Sie sind nicht angemeldet.

Werbung

Boote kaufen

Windstärken

Windstärkentabelle

Hallo Besucher, willkommen im Segeln-Forum! Hier kannst Du Dich registrieren, um unser Forum in seiner vollen Pracht genießen zu können! - Weitere Infos zur Registrierung - Login für Mitglieder -

21

Dienstag, 9. Januar 2018, 11:18

Hallo,

Wasser kochen, Bodrum-Kanne, lecker Kaffee

Gruß "TROUW"


+1, mach ich auch so, Frenchpress gibt wirklich sehr guten Kaffee. Wenn ich alleine unterwegs bin habe ich auch einen Bodum-Isolier-Becher. Der hat die Stempelkannenfunktion integriert und hält zudem auch lange warm.

Viele Grüße,
Wolfgang
RYA-Ausbildung in Theorie und Praxis: www.under-sail.eu

22

Dienstag, 9. Januar 2018, 11:22

@Quallenschubser: Wir nutzen diesen hier und sind sehr zufrieden. Es passt ordentlich was rein, er ist robust, günstig und isoliert auch gut.
Wie... SVB? Das war nun echt zu einfach :D

Danke, da hätte ich vermutlich zuletzt geguckt (und ungünstig "vertagt" haben sie das Ding offenbar auch)

Gruß
Andreas

beautje

Seebär

Beiträge: 1 307

Schiffsname: Beautje

Bootstyp: Unna 20

Heimathafen: Workum NL

  • Nachricht senden

23

Dienstag, 9. Januar 2018, 11:43

Ich empfand das aufwändige Säubern (Wasserverbrauch!) der French-Press als nachteilig, man muss schon ordentlich spülen um den Satz rauszubekommen.

Das fand ich anfangs auch etwas nervig.
Inzwischen bin ich dazu übergegangen, tagsüber die Kanne nur einmal kurz mit Wasser durchzuspülen und nicht den allerletzten Kaffeekrümel raus zu pulen. Macht geschmacklich keinen Unterschied. Einmal täglich wird dann mit der Backschaft gründlicher abgewaschen.

mxs33

Leichtmatrose

Beiträge: 43

Wohnort: Essen

Schiffsname: Apnea

Bootstyp: Wauquiez Gladiateur

Heimathafen: Lelystad

MMSI: 211752930

  • Nachricht senden

24

Dienstag, 9. Januar 2018, 11:45

Hallo Andreas,

den Hersteller kenne ich nicht, da das ein Geschenk war, und ich kann mich nicht erinnern das da irgendwo ne Marke aufgedruckt ist.( eventuell die, sieht so aus : https://www.amazon.de/Rosenstein-S%C3%B6…press+edelstahl)
Die Kanne steht ziemlich stabil da der Boden recht massiv ist, wir haben aber auch Wandhalterungen für Kaffeekannen, da passt die ganz gut rein.
Thermowirkung ist begrenzt, da ja oben nicht wirklich verschlossen. Aber morgens kochen und dann 2 -3 Stunden später trinken ist möglich.




Moin,

die Bialetti auf dem Optimus-Petrokocher (es gibt wg. der kleinen Standfläche der Kanne mit Glück hie und da noch Auflagen für den Brenner zu kaufen, damit die Kanne sicher steht), sodann der gute batteriebetriebene Milchaufschäumer von Ikea.

An einer robusten French-Press-Kanne mit wirksamer (!) Thermofunktion bin ich auch interessiert, zumal die Bialetti wegen ihres hohen Schwerpunktes nur auf dem ruhig und aufrecht im Hafen liegenden Schiff brauchbar ist.
Die Stelton kenne ich, weiß aber nicht ob ich ihrer Thermowirkung so richtig trauen kann und mag auch den Kunststoff nicht so sehr.
@TAIFUN: @mxs33: Was sind denn Eure Edelstahl-Teile für Fabrikate? Und tun sie es wie erwartet?

Gruß
Andreas

25

Dienstag, 9. Januar 2018, 11:46

Espressokaffee in der Bialetti - und Milchaufschäumen natürlich nur mit Muskelkraft:

vionblanco

Matrose

Beiträge: 52

Wohnort: Werder

Schiffsname: Marie-Louise

Bootstyp: MacWester 27

Heimathafen: Werder (Havel) SVEW

Rufzeichen: DC8244

MMSI: 211687660

  • Nachricht senden

26

Dienstag, 9. Januar 2018, 11:51

Klick
Ich finde, den besten Kaffee kocht man hiermit. Geht prima auf allen Flammen, riecht lecker und schmeckt prima. An Bord habe ich einen Spiritus-Kocher, an Land gerne auch mal auf dem Lagerfeuer.

Gruß
Georg
»vionblanco« hat folgende Datei angehängt:
  • IMG_7870.jpeg (269,84 kB - 25 mal heruntergeladen - zuletzt: 27. Januar 2018, 09:30)

27

Dienstag, 9. Januar 2018, 11:54

und ist im Cockpit schnell gemacht

Gruß Odysseus

Seaskip

Bootsmann

Beiträge: 141

Wohnort: Eckernförde

Bootstyp: Sirius 32 DS und Rebell Seaskip (zu verkaufen)

Heimathafen: Eckernförde

  • Nachricht senden

28

Dienstag, 9. Januar 2018, 11:58

Inverterfrage

Ich empfand das aufwändige Säubern (Wasserverbrauch!) der French-Press als nachteilig, man muss schon ordentlich spülen um den Satz rauszubekommen.
Der Papierfilter kommt in den Müllbeutel, der Filter kurz (wenn überhaupt) unter den Wasserhahn.

Mit einem 220V-Kaffeevollautomaten (mit intergriertem Mahlwerk) ...... timergesteuert.......Kaffee fertig direkt vor dem Aufstehen .....uuuu-aahhhh!
Ohne Landstrom: Strombedarf für 8 Tassen/1 ltr. via Inverter 40A (@24V) 5 min lang = 3,3 Ah (@ 24 V) = 0,7% meiner Batt.-Kapazität.


Reicht für einen Vollautomaten dafür ein normaler Inverter oder muss ein ein (teurer) Sinuswellen Inverter sein?

Für eine Kapselmaschine muss es wohl ein Wechselricher mit reiner Sinuswelle sein.

NC35

Bootsmann

Beiträge: 149

Wohnort: Jütland

Schiffsname: Aeolus

Bootstyp: Nauticat 35

Heimathafen: Lübeck

  • Nachricht senden

29

Dienstag, 9. Januar 2018, 12:07

Ganz wie früher. Wasser kochen, dann im 1*8 Filter mit einer Priese Salz, einmal ganz kurz das Mehl befeuchten, 1 Minute warten dann die komplette Menge Wasser in den Filter, nicht mehr nachgiessen.

Huschke

Moses

Beiträge: 7

Wohnort: Bremen

Schiffsname: Lenax

Bootstyp: Albin Ballad

Heimathafen: Damp

  • Nachricht senden

30

Dienstag, 9. Januar 2018, 13:23

Ich verwende seit Jahren einen Espressokocher aus Edelstahl zu Haus, im Land Rover oder auf dem Boot (in meinem Fall von Cilio) funzt auf allen Hitzequellen, leicht zu reinigen, immer Einsatzbereit.
Auf dem Boot wird er mit den Herdklemmen arretiert. Wenn er fliegt, fluche ich und dann putze ich (unter hämischem Gelächter der Regierung :-)

pf

SF-Schiffsbarde

Beiträge: 4 830

Schiffsname: Boundless

Bootstyp: Deltania 27 (Viko 27DS, Navikom Werft PL)

Heimathafen: Lemmer, de Brekken

  • Nachricht senden

31

Dienstag, 9. Januar 2018, 13:34

Tatsächlich haben wir alle Arten durchprobiert, also Druckkannen a la Bodum, dann den Lagerfeuerkocher mit oben Sieb mit Kaffee, wo der Dampf durch ein mittiges Rohr nach oben steigt, dann kondensiert und nach unten auf den gemahlenen Kaffee tropft, die klassische Espresso-auf-den-Herd-setz-Kanne -hat uns alles nicht überzeugt. Wir sind auf dem Boot daher wieder zum Instant von Nescafe (hier die normale rote Sorte, nicht die goldene Edition) zurück gekehrt. In Verbindung mit ECHTE Thermos-Kannen (die auch nach 20 Stunden noch HEISSES Wasser bieten) für uns die perfekte Lösung.
Kaffeemaschine mit Strom entspricht nicht unserer Bootphilosophie und wäre mir auch zu aufwändig aus- und wieder zu verstauen (obwohl Inverter an Bord ist).
...und nur wer wagt, gewinnt das Leben...

Peter


www.sy-boundless.net

Lille Oe

Kapitän

Beiträge: 745

Wohnort: an Land

Schiffsname: Caritas

Bootstyp: HR 36 MK2

Heimathafen: Heiligenhafen

  • Nachricht senden

32

Dienstag, 9. Januar 2018, 13:43

für die Fraktion mit den löslichen Kaffee haben wir den wirklich lohnenswerten Tipp

vom Lidl gibts löslichen Kaffee in schwarzen Gläsern - Fairglobe Bio Hochland-Kaffee-
der ist so gut, das uns zuhause der Filterkaffe nicht mehr so gut schmeckt. Es lohnt sich

gut Frühstück

Frank

Hendrikt

Offizier

Beiträge: 445

Wohnort: Greifswald

Bootstyp: Ypton 22

Heimathafen: Wolgast

  • Nachricht senden

33

Dienstag, 9. Januar 2018, 14:16

Kaffee gibts bei uns sowohl zu Hause als auch auf dem Boot türkisch, also "Fliegenköppekaffee". Bei Landstrom mit nem Wasserkocher, ansonsten mit nem Flötenkessel auf einem Gaskocher. Hauptproblem ist die Milch für meine Frau weil wir ausser im Urlaub keine Kühlbox mitschleppen. Nicht alle Supermärkte haben Milch in Packungen um die 0,2 oder 0,3 L, und Kaffesahne solls halt nicht sein. :) 0,3L werden an einem Tag alle, da muss dann auch nix gekühlt werden.

Gruß Hendrik
Wir wollen mal nicht übertreiben, so ein Boot ist schließlich auch nur ein Mensch!

34

Dienstag, 9. Januar 2018, 14:56

,,, wir sind auch mit ner Stempelkanne nach Bodum-Art dabei. Der Kaffesatz landet per Löffel in der Mülltüte und gut ist. Machen das auch zu Hause nicht anders.
J.

Goeni

legendärer Ostsee-Ösi

Beiträge: 2 906

Wohnort: Wien

Schiffsname: NAMASTEtwo

Bootstyp: Sunbeam 33 Ocean

Heimathafen: Wien, Liegeplatz Barth

Rufzeichen: OEX 6115

  • Nachricht senden

35

Dienstag, 9. Januar 2018, 15:45

Wenn Strom Nespresso Maschine, ohne Strom lösliches Espresso Pulver zum Reinrühren.

Goeni
S.Y. NAMASTEtwo
Nach 11 wunderschönen Jahren auf der Ostsee, und meiner heurigen (2017) 7monatigen Ostsee Umrundung werde ich mich Ende der Saison von meinem Schiff trennen.
Ausstattungsliste auf meiner Homepage.

Homepage vom Schifferl: http://www.namastetwo.npage.at

Moonday

Proviantmeister

Beiträge: 405

Wohnort: Münsterland

Schiffsname: Aglaia

Bootstyp: HOE 26

Heimathafen: Leeuwarden

  • Nachricht senden

36

Dienstag, 9. Januar 2018, 16:20

bin mit diesem Teil ganz zufrieden: http://www.espressokamira.de/
Geht mit Spirituskocher sehr schnell (3 Minuten) und ich dreh den Zulauf erst ab, wenn das Wasser kocht.
look up at the stars and not down at your feet
Stephen Hawking

Lütje Hörn

Mann des Lichtes

Beiträge: 3 096

Schiffsname: Wado

Bootstyp: Reinke 10 M Alu

Heimathafen: Bremen (im Sommer: Norddeich)

Rufzeichen: DB 8023

Im Marktplatz: 1

  • Nachricht senden

37

Dienstag, 9. Januar 2018, 16:26


.....Hauptproblem ist die Milch für meine Frau weil wir ausser im Urlaub keine Kühlbox mitschleppen....


===> Milchpulver aus dem Bioladen !! :D :P

Beste Grüße
Jürgen
Alltied gooden Wind :)


Das Neue ist selten das Gute, weil das Gute nur kurze Zeit das Neue ist. :D :P

bobby

Proviantmeister

Beiträge: 423

Wohnort: Kiel

Schiffsname: Skat

Bootstyp: Junker 22

Heimathafen: Stickenhörn

Rufzeichen: DD7903

  • Nachricht senden

38

Dienstag, 9. Januar 2018, 17:01

Wir verwenden die Bodum Travel Press Becher mit frisch in der Handmühle
gemahlenem Kaffee und kochendem Wasser vom Gaskocher.
A: Nehmen wir die Tonne an steuerbord, oder an backbord?
B: Wenn Du Dich nicht schnell entscheidest, dann nehmen wir sie mittschiffs!

39

Dienstag, 9. Januar 2018, 17:30

Hauptproblem ist die Milch für meine Frau weil wir ausser im Urlaub keine Kühlbox mitschleppen
Ist kein Problem. Haltbare H-Milch mit 1,5 % Fettgehalt. Lässt sich gut aufschäumen, hält lange, kann auch Welle ab, ohne zu Butter zu werden.
Ein Vorrat hält bei uns ohne Kühlung für einen 3-Wochen-Törn.
Wenn Ihr in Skandinavien segelt: Vorher einkaufen, die kriegt man dort kaum.

Gruß
Andreas

Beiträge: 2 020

Wohnort: Essen-Cuxhaven-Den Oever

Bootstyp: Katamaran

Heimathafen: NL / Den Oever

  • Nachricht senden

40

Dienstag, 9. Januar 2018, 17:31

Reicht für einen Vollautomaten dafür ein normaler Inverter oder muss ein ein (teurer) Sinuswellen Inverter sein?

Für eine Kapselmaschine muss es wohl ein Wechselricher mit reiner Sinuswelle sein.


Das kann ich nicht beantworten, ich habe einen Sinus-Inverter (nicht bewußt gekauft, war drin im Gebrauchtboot).

Eigentl. sollte so eine Kaffeemühle, der Widerstand für Wassererhitzung oder Kapselmaschine auch mit Rechteckspannungen o.ä. funktionieren, ggf. so ein kleines Display vielleicht nicht.
Gruß

Martin

Der Segler mit Zeit hat immer den richtigen Wind :)

Counter:

Gezählt seit: 4. Februar 2014, 08:39, nur eingeloggte Mitglieder
 Zugriffe:   Hits heute: 793   Hits gestern: 2 033   Hits Tagesrekord: 5 297   Hits gesamt: 3 607 343   Hits pro Tag: 2 346,54 
 Seitenaufrufe:   Klicks heute: 4 880   Klicks gestern: 13 790   Klicks Tagesrekord: 154 353   Klicks gesamt: 29 843 481   Klicks pro Tag: 19 412,87 

Kontrollzentrum

Helvetia