Sie sind nicht angemeldet.

Werbung

Boote kaufen

Windstärken

Windstärkentabelle

Hallo Besucher, willkommen im Segeln-Forum! Hier kannst Du Dich registrieren, um unser Forum in seiner vollen Pracht genießen zu können! - Weitere Infos zur Registrierung - Login für Mitglieder -

Hanseat70

Offizier

  • »Hanseat70« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 388

Wohnort: Friedrichstadt

Schiffsname: Condor

Bootstyp: Hanseat 70

Heimathafen: Friedrichstadt, Marina Minde

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 2. Oktober 2018, 11:36

Mein "neues" Steiner-Commander II Fernglas

Hallo,

ich hatte mein vor 15 Jahren gebraucht erworbenes Steiner Commander II Fernglas zur Reparatur an Steiner eingeschickt. Der Kompass hakte, er hatte Flüssigkeit verloren.
Zurück kam ein "neues" Glas, dass ich nur an der Seriennummer als mein Fernglas erkannte!! Folgende Arbeiten wurden als Garantieleistungen (30 Jahre Garantie) vollkommen kostenfrei durchgeführt:
Fluidkapsel (Kompass), Kompassbeleuchtung, Reinigung, Neujustierung, Gummiarmierung komplett, Augenmuschel 2x, Tragegurt, Regenschutzdeckel, Objektivschutzdeckel neu.
Ich bin schwer beeindruckt! Es gibt also in Zeiten der Wegwerfgesellschaft noch nachhaltige Produkte und Wertarbeit!

Viele Grüße
Axel

2

Dienstag, 2. Oktober 2018, 11:39

das ist ja mal super! Aber aufgepasst: nicht alle Steiner Gläser haben 30 Jahre Garantie, es gibt auch welche mit *nur* 10 Jahren...

Gernegroß

Aluschüssel Segler

Beiträge: 9 340

Schiffsname: ist geheim

Bootstyp: 9 Meter Alu aber nur 0,5m Tiefgang

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 2. Oktober 2018, 11:46

es gibt auch welche mit *nur* 10 Jahren...
Das stimmt. Aber Steiner hat mein altes z.B (ü30) gegen ein neues getauscht. Da habe ich nur den halben Neupreis für bezahlen müssen. Ich finde das sehr kulant.
Legastheniker sind auch nur Menschen (mit Rechtschreibproblemen)


Zitat Helmut Schmidt:"Der Terrorismus hat auf Dauer keine Chance, denn gegen den Terrorismus
steht nicht nur der Wille der staatlichen Organe, gegen den Terrorismus
steht der Wille des gesamten Volkes.
Dabei müssen wir alle trotz unseres Zornes einen kühlen Kopf behalten"

Hanseat70

Offizier

  • »Hanseat70« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 388

Wohnort: Friedrichstadt

Schiffsname: Condor

Bootstyp: Hanseat 70

Heimathafen: Friedrichstadt, Marina Minde

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 2. Oktober 2018, 11:51

das ist ja mal super! Aber aufgepasst: nicht alle Steiner Gläser haben 30 Jahre Garantie, es gibt auch welche mit *nur* 10 Jahren...

Ja die Navigator-Serie hat "nur" 10 Jahre Garantie. Aber du bekommst nach Einsendung des Glases einen "Kostenvoranschlag".

Spi40

Salzbuckel

Beiträge: 3 070

Wohnort: Wildau

Schiffsname: Antares

Bootstyp: Kielschwertkreuzer Mahagoni auf Eiche

Heimathafen: Bootswerft Freest

Rufzeichen: DG4103

MMSI: 211591600

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 2. Oktober 2018, 11:57

Kenne ich auch wie im Eingangströt beschrieben. Fernglas eingesendet mit Fehlerbeschreibung und zurück kam es repariert, mit neuen Teilen, welche man gar nicht reklamiert hatte und natürlich professionel geputzt und gereinigt.
Bester Kundendienst!
Gruß Torsten

kis
keep it simple

6

Dienstag, 2. Oktober 2018, 11:59

der Service ist vorab im hohen Preis der Gläser mit "eingepreist". Zu verschenken hat auch Steiner nix.
--------------------------
Ehrensenator im Bundesverband "Klare Worte statt gesülztes Gelaber" (BV KlaWo)

Hanseat70

Offizier

  • »Hanseat70« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 388

Wohnort: Friedrichstadt

Schiffsname: Condor

Bootstyp: Hanseat 70

Heimathafen: Friedrichstadt, Marina Minde

  • Nachricht senden

7

Dienstag, 2. Oktober 2018, 12:11

der Service ist vorab im hohen Preis der Gläser mit "eingepreist". Zu verschenken hat auch Steiner nix.

Muss jeder für sich entscheiden! Ich finde Produkte mit einer sehr langen Nutzungszeit in unserer Wegwerfgesellschaft eben gut! Mein Hanseat z.B. wird in 3 Jahren fünfzig und ist noch lange nicht verbraucht.

wassergenug

Salzbuckel

Beiträge: 2 493

Wohnort: Zürich

Bootstyp: Charter, mOcean

  • Nachricht senden

8

Dienstag, 2. Oktober 2018, 12:31

der Service ist vorab im hohen Preis der Gläser mit "eingepreist". Zu verschenken hat auch Steiner nix.

Selbstverständlich ist ein Teil des Services miteingepreist. Sie offerieren diese Garantieen aber auch nur, weil sie vergleichsweise selten in Anspruch genommen werden. Alles anderes wäre nicht wirtschaftlich, hohen Einstandspreis hin oder her.

Wichtig(er?) ist aber auch, dass die Ferngläser so gebaut sind, das sie sich überhaupt warten lassen. Schlägt sich sicher auch im Preis nieder.

Jetzt kann man den Preis eines Steiners, dessen Lebensdauer sich mit einer (Garantie-)Reparatur auf 20 (oder 60 - gut hier wird es langsam irrelevant ;) ) Jahren verlängern lässt, mit dem Preis von einem Billig- (nicht billigst)Fernrohr, das nach 5 Jahren schlapp macht(*), vergleichen. Und dann wirkt das Steiner nicht mehr so teuer. Setzt aber voraus, dass - wie im OP beschrieben - Garantie und Reparatur lange nach dem Kauf möglich sind.

(*)meine Erfahrung, andere mögen andere Erfahrungen gemacht haben...

Gruss, Michael
Bekennende flaue Flunder :-)

columbus488

Schief-made

Beiträge: 13 525

Schiffsname: Azurit

Bootstyp: Spirit 28 ( van Heygen )

Heimathafen: Kühlungsborn

Rufzeichen: DD7917

MMSI: 211 625 930

  • Nachricht senden

9

Dienstag, 2. Oktober 2018, 14:15

der Service ist vorab im hohen Preis der Gläser mit "eingepreist". Zu verschenken hat auch Steiner nix.

:no_1: ... neeee, Steiner ist halt das "Tubberglass" unter den Ferngläsern...


:verstecken:

aber zurückweisen würde ich es DEFINITIV auch nicht :D
There's a fog along the horizon, A strange glow in the sky, And nobody seems to know where it goes And what does it mean?
Oh, is it a dream?
(Art Garfunkel; Bright Eyes)

HRler

Matrose

Beiträge: 57

Wohnort: Nähe Bremen

Bootstyp: HR39 / Zugvogel

  • Nachricht senden

10

Dienstag, 2. Oktober 2018, 14:23

Hallo Axel,

danke für den Hinweis! Für mich gut zu wissen, auch wenn "mein Steiner" noch ordentlich arbeitet.

Ich erachte es auch als gut, dass eine Firma bereit ist Ihre Produkte zu vernünftigen Preisen zu reparieren oder zu warten. Wenn dies kostenfreier Service ideal.
Über die Preise und Qualität von Steiner kann man unterschiedlicher Auffasung sein, ich persönlich mag die Qualität, Optik und Handhabung des Glases und freue mich über diese nachhaltigen Verhältnisse. ;)

Viel zu häufig ärgere ich mich über versiegelte Einwegprodukte die nach kurzer Zeit defekt und nicht reparabel ein Fall für die Entsorgung sind.

Grüße, Oliver

kielius

Super Moderator

Beiträge: 11 517

Wohnort: Kiel

Schiffsname: Smilla

Bootstyp: Colin Archer

Heimathafen: Kiel Stickenhörn

Rufzeichen: DD4759

MMSI: 211277680

Im Marktplatz: 1

  • Nachricht senden

11

Dienstag, 2. Oktober 2018, 15:18

:gooost:
Aus dem Zusammentreffen von Vorbereitung und Gelegenheit entsteht das, was wir Glück nennen.
Anthony Robbins

12

Mittwoch, 3. Oktober 2018, 01:19

Steiner Commander Pilot S

Auch habe ein Steiner, so. Leider löst sich die Gummierung, es sind Staubablagerungen im Sichtfeld des Kompass und die Kompassbeleuchtung ist tot.
Ich werde im kommenden Winter das Glas an Steiner senden und um ein Refit bitten.
Kann man die Kosten einschätzen?
Vor Jahren hatte ich mal bei Stand von Steiner auf einer der Bootsausstellungen gefragt und man sagte mir, dass man das Glas zu einem Pauschalpreis repariert.
Ist es heute immer noch so?

Gernegroß

Aluschüssel Segler

Beiträge: 9 340

Schiffsname: ist geheim

Bootstyp: 9 Meter Alu aber nur 0,5m Tiefgang

  • Nachricht senden

13

Mittwoch, 3. Oktober 2018, 01:30

die Kompassbeleuchtung ist tot
dann ist die Batterie leer. Da musst du eine neue einsetzten. das kann man selbst machen.
Legastheniker sind auch nur Menschen (mit Rechtschreibproblemen)


Zitat Helmut Schmidt:"Der Terrorismus hat auf Dauer keine Chance, denn gegen den Terrorismus
steht nicht nur der Wille der staatlichen Organe, gegen den Terrorismus
steht der Wille des gesamten Volkes.
Dabei müssen wir alle trotz unseres Zornes einen kühlen Kopf behalten"

14

Mittwoch, 3. Oktober 2018, 07:29

Den Batteriekasten habe ich mal auf geschraubt, Alles vergammelt.
Das Glas ist mehr ein Erbstück und dürfte auch aus der 30-jährigen Garantiefrist raus sein. Ich nutze es zum Schiffe kucken vom Balkon aus.
Am Bord habe ich ein uraltes Militärglas aus dem WK II. Auch ein Erbstück, aber von Zeis.
Bei der Gelegenheit werde ich noch ein zweites Steiner mit einschicken. Eines aus dem Jägerzubehör mit einer höheren Brennweite.
Bei dem soll sich ein Pilz aus gebreitet haben. Es ist so, als wenn man durch leichten Nebel schaut. Kein Erbstück.

15

Mittwoch, 3. Oktober 2018, 08:03

Ist bestimmt ne gute Idee. Ist für mich immer eine Freude durch mein Commander zu sehen. Wobei ich auch glaube, dass diese Pauschalen "angemessen" sind :D

Aber Optik ist wie gute Lautsprecher eine langfristige Investition. Da lässt sich Physik nicht mit elektronischen Spielereien unendlich dehnen und man kann lange Freude daran haben.

VG

"What 'n Drama mit dem Karma"
(by me, myself & I)

wassergenug

Salzbuckel

Beiträge: 2 493

Wohnort: Zürich

Bootstyp: Charter, mOcean

  • Nachricht senden

16

Mittwoch, 3. Oktober 2018, 08:45

Aber Optik ist wie gute Lautsprecher eine langfristige Investition. Da lässt sich Physik nicht mit elektronischen Spielereien unendlich dehnen und man kann lange Freude daran haben.

Wir - das allgemeine „wir“ - sind durch die Digitalisierung viel zu stark geblendet worden. Die allgemeine Meinung heute ist beinahe, dass wenn kein Computer drin ist, dann taugt es nichts, und dass ein Computer alles viel besser machen wird. Und das stimmt so nicht. In vielen Bereichen ist eine gute Mechanik, Optik, Elektrik - oder eine Kombination davon - die bessere Lösung.

Und lass mich erst nicht vom verd... IoT anfangen. Das Krebsgeschwür wird uns auf Jahren hinaus verfolgen. :traurig1: ;( X(

Gruss, Michael
Bekennende flaue Flunder :-)

cmingus

Matrose

Beiträge: 73

Bootstyp: Nadine 24

Heimathafen: Kiel

  • Nachricht senden

17

Mittwoch, 3. Oktober 2018, 09:22

Auch habe ein Steiner, so. Leider löst sich die Gummierung, es sind Staubablagerungen im Sichtfeld des Kompass und die Kompassbeleuchtung ist tot.
Ich werde im kommenden Winter das Glas an Steiner senden und um ein Refit bitten.
Kann man die Kosten einschätzen?
Vor Jahren hatte ich mal bei Stand von Steiner auf einer der Bootsausstellungen gefragt und man sagte mir, dass man das Glas zu einem Pauschalpreis repariert.
Ist es heute immer noch so?
Ja, es kostet 129 Euro pauschal, siehe http://www.steiner.de/reparatur

Ich habe ein altes Steiner Fernglas, das ich über eBay Kleinanzeigen gekauft habe. Irgendwann war die Augenmuschel eingerissen, da habe ich es eingeschickt und ein komplett überarbeitetes Glas bekommen. Gummierung, Augenmuschel , Gurt - alles neu. Wirklich top!

18

Mittwoch, 3. Oktober 2018, 09:32

Finde ich super so Sachen, die lange halten und so ausgereift sind, dass sie eben nicht immer wieder neu gekauft werden müssen. Leider kosten diese manchmal auch Ihren Preis. Aber irgendwann kauft man halt nur noch einmal.

Beim Fernglas habe ich allerdings etwas gespart und besitze nur ein Minox-Fernrohr. Ich glaube ich habe das diesen Sommer nur ein paarmal verwendet. In Zeiten der Plotter - und IPad-Navigation sucht man einfach weniger die Tonnen.

Das soll nicht heissen, dass ein Fernglas irgendwie nicht notwendig wäre. Aber ich nutze es weniger als früher.
Ein Mensch ohne Träume ist wie ein Schiff ohne Segel..

Beiträge: 19 772

Schiffsname: Svensk.Tiger

Bootstyp: Jouët 1040 MS

Heimathafen: Arnis

  • Nachricht senden

19

Mittwoch, 3. Oktober 2018, 13:56

Scheint nicht jeder Besitzer zu wissen.

Ich habe in der Bucht ein defektes Commander für seeeeehr kleines Geld bekommen (Kompass defekt)
und dann mit gleichem Ergebnis zurück bekommen.
Grußß Svenning

20

Donnerstag, 4. Oktober 2018, 08:38

Und lass mich erst nicht vom verd... IoT anfangen. Das Krebsgeschwür wird uns auf Jahren hinaus verfolgen.

Oh ja. Die "Sonos-Jünger" durften ja schon mal "reinschnuppern" in diese tolle Zukunft: Der Hersteller hält es nicht für nötig, die ersten Generationen seiner Lautsprecher weiterhin zu unterstützen. D.h. konkret, diese Geräte sind mit den aktuellen Serverprotokollen nicht mehr kompatibel. :D

Aber ich will den Thread hier nicht ruinieren. Soll ja um Optik gehen!

VG

"What 'n Drama mit dem Karma"
(by me, myself & I)

Ähnliche Themen

Counter:

Gezählt seit: 4. Februar 2014, 08:39, nur eingeloggte Mitglieder
 Zugriffe:   Hits heute: 1 966   Hits gestern: 1 985   Hits Tagesrekord: 5 297   Hits gesamt: 4 023 778   Hits pro Tag: 2 337,51 
 Seitenaufrufe:   Klicks heute: 13 248   Klicks gestern: 12 332   Klicks Tagesrekord: 154 353   Klicks gesamt: 32 749 579   Klicks pro Tag: 19 024,99 

Kontrollzentrum

Helvetia