Sie sind nicht angemeldet.

Werbung

Boote kaufen

Windstärken

Windstärkentabelle

1

Montag, 7. Mai 2018, 16:32

Solarmodule fliegend

In Trani machen wir einen Hafentag. Kein solcher ohne Schrauberei, die heute eher Löterei und Quetscherei war.

Es liegt ja immer noch Material im Vorschiff, das verbaut werden
möchte. Heute mussten die beiden fliegenden Solarpanels dran glauben. Es
sind faltbare, die man bei Bedarf hinlegt oder aufstellt. Fest wie auf
der 36 CWS schien schwierig. Aber zumindest der Regler und damit die
Verbindung zum Bordnetz sollten ja fest eingebaut sein. Ich habe lange
überlegt wohin damit. Die Idee hatte wieder mal Karin.

Von den Batterien gehen doch richtig dicke Leitungen zur Schalttafel.
Dann können wir doch da ans Bordnetz. Und den Übergabepunkt für die
Leiungen zu den Panels machen wir im Badezimmer, da stört es am
Wenigsten.

Ich weiß gar nicht was ich ohne sie … aber das schrieb ich ja schon neulich.

Als erstes wurde der Regler in der Schalttafel verbaut und verklemmt.
Auf dem Bild tut er schon, was er soll. Die graue Box dahinter enthält
eine kleine Platine, die für die Fernbedienung der Ankerwinde zuständig
ist. Die wurde etwas nach unten versetzt.

Als
nächstes haben wir zusammen die Leitungen in den Badezimmerschrank
gezogen. Alleine immer ein Drama sowas, zu zweit ganz easy.

Dann habe ich Stecker und Buchsen gekrimpt und vorsichtsghalber auch
etwas verlötet. Die Leitungen vom Regler sind mit Y-Stücken versehen. So
kann man beide Panels parallel betreiben, wenn man möchte.








Fertig!



:S

rival34

Bootsmann

Beiträge: 130

Wohnort: Ense

Schiffsname: SevenSeas

Bootstyp: Rival 34

Heimathafen: Großenbroderfähre

  • Nachricht senden

2

Montag, 7. Mai 2018, 17:59

Hallo Uwe
guter Bericht. Ich denke auch über Solarmodule nach. Aber für ein Festinstallation ist kein Platz. Wenn ich es richtig verstanden habe , gehen die Anschlüsse durch das Fenster. Ihr nutzt die Module also nur am Liegeplatz. Richtig?
VG Martin

3

Montag, 7. Mai 2018, 18:37

... am Anker wollen wir sie nutzen, richtig. Auf dem vorigen Boot hatte ich neben dem Mast eine Deckssteckdose montiert. Das war irgendwie geschmeidiger. Bei unserem neuen Kreuzer tue ich mich noch etwas schwer mit Durchbrüchen
Die Steckverbinder haben mir die Freunde von Wattstunde , die habe ich in Lüneburg besucht, ans Herz gelegt. Sie sind Wasserdicht und recht einfach zu öffnen und zu schließen. Das eine Faltmodul habe ich von dort, das andere schon vor zwei Jahren bei Mörer erworben. Die Faltdinger heißen dort Solartasche .
Man kann den Kram recht gut stauen.

Grüße
Uwe
:S

Abyss

Seebär

Beiträge: 1 353

Wohnort: Berlin

Schiffsname: Abyss

Bootstyp: Etap 28i

Heimathafen: Rom/Fiumicino, Italien

Rufzeichen: DC8184

MMSI: 211678190

  • Nachricht senden

4

Montag, 7. Mai 2018, 19:22

An unserer Etap28i habe ich 3 Anschlussmöglichkeiten mit Philippi Steckern und Buchsen geschaffen: im Ankerkasten ( zur Montage auf dem Bugkorb) am Niedergang (zur Montage über dem Schiebelug) und oben am Bimini. Alle Anschlüsse gehen zu Sammelschienen beim Laderegler. Letztendlich sind nun 2 Module je 100Wp auf dem Bimini installiert. Bester schattenfreier Platz.

Bluis

Salzbuckel

Beiträge: 3 026

Schiffsname: EmiLu

Bootstyp: C-Yacht 10.40

Heimathafen: Enkhuizen

Rufzeichen: DD 6672

MMSI: 211541970

  • Nachricht senden

5

Montag, 7. Mai 2018, 20:27

Von der genannten Firma habe ich mir letztes Jahr eine komplette Anlage , heißt Regler, Modul und Anzeige
gekauft und dazu noch die vorher gemessenen Kabel komplett konfektionieren lassen. Damit musste ich am
Boot nur noch einbauen die Kabel verlegen und einstöpseln und war fertig. War und bin sehr zufrieden. ;)
:segeln:
Schöne Grüße

Thomas

6

Montag, 7. Mai 2018, 20:39

Letztendlich sind nun 2 Module je 100Wp auf dem Bimini installiert. Bester schattenfreier Platz.
Bimini hätte ich auch sehr gerne gemacht. Leider kann mna auf unserem Kreuzer aber kein Bimini haben, beim besten Willen nicht. Deshalb habe ich mich für die drittbeste Lösung entschieden. Schöner wären natürlich fest montierte Module auf dem Vorschiff.
Uwe
:S

rival34

Bootsmann

Beiträge: 130

Wohnort: Ense

Schiffsname: SevenSeas

Bootstyp: Rival 34

Heimathafen: Großenbroderfähre

  • Nachricht senden

7

Montag, 7. Mai 2018, 21:10

Schöne Tipps. Danke
VG Martin

Bluis

Salzbuckel

Beiträge: 3 026

Schiffsname: EmiLu

Bootstyp: C-Yacht 10.40

Heimathafen: Enkhuizen

Rufzeichen: DD 6672

MMSI: 211541970

  • Nachricht senden

8

Montag, 7. Mai 2018, 21:16

Alles ( Schönheit) liegt im Auge des Betrachters ;) ;)
»Bluis« hat folgende Datei angehängt:
:segeln:
Schöne Grüße

Thomas

9

Montag, 7. Mai 2018, 21:32

Ja, ein Geräteträger wäre vielleicht eine Option. Aber auf einer Dehler 35 SV? Ich weiß nicht so recht. Bimini wäre schon prima. Aber es ist schlicht kein Platz dafür.
:S

10

Montag, 14. Mai 2018, 21:15

Danke für den Bericht. Die Solartaschen mit den Steckverbinder könnten auch bei mir gute Dienste leisten. So weit ich das erkennen kann, verfügen die Zellen aber über keine Bypass-Dioden. Das heißt, bereits eine kleine Abschattung setzt die Gesamtleistung des gesamten Moduls stark herab. Ist das tatsächlich so?

segler66

Seebär

Beiträge: 929

Wohnort: Leverkusen

Schiffsname: Andromeda

Bootstyp: Contest 28

Heimathafen: Stavoren De Roggebroek

  • Nachricht senden

12

Montag, 14. Mai 2018, 22:36

Ich selber habe auch ein Modul Flexibel 35 Watt/h Ich habe eine längeres Kabel an einer Steckverbindung. So kann ich es immer optimal ausrichten. Der Ladestrom schwangt so gewaltig, selbst um die Mittagszeit bringt es waagerecht ca. 1,4 Ampere...ausgerichtet über 2, 3 Ampere. Im Heimathafen fixiere ich das Modul mit einem Gummidropp.

Hier kann man das Modul kurz sehen
https://www.youtube.com/watch?v=xYagll1QtJI
Heute werden die Boote von Designern am PC gestylt, früher von Seglern/Bootsbauern konstruiert !!
https://www.youtube.com/watch?v=qtsr6_GYV1w

Counter:

Gezählt seit: 4. Februar 2014, 08:39, nur eingeloggte Mitglieder
 Zugriffe:   Hits heute: 112   Hits gestern: 1 985   Hits Tagesrekord: 5 297   Hits gesamt: 3 687 625   Hits pro Tag: 2 343,21 
 Seitenaufrufe:   Klicks heute: 510   Klicks gestern: 14 180   Klicks Tagesrekord: 154 353   Klicks gesamt: 30 420 931   Klicks pro Tag: 19 330,25 

Kontrollzentrum

Helvetia