Sie sind nicht angemeldet.

Werbung

Boote kaufen

Windstärken

Windstärkentabelle

Patrick1990

Leichtmatrose

  • »Patrick1990« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 41

Wohnort: Heilbad Heiligenstadt

  • Nachricht senden

21

Dienstag, 28. August 2018, 15:58

Danke für eure ausführlichen Nachrichten.

Ich werde einfach hinten mal schleifen und schauen wie es darunter aussieht.
Die Jolle fährt seit 1991 genau so unverändert. Mir geht's da hauptsächlich um den Schönheitsaspekt dass dort die Fasern offen liegen.

Ich möchte da kein neues Boot stehen haben und den Rumpf auch nicht komplett lackieren. Für mich als Anfänger im Segelsport wird's schon genügen.

Ansonsten:
mehrere beheizte große Garagen mit einer Menge Werkzeug (Schleifer, Staubsauger usw.) vorhanden.
Zwei linke Hände habe ich auch nicht.
Ich schaue einfach mal. Ansonsten fahre ich bis nichts mehr geht und investiere dann.
Dazu gabs 7 Segel (2 Fock + 4 Groß + 1 Spi) und einen Slipwagen. Nach einem Trailer schaue ich derzeit noch (dieser würde die Beschaffung einer besseren 470er einfacher machen).
Zeit bleibt mir jeden Samstag und Sonntag, im März will ich dann damit auf den See.

Nochmals vielen Dank und ich werde berichten wenn ich was gemacht habe.

22

Dienstag, 28. August 2018, 16:27

Moin,
das sind dann ja mal gute Voraussetzungen.

Als erstes solltest Du entscheiden, ob Du im März 2019 segeln willst (lass es dann so wie es ist) oder vielleicht eher Ende 2019 (dann sofort anfangen).

Zunächst benötigst Du nicht viel, nur Fächerscheiben / Schleifscheiben für die Flex und Excenterschleifer (40 bis 100 Körnung). Alles was lose, morsch etc. ist rauschneiden und abschleifen. Morsches nasses Holz vollständig entfernen, dafür durchaus das Laminat aufschneiden. Da wo die Haarrisse sind (z.B. vor dem Mastfuß am Schott) das Gelcode wegschleifen, bis die Risse nicht mehr sichtbar sind oder das Laminat anfängt.
Wenn das erfolgt ist, am besten ein paar Bilder machen zwecks weiterer Empfehlung.

Danach kommt das Trocknen das Laminats, wie lange hängt von der Feuchtigkeit ab. Unterhalb von 13% relative Feuchte sollte ausreichen.

Eine recht gute Übersicht, was wie geht, kannst Du bei Yacht-TV bei der Dehlya 25 in den Videos sehen. Dort wurden auch Haarrisse beseitigt, weiches Deck verstärkt, Löcher geschlossen... https://www.yacht.de/schlagworte/tag/deh…/tagPage/5.html
Weitere Anleitungen von West, CTM, TimeOut etc. natürlich auch beachten.

Ich würde ggf. danach auch noch mal überlegen, ob es nicht günstiger ist einen weiteren 470er zu kaufen und aus zwei einen machen.

Gruß Hennes

Patrick1990

Leichtmatrose

  • »Patrick1990« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 41

Wohnort: Heilbad Heiligenstadt

  • Nachricht senden

23

Dienstag, 28. August 2018, 16:29

Ja, die Videos habe ich verinnerlicht. Das bekomme ich hin.


Fotos folgen dann.

Patrick1990

Leichtmatrose

  • »Patrick1990« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 41

Wohnort: Heilbad Heiligenstadt

  • Nachricht senden

24

Montag, 1. Oktober 2018, 09:53

Habe mich nun doch umentschieden. Werde die Stellen am Spiegel ausbessern, der Rest bleibt so. Dann lieber nochmal mehr Geld für eine neuere Jolle in die Hand nehmen später.
Nun habe ich etwas geschliffen und das gammelige Sperrholz im inneren entfernt, bis das Holz wieder eine gute Substanz aufwies (viel war nicht faul). Nun die Frage: Reicht hier zum Füllen das Starter Kit von West-Systems? Wieviel Farbe benötige ich zum streichen und grundieren? Jeweils 0,5l?

horstj

Lotse

Beiträge: 1 712

Wohnort: D - Meer - Berge = Münster

Bootstyp: Jeanneau Microsail

  • Nachricht senden

25

Montag, 1. Oktober 2018, 10:04

Reicht hier zum Füllen das Starter Kit von West-Systems?


Ist mir nicht klar, was "Füllen" sein soll. Wenn Du das Holz nachlaminieren willst, dann Matten usw. wie oben beschrieben, Handschuhe nicht vergessen, Pinsel/Rolle, Entfetter ist nicht falsch, Mischbecher, Feinwaage (oder Dosierpumpen).

have fun...
Bootslog und Refitblog Jeanneau Microsail https://microsail.wordpress.com/

Patrick1990

Leichtmatrose

  • »Patrick1990« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 41

Wohnort: Heilbad Heiligenstadt

  • Nachricht senden

26

Montag, 1. Oktober 2018, 10:16

Es fehlt nicht viel Holz...es handelt sich hioer um eine Stelle von ca 1x5x2cm. die wollte ich bestenfalls einfach mit Harz+Zusatz füllen, bspw. mit Füllstoff Typ 402 (Galsfaserhäcksel).

Verwendete Tags

470er

Counter:

Gezählt seit: 4. Februar 2014, 08:39, nur eingeloggte Mitglieder
 Zugriffe:   Hits heute: 134   Hits gestern: 1 760   Hits Tagesrekord: 5 297   Hits gesamt: 4 019 961   Hits pro Tag: 2 337,36 
 Seitenaufrufe:   Klicks heute: 781   Klicks gestern: 10 379   Klicks Tagesrekord: 154 353   Klicks gesamt: 32 724 780   Klicks pro Tag: 19 027,47 

Kontrollzentrum

Helvetia