Sie sind nicht angemeldet.

Werbung

Boote kaufen

Windstärken

Windstärkentabelle

Hallo Besucher, willkommen im Segeln-Forum! Hier kannst Du Dich registrieren, um unser Forum in seiner vollen Pracht genießen zu können! - Weitere Infos zur Registrierung - Login für Mitglieder -

horstj

Lotse

Beiträge: 1 704

Wohnort: D - Meer - Berge = Münster

Bootstyp: Jeanneau Microsail

  • Nachricht senden

21

Donnerstag, 14. Juni 2018, 07:45

Da sind meines Erachtens noch Konstruktionszeichnungen bzw. Baufotos nötig. Wenn da irgendeine Art von Sandwichlaminat darunter ist (über Holz laminiert), ist die Konstruktionsweise dann vermutlich für die ganze Bodengruppe Stringer und Wrangen angewendet worden. Um diese dann wieder tragfähig zu bekommen müsste man den ganzen Verlauf kontrollieren (auch mit Bohrungen nach Feuchtigkeit) und den ganzen Aufbau kennen.
Bootslog und Refitblog Jeanneau Microsail https://microsail.wordpress.com/

x-molich

Seebär

Beiträge: 1 231

Schiffsname: Martha

Bootstyp: Molich-X-Meter

  • Nachricht senden

22

Donnerstag, 14. Juni 2018, 07:47

Hi,
zu Deiner Frage mit dem Mastfuß:

Wahrscheinlich hat der Mastfuss eine Erhöhung, die zum inneren Querschnitt des Mastes passt. Über den wird der Mast dann drüber geführt und ist damit in allen Richtungen fixiert. Ich kenne es noch so, daß ein Bolzen quer durch Mast und Fuß gesteckt wird, damit der Mast beim Stellen nicht gleich wieder runterrutschen kann. Scheint hier nicht zu sein. Wenn der Mast durch Korrosion nicht so festgebacken ist, mßte er sich nach oben ziehen lassen. Ich glaube nicht, daß die geschraubte Platte mit dem Mast verbunden ist und mit raus muß, denn dann müßte auch im Deck eine ganz schön große Öffnung sein.

Grüße und viel Erfolg

Sascha
Umwege erhöhen die Ortskenntnis!

fiete-34

Seebär

Beiträge: 1 096

Wohnort: Nähe Frankfurt

Bootstyp: klassische 34´- SY

Heimathafen: Kieler Förde

  • Nachricht senden

23

Donnerstag, 14. Juni 2018, 08:44

Moin Skippy77, erst mal herzlich willkommen!
Wenn das (weniger belastete) Mastfundament schon verformt und rissig ist, wie Du schreibst, schlage ich vor, erst recht sehr gründlich die übrige Bilge und vor allem die (viel höher belastete) Kielbefestigung zu untersuchen. Hat denn eine Besichtigung an Land stattgefunden? Jedenfalls wünsche ich Dir keine weiteren Überraschungen, eher die Seetüchtigkeit, sowie stets den richtigen Wind und die berühmte Handbreit...! F.

Verwendete Tags

Defekt, Mast, Mastfuss

Counter:

Gezählt seit: 4. Februar 2014, 08:39, nur eingeloggte Mitglieder
 Zugriffe:   Hits heute: 83   Hits gestern: 2 388   Hits Tagesrekord: 5 297   Hits gesamt: 3 950 394   Hits pro Tag: 2 337,78 
 Seitenaufrufe:   Klicks heute: 613   Klicks gestern: 16 825   Klicks Tagesrekord: 154 353   Klicks gesamt: 32 236 114   Klicks pro Tag: 19 076,8 

Kontrollzentrum

Helvetia