Sie sind nicht angemeldet.

Werbung

Boote kaufen

Windstärken

Windstärkentabelle

Hallo Besucher, willkommen im Segeln-Forum! Hier kannst Du Dich registrieren, um unser Forum in seiner vollen Pracht genießen zu können! - Weitere Infos zur Registrierung - Login für Mitglieder -

1

Freitag, 12. Januar 2018, 10:31

Butylband als Dichtung für Trinkwasser?

Hallo Zusammen,

Weiß jemand von euch ob man Butylband für die Trinkwasser Anlage verwendet werden darf? Ich würde damit gern die Inspektionsluken abdichten, bin mir aber nicht sicher, ob das Zeug nicht giftig ist.

Netter Gruß

Markus

Olaf_P32

Admiral

Beiträge: 809

Wohnort: Steinhagen

Schiffsname: Irrwisch

Bootstyp: 15m² Jollenkreuzer

Heimathafen: Mardorf

Rufzeichen: Hallo

  • Nachricht senden

2

Freitag, 12. Januar 2018, 10:50

Trinkwasser ist ein Lebensmittel. Ich würde in dem Bereich immer nur lebensmittelechte Materialien nehmen, die hierfürh auch vorgesehen sind. Butylband kenne ich eher als Türdichtung. Da darf eben alles mögliche drin sein. Normalerweise leckt ja keiner an der Haustür.
Gibt es für deine Revisionsdeckel keine Ersatzdichtungen ? Die müssten doch Lebensmittelecht sein.
Ein Leben ohne Boot ist möglich, aber ist es auch lebenswert ?
:wickie:

3

Freitag, 12. Januar 2018, 10:53

Moin,

schau mal bei ego.de. Butylprodukte werden auch in der Lebensmittelindustrie eingesetzt.

4

Samstag, 13. Januar 2018, 11:29

Zitat

Moin,

schau mal bei ego.de. Butylprodukte werden auch in der Lebensmittelindustrie eingesetzt.
Danke für den Tipp. Bei denen hatte ich schon geschaut, aber nur ein Lebensmittel geeignetes Silikon gefunden.

Die Revisionsöffnung hatte leider mein Vorbesitzter einfach in den Tank geschnitten und einen Deckel aus Edelstahl drauf geschraubt. Das ganze ist inzwischen undicht und ich will dem Deckel gegen einen aus Plexiglass tauschen. Damit ich den auch wieder runter bekomme möchte ich den nicht fest einkleben.

5

Samstag, 13. Januar 2018, 12:00

Hallo,
schneide einfach aus einer Silikon Backmatte oder dem Boden einer Silikonbackform (gibts immer mal bei Aldi oder Lidl) einen entsprechenden Durchmesser aus, mit Lochzange die Löcher machen, fertig

Gruß Odysseus

curt55

Salzbuckel

Beiträge: 1 920

Schiffsname: DoubleFun

Bootstyp: Malö 40

Heimathafen: Hooksiel, WSV

  • Nachricht senden

6

Samstag, 13. Januar 2018, 12:08

Moin Markus,

suche mal nach PTFE-Dichtband. Soll nach meinen Recherchen lebensmittelecht sein.

LG, Wolfgang

7

Samstag, 13. Januar 2018, 12:21

Hallo Zusammen,

Weiß jemand von euch ob man Butylband für die Trinkwasser Anlage verwendet werden darf? Ich würde damit gern die Inspektionsluken abdichten, bin mir aber nicht sicher, ob das Zeug nicht giftig ist.

Netter Gruß

Markus


Datenblatt vom Hersteller? Butylprodukte gibt es in lebensmittel geeignet und eben auch nicht .....
*es ist immer niedriger als Du denkst!*

Yellow Boat

Salzbuckel

Beiträge: 7 607

Schiffsname: YELLOW DREAM

Bootstyp: Leisure 27

Heimathafen: Schildmeer Holland

Rufzeichen: PG8944

  • Nachricht senden

9

Samstag, 13. Januar 2018, 13:51

Zum schnellen Abnehmen des Deckels ist das klebrige Butylband wohl eher nicht geeignet. Die Produktbeschreibung ermuntert nicht zum Einsatz bei Trinkwasser.

Gruß Odysseus

Bavaria 56 V

Labsklaus

Beiträge: 3 299

Wohnort: Bremen

Schiffsname: Vela

Bootstyp: Bavaria 40 Vision

Heimathafen: Kiel-Stickenhörn

Rufzeichen: DH 3577

  • Nachricht senden

10

Samstag, 13. Januar 2018, 19:49

Butylband
Was ist das eigenlich. Muß ich das kennen?

Gruß Klaus
Konzept für ein gutes Leben : Ein schlechtes Gedächtnis und eine gute Gesundheit.

11

Samstag, 13. Januar 2018, 20:07

Zitat

Butylband
Was ist das eigenlich. Muß ich das kennen?

Gruß Klaus
Moin Klaus,

Ja, solltest Du kennen, wenn du z.B. Deine Fenster oder Luken mal neu abdichten willst. Das Dichtband hat die Konsistenz eine gut durchgekauten Kaugummis, ist aber dabei etwas klebrig. Dazwischen legen, Schrauben handwarm anziehen, am nächsten Tag nochmal nachziehen. Fenster und Luken bleiben so dauerhaft dicht, da das Butylband dauerhaft flexibel bleibt und die Bewegungen zwischen Rumpf und Fenster aufnimmt. Die Fenster kann man ohne Stress wieder ausbauen, da keine Klebeverbindung hergestellt wird.
Das ist schon ein tolles Zeug. Die Reinke Eigner benutzen das schon seit Jahrzehnten.

Schöne Grüße

Markus

Bavaria 56 V

Labsklaus

Beiträge: 3 299

Wohnort: Bremen

Schiffsname: Vela

Bootstyp: Bavaria 40 Vision

Heimathafen: Kiel-Stickenhörn

Rufzeichen: DH 3577

  • Nachricht senden

12

Samstag, 13. Januar 2018, 20:21

Danke!

Gruß Klaus
Konzept für ein gutes Leben : Ein schlechtes Gedächtnis und eine gute Gesundheit.

Olaf_P32

Admiral

Beiträge: 809

Wohnort: Steinhagen

Schiffsname: Irrwisch

Bootstyp: 15m² Jollenkreuzer

Heimathafen: Mardorf

Rufzeichen: Hallo

  • Nachricht senden

13

Samstag, 13. Januar 2018, 22:05

Für Luken und Fenster ist es ja gut, aber für die Deckel am Wassertank würde ich es trotzdem nur mit DVGW Stempel einsetzen.
Ein Leben ohne Boot ist möglich, aber ist es auch lebenswert ?
:wickie:

14

Samstag, 13. Januar 2018, 22:21

Ja, solltest Du kennen, wenn du z.B. Deine Fenster oder Luken mal neu abdichten willst. Das Dichtband hat die Konsistenz eine gut durchgekauten Kaugummis, ist aber dabei etwas klebrig. Dazwischen legen, Schrauben handwarm anziehen, am nächsten Tag nochmal nachziehen.


Das Band bleibt dauerklebrig, es härtet nicht durch, daher ist das handwarm anziehen und nachziehen nicht erforderlich. Es ist auch am Tag danach so matschig das man es gleich im ersten Arbeitsgang festziehen kann.

Gruß Odysseus

15

Sonntag, 14. Januar 2018, 10:45

.. Der Tipp war von einem Bootsbauer. Das Zeug quetscht unter Druck in die Ritzen. Wenn man nochmal moderat nachzieht wird auch die letzte Ritze gefüllt.

Es gibt im Web gute Anleitungen dazu.

16

Sonntag, 14. Januar 2018, 11:20

ein ständig in gleichem elastischen Zustand verharrendes Dichtmaterial kommt beim ersten Anziehen genauso in die Ritzen wie beim zweiten Mal.
Da braucht man keinen Bootsbauer für um zu dieser Erkenntnis zu kommen.

Gruß Odysseus

Counter:

Gezählt seit: 4. Februar 2014, 08:39, nur eingeloggte Mitglieder
 Zugriffe:   Hits heute: 907   Hits gestern: 2 227   Hits Tagesrekord: 5 297   Hits gesamt: 4 018 974   Hits pro Tag: 2 337,63 
 Seitenaufrufe:   Klicks heute: 5 247   Klicks gestern: 14 697   Klicks Tagesrekord: 154 353   Klicks gesamt: 32 718 867   Klicks pro Tag: 19 030,88 

Kontrollzentrum

Helvetia