auch nur mobil verwand, zum fräsen habe ich eine Untertischfräse. Aber auch die Erika ist steht als Montagesäge eher rum. Ich kann als Universalwerkzeug eigentlich wirklich die Tauchsäge mit Schiene empfehlen. Gibt es auch von Makita. Um richtig was zu schneiden habe ich, ich muss davon leben, eine Formatkreissäge von Felder. Aber den Platz hat ja keiner und dafür kann man der Frau auch einen kleinen Wagen kaufen. Also Tauchsäge mit Schiene, immer scharfe Blätter und drauf achten dass die Lippen der Schiene immer gut sind. Wasserwaage der Leiste als Anschlag ist großer Quatsch.
Man kann über alles mit mir reden nur Kritik vertrage ich nicht.

46

Freitag, 12. Januar 2018, 18:58

Ich bin immer wieder erstaunt mit welchem Werkzeug sich Laien so ausrüsten.


Ach was, auch hier geht es nach dem Prinzip: wer hat den Längsten. Und wer Spass dran hat.....

Gruß Odysseus

Mussi1975

Salzbuckel

Beiträge: 6 394

Wohnort: Frankfurt

Schiffsname: Cristina

Bootstyp: Bavaria 40 New Cruiser

Heimathafen: Valencia

Rufzeichen: DD5282

MMSI: 211512990

  • Nachricht senden

47

Freitag, 12. Januar 2018, 19:03

LG und immer eine handbreit Wasser unterm Kiel!

Maik

Squirrel

nuts about boats

Beiträge: 23 999

Wohnort: Hamburg

Schiffsname: Eliza

Bootstyp: Contest 33

Heimathafen: Hamburg

  • Nachricht senden

48

Freitag, 12. Januar 2018, 19:04

Ich bin immer wieder erstaunt mit welchem Werkzeug sich Laien so ausrüsten.


Ach was, auch hier geht es nach dem Prinzip: wer hat den Längsten. Und wer Spass dran hat.....


:D
There's nothing - absolutely nothing - half so much worth doing as simply messing about in boats.

49

Freitag, 12. Januar 2018, 19:29

Mein Tipp für alle Handwerker:
»oliverb68« hat folgende Datei angehängt:
Viele Grüße,
Oliver

Spi40

Salzbuckel

Beiträge: 2 824

Wohnort: Wildau

Schiffsname: Antares

Bootstyp: Kielschwertkreuzer Mahagoni auf Eiche

Heimathafen: Freest

Rufzeichen: DG4103

MMSI: 211591600

  • Nachricht senden

50

Freitag, 12. Januar 2018, 19:41

Kommen wir jetzt mal zum wesentlichen.....habt Ihr alle schon nen Kreissägeschein, Frästischschein und Holzbearbeitungsschein Klasse 4 bzw. 5 vorzuweisen. Ansonsten könnt ihr mit Euren Profiwerkzeugen gar nicht umgehen. Das ist viel zu gefährlich und für das schöne Holz viel zu schade. :verstecken:

Ist nur ein bisschen Anspielung auf die Plotter, Scheine und E-Technik Tröts. :lalala:
Gruß Torsten

kis
keep it simple

Jannina

Salzbuckel

Beiträge: 2 918

Schiffsname: Spontan

Bootstyp: Comfortina 32

Heimathafen: Brouwershaven, Nieuwe Jachthaven

Rufzeichen: DH7088

MMSI: 211561390

  • Nachricht senden

51

Freitag, 12. Januar 2018, 20:00

Um solche Scheine kümmern sich die einschlägigen Verbände in D sicher auch noch mal..... ;)
Und wehe, einer wird ohne Schein mit ner Säge an Bord erwischt!!
Wer nicht weiß, dass ein Segelschiff ein lebendiges Wesen ist, wird niemals etwas von Schiffen oder von der See verstehen.

Bernard Moitessier

Klaus13

Coque au vin Meister

  • »Klaus13« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 11 108

Wohnort: Wuppertal

Schiffsname: Maris

Bootstyp: WINNER 9.00

Heimathafen: Schokkerhaven

Rufzeichen: DJKI2

MMSI: 211674410

  • Nachricht senden

52

Freitag, 12. Januar 2018, 22:40

Schade, jetzt gleitet es mal wieder ab. @odysseus: was ist los mit Dir? Neuerdings gibt es nur noch bissige Bemerkungen von Dir.
Ich hatte nach einer geeigneten Säge gefragt, nicht nach einer allgemeinen Sinnhaftigkeit derselben.

Gruß Klaus
who fails to plan plans to fail

53

Samstag, 13. Januar 2018, 10:43

@Klaus13: ich glaube ich hab ne Winterdepression. Tut mir leid den Trööt dadurch beendet zu haben, hoffe aber du hast Input genug bekommen.
Gruß Odysseus

columbus488

Schief-made

Beiträge: 13 072

Schiffsname: Azurit

Bootstyp: Spirit 28 ( van Heygen )

Heimathafen: Kühlungsborn

Rufzeichen: DD7917

MMSI: 211 625 930

  • Nachricht senden

54

Samstag, 13. Januar 2018, 13:41

Mein Tipp für alle Handwerker:

jepp.... sehr gutes und genaues Arbeiten damit
...letztens in der Weight-Watchers Gruppe:
"Ich hätte eine Frage an die Runde..."
"Die heißt Jule, du Arxxxx..."
;(

55

Samstag, 13. Januar 2018, 14:42

jepp.... sehr gutes und genaues Arbeiten damit


Damit arbeite ich zwar auch sehr gerne, aber das ist wohl kein wirklicher Ersatz für eine Kreissäge mit Führung.

Der Schnitt wird sehr sauber, aber bei mir verläuft er schnell. Da sind die dickeren Sägeblätter der auf Druck arbeitenden Handsägen IMHO besser. Aber für die langen sauberen Schnitte habe ich halt die Kreischsäge mit Führung, für die Details die Japansägen. Am (kleinen) Boot gibt's eh fast keine langen Geraden.

56

Samstag, 13. Januar 2018, 15:15

Kommen wir jetzt mal zum wesentlichen.....habt Ihr alle schon nen Kreissägeschein, Frästischschein und Holzbearbeitungsschein Klasse 4 bzw. 5 vorzuweisen. Ansonsten könnt ihr mit Euren Profiwerkzeugen gar nicht umgehen. Das ist viel zu gefährlich und für das schöne Holz viel zu schade. :verstecken:

Ist nur ein bisschen Anspielung auf die Plotter, Scheine und E-Technik Tröts. :lalala:

Ein bisschen was Wahres ist schon dran, der Lehrgang der BG zur "Sicherheit an Holzbearbeitungsmaschinen" dauert immerhin 40 Std.
Grundsätzlich gilt scharf ist sicherer als stumpf und was eine TKS angeht, je professioneller, desto sicherer und natürlich präziser.
Ich selbst habe eine wunderbare Metabo TKS mit kleinem Besäumschlitten einfach klasse.
Gruß

Klaus13

Coque au vin Meister

  • »Klaus13« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 11 108

Wohnort: Wuppertal

Schiffsname: Maris

Bootstyp: WINNER 9.00

Heimathafen: Schokkerhaven

Rufzeichen: DJKI2

MMSI: 211674410

  • Nachricht senden

57

Samstag, 13. Januar 2018, 17:12

@Klaus13: ich glaube ich hab ne Winterdepression. Tut mir leid den Trööt dadurch beendet zu haben, hoffe aber du hast Input genug bekommen.
Gruß Odysseus

Ok, alles klar. Ich hatte mich nur gewundert. Das wird zum Frühjahr besser ;) @peti: Da stimme ich Dir unumwunden zu. Schließlich bin ich auch Handwerksmeister, wenn auch nicht im Holzbereich und auch Sicherheitsfachkraft in meinem Kleinbetrieb. Im Prinzip gehören solche Geräte nicht ohne fachliche Anleitung in die Hände von Laien. Aber das wäre wohl ein weites Feld, wenn Du da was ändern möchtest. Und BtW, mein Nachbar ist Schreiner, Anfang 40 und der hat sich vorletztes Jahr mit einer Holzspaltmascine aus dem Baumarkt einen Finger zerstört und zwar irreparabel.

Insgesamt habe ich nun genug Input. Mein Tendenz geht weiterhin zur Festool aus folgenden Gründen: Transportabel und umrüstbar zu anderen Zwecken. Eine reine stationäre Kreissäge würde ich im semiprofessionelen Bereich für das Geld auch bekommen, eine Gebrauchte sowieso, aber das nützt mir nichts. Ich warte erstmal ab, wohin es mich verschlägt und entscheide dann nach den Möglichkeiten, die mir mein neues Lebensumfeld da bietet.

Ich denke wir wären dann hier soweit durch.

Gruß Klaus
who fails to plan plans to fail

columbus488

Schief-made

Beiträge: 13 072

Schiffsname: Azurit

Bootstyp: Spirit 28 ( van Heygen )

Heimathafen: Kühlungsborn

Rufzeichen: DD7917

MMSI: 211 625 930

  • Nachricht senden

58

Samstag, 13. Januar 2018, 19:06

Damit arbeite ich zwar auch sehr gerne, aber das ist wohl kein wirklicher Ersatz für eine Kreissäge mit Führung.

ja ne.... das wäre ja auch der Hammer :mosking:

es ist natürlich kein Kreissägenersatz ;)
...letztens in der Weight-Watchers Gruppe:
"Ich hätte eine Frage an die Runde..."
"Die heißt Jule, du Arxxxx..."
;(

Kaie

Proviantmeister

Beiträge: 450

Wohnort: Radewiger Feldmark

Bootstyp: N 25

Heimathafen: Mardorf

  • Nachricht senden

59

Donnerstag, 18. Januar 2018, 16:09

PS. was ich damit baue, sieht man hier und hier.
Sehr schick!

die würde ich mir auch gerne mal in Realität ansehen.


Kuck. Uwe (Zollstocks) hats klar gemacht und mich gerade eben besucht. War das gerade interessant!!! Und schuldigung nochmal wegen der Kaffeeverspätung.. ist ja gerade nochmal gutgegangen :)
(Foto: zwei Helden der Arbeit vor schiefem Toilettenhäuschen)
»Kaie« hat folgende Datei angehängt:
  • IMG_0912.jpg (40,12 kB - 9 mal heruntergeladen - zuletzt: 26. Januar 2018, 11:58)
»If a man speaks at sea where no woman can hear, is he still wrong?«

Zollstocks

Salzbuckel

Beiträge: 2 540

Wohnort: Hitz- Jöstinghausen

Schiffsname: Segelnummer GER433

Bootstyp: Intern. Contender

Heimathafen: Lembruch

  • Nachricht senden

60

Donnerstag, 18. Januar 2018, 21:27

PS. was ich damit baue, sieht man hier und hier.
Sehr schick!

die würde ich mir auch gerne mal in Realität ansehen.


Kuck. Uwe (Zollstocks) hats klar gemacht und mich gerade eben besucht. War das gerade interessant!!! Und schuldigung nochmal wegen der Kaffeeverspätung.. ist ja gerade nochmal gutgegangen :)
(Foto: zwei Helden der Arbeit vor schiefem Toilettenhäuschen)
Warum Schuldijung...
Timing war perfekt :-)
(Und ich liebe Deine Becher :-) )

Counter:

Gezählt seit: 4. Februar 2014, 08:39, nur eingeloggte Mitglieder
 Zugriffe:   Hits heute: 26   Hits gestern: 2 657   Hits Tagesrekord: 5 297   Hits gesamt: 3 615 564   Hits pro Tag: 2 346,79 
 Seitenaufrufe:   Klicks heute: 228   Klicks gestern: 21 944   Klicks Tagesrekord: 154 353   Klicks gesamt: 29 906 683   Klicks pro Tag: 19 411,83 

Kontrollzentrum

Helvetia