Sie sind nicht angemeldet.

Werbung

Boote kaufen

Windstärken

Windstärkentabelle

noopd

Lichtmaschinenerklärbär

  • »noopd« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 344

Wohnort: Krefeld

Schiffsname: Last Boy Scout

Bootstyp: Dehler Optima 106

Heimathafen: Workum

Rufzeichen: DG8965

MMSI: 21179450

  • Nachricht senden

1

Montag, 8. Januar 2018, 07:12

Kruste am Wasserpass

Hallo Forum,

nach dem meine Boy Scout auf dem Bock stand, stellte ich eine unschöne Kruste am Wasserpass fest. Der Hafenmeister meint, es wäre Kalk.
Nun meine Frage? "Wie, bzw. womit entfernt man sowas?"

Handbreit

Norbert
Prosecco kaltstellen ist irgendwie auch wie kochen. :wacko3:

Beiträge: 1 286

Schiffsname: Zephyr

Bootstyp: Dehler 34

Heimathafen: Stavoren

  • Nachricht senden

2

Montag, 8. Januar 2018, 07:57

Hallo Norbert,

hast du mal ein Foto?
Dietmar


-failure is always an option-

Ente 24

Kapitän

Beiträge: 581

Wohnort: Leverkusen

Schiffsname: plan b

Bootstyp: Etap 24i

  • Nachricht senden

3

Montag, 8. Januar 2018, 08:29

Wenn es Kalk ist, Zitronensäure. Küchenkrepp in der Flüssigkeit anfeuchten (Gimmihandschuhe!!!), drauf pappen und fast trocknen lassen. Mit Klarwasser abwaschen

Homberger

Kapitän

Beiträge: 564

Wohnort: Ratingen

Bootstyp: Bavaria 30 Cruiser

Heimathafen: Stavoren

Rufzeichen: PE3215

MMSI: 244010500

  • Nachricht senden

4

Montag, 8. Januar 2018, 08:36

Bei mir hat Yachticon Wasserpassreiniger (enthält Säure) geholfen. Mit Schwamm auftragen. Tip: Ganzarmhandschuhe aus dem Veterinärbedarf benutzen.

5

Montag, 8. Januar 2018, 08:48

Essigessenz mit etwas Wasser (70/30) auf 50 Grad erwärmen, in eine Sprühflasche und dreinmal rundum. Dann mit einem rauhen Tuch abwischen und mit Wasser nachspülen.
Linguini-Sailing Make 25

5 nach 12 aber keiner will auf die Uhr schauen .......

mooi

Proviantmeister

Beiträge: 354

Schiffsname: mooi | NED 8700

Bootstyp: Dehler 38c

Heimathafen: Flevo Marina

  • Nachricht senden

6

Montag, 8. Januar 2018, 09:01

das dürfte eine gräuliche verkrustung sein. genau in der höhe, wie eben das schiff im wasser liegt. also wasserlinie.
das sind kalkablagerungen.
kann man mit 80-120 er schleifpapier simpel weg bekommen. wenn es trocken ist !

viel erfolg

7

Montag, 8. Januar 2018, 09:02

Wie Peter sagt: Essigessens.

Wie Olly sagt: stark verdünnte Salzsäure.

In beiden Fällen und eigentlich überhaupt beis sowas: Schutzbrille tragen!!!



PS.... *hüstel* Schleifen mit 80 -100er?? Warum nicht gleich Boschhammer und Müllcontainer??

noopd

Lichtmaschinenerklärbär

  • »noopd« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 344

Wohnort: Krefeld

Schiffsname: Last Boy Scout

Bootstyp: Dehler Optima 106

Heimathafen: Workum

Rufzeichen: DG8965

MMSI: 21179450

  • Nachricht senden

8

Montag, 8. Januar 2018, 17:28

Danke für die schnelle Antwort, ich werde es mal mit Zitronensäure versuchen, wenn ich der Boy Scout den nächsten Besuch abstatte. :P

Handbreit und frohes Winterbasteln

Norbert.

p.s. Sollte ich das Antifouling darunter mit Folie abdecken bevor ich anfange zu arbeiten?
Prosecco kaltstellen ist irgendwie auch wie kochen. :wacko3:

naviculum

Seebär

Beiträge: 1 026

Wohnort: Lohmar bei Kölle

Schiffsname: Naviculum

Bootstyp: Sirius 310 DS

Heimathafen: Warns, Stormvogel

Rufzeichen: DJ8291

MMSI: 211395800

  • Nachricht senden

9

Montag, 8. Januar 2018, 18:02

Nein!
Brauchst Du nicht.
Grüße vom Schiffchen
Paul :wickie:

Sirius-Forum:
http://sirius-forum.de/

10

Montag, 8. Januar 2018, 18:58

Kruste entfernen

Mechanische Entfernung beschädigt leider das Material. Es hilft also nur Chmie wie mehrfach angeraten.
Mit Essig beginnen. Wird aber nur helfen wenn nur hauchdünner Belag da ist. Fortsetzen mit handelsüblichen säurehaltigen Reinigern. Wenn nichts hilft Säure.

Aber:

Wenn man die Säure zu stark wählt oder zu lange drauf lässt ätzt das viele kleine Löcher ins Gelcoat. Mir selbst passiert.

Deshalb vorsichtig versuchen. Nach Auftragen der zunächst verdünnten Säure bald abwaschen mit viel Wasser abspülen. Wenn es nicht wirkt Zeit verlängern und / oder Säure weniger verdünnen.
So die ideale Kombination aus Säurekonzentration und Zeit finden.

Besser ist aber noch im Laufe des Segeljahres bei jedem Bootsbesuch den Wasserpass mit Schwamm und oder Bürste reinigen. Dann gibts keinen Kalkrand.

Viel Erfolg

11

Montag, 8. Januar 2018, 20:45

...man kann gar nicht genug betonen, wie einfach sich wirkungsvolle Produkte für sehr geringes Geld tatsächlich selber herstellen lassen:

gegen Gilb = handelsübliche Oxalsäure in Wasser auflösen und andicken (hatten wir schon einige Male als Thema) - Preis ca. 0,10€/l

für den "krustigen" Wasserpass = Oxalsäure + Phosphorsäure + Salzsäure - alles über den Handel frei zu beziehen - Preis ca. 0,60€/l

allgemein für Rumpf und Gelcoat= Oxalsäure + Phosphorsäure + Tensid - alles über den Handel frei zu beziehen - Preis ca. 0,9€/l

gegen Rostflecken = Oxalsäure + Phosphorsäure - alles über den Handel frei zu beziehen - Preis ca. 0,55€/l

Zur sicheren Handhabung und ausreichenden Wirkung jeweils 3-5%ige Konzentrationen der Inhaltsstoffe. Mit der richtigen PSA alles sicher herstell- und beherrschbar. Kostet halt einmalig etwas Zeit...aber die haben wir ja in der segelfreien Zeit ;)

Lütje Hörn

Mann des Lichtes

Beiträge: 3 057

Schiffsname: Wado

Bootstyp: Reinke 10 M Alu

Heimathafen: Bremen (im Sommer: Norddeich)

Rufzeichen: DB 8023

Im Marktplatz: 1

  • Nachricht senden

12

Montag, 8. Januar 2018, 21:01


.....andicken.....


Ergänzung von mir: .....z.B. mit normalem Tapetenkleister !! :D :P

Beste Grüße
Jürgen
Alltied gooden Wind :)


Das Neue ist selten das Gute, weil das Gute nur kurze Zeit das Neue ist. :D :P

JürgenG

Admiral

Beiträge: 986

Wohnort: Kiel

Schiffsname: Skrållan

Bootstyp: Lady Helmsman II

Heimathafen: Kiel

  • Nachricht senden

13

Montag, 8. Januar 2018, 21:04

Jaja ... und bei Gilb ruhig zur Oxalsäure noch ´nen Schuss Zitronensäure ...

Grüße Jürgen

14

Montag, 8. Januar 2018, 21:30

keine Allheilmittel aber ausgesprochen gut gegen Dreck und halbwegs schonend:
1) Universal-Haushaltsreiniger von Aldi - pur!
1a) Castrol-Motorradreiniger
2) Viss - zaghaft einsetzen



Chris

Der Beitrag von »Phygos« (Montag, 8. Januar 2018, 21:48) wurde vom Autor selbst gelöscht (Montag, 8. Januar 2018, 23:23).

Counter:

Gezählt seit: 4. Februar 2014, 08:39, nur eingeloggte Mitglieder
 Zugriffe:   Hits heute: 77   Hits gestern: 2 284   Hits Tagesrekord: 5 297   Hits gesamt: 3 385 521   Hits pro Tag: 2 344,79 
 Seitenaufrufe:   Klicks heute: 657   Klicks gestern: 19 379   Klicks Tagesrekord: 154 353   Klicks gesamt: 28 270 412   Klicks pro Tag: 19 579,91 

Charterboote

Kontrollzentrum