Sie sind nicht angemeldet.

Werbung

Boote kaufen

Windstärken

Windstärkentabelle

Hallo Besucher, willkommen im Segeln-Forum! Hier kannst Du Dich registrieren, um unser Forum in seiner vollen Pracht genießen zu können! - Weitere Infos zur Registrierung - Login für Mitglieder -

lelyboot

Kapitän

Beiträge: 616

Bootstyp: Hallberg Rassy 31

Heimathafen: Lelystad Flevo Marina

  • Nachricht senden

41

Samstag, 5. Januar 2019, 18:22

Nein einen Frequenzgenerator hatte ich in 2013 nicht angeschlossen, sondern lediglich drei Pins mit + bzw. - belegt. Leider finde ich im Moment die passenden Fotos "noch" nicht.
Nicht vom Display irritieren lassen, ich hatte die Variante mit dem Ersatzdisplay gewählt. (Dies funktioniert auch nach 5 Jahren tadellos und zeigt die Betriebsstunden an.)
»lelyboot« hat folgende Dateien angehängt:
  • Gegenseite .pdf (135,83 kB - 22 mal heruntergeladen - zuletzt: 15. August 2019, 09:51)
  • P1080004.jpg (207,44 kB - 18 mal heruntergeladen - zuletzt: 6. August 2019, 22:30)
  • P1080013.jpg (100,83 kB - 17 mal heruntergeladen - zuletzt: 6. August 2019, 22:30)

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »lelyboot« (5. Januar 2019, 19:03)


lelyboot

Kapitän

Beiträge: 616

Bootstyp: Hallberg Rassy 31

Heimathafen: Lelystad Flevo Marina

  • Nachricht senden

42

Samstag, 5. Januar 2019, 20:05

Grundsätzlich würde ich auch gerne mal tauschen, habe aber noch keinen mit passendem Durchmesser gefunden.

Hier ist eine auch sicher preislich interessante Alternative: https://www.parts4engines.com/volvo-pent…ter-hour-meter/

Trailerfux

Kapitän

Beiträge: 666

Schiffsname: Molly

Bootstyp: Bavaria 35H

Heimathafen: Koudum, De Kuilart

  • Nachricht senden

43

Samstag, 5. Januar 2019, 21:21

Sieht interessant aus, der Preis ist auch gut. Leider habe ich gerade den Durchmesser des Originals nicht zur Hand
@smaugi: kannst Du mir da mal bitte aushelfen?
-- Fehlende Praxis ist theoretisch kein Problem.--

44

Sonntag, 6. Januar 2019, 08:36

Der Durchmesser ist glaube ich 85mm

Im Netz finden sich die nachbauten, optisch wie Original nur ohne den Volvo Penta Aufdruck , um die 140 euro
Handbreit
paulemeier1

smaugi

Salzbuckel

  • »smaugi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 903

Schiffsname: Nexus

Bootstyp: Bavaria33

Heimathafen: Urk / NL

  • Nachricht senden

45

Sonntag, 6. Januar 2019, 09:38

Sieht interessant aus, der Preis ist auch gut. Leider habe ich gerade den Durchmesser des Originals nicht zur Hand
@smaugi kannst Du mir da mal bitte aushelfen?


@Trailerfux: klar doch :)
»smaugi« hat folgende Datei angehängt:
  • Img_4923.jpg (234,95 kB - 10 mal heruntergeladen - zuletzt: 15. August 2019, 09:52)
Tschüss
Christian

smaugi

Salzbuckel

  • »smaugi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 903

Schiffsname: Nexus

Bootstyp: Bavaria33

Heimathafen: Urk / NL

  • Nachricht senden

46

Sonntag, 6. Januar 2019, 10:53

Heute habe ich mal den vermutlich defekten Drehzahlmesser an ein 12V Netzteil angeschlossen (nur mit den +/- Klemmen des 4poligen Steckers).
Und -Zauberei- der Betriebstundenzähler zeigt wieder etwas korrektes an :S . Vielleicht hat etwas Wärme und Zuneigung gefehlt ?
Habe dann versucht ihn zum weiterzählen zu bewegen, in dem ich 12 V und GND an S+ und S- angeschlossen habe. Aber das scheint nicht der richtige Weg zu sein. Weiterzählen will er so jedenfalls nicht. Für das richtige Vorgehen für eine Drehzahlsimulation fehlen mir leider die Kenntnisse.

Dann habe ich nach meiner neuen Anleitung den aktuell eingestellten Code ausgelesen. Dieser wird mit 14 (induktiv) angezeigt. Keine Ahnung ob der jetzt korrekt ist oder sich das Gerät von selbst umprogrammiert hat. Ich stelle mal das neue Gerät auf diesen Code ein und frage aber trotzdem nochmal bei Volvo nach. Ausprobieren geht natürlich erst wieder, wenn das Schiff ins Wasser geht.

Kann natürlich sein, dass ich einen Defekt im Kabelbaum im Schiff habe und das Gerät in Ordnung ist.
Jedenfalls hab ich jetzt ein Ersatzgerät, um genau das auszuprobieren.
Tschüss
Christian

Trailerfux

Kapitän

Beiträge: 666

Schiffsname: Molly

Bootstyp: Bavaria 35H

Heimathafen: Koudum, De Kuilart

  • Nachricht senden

47

Sonntag, 6. Januar 2019, 10:54

Prima danke.
-- Fehlende Praxis ist theoretisch kein Problem.--

Lerigau

Seebär

Beiträge: 1 382

Wohnort: Oldenburg

Schiffsname: Slocum

Bootstyp: Segelyacht

Heimathafen: Oldenburg

  • Nachricht senden

48

Sonntag, 6. Januar 2019, 11:24

Dieser wird mit 14 (induktiv) angezeigt.

Induktiv kann doch mangels Zündung nicht funktionieren?
Das Blog zu unserem Boot:SY-SLOCUM.de

Ist aber natürlich nicht wie Autofahren, sondern eben halt wie... Segeln

ArAl

Kapitän

Beiträge: 596

Wohnort: Lünen (bei Dortmund)

Schiffsname: Elas

Bootstyp: Beneteau Oceanis 44 CC

Heimathafen: Flensburg, Liegeplatz: Červar-Porat

Rufzeichen: DLKU

MMSI: 211810580

  • Nachricht senden

49

Sonntag, 6. Januar 2019, 11:46

Weiterzählen will er so jedenfalls nicht. Für das richtige Vorgehen für eine Drehzahlsimulation fehlen mir leider die Kenntnisse.
... und wenn man an diesem Thema der Korrektur des Betriebsstundenzählers noch weiter herumprobiert und hier schreibt, entsteht womöglich eine "Anleitung zur Manipulation", was vermieden werden sollte.

smaugi

Salzbuckel

  • »smaugi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 903

Schiffsname: Nexus

Bootstyp: Bavaria33

Heimathafen: Urk / NL

  • Nachricht senden

50

Sonntag, 6. Januar 2019, 12:08

Das soll natürlich nicht Sinn dieses Threads sein. Also wenn du eine Idee hast, wie ich meinen neuen Zähler vorlaufen lassen kann, dann gerne per email an mich.
Ich denke, dass es außer Frage steht, dass ich nicht meinen Betriebstundenzähler zu Verkaufsabsichten zurückstellen möchte. Eher im Gegenteil.
Tschüss
Christian

Lerigau

Seebär

Beiträge: 1 382

Wohnort: Oldenburg

Schiffsname: Slocum

Bootstyp: Segelyacht

Heimathafen: Oldenburg

  • Nachricht senden

51

Sonntag, 6. Januar 2019, 12:24

dass ich nicht meinen Betriebstundenzähler zu Verkaufsabsichten zurückstellen möchte.

Ich bin ja so naiv... ich dachte gerade "geht doch gar nicht, einfach umpolen und rückwärts laufen lassen", aber man kann ja auch ein neues Display nehmen und nicht ganz so weit vorspulen oder einfach einmal rum laufen lassen... :O
Das Blog zu unserem Boot:SY-SLOCUM.de

Ist aber natürlich nicht wie Autofahren, sondern eben halt wie... Segeln

Squirrel

nuts about boats

Beiträge: 24 490

Wohnort: Hamburg

Schiffsname: Eliza

Bootstyp: Contest 33

Heimathafen: Hamburg

  • Nachricht senden

52

Sonntag, 6. Januar 2019, 13:14

oder einfach einmal rum laufen lassen...


Grandiose Idee. Um durch "einmal rum laufen lassen" von 4000h auf 2000h zurückzustellen, brauchst Du den Stundenzähler lediglich an 12 V anzuklemmen und 98000h zu warten. Da bist Du schon in 11 1/2 Jahren fertig! :D
There's nothing - absolutely nothing - half so much worth doing as simply messing about in boats.

Lerigau

Seebär

Beiträge: 1 382

Wohnort: Oldenburg

Schiffsname: Slocum

Bootstyp: Segelyacht

Heimathafen: Oldenburg

  • Nachricht senden

53

Sonntag, 6. Januar 2019, 15:45

Da bist Du schon in 11 1/2 Jahren fertig!

So alt, wie das Boot dann sein wird, lohnt sich das erst recht :D
Das Blog zu unserem Boot:SY-SLOCUM.de

Ist aber natürlich nicht wie Autofahren, sondern eben halt wie... Segeln

Trailerfux

Kapitän

Beiträge: 666

Schiffsname: Molly

Bootstyp: Bavaria 35H

Heimathafen: Koudum, De Kuilart

  • Nachricht senden

54

Montag, 7. Januar 2019, 19:45

ok, danke. Mit dem Schaltplan komme ich schon mal weiter.
Aber was hänge ich an S+/- dran? Ein Gleichstrom reicht da doch sicher nicht.
Kommen da Impulse dran oder ein AC Signal ? Das liefert ja sicher die LIMA.
Einen Frequenzgenerator hätte ich ja.



S+ hängt bei meinem Motor an Klemme W der Lima. Dort liegt überlicherweise ein Wechselstrom an.
Man kann an S+ z. Bsp einen Klingeltrafo anschließen um den Stundenzähler vorzustellen.
!!!!!!! Wer das ausprobiert macht das natürlich auf eigenes Risiko !!!!
-- Fehlende Praxis ist theoretisch kein Problem.--

Squirrel

nuts about boats

Beiträge: 24 490

Wohnort: Hamburg

Schiffsname: Eliza

Bootstyp: Contest 33

Heimathafen: Hamburg

  • Nachricht senden

55

Montag, 7. Januar 2019, 20:13

Stundenzähler zählen nicht die Impulse der Lichtmaschine, sie sind drehzahlunabhängig. Ein Stundenzähler hängt an Plus und Minus. Darin läuft eine Uhr, die Stunden zählt, weiter nichts - das ist kein Wegstreckenzähler oder ähnliches. Eine Stunde ist schließlich immer gleich lang, egal ob der Motor im Leerlauf tuckert oder Vollgas läuft.
There's nothing - absolutely nothing - half so much worth doing as simply messing about in boats.

Seaskip

Kapitän

Beiträge: 538

Wohnort: Eckernförde

Bootstyp: Sirius 32 DS

Heimathafen: Eckernförde

Rufzeichen: DB3216

  • Nachricht senden

56

Montag, 7. Januar 2019, 20:21

Meine ich ja aúch. Ich tippe darauf, dass die pole vertauscht waren als der Zähler angeschlossen war und deshalb nicht hohegezählt hat. Oder er ist defekt...

SailingRainer

Proviantmeister

Beiträge: 372

Schiffsname: Swantje

Bootstyp: EMKA 29 HT

Heimathafen: Bremerhaven

Rufzeichen: DB7723

MMSI: 211473660

  • Nachricht senden

57

Montag, 7. Januar 2019, 23:34

@smaugi

danke Christian für den Tipp mit der Reparatur und das passende Video dazu.
Hab ich erst jetzt entdeckt.

Auch meine Anzeige flackert.
Jetzt weiß ich, was ich ggf. zu un habe.

Rainer
Sailing-Rainer
...erst mal weg von Land
https://sailingrainer.com/
Lofoten-Solent-HögaKusten-BritainRound

Beiträge: 21

Wohnort: Krefeld

Schiffsname: Clearlake

Bootstyp: Bavaria 36

Heimathafen: Katwoude

Rufzeichen: DH 2956

MMSI: 211795150

Im Marktplatz: 1

  • Nachricht senden

58

Dienstag, 28. Mai 2019, 08:36

Hallo, es geschehen noch Wunder. Bei mir ist nach langer Zeit din Anzeige wieder sichtbar. Ich habe keine Erklärung warum. Ich lag mit meiner Schätzung im Logbuch auch nicht wesentlich falsch.
Gruß
Klaus

Willbur

Leichtmatrose

Beiträge: 40

Wohnort: Köln

Schiffsname: La Vita e Bella

Bootstyp: Dufour 38 Classic

Heimathafen: Samos Marina

Rufzeichen: DF8395

MMSI: 211678590

  • Nachricht senden

59

Dienstag, 28. Mai 2019, 10:01

Natürlich zeigt unser Betirebsstundenzähler auch schon lange nichts mehr an (VP MD2040)

Habe das so gelöst: In die Schalttafel am Naviplatz ein analoges Gerät eingebaut (25€).
Steuerleitung an die Lichtmaschine - zählt also nur wenn der Motor wirklich dreht.
Da kann man nun in aller Gemütlichkeit sitzen und beim Logbuchschreiben die Motorstunden ablesen.


z B Conrad - TRUMETER 732-0002 Elektromechanischer Betriebsstundenzähler 10 bis 80 V DC / nicht rücksetzbar

smaugi

Salzbuckel

  • »smaugi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 903

Schiffsname: Nexus

Bootstyp: Bavaria33

Heimathafen: Urk / NL

  • Nachricht senden

60

Dienstag, 28. Mai 2019, 11:42

Ich hab mein Problem nach viel Bastelarbeit jetzt hoffentlich dauerhaft gelöst, indem ich im Winter einen originalverpackten Originalzähler recht günstig erworben habe.
Da auch meine Drehzahlfunktion letztes Jahr öfter gesponnen hatte, war ich das Gebastel satt. Installieren der Umrechnungsfaktoren dann nach Anleitung und es klappte bei der Jungfernfahrt auch. Jetzt läuft es hoffentlich erst mal ein paar Jahre störungsfrei.
Tschüss
Christian

Counter:

Gezählt seit: 4. Februar 2014, 08:39, nur eingeloggte Mitglieder
 Zugriffe:   Hits heute: 2 037   Hits gestern: 2 080   Hits Tagesrekord: 6 218   Hits gesamt: 4 735 615   Hits pro Tag: 2 342,58 
 Seitenaufrufe:   Klicks heute: 12 991   Klicks gestern: 12 414   Klicks Tagesrekord: 154 353   Klicks gesamt: 37 541 342   Klicks pro Tag: 18 570,65 

Kontrollzentrum